Ulrich Horstmann , Gerald Mann Bargeldverbot

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bargeldverbot“ von Ulrich Horstmann

Der Bestseller bereits in der 6. Auflage jetzt mit 30 zusätzlichen Seiten zu den aktuellen Entwicklungen rund um die Bargeldabschaffung und die geplante 5000 € -Obergrenze.

Nicht nur die andauernde Niedrigzinsphase ist eine große Gefahr für Sie als Sparer, sondern auch das immer stärkere Zurückdrängen von Bargeld. In Italien und Frankreich sind bereits Bargeldzahlungen ab 1 000 Euro illegal und viele Deutsche Banken haben neben Tageslimits schon Wochenlimits eingeführt. Selbst in Deutschland wird eine 5000 Euro-Grenze diskutiert und seitens der EU soll es bereits für 2018 konkrete Pläne für eine vollständige Bargeldabschaffung geben. Welche krassen Folgen ein Verbot von Bargeld hätte und wie Sie sich als Sparer davor schützen können, zeigen Dr. Ulrich Horstmann und Prof. Dr. Gerald Mann als profunde Kenner in diesem Buch.

- Alle Informationen über die Szenarien und Folgen einer Bargeldabschaffung
- Das erste Buch, das über diesen neuen Enteignungsund Überwachungsansatz informiert
- Profundes Hintergrundwissen von zwei erfahrenen Finanzexperten

Regt zur Diskussion an...

— h3nn1ng

Stöbern in Sachbuch

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Scheiß auf die Meinung anderer und zücke zur Not den Selbstliebe-Rebellen! Für jüngere Mädchen gut geeignet.

Buchverrueggt

Die Freiheit, frei zu sein

Zeitlos aktuell und lässt einen einige aktuelle Entwicklungen vielleicht in einem anderen Licht sehen...

Seralina1989

Leben lernen - ein Leben lang

Ich kenne niemanden, der praktische Philosophie so verständlich erklären kann:Ein Gewinn für jeden, der sein Leben glücklich gestalten will

SigiLovesBooks

Das Sizilien-Kochbuch

Bilder-Reise-Kochbuch mit viel Emotion

Kamima

Brot

Eine Liebeserklärung an das Brot - klare 5 Sterne für das etwas andere Brot-Sachbuch.

peedee

Meine Nachmittage mit Eva

Ein sehr schönes und emotionales Buch.

Bambee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fakten und Lösungsvorschläge

    Bargeldverbot

    h3nn1ng

    11. January 2017 um 20:42

    Die Ökonomen Claus Horstmann und Gerald Mann haben in Ihrem Buch „Bargeldverbot – Alles, was Sie über die kommende Bargeldabschaffung wissen müssen“ viele wichtige Fakten und einige interessante Ausblicke zusammengetragen. Ihre Lösungsvorschläge geben uns einige Ansätze zur Diskussion.
    http://wirtschaftsbuch.net/horstmann-mann-bargeldverbot/

  • Der letzte Sargnagel für die bürgerliche Freiheit

    Bargeldverbot

    R_Manthey

    23. August 2015 um 10:46

    Bei den besonders fortschrittlichen und in freiwilliger Selbstauflösung befindlichen Schweden steht die Abschaffung des Bargeldes kurz bevor. Endlich sind sie das bakterienverseuchte Papier los, das wahrscheinlich schon ganze Völker mit schrecklichen Krankheiten überzogen und ausgerottet hat. Auch die Kriminalität wird dann wahrscheinlich endgültig besiegt sein, Steuergerechtigkeit wird endlich hergestellt werden können. Paradiesische Zustände kommen. Alles ist so wunderbar modern, einfach und total praktisch. Vom Schulkind bis zum Greis - alle haben eine Karte, mit der sie sich alles leisten können, selbst Schulden. Doch was passiert, wenn die Banken pleite gehen, bei denen man (sein?) Geld liegen hat? Oder gar der ganze marode Staat? Man kann es nicht mehr abheben, weil es nichts mehr abzuheben gibt. Man kann Geld nur noch über seine Karte ausgeben oder woandershin überweisen. Man kann es nicht mehr einfach so irgendwohin mitnehmen oder dort lagern, wo man es für richtig hält. Man hat in Wirklichkeit die Hohheit über sein Eigentum verloren. Doch das werden naive Menschen erst merken, wenn es zu spät ist. Der Mensch ist gutgläubig, und man kann ihm jeden Blödsinn einreden, wenn man es nur geschickt genug macht. Und erst recht wenn es von einer scheinbaren Autorität kommt, dem Staat höchstpersönlich, der seine Bürger schließlich schützen soll. Aber tut er das wirklich? Der moderne Staat ist eine große Umverteilungs- und Kapitalverschwendungsmaschine. Ein Bargeldverbot ist, egal wie honigsüß es verkündet wird, der letzte Schritt in einen totalitären Überwachungsstaat, wie ihn sich noch nicht einmal George Orwell vorstellen konnte. Alles, was man dann mit seinem Geld macht, ist für die Obrigkeit einsehbar, wenn sie es will. Ohne Bargeld hängt man darüber hinaus vollständig am Gängelband des Staates. Er kann dann jederzeit einfach den Geldhahn zu drehen lassen und seine Schulden noch einfacher auf den Bürger abwälzen als er es sowieso schon tut. Banken werden völlig neue Gebühren erfinden, und negative Zinsen (ein Widerspruch in sich) können durchgesetzt werden. Wahrscheinlich kommt bald es zu diesem letzten verzweifelten Zug in einem bereits verlorenen Schuldenspiel. Retten kann man sich vor diesem Irrsinn mit großer Wahrscheinlichkeit nicht. Ulrich Horstmann und Gerald Mann haben zu dieser Thematik ein kleines Buch mit heißer Feder geschrieben. Eigentlich gibt es nicht viel mitzuteilen. Oder anders gesagt: Drei Seiten hätten es auch getan. Und genau genommen kann man auch die Aussagen dieser Broschüre auf diesen Umfang zusammenstreichen. Die restlichen über 100 Seiten bestehen aus unzähligen Wiederholungen, irgendwelchen mehrmal durchgekauten Aussagen aus einer Vorlesungsreihe, die dann auch noch in einer Art stichpunktartigen Mitschrift wiedergegeben wird, aus Zitaten und einigen sehr optimistischen Verhaltensregeln. Der Text geht kaum in die Tiefe und wirkt so, als hätte man ihn eilig zusammengeschludert. Auf der anderen Seite kann diese Broschüre wachrütteln und helfen, der drohenden Gefahr zu begegnen. Mir fällt es deshalb sehr schwer, sie so zu bewerten, wie ich es eigentlich getan hätte, wenn es sich um ein anderes Thema gehandelt hätte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks