Mein Kopf. Mein Herz. Mein Weg.

von Ulrich Hoffmann 
4,8 Sterne bei13 Bewertungen
Mein Kopf. Mein Herz. Mein Weg.
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

romi89s avatar

absolut leicht in den Alltag integrierbar und wirkungsvoll

Edelstellas avatar

Der beste Ratgeber, um die innere Mitte wieder zu finden, den ich je gelesen habe. Gut aufgebaut und einfach erklärt! Danke dafür!

Alle 13 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Mein Kopf. Mein Herz. Mein Weg."

Es gibt viele gute Gründe, sich (und anderen) mehr Glück zu wünschen. Die Frage ist nur, wie das praktisch gelingt. Viele Glücksratgeber verhalten sich wie Diätrezepte: Sie erreichen kurzfristige Erfolge, dann kommt der Jo-Jo-Effekt, und es ist schlimmer als vorher oder zumindest nicht besser.
An dieser Stelle setzt Ulrich Hoffmann an. Er kennt diese Effekte und setzt daher anders an. Kleine Übungen, realistische Ziele für spürbare, nachhaltige Wirkungen. Hoffmanns 28-Tage Plan umfasst das Beste, was die Meditations- und Bewusstseinsforschung international zusammengetragen hat. Eingebettet in unterhaltsame Informationen und wissenschaftliche Fakten führt er Schritt für Schritt Verhaltensweisen in den persönlichen Alltag ein, die Glücksgefühle und Glückserfahrungen verstärken.
Der Autor: Ulrich Hoffmann ist Meditations- und Yogalehrer sowie Journalist und Buchautor. Er veröffentlichte bereits mehrere Bestseller. Bei Königsfurt-Urania erschien von ihm „Die Meditations-Box – Meditationskarten für Anfänger und Wiedereinsteiger“.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783868261608
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:Königsfurt-Urania Verlag
Erscheinungsdatum:27.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    romi89s avatar
    romi89vor einem Jahr
    Kurzmeinung: absolut leicht in den Alltag integrierbar und wirkungsvoll
    absolut leicht in den Alltag integrierbar und wirkungsvoll

    "Mein Kopf. Mein Herz. Mein Weg!" von Ulrich Hoffmann ist ein idealer Alltagsbegleiter!
    Mit kleinen, aber wirkungsvollen Schritten wird man jeden Tag ein Stückchen glücklicher. Echt!
    Glücklicher im Sinne von gelassener, was die eigene Probleme und die Sicht auf diese betrifft!
    Glücklicher im Sinne von achtsamer, betreffend alles, was um einen herum passiert, ist und kommt.
    Glücklicher im Sinne von optimistischer und selbstzufriedener!

    Ideal ist der Aufbau.
    Längere Übungen werden für Wochenenden vorgesehen.
    Alles wird gut erklärt.
    Ich habe mich einfach rundum wohl und gut begleitet gefühlt mit diesem Buch!

    Perfekt! Absolut zu empfehlen!

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    -
    -Esma-vor einem Jahr
    Sehr entspannend!

    "Mein Kopf. Mein Herz. Mein Weg!" ist ein Glücksratgeber garantiert ohne Jojo-Effekt: kleine Übungen und realistische Ziele sollen hier für einen spürbaren, nachhaltigen Nutzen sorgen. 
    Das Buch ist hierbei als 28-Tage-Plan angelegt, imTag 0 werden erste Tipps und Hinweise gegeben, die weiteren Kapitel sind aufgebaut mit Einleitung, der Beschreibung der Übung und dem Nutzen unter "Das bringt's". Zudem gibt es einige Zwischenkapitel wie Tests (z.B. Wie gehe ich mit mir selbst um?), Checklisten und Fragen&Antworten.


    Zunächst einmal ist das Buch rein von der Aufmachung her ein Genuss: Es ist ein wenig größer, aber dennoch handlich, die Seiten sind schön angenehm zu blättern, die Bilder sind stets passend und die Farben leuchtend. Kurzum: Die Gestaltung ist perfekt gelungen!


    Doch das Buch glänzt auch im Hinblick auf Sprache und Inhalt. 
    Die Texte sind schhön zu lesen, der Stil angenehm und teilweise sehr bildich, was vor allem bei den Übungen hilfreich war, um sich in die einzelnen Situationen einzudenken.
    Inhaltlich sind diese sehr abwechslungsreich und haben mir im allgemeinen gut gefallen. Natürlich sind hin und wieder Übungen dabei, die weniger nützlich scheinen - was allerdings eine rein subjektive Wahrnehmung ist- doch diese halten sich in Grenzen. Was außerdem erwähnenswert ist, ist, dass die zeitlich intensiveren Übungen ins Wochenende gelegt wurden, sodass es keinen Stress bei der Durchführung gibt.


    Alles in allem ein sehr schönes Werk, das man in einem Monat durcharbeiten kann. Jedoch bin ich mir sicher, dass ich auf viele der Aufgaben immer wieder zurückkommen werde!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Edelstellas avatar
    Edelstellavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Der beste Ratgeber, um die innere Mitte wieder zu finden, den ich je gelesen habe. Gut aufgebaut und einfach erklärt! Danke dafür!
    Ein guter Weg zur starken inneren Mitte!

    Ich habe mir Einiges von dem fröhlich aussehenden Ratgeber erhofft und ich bin nicht enttäuscht worden:

    Ulrich Hoffmann hat einen "28-Tage-Plan für ein glücklicheres Leben" aufgestellt und ist dabei sehr einfühlsam und mit gut nachvollziehbaren Anleitungen auf den Leser eingegangen.

    Pro Tag wurde eine altbekannte Situation beschrieben, dann darauf folgend, welche Übung gut tut und eine nachfolgende Erklärung, was uns das bringt. An manchen Tagen gab es dann noch als Zugabe eine selbst auszufüllende Checkliste, zum Ermitteln der Ist-Situation .

    Wunderschöne Naturaufnahmen runden das Ganze ab und machen schon das Durchblättern zu einer kleinen Wellnessübung.

    Die Anleitungen sind locker und sehr übersichtlich und verständlich formuliert, so dass es keine Schwierigkeiten gab, ihnen zu folgen und sie sind aufeinander aufgebaut, so daß manchmal schon die am Anfang erlernten Entspannungs- Beruhigungs- oder Achtsamkeitsübungen mit einfließen können in Nachfolgende.

    Einige Übungen fördern den Perspektivwechsel, der sehr wichtig ist, um aus dem leidlichen Gedankenkarussel rauszukommen. Sie sind so anschaulich beschrieben, das man sich einlassen kann und es ist großartig, die kleinen Veränderungen zu spüren.

    „Sein 28-Tage-Plan umfasst das Beste, was die Meditations-und Bewusstseinsforschung international zu bieten hat....“

    Ich glaube, damit hat das Lob auf der Buchrückseite nicht übertrieben, in diesem Ratgeber sind hervorragende Hilfestellungen, um wieder runter und bei sich selbst anzukommen. Genau das ist dann auch die Voraussetzung, um uns auf interessante Übungen, wie „einfach 5 DIN A 4 – Seiten vollzuschreiben mit Worten, die uns einfach so in den Sinn kommen, ohne Regeln, ohne Selbstzensur“.....oder „mit uns selbst in Achtsamkeit spazieren gehen und die Natur am Wegesrand auf uns einwirken lassen“. Kleine Wunder geschehen so an manchen Tagen, wenn ich mich als Leser darauf einlasse, was Ulrich Hoffmann mir mit viel Sachkenntnis empfiehlt.

    Ich erhalte kleine Auszeiten, Ruhe aus meinem Gedankenkarussel, komme runter und bei mir an.

    Glücksmomente habe ich erlebt und ich habe mit dieser Sammlung an guten Übungen eine kleine Seelenapotheke, aus der ich nach Bedarf die nötige Maßnahme ergreife. Schön zu wissen und wichtig vor allem weiter zu machen.Danke dafür, Ulrich Hoffmann!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    L
    Leseeule52vor einem Jahr
    Zufriedenheit

    Ich kenne von Ulrich Hoffmann ein anderes Buch über Meditation und dieses hätte mir sehr gut gefallen. Deshalb habe ich mich gefreut bei dieser Leserunde dabei sein zu dürfen und war auf dieses Buch gespannt.
    Da ich nicht viel von Versprechungen, wie z. B. in vier Wochen glücklicher halte, ging ich etwas spektischer ran als das letzte Mal.
    Was ich gut fand von Anfang an war, dass die Übungen kurz und prägnant erklärt werden. Gerade Menschen mit Zeitnot kommt dies sicher entgegen.
    Aber auch für  Menschen mit Erschöpfungsbeginn kann es von Vorteil sein, da man da für  umständliche Erklärungen kein Interesse hat. Dennoch denke uch, dass das Buch für Menschen mit psychischen Problemen nicht geeignet ist, da die Übungen zu vielseitig sind und nicht immer zum Krankheitsbild passen.
    Wer jedoch einen Einblick in verschiedenen Mediationen und Achtsamkeitübungen bekommen will, für den ist das Buch richtig. 
    Die Übungen sind sehr vielseitig. Dadurch findet sicher fast jemand etwas, was er in den Alltag später integrieren kann, z.B. eine Meditation.
    Ich denke, dass es nicht darum geht nach 28 Tagen glücklicher zu sein, dies hat nicht auf mich zugetroffen und ich zwreifle es immer noch an. Für mich ging es mehr darum wirksame Entspannungen zu finden, sich etwas besser kennenzulernen, innezuhalten und etwas zufriedener zu werden. Und dies kann das Buch vermitteln. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    buecherwuermlis avatar
    buecherwuermlivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein gutes Buch zum mitmachen!! Hat mir sehr gut gefallen!
    Ein tolles Buch...

    Titel : Mein Kopf, Mein Herz, Mein Weg
    Autor : Ulrich Hoffmann
    Seitenzahl : 155
    Verlag : Königsfurt-Urania

    Inhaltsangabe:
    Es gibt viele gute Gründe, sich (und anderen) mehr Glück zu wünschen. Die Frage ist nur, wie das praktisch gelingt. Viele Glücksratgeber verhalten sich wie Diätrezepte: Sie erreichen kurzfristige Erfolge, dann kommt der Jo-Jo-Effekt, und es ist schlimmer als vorher oder zumindest nicht besser. An dieser Stelle setzt Ulrich Hoffmann an. Er kennt diese Effekte und setzt daher anders an. Kleine Übungen, realistische Ziele für spürbare, nachhaltige Wirkungen. Hoffmanns 28-Tage Plan umfasst das Beste, was die Meditations- und Bewusstseinsforschung international zusammengetragen hat. Eingebettet in unterhaltsame Informationen und wissenschaftliche Fakten führt er Schritt für Schritt Verhaltensweisen in den persönlichen Alltag ein, die Glücksgefühle und Glückserfahrungen verstärken. Der Autor: Ulrich Hoffmann ist Meditations- und Yogalehrer sowie Journalist und Buchautor. Er veröffentlichte bereits mehrere Bestseller. Bei Königsfurt-Urania erschien von ihm „Die Meditations-Box – Meditationskarten für Anfänger und Wiedereinsteiger“.

    Ein Buch das mir persönlich gut gefallen hat.
    Es gibt im Buch eine Einleitung und eine Übung für jeden Tag. Die Übungen bei denen etwas mehr Zeit investiert werden muss wurden vom Autor auf das Wochenende gelegt, so das man auf jedenfall genügend Zeit für jede Übung hat.
    Die Einleitungen und Übungen werden ausführlich und gut beschrieben. Auch warum man diese Übung machen sollte wird ausgiebig beschrieben.
    Mir haben manche der Übungen mehr gebracht als andere und manche waren für mich persönlich einfacher zu machen. Aber das liegt natürlich an jedem selbst:-)
    Das Buch regt zum innehalten und nachdenken an.
    Ob es unbedingt glücklicher macht weiß ich nicht, aber auf jedenfall lässt es einen entspannen:-)

    Fazit:
    Ein Buch das zum mitmachen anregt ...Empfehlenswert



    Kommentieren0
    13
    Teilen
    buchfeemelanies avatar
    buchfeemelanievor einem Jahr
    sehr gute Übungen zum bewusster wahrnehmen

    Das Cover ist ansprechend gestaltet. Auch die Aufmachung des Buches fand ich sehr gut. Leicht verständlich, gut gegliederte, nicht zu lange Kapitel und ansprechende Bilder machen einen guten Eindruck. Es ist hochwertig verarbeitet.

    Die Übungen sind unterschiedlich gestaltet. Mal regen sie die Fantasie oder eine bewusstere Körperwahrnehmung an. Dabei erhöht sich die Schwierigkeitsstufe immer etwas, sodass die Übungen länger dauern oder etwas "anspruchsvoller" sind.
    Die Übungen sind nicht zu lange und können einfach im Alltag oder einer Pause gemacht werden.

    Dieses Buch hat mir geholfen, mich selber, meine Gedanken und Wünsche und meinen Körper bewusster wahrzunehmen. Ich glaube schon, wenn man diese Übungen wiederholt, dass man damit ein zufriedener und bewussterer Mensch werden kann.

    Volle Empfehlung!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    BookHooks avatar
    BookHookvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein sehr hilfreiches Buch mit einem bunten Strauß verschiedenster Übungen für jeden Geschmack. Absolut empfehlenswert!
    Ein „Schweizer Taschenmesser“ für ein glücklicheres Leben mit vielen praktischen Übungen und Tipps

    Zum Autor:
    Ulrich Hoffmann ist Bestsellerautor (u.a.: „Mini-Meditationen“, „Die Meditations Box“ oder auch „Ab in die Dertschi!: 33 Familiengeschichten, die passieren, wenn man sie nur lässt“), arbeitet als freier Journalist, Ressortleiter und Textchef für die großen deutschen Verlage. Darüber hinaus ist er anerkannter Meditations- und Yogalehrer. Er ist Mitglied der Organisation „1% for the planet“, d.h. er spendet nachweislich ein Prozent seines Umsatzes an Umweltschutzorganisationen.

    Zum Hintergrund / Aufbau:

    Auf rund 150 Seiten im praktischen Flex-Cover hat es sich Ulrich Hoffman zur Aufgabe gemacht, das persönliche Glücksempfinden seiner Leser/-innen in nur vier Wochen nachhaltig zu steigern. Nach einem kurzen Vorwort folgt eine vierseitige Vorstellung des 28-Tage-Plans, inklusive leicht verständlicher und plausibel anmutender Erläuterungen zum wissenschaftlichen Hintergrund rund um die Themen „Lebensglück“ und „set point“ („Fest justierter Glückswert“), den es mit Hilfe dieses Buches ins Positive zu verschieben gilt. Etwas platt gesagt und auf ein einziges Beispiel verdichtet: Nach diesen vier Wochen soll die eigene Einstellung nicht mehr „Das Glas ist halb leer“ sondern „Das Glas ist halb voll“ lauten (stark vereinfacht!).

    Schon auf Seite 14 startet dann das eigentliche Übungsprogramm mit Tag 1. Diesen sollte man am besten auf einen Montag legen, da der Aufbau der Übungen so konzipiert ist, dass die etwas „zeitaufwendigeren“ Übungen dann auf das Wochenende entfallen. Doch keine Angst: Keine Übung nimmt mehr als maximal 30 Minuten in Anspruch, die Meisten sogar deutlich weniger als 15 Minuten. Zusammen mit dem Lesen des täglichen Abschnitts bleibt der „Zeitaufwand“ also stets gut überschaubar und ist auch in einen stressigen Tagesablauf gut integrierbar. Persönlich würde ich beispielsweise empfehlen, den (nie mehr als vier Seiten umfassenden!) Text am Vorabend zu lesen, da man dann schon weiß, welche Art von Übung am nächsten Tag folgt und wann man diese stressfrei in den Tagesablauf einbauen kann.

    Zu den Übungen / Inhalt:

    „Wir können unseren Körper durch den Geist beeinflussen – und den Geist mittels des Körpers.“ (S. 125)

    Bereits mit der ersten Übung („16 Sekunden zum Glück“) bricht Autor Ulrich Hoffmann das Eis. Sie bietet einen wirklich einfachen Start in das Programm und ist perfekt für den Beginn, denn sie „kostet“ so gut wie keine Zeit und kann wirklich überall gemacht werden! Sehr gut gefallen haben mir auch die Hintergrundinformationen hierzu („taktisches Atmen“). Insgesamt beinhaltet das Buch Übungen für 28 Tage, wobei sich manche Übungen teilweise wiederholen. Dies aber nicht, weil dem Autor nichts Neues mehr eingefallen wäre (da bin ich mir sicher), sondern um diese speziellen Übungen zu verfestigen oder auch um zu verdeutlichen, wie sich die „Ergebnisse“ im Verlauf der Zeit ggf. verändern können, wie etwa bei der Übung „den Fluss der Gedanken zu Papier bringen“ (Tag 6). Insgesamt bietet Ulrich Hoffmann in diesem Buch einen bunten Strauß verschiedener Übungen an, etwa aus den Bereichen Meditation, Atem- & Achtsamkeitsübungen, Bodyscans und Kreativtechniken. Hier waren viele Übungen dabei, die mir persönlich sehr leicht gefallen sind, aber auch ein paar, die mir beim ersten Versuch eher schwer fielen (wie z.B. die „Fluss-Übung“ – Tag 8). Dabei habe ich festgestellt, dass diese Aufgaben schon beim zweiten Versuch einfacher „von der Hand gehen“. Teilweise bauen die Übungen auch aufeinander auf, so dass es nicht empfehlenswert ist, die Reihenfolge wild zu variieren.

    Zwischen den einzelnen Übungen sind noch ein paar kurze inhaltliche Kapitel eingestreut, wie beispielsweise vier Blöcke mit „Fragen & Antworten“, in denen der Autor mögliche Fragen seiner Leser antizipiert (z.B. „Haben die Übungen in diesem Buch auch gesundheitliche Vorteile?“ - S. 113 – ich verrate schon mal: JA!). Dazu gibt es noch sechs verschiedene Tests, um sich ein schärferes Bild über sich selbst und mögliche Problemfelder zu machen (z.B. „Wie gehe ich selbst mit mir um“ – S. 28 / oder auch „Wie nimmt die Außenwelt mich wahr“ - S. 54) und auch noch vier Checklisten, die helfen sollen, das Leben ein bisschen zu erleichtern (z.B: „Energiebringer und Energieräuber“ - S. 34 / oder auch „Tipps gegen Unordnung“ - S. 92). Am Ende findet sich noch ein kleines, aber feines Literaturverzeichnis mit 15 Buchtipps zum Weiterlesen und Vertiefen (teilweise in Englisch). Abgerundet wird das Buch von sehr vielen, stimmungsvollen, atmosphärischen und stets zu den Texten und Übungen sehr gut passenden Bildern.

    Mein Fazit:
    Ein sehr hilfreiches Buch mit einem bunten Strauß verschiedenster Übungen für jeden Geschmack. Selbst wenn einem manche der Übungen nicht so zusagen: Wenn Ihnen nur eine einzige davon hilft, ist schon etwas gewonnen – und mit jeder weiteren Übung, die sie im Anschluss an dieses 4-Wochen-Programm bei wenig Zeitaufwand dauerhaft in den eigenen Alltag implementieren können, wird die Wirkung noch größer! Ich persönlich habe mehrere Übungen gefunden, die mir merklich gut tun und die ich beibehalten werde. Absolut empfehlenswert!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    rewarenis avatar
    rewarenivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Glücklichsein kann so einfach sein- wenn man weiß, wie es funktioniert.
    28 Tage auf dem Weg zum Glück

    Kann man innerhalb von 28 Tagen glücklicher werden? Mit Hilfe des Buches von Ulrich Hoffmann ,,Mein Kopf. Mein Herz. Mein Weg! Der 28 –Tage- Plan für ein glücklicheres Leben, kann man es zumindest versuchen. Der Meditations- und Yogalehrer stellt in seinem Buch viele praxisorientierte Herangehensweisen vor die sowohl für den Kopf, als auch für den Körper geeignet sind um unser Leben positiv zu verändern. Im Laufe von 28 Tagen hat man die Möglichkeit jeden Tag mit Hilfe kleiner Übungen sein persönliches Lebensgefühl zu verändern. Sehr anschaulich und einfach wird alles erklärt. Wunderschöne, stimmungsvolle Bilder vermitteln Ruhe und innere Zufriedenheit.

    Vor jeder Übung gibt es eine Art Informationstext der sich mit menschlichen Problemen, Schwächen oder Ängsten beschäftigt. Man schimpft über Dinge die einen ärgern, aber man tut nichts dagegen. Man erkennt oft nur seine Schwächen, aber nicht seine Stärken. Stress, der sich körperlich und seelisch bemerkbar macht. Man fühlt sich einfach unzufrieden und weiß eigentlich gar nicht wirklich warum. Nach dieser informativen Einleitung kommt der eigentliche Part des Buches, nämlich die Übung. Es kann eine Atemübung sein, eine Gedankenreise oder eine Schreibübung. Die durchschnittliche Zeit beträgt  dabei ca. 10 Minuten, das bedeutet, dass man ohne großen Aufwand die Übungen im Alltag integrieren kann. Danach erfährt man unter dem Titel- ,,Das bringt´s´´ wofür die jeweilige Übung gedacht war.

    Interessante Test´s sind ebenfalls in dem Buch vorhanden, wo man sich selbst einschätzen kann wie z.B  Wie gehe ich mit mir selbst um? Wie nimmt die Außenwelt mich wahr?

    Checklisten sind ein weiterer Teil des Buches wo man z.B   Energiebringer und Energieräuber kennen lernt  oder Tipps gegen Erkältungen, Unordnung….. erhält.

    Die Texte und Erklärungen sind sehr intensiv und regen zum Nachdenken an. Vor allem stärken sie das Unterbewusstsein und man fühlt sich einfach besser wenn man weiß, dass man ein Werkzeug in der Hand hält, wo man jederzeit nachschlagen kann und  man für gewisse problematische Situationen besser vorbereitet ist.

    Einige Textpassagen:

    ,, Wir können unsere inneren Kritiker in innere Verbündete verwandeln``

    ,, Keine Angst vor guten Gefühlen´´

    ,,Ich kann eine halbe Stunde mit mir alleine sein, ohne dass die Welt stehenbleibt, explodiert oder sonst irgendetwas Schlimmes passiert´´

    ,, Resignation ist der dunkle Zwilling des Ärgers``

    ,, Nur wer sich selbst liebt, kann andere lieben´´

    Ein wundervolles Buch das einem hilft ruhiger und  gelassener zu werden. Es werden zwar nicht von heute auf morgen alle Probleme verschwinden, aber man kann immer wieder nachlesen und kommt auf viele Dinge drauf, die man anders und besser machen kann.

     

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Lotusbluetes avatar
    Lotusbluetevor einem Jahr
    Klasse Buch

    Ja ich habe mich richtig drauf gefreut. Das Buch an sich liegt gut in der Hand . Das Cover ist ansprechend und auch der Schreibstil hat mir sehr gefallen. 
    Es gibt ein kurzes Vorwort und startet dann mit Tag 0. Man wird persönlich angesprochen und muss sich nicht durch Fachchinesisch hindurch kämpfen. 
    Jeder Tag ist mit einer Erläuterung und einer kleinen Übung versehen, die wirklich für jeden machbar ist. Mal schwerer mal weniger schwer. Die kleinen aber für mich feinen Übungen bauen alle aufeinander auf . Sie schaffen in der heutigen , stressigen und rastlosen Zeit eine Art Ruhezone . 
    Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Ob ich glücklicher geworden bin? Hmm... Na glücklicher vielleicht nicht aber definitiv nehme ich viele Anregungen und Ideen mit und das schafft mir  wiederRum eine andere Sicht auf das Große Ganze. Ich kann schon sagen das ich gelassener geworden bin und auch mehr auf die Kleinen Dinge schaue!
    Kann es ohne bedenken weiterempfehlen!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Sylwesters avatar
    Sylwestervor einem Jahr
    Kurzmeinung: In 28 Tagen den Weg zum Glück finden
    Übungsprogramm für den Weg zum Glück

    Mit seinem neuen Buch hat Ulrich Hoffmann nach einigen (auch empfehlenswerten) Meditationsbüchern ein rundum gelungenes Buch vorgelegt, das kategorisch schwierig einzustufen ist: Übungsprogramm mit Meditations-, Achtsamkeits- und weiteren Übungen im Wechsel mit Informationen über wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Bewusstseins- und Achtsamkeitsforschung. Es ist keiner der üblichen "Glücksratgeber", der schnelle Erfolge verspricht (und nicht hält). Das Programm für 28 Tage enthält passend für die Wochentage (in der Woche zeitlich kurze, am Wochenende längere) Übungen, die den Leser bzw. Übenden Schritt für Schritt erkennen, verstehen, reflektieren, an sich arbeiten und letztlich glücklicher und zufriedener werden lassen. Zu jedem der 28 Tage gibt es Informationen zu einem bestimmten Thema, dann die Anleitung zur jeweiligen Übung und (was ist besonders toll fand) die Erklärung, warum und wie die Übung wirkt. Ich habe mich jeden Tag auf die nächste Übung gefreut. Teilweise waren es für mich bekannte Meditationen, teilweise aber auch ganz neue Bereiche, wie z. B. die Schreibübung. Am Ende des Programms angekommen, habe ich post-its an meine Lieblingsübungen geklebt und werde direkt mit der 2. Runde beginnen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    ulrichhoffmanns avatar
    ###YOUTUBE-ID=zbiSdP-mIUQ###
    ALLES NEU MACHT DER MAI! 

    Bewirb dich bis einschließlich 1. Mai für die Leserunde zu meinem neuen Buch "Mein Kopf. Mein Herz. Mein Weg! Der 28-Tage-Plan für ein glücklicheres Leben" bei Königsfurt-Urania. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlosen wir 28 Bücher! 


    Die Konsequenz: Jede Teilnehmerin bzw. jeder Teilnehmer schreibt am Ende bitte nicht nur - wie üblich - eine Rezension. Sondern zusätzlich wird jeder und jedem ein Übungstag zugeteilt, der bewertet werden soll: Viel dir die Übung leicht oder schwer, hat sie Spaß gemacht oder nicht, hat sie dich weiter gebracht?


    Die Bücher werden am 2. Mai verschickt, die Leserunde beginnt PÜNKTLICH und ZEITGLEICH FÜR ALLE am 7. Mai! Dann wird jeden Tag ein Leseabschnitt von ca. 4 Seiten inkl. einer Übung von ca. 5-15 Minuten Dauer absolviert.Das 28-Tage-Programm beginnt am 8. Mai und endet am 4. Juni (Pfingstsonntag); die Leserunde (inkl. Rezension) sollte bis zum 11. Juni abgeschlossen sein.  


    Es ist nicht nötig, "ein Problem" zu haben, um an der Leserunde teilzunehmen. Es sind auch keinerlei Vorkenntnisse in irgendwas nötig (außer Lesen und Schreiben). Sofern Ihr Euch mit einem speziellen Thema (z.B. Beziehung, Job...) auseinandersetzt, ist es auch nicht erforderlich, darüber genauer zu berichten. 


    Infos zum Buch:
    Es gibt viele gute Gründe, sich (und anderen) mehr Glück zu wünschen. Die Frage ist nur, wie das praktisch gelingt. Viele Glücksratgeber verhalten sich wie Diätrezepte: Sie erreichen kurzfristige Erfolge, dann kommt der Jo-Jo-Effekt, und es ist schlimmer als vorher oder zumindest nicht besser.
    An dieser Stelle setzt Ulrich Hoffmann an. Er kennt diese Effekte und setzt daher anders an. Kleine Übungen, realistische Ziele für spürbare, nachhaltige Wirkungen. Hoffmanns 28-Tage Plan umfasst das Beste, was die Meditations- und Bewusstseinsforschung international zusammengetragen hat. Eingebettet in unterhaltsame Informationen und wissenschaftliche Fakten führt er Schritt für Schritt Verhaltensweisen in den persönlichen Alltag ein, die Glücksgefühle und Glückserfahrungen verstärken.
    Der Autor: Ulrich Hoffmann ist Meditations- und Yogalehrer sowie Journalist und Buchautor. Er veröffentlichte bereits mehrere Bestseller. Bei Königsfurt-Urania erschien von ihm „Die Meditations-Box – Meditationskarten für Anfänger und Wiedereinsteiger“.

    Teilnahmebedingungen:
    Teilnehmer verpflichten sich im Gewinnfall zu einer zeitnahen Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension zum Buch. 

    Viel Spaß & viel Glück!
    Benundtimsmamas avatar
    Letzter Beitrag von  Benundtimsmamavor einem Jahr
    Danke für die Erwähnung. Fühle mich geehrt :-).
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks