Ulrich Hoffmann Schmeckt ja doch!

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(7)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schmeckt ja doch!“ von Ulrich Hoffmann

Ein Elternratgeber mit Meditationen für Kinder im Grundschulalter: Zu viel, zu wenig, nur ganz bestimmte Dinge essen – alle Eltern kennen das und wissen, dass diese Situationen oftmals eine Herausforderung für die ganze Familie darstellen.
Die Mini-Meditationen und Ratschläge des Meditationslehrers und dreifachen Vaters Ulrich Hoffmann helfen, solche Ess-Probleme zu entschärfen.
Legen Sie einfach los – die spielerischen Übungen dauern nur 3 bis 4 Minuten, und weder Eltern noch Kinder benötigen Vorkenntnisse. Auf der begleitenden CD führt der bekannte TV-Moderator Ralph Caspers, bekannt durch Die Sendung mit der Maus, einfühlsam durch die acht Meditationen, die sich an Kinder im Grundschulalter richten.

Mini-Meditationen für mäkelige Esser...mit vielen Hintergrundinfos, sehr empfehlenswert

— kruemelmonster798

Toller Ratgeber für Eltern zum Thema Ess-Störungen und deren Bekämpfung!

— Larii-Mausi

Praxisorientierte und kindgerechte Hilfestellung um Essstörungen entgegenzuwirken.

— Kellerbandewordpresscom

Ein wirklich empfehlenswertes Buch für Eltern, sowohl allgem. zum Thema „Meditationen mit Kindern“ als auch zur Prävention von Ess-Störungen

— BookHook

Hilfreiches Buch für Eltern mit Kindern, die ein gestörtes Essverhalten haben, aber auch mit allgemeinen Tipps für ein größeres Leseklientel

— Tulpe29

Stöbern in Sachbuch

Buchstabenzauber - Handlettering

Tolle Ideen rund um die Schriftarten und Handlettering!

nuean

Marx und wir

Lockerer Schreibstil und ein Interview, welches es nie gab.

StMoonlight

Die 21

Ein unbedingter Lesetipp.

Nomadenseele

Adele Spitzeder

Unglaubliche historische Story über stadtbekannte Münchner Betrügerin

Tine13

Die Entdeckung des Glücks

Selten habe ich mich beim Lesen eines Buchs so ertappt gefühlt. Mal sehen, ob ich einige der Tipps auch umsetzen kann.

Marina_Nordbreze

Für immer zuckerfrei

Toll geschrieben aber leider zu wenig praktische Ansätze wie man denn jetzt was ändern kann!

mabree

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Schmeckt ja doch!" von Ulrich Hoffmann

    Schmeckt ja doch!

    ulrichhoffmann

    Einladung zur Leserunde zu meinem neuen Buch SCHMECKT JA DOCH! bei Knaur Balance!Unter allen, die mitlesen wollen, verlosen wir 15 Bücher!Das Buch enthält acht geführte Meditationen für Kinder im Grundschulalter. Hinterlasst in der Rubrik "Bewerbungen" eine Nachricht, wenn ihr mitlesen möchtet. Schreibt bitte dazu, wie alt Eure Kinder oder Enkel sind. Die Meditationen im Buch sind geeignet für Kindern im "erweiterten Grundschulalter", also Vorschule bis ca. Klasse 5.Mehr Infos über das Buch: http://ulrichhoffmann.de/schmeckt-ja-doch/Ein Elternratgeber mit Meditationen für Kinder im Grundschulalter: Zu viel, zu wenig, nur ganz bestimmte Dinge essen – alle Eltern kennen das und wissen, dass diese Situationen oftmals eine Herausforderung für die ganze Familie darstellen.Die Mini-Meditationen und Ratschläge des Meditationslehrers und dreifachen Vaters Ulrich Hoffmann helfen, solche Ess-Probleme zu entschärfen.Legen Sie einfach los – die spielerischen Übungen dauern nur 3 bis 4 Minuten, und weder Eltern noch Kinder benötigen Vorkenntnisse. Auf der begleitenden CD führt der bekannte TV-Moderator Ralph Caspers, bekannt durch "Die Sendung mit der Maus", einfühlsam durch die acht Meditationen, die sich an Kinder im Grundschulalter richten.Die Bücher werden Mitte September verschickt. Die Leserunde ist auf eine Dauer von etwa vier bis sechs Wochen angelegt, weil Meditation erst durch regelmäßige, wiederholte Durchführung ihre positive Wirkung entfalten kann.Teilnehmer verpflichten sich im Gewinnfall zu einer zeitnahen Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension zum Buch. Viel Glück & viel Spaß!

    Mehr
    • 87
  • Schmeckt ja doch? Mini-Meditationen für Grundschulkinder

    Schmeckt ja doch!

    kruemelmonster798

    10. December 2017 um 22:43

    Buch und CD sind in einem handlichen Format und optisch schön gestaltet. Auf dem Cover entlocken zwei Yoga-Kinder ein Lächeln, sie begleiten uns durch das ganze Buch. Schriftgröße und Zelenabstand machen das Buch trotz des kleinen Formats sehr leicht lesbar. Das Buch ist entgegen dem ersten äußeren Eindruck (durch das kompakte Format) sehr informativ und ausführlich. Es startet nach einem Vorwort mit dem Kapitel Ess-Stress. Hier werden die verschiedenen Bereiche, in denen Ess-Probleme auftreten können, beschrieben, wobei auch klar gesagt wird, dass bei Ess-Störungen zum Arzt gegangen werden muss und nicht jede Brokkoli-Abneigung gleich ein Problem darstellt. Das hat mir auch insgesamt sehr gut an dem Buch gefallen, die Balance aus Dinge klar anzusprechen, aber auch aus einer Mücke keinen Elefanten zu machen. Im nächsten Kapitel wird erklärt, was Meditation ist und wie Meditation gegen Ess-Stress helfen kann. Dann folgen Tipps, wann, wie & wo man die Meditation durchführen sollte. Und dann -man möchte dann auch wirklich starten, folgen neun verschiedene Mini-Meditationen, die man problemlos in den Alltag integrieren kann. Sie dauern jeweils nur drei bis vier Minuten und können entweder vorgelesen werden (Pausezeichen helfen, nicht zu schnell zu lesen) oder man kann die beigefügte CD zu verwenden. Das haben wir gemacht, weil so alle mitmachen konnten und niemand sich auf das Vorlesen konzentrieren musste. Die CD wird von Ralph Caspers gesprochen und die Stimme passt perfekt. Was mich dann noch zusätzlich gefreut hat, das Buch endet dann nicht einfach, es folgen zu allen Meditationen Hintergrunderläuterungen sowie ein Tagebuch zur Begleitung. Und schließlich noch einige Hinweise zur Integration in den Alltag. Auch hier wieder sehr schöne, wahre Sätze wie "Es ist wünschenswert, dass Sie darauf achten, was und wie ihr Kind isst. Das bedeutet aber nicht, dass es ihm nur gut gehen kann, wenn es so isst, wie Sie selbst es sich erhoffen." Mein Fazit: Das auf den ersten Blick eher nach einem Büchlein zu einer CD wirkende Buch hat es in sich! Ein sehr informativer Ratgeber zu den verschiedenen Varianten von Ess-Problemen samt hilfreicher Mini-Meditationen. Ermöglicht Grundschulkinder (und Eltern) eine schönes, alltägliches Zur-Ruhe-kommen. Und auch wenn es bei uns leider nicht zu einer Leidenschaft für Brokkoli & Co geführt hat, empfehle ich das Buch weiter. Und zum Thema Brokkoli: was nicht is(s)t, kann ja noch werden!

    Mehr
  • Schmeckt ja doch: viele gelungene Meditationen für den Alltag sowie sachgerechte Informationen

    Schmeckt ja doch!

    Tiffi20001

    08. December 2017 um 17:35

    Klappentext:Meditationen für Kinder im GrundschulalterZu viel, zu wenig, nur ganz bestimmte Dinge essen – alle Eltern kennen das und wissen, dass diese Situationen oftmals eine Herausforderung für die ganze Familie darstellen. Die Mini-Meditationen und Ratschläge des Meditationslehrers und dreifachen Vaters Ulrich Hoffmann helfen, solche Ess-Probleme zu entschärfen.Legen Sie einfach los – die spielerischen Übungen dauern nur 3 bis 4 Minuten, und weder Eltern noch Kinder benötigen Vorkenntnisse. Buchgestaltung:Das Cover zeigt neben dem Titel „Schmeckt ja doch: Mini-Meditationen für Kinder“ die Zeichnungen zweier meditierender Kinder sowie ein Foto des CD-Sprechers und ist überwiegend in Orangetönen gehalten worden. Das Cover gefällt mir persönlich gut, da ich die Farben mag und sie sehr einladend wirken, weshalb das Buch auch in der Buchhandlung auffällt. Gut gefallen mir auch die Zeichnungen, da sie sofort einen Einblick in den Inhalt des Buches erlauben. Allerdings hätte ich mir die Kinderzeichnungen vielleicht noch bunter und realistischer gewünscht. Der Titel kann mich dagegen sehr überzeugen, da er das Thema des Buches benennt und durch den Untertitel den Inhalt genau beschreibt.Der Klappentext beschreibt das Buch auf eine prägnante Weise, hier hätte ich mir aber eventuell noch eine etwas ausführlichere Darstellung gewünscht. Insgesamt gesehen eine gelungene Buchgestaltung, die zum Lesen des Buches animieren kann.Eigene Meinung:Ich habe bereits einen Teil der Reihe gelesen und war deshalb neugierig auf diesen weiteren Band, der mich ebenfalls sehr überzeugen konnte.Generell gefällt mir das vom Buch gewählte Thema des „(problematischen) Essverhaltens“ sehr gut, da ich es als relevant für das alltägliche Leben mit Kindern empfinde. Erneut konnte mich wieder überzeugen, wie in das Thema sowie in die Meditationen eingeführt wurde, da man einige sehr interessante Sachinformationen vorfinden kann, die aber jeweils verständlich beschrieben wurden und auch nicht zu viel Platz einnehmen. Dabei konnten mich gerade die Kapitel über Essstörungen und die Warnanzeichen für diese überzeugen, da ich es wichtig finde, dass man problematisches Verhalten als Eltern erkennen kann. Aber auch die Einführung in das Thema der Mediationen war sehr gelungen und informativ gestaltet.Die eigentlichen Meditationen konnten mich ebenfalls wieder begeistern, da ich sie abwechslungsreich finde und somit meiner Ansicht nach für jeden Geschmack etwas dabei ist. Auch die Länge der einzelnen Texte ist sehr passend, da sie nicht zu viel Zeit beanspruchen, sodass ich der Ansicht bin, dass man sie gut in den Alltag integrieren kann. Die Beschreibung der Mediationen ist dabei jeweils sehr nachvollziehbar und man kann diese ohne Probleme umsetzen. Das Buch enthält zusätzlich ein Ess-Tagebuch, das dabei helfen kann Fortschritte zu bemerken. Dies finde ich eine sehr schöne und sinnvolle Idee, ich hätte mir hier allerdings gewünscht, dass sich das Tagebuch in einem Extra-Heft befindet, da ich es nicht so gerne mag, wenn man in ein Buch schreiben muss und hierdurch zusätzlich auch das Kopieren des Tagebuchs erschwert wird, was aber nötig ist, wenn man die Mediationen mit mehreren Kindern durchführen möchte. Die Sprache des Buches ist flüssig zu lesen und man kann den Ausführungen sehr gut folgen, vor allem da das sprachliche Niveau dem Buch auch angemessen ist. Dem Buch liegt wieder eine CD bei, auf der die Meditationen von Ralph Caspers gesprochen werden. Ich mag die Art und Weise, wie er die Texte vorliest sehr gerne, da man diesen dadurch sehr gut folgen kann und auch die Geschwindigkeit passend ist. Gerade zum Einstieg in das Thema der Meditationen empfinde ich die CD als sehr hilfreich.Zusätzlich befinden sich im Buch immer wieder kleine Zeichnungen meditierender Kinder, die das Buch optisch sehr schön aufgewertet haben. Fazit:Ein erneut sehr gelungenes Buch mit unterschiedlichen Meditationen, wobei das Thema des Essverhaltens sehr anschaulich aufgegriffen wurde. Die CD mit den Meditationen konnte mich ebenfalls überzeugen, sodass ich das Buch sehr empfehlen kann.Autor:Ulrich Hoffmann ist mehrfacher Bestsellerautor und zertifizierter Yoga- und Meditationslehrer. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. Die Familie lebt in Hamburg und den USA. (Quelle: amazon.de)Allgemeine Infos:Titel: Schmeckt ja doch!Autor: Ulrich HoffmannVerlag: Knaur BalanceSeitenzahl: 144 mit CDPreis: 14,99 EURISBN: 978-3426675359

    Mehr
  • Toller Ratgeber über das Thema Ess-Störungen

    Schmeckt ja doch!

    Larii-Mausi

    17. November 2017 um 17:51

    Zu viel, zu wenig, nur ganz bestimmte Dinge essen - welche Eltern kennen das nicht? Bei "Schmeckt ja doch!" handelt es sich um einen Ratgeber für Eltern mit Kindern im Grundschulalter, um Ess-Probleme zu entschärfen. Das Buch ist in drei Teile gegliedert. Im ersten Teil "Ess-Stress wird explizit auf Ess-Störungen von Kindern eingegangen und es werden Tipps gegeben, um diese zu beheben. Im zweiten Teil geht es darum, was man mit Mini-Meditationen alles bewirken kann und wie sie funktionieren. Beim dritten Teil handelt es sich dann um den praktischen Teil, bei dem man selber die Meditationen ausprobieren kann. Hierfür ist eine CD enthalten, die ausdrucksstark von Ralph Caspers gesprochen wird Hinten im Buch befindet sich zusätzlich noch ein Tagebuch zur Integration der Meditationen in den Alltag und der Beobachtung des Fortschrittes. Ulrich Hoffman beschreibt im Buch sehr anschaulich und verständlich Ess-Probleme und gibt Tipps für die Bekämpfung. Das Buch ist sehr liebevoll mit vielen Bildern gestaltet und die Yoga Kids vom Cover tauchen immer wieder im Buch auf. Die CD unterstützt das ganze und hilft Kindern sich zu entspannen. Fazit: Ein toller Ratgeber für Eltern über Ess-Störungen und Präventionen mit viele nützlichen Ratschlägen und Tipps zum Thema, den ich absolut weiterempfehlen kann.

    Mehr
    • 3
  • Schmeckt ja doch

    Schmeckt ja doch!

    Kellerbandewordpresscom

    21. October 2017 um 17:34

    Meine Buchbewertung: Bei unserem 5 jährigen Sohn ist das Essen auch gerade nicht so einfach. Deshalb war ich froh über das Buch und erhoffe mir einige Hilfestellungen oder Tipps. Er ißt vieles nicht weil er es in dem Moment einfach nicht mag. Mal probiert er was, mal weigert er sich strickt. Einen Tag liebt er Nudeln, dann beim nächsten mal sind sie „Igittigitt!“ Aber er fällt noch nicht vom Stängele wie wir hier sagen Wenn er Mittags nicht viel im Magen hat, dann holt er sich beim Abendessen eben ein Brot mehr auf den Teller um satt zu werden. Eine schöne Einführung in das Buch mit den Praxistipps und Hintergrundgeschichten. Schöne Erläuterungen zum Meditieren und welche Erwartungen wir daran haben können und welche Grenzen eine Meditation bietet. Meine Kinder hatten Spass an den Meditationen und fordern sie oft ein. Die Schilderungen der einzelnen Stationen am Körper waren sehr Interessant. Im Buch ist ein Tagebuch integriert um die Meditationen auch in den Alltag einfliesen zu lassen. Ich bin nicht so die Tagebuchschreiberin und werde die CD den Kindern zum Ausruhen in der Mittagspause anbieten. Fazit: Praxisorientierte und kindgerechte Hilfestellung um Essstörungen entgegenzuwirken. Vielen Dank an den Drömer-Knaur Verlag für das kostenfreie Rezensionsexemplar über ein Lovelybooks.de Gewinn. mehr Buchtipps auch bei www.kellerbande.wordpress.com

    Mehr
  • Eine sehr gute Einführung in das Thema Meditation für Kinder mit dem Schwerpunkt „Ernährung“ mit CD

    Schmeckt ja doch!

    BookHook

    19. October 2017 um 10:16

    „Mit regelmäßigen Meditationen unterstützen Sie Ihr Kind darin, die nötigen Verhaltensweisen auszubilden, um Probleme nicht durch Ess-Störungen zu verdecken, sondern selbst souverän zu lösen.“ (S. 55)Zum Autor:Ulrich Hoffmann ist Bestsellerautor (u.a.: „Mini-Meditationen“, „Die Meditations Box“ oder auch „Ab in die Dertschi!: 33 Familiengeschichten, die passieren, wenn man sie nur lässt“), arbeitet als freier Journalist, Ressortleiter und Textchef für die großen deutschen Verlage. Darüber hinaus ist er anerkannter Meditations- und Yogalehrer. Er ist Mitglied der Organisation „1% for the planet“, d.h. er spendet nachweislich ein Prozent seines Umsatzes an Umweltschutzorganisationen.Zum Inhalt:Als Autor mehrerer Bestseller zum Thema „Meditation“ und Meditationslehrer, weiß Ulrich Hoffmann ganz genau um die vielen positiven Auswirkungen, die regelmäßige Meditationen auf Körper und Geist haben können. In diesem Band der aktuell vierbändigen Reihe „Mini-Meditationen für Kinder“ setzt der Autor den Schwerpunkt auf die Themen „Ernährung“ und „Ess-Störungen“. Das Buch ist aufgeteilt in einen Theorieteil (S. 9 – 69) und einen Praxisteil (ab S. 71). Im Theorieteil beleuchtet der Autor fundiert und leicht verständlich die folgenden Fragen / Themengebiete: „Ess-Stress“, „Wieso hilft Meditation gegen Ess-Stress? Und was ist Meditation überhaupt?“ sowie „Wann, wie und wo soll man die Mini-Meditationen durchführen?“.Der erste Theorieteil zum Thema „Ess-Stress“ geht explizit auf die Grundproblematik dieses Buches ein und macht sehr früh deutlich, wie wichtig es ist, bereits in der Kindheit auf dieses Thema zu achten, denn „unsere Kindheit prägt lebenslang das Essverhalten“ (S. 9). Es ist erschreckend zu lesen, dass jeder fünfte Jugendliche zwischen 11 und 17 Jahren in Verdacht steht, an einer mehr oder weniger schweren Ess-Störung zu leiden (S. 18). Im Kapitel „Warnzeichen erkennen und deuten“ gibt der Autor gleich mehrere Tipps und Beispiele, an denen man ggf. erkennen kann, ob das Kind hier ein Problem hat bzw. Gefahr läuft, in ein Problem hineinzukommen. Auch ein Protokoll ist hier vorhanden, mit Hilfe dessen man sich einen systematischen und strukturierten Überblick über die Tatsächliche Ist-Situation verschaffen kann. Letztendlich ist dieser Teil ein sehr gelungener, kleiner Rundblick über das Thema – mit Hintergrundinformationen, Ursachen, Tipps und Vorschlägen (z.B. die Kinder gezielt mit zum Einkaufen zu nehmen und sich selbst gesunde Lebensmittel aussuchen zu lassen). Der zweite Theorieteil, in dem es um die Wirkungsweise der Meditationen geht, passt sehr gut zum ersten Abschnitt. Hier wird übersichtlich und sehr leicht verständlich dargelegt, was Meditationen sind (und was sie eben NICHT sind) und was sie alles Positives bewirken können. Der „Praxisteil“ umfasst neun speziell entwickelte, sehr unterschiedliche Mini-Meditationen für Kinder sowie zu jeder Meditation Hintergrundinformationen, wie und warum diese wirken. Denn so leicht und fantasievoll die Anleitungen und Texte der Meditationen auch wirken, haben doch alle inneren Bilder und Anleitungen einen speziellen tieferen Sinn, den Ulrich Hoffmann wunderbar einfach und überzeugend erläutert. Den wahren Sinn hinter manchen dieser „Bilder“ und Vergleiche habe ich erst hierdurch umfassend realisiert, was die Meditationen an sich perfekt „abrundet“. Extrem interessant finde ich beispielsweise die „Bodyscan-Meditation“, im Verlauf derer man seinen Körper ganz bewusst und mit viel Achtsamkeit durchspürt. Auch die „Ess-Meditation“ ist eine ganz neue Erfahrung, die sich gut dafür eignet, Kinder gezielt an bestimmte Lebensmittel heranzuführen. Alle diese Meditationen finden sich auch auf der beiliegenden CD, gesprochen von „Wissen macht Ah!“-Star Ralph Caspers! Meine Meinug:Vorweg: Wir praktizieren Ulrich Hoffmanns Mini-Meditationen nun schon mehrere Monate regelmäßig (seit dem Erscheinen der ersten beiden „Mini-Meditationen“-Bücher). Wenn man von Anfang an wissen möchte, ob diese (am besten regelmäßig zu praktizierenden!) Meditationen eine Wirkung auf das (Ess-)Verhalten des Kindes haben, bietet dieses Buch auf den Seiten 115 – 135 noch ein strukturiertes Tagebuch an, mittels dessen über mehrere Wochen Fortschritte und Veränderungen gezielt beobachtet und festgehalten werden können.Selbst beobachtete Auswirkungen:Nach zwei Monaten im Einsatz kann ich sagen, dass meine beiden Söhne (5 & 9) die Mini-Meditationen generell lieben, die wir zwar nicht täglich, aber sehr regelmäßig mehrmals die Woche praktizieren, meist vor dem Schlafen gehen als Bestandteil des Abendrituals. Selbst wenn die Kids zuvor sehr „aufgedreht“ waren, ist festzustellen, dass sie nach nur drei Minuten deutlich ruhiger und ausgeglichener sind. Hierdurch können Probleme besser angesprochen und auch verarbeitet werden, so dass sich ernsthafte Ess-Störungen hoffentlich gar nicht erst entwickeln.FAZIT:Ein wirklich empfehlenswertes Buch für Eltern, sowohl allgemein zum Thema „Meditationen mit Kindern“ als auch im Speziellen zur Prävention von Ess-Störungen. Darüber hinaus noch mit tollem Preis-/ Leistungsverhältnis - Top!

    Mehr
  • Meine Suppe esse ich (nicht)

    Schmeckt ja doch!

    Tulpe29

    13. October 2017 um 14:24

    Dieses Buch beinhaltet gute Tipps, um Essstörungen bei Kindern, aber auch Erwachsenen, zu lindern oder sogar zu beheben. In schriftlicher Form, mit anschaulichen Illustrationen und auf CD werden Möglichkeiten zur Anwendung gegeben.
    Über einen längeren Zeitraum angewendet, kann diese Meditation sehr hilfreich sein.
    Ein prima Unterstützung für Eltern und Erzieher.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks