Das letzte Schaf

von Ulrich Hub und Ulrich Hub
4,6 Sterne bei7 Bewertungen
Das letzte Schaf
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

M

Sehr humorvolle Unterhaltung als Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Mal was anderes!

KleineNeNis avatar

Eine unglaublich schöne und lustige Geschichte für Groß und Klein mit tollen Illustrationen!

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das letzte Schaf"

*** Das neue Buch von Bestsellerautor Ulrich Hub (»An der Arche um Acht«) *** Was ist das nur für ein helles Licht, das die Schafe inmitten einer Winternacht aus dem Schlaf reißt? Und wo sind eigentlich ihre Hirten geblieben? Wurden sie vielleicht von einem Ufo entführt? Oder hat das Ganze etwa mit diesem Mädchen zu tun, das in einem nahegelegenen Stall geboren worden sein soll? Um sich selbst ein Bild von der Lage zu machen, begeben sich die Schafe auf eine abenteuerliche Nachtwanderung. Doch schon bald haben sie das erste Schaf verloren --- Hintersinnig und (g)rasend komisch. Mit farbigen Illustrationen von Jörg Mühle.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783551553843
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:80 Seiten
Verlag:Carlsen
Erscheinungsdatum:28.09.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 28.09.2018 bei Silberfisch erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    C
    Carolinchen89vor einem Tag
    Humorvoll, die Weihnachtsgeschichte neu interpretiert

    Wenn man sich das Cover genau anschaut, fällt einem recht schnell auf, dass dort der Weihnachtsstern zu sehen ist, wie er über den Himmel rauscht. Dadurch dürfte klar sein, dass es sich hierbei um eine Weihnachtsgeschichte handelt. Jedoch auf keinen Fall um eine klassische. Viel mehr wird hier die klassische Weihnachtsgeschichte von Josef und Maria mit Schafen nachgestellt.

    Das humorvolle Kinderbuch bzw. man kann fast schon sagen Jugendbuch, beginnt auf einer Schafweide. Hier begegnen wir 12 Schafen, die plötzlich merken, dass ihre Bauern verschwunden sind und sich wundern wo diese abgeblieben sind. Nun lernen wir erstmal die Schafe näher kennen, besonders das mit Zahnspange blieb mir sehr im Gedächtnis. Der Autor gibt jedem Schaf einen eindeutigen Charaktere und immer wieder musste ich ob der Eigenheiten der Schafe schmunzeln. Auch die passenden Bilder von Jörg Mühle sind einfach klasse und total witzig gezeichnet.

    Und obwohl wir hier die Weihnachtsgeschichte aus der Sicht von Schafen erleben, so folgt sie doch dem klassischen Schema. Die Engel, der Weg zum Stall, zum Kind in der Krippe. Neben humorvoller Unterhaltung bekommt man so auch die Weihnachtsgeschichte auf eine ganz neue Art mit.

    Die humorvolle Art zu erzählen, macht das Buch auch für Erwachsene zu einem Erlebnis. Ich glaube sowohl Kinder, als auch Erwachsene ihre Freude an der Geschichte haben werden. Mich hat sie gut unterhalten und war sehr kurzweilig. Man muss offen zugeben, dass das Buch aufgrund der geringen Seitenzahl doch durchaus schnell durchgelesen ist, dadurch aber sicher auch etwas für Kinder ist, die nicht so viel und gerne lesen.

    Fazit:
    Eine wunderbar neu interpretierte Weihnachtsgeschichte aus der Sicht von Schafen erzählt, die äußerst humorvoll ist und mich richtig gut unterhalten hat.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    M
    misspidervor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Sehr humorvolle Unterhaltung als Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Mal was anderes!
    Tierisch und voller Humor!

    Die Weihnachtsgeschichte, erzählt aus der Sicht der Schafe - tierisch und voller Humor!

    Es ist Nacht, als ein helles Licht die Schafherde weckt. Was ist hier los? Und wo sind die Hirten? Die Schafe beschließen, eine Nachtwanderung zu machen, um dem Geheimnis des Lichtes und der frohen Botschaft auf den Grund zu gehen... Dabei erleben sie durchaus aufregende Abenteuer - zumindest für Schafe und es zeigt sich: der Weg ist das Ziel.

    Der trockene Humor und das oft kindlich/kindische, aber immer unverkennbar (oder auch wiedererkennbare) menschliche Verhalten der Schafe sind einmalig und haben uns immer wieder zum Lachen gebracht. Vermutlich wird es auch hier wieder Kritiker geben, die diese 'Neuinterpretation' nicht gut heißen und sich auf die Füsse getreten fühlen. Aber wer dieses Buch ernsthaft vergleichen will, ist selber schuld. Wir jedenfalls haben uns prächtig amüsiert und können das Buch nur empfehlen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Yennys avatar
    Yennyvor 5 Tagen
    Die etwas andere Weihnachtsgeschichte

    Es begab sich zu einer Zeit… Diesen Anfang der Weihnachtsgeschichte kennt wohl jeder von uns. Doch dies ist die Weihnachtsgeschichte der anderen Art. Sie wird aus der Sicht einer Schafherde erzählt. Es sind ganz verschiedene Schafe: das mit der Mütze, das mit dem Gipsbein, das mit der Zahnspange und natürlich auch das letzte Schaf. Sie alle vermissen ihre Hirten, die eines nachts spurlos verschwunden sind. Völlig auf sich allein gestellt begeben sich die Schafe auf eine abenteuerliche Reise zum besagten Stall, von dem alle reden. Das eine oder andere Schaf geht unterwegs verloren, doch die Herde findet immer alle wieder zusammen. Sogar das letzte Schaf. Gemeinsam schaffen sie es zum Stall und erleben dort eine Überraschung.

    Ulrich Hub hat mit viel Humor die Abenteuerreise der Schafherde erzählt. Die tollen Zeichnungen von Jörg Mühle runden dieses Buch ab.


    Ich danke vielmals #netgallyDE und dem #carlsenverlag für das kostenlose Rezensonsexemplar.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    KleineNeNis avatar
    KleineNeNivor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Eine unglaublich schöne und lustige Geschichte für Groß und Klein mit tollen Illustrationen!
    Humorvolle Weihnachtsgeschichte

    Was ein tolles Kinderbuch! Und zwar nicht nur für die Kleinen. Ulrich Hub erzählt uns in dieser Geschichte auf unglaublich humorvolle Weise die Reise einer Schafsherde, welche ihre Hirten vermisst. Natürlich begeben sie sich sofort auf die suche und erleben dabei ein kleines Abenteuer. Dabei handelt es sich um ganz unterschiedliche Schafe. Es gibt das Schaf mit der Zahnspange, das Schaf mit der Mütze, dass kranke Schaf und viele mehr. Da darf das letzte Schaf natürlich auch nicht fehlen!

    Wir verfolgen die Schafe auf der Suche nach ihren Hirten und erleben mit ihnen dazu noch eine wunderbare Weihnachtsgeschichte. Dazu bekommen wir auch wunderschöne Bilder von Jörg Mühle zu sehen, die die ganze Geschichte wunderbar abrunden.

    Mehr werde ich zum Inhalt nicht verraten, aber eins sei noch gesagt: Der Plot kam und zwar unerwartet! Ich musste so schmunzeln, denn damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet. Das war echt witzig! Der Schreibstil des Autors hat mich von Anfang an gefesselt und somit habe ich das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen. Eine wirklich süße Geschichte.

    Das Cover ist übrigens der Grund, warum ich mir das Buch näher angeschaut habe. Mich hat es sofort angesprochen. Dazu muss man vielleicht auch eines wissen: Ich mag Schafe und finde sie unglaublich süß.

    Fazit

    Eine wunderbare Weihnachtsgeschichte für Groß und Klein. Ich bin immer noch ganz verliebt in die Schafsherde und freue mich schon auf weitere Geschichten des Autors.

    Erhältlich im Buchhandel eures Vertrauens oder direkt beim Verlag.

    Vielen lieben Dank an den Carlsen Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar!

    Eure Neni ♥

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    laraundlucas avatar
    laraundlucavor 6 Tagen
    Das letzte Schaf

    Inhalt:

    *** Das neue Buch von Bestsellerautor Ulrich Hub (»An der Arche um Acht«) ***
    Was ist das nur für ein helles Licht, das die Schafe inmitten einer Winternacht aus dem Schlaf reißt? Und wo sind eigentlich ihre Hirten geblieben? Wurden sie vielleicht von einem Ufo entführt? Oder hat das Ganze etwa mit diesem Mädchen zu tun, das in einem nahegelegenen Stall geboren worden sein soll? Um sich selbst ein Bild von der Lage zu machen, begeben sich die Schafe auf eine abenteuerliche Nachtwanderung. Doch schon bald haben sie das erste Schaf verloren

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil ist altersgerecht, sehr leicht verständlich, locker und schnell zu lesen. Dazu sehr unterhaltsam und lebendig, amüsant und flüssig. Die wenigen Seiten habe ich in einem Rutsch in einer Warteschlange auf der FBM gelesen.

    Besonders gut haben mir die farbigen Zeichnungen und Illustrationen gefallen. Sie untermalen das Geschehen perfekt und sind unheimlich witzig.

    Die Handlung hat mir gut gefallen. Eine moderne und amüsante Suche nach dem besonderen Kind.

    Eines nachts wachen die Schafe auf und ihre Hirten sind verschwunden, dazu ein gleißendes Licht am Himmel. Sie hören von der Geburt eines besonderen Mädchens, zu dem die Hirten wohl auf dem Weg sind. Die Schafe machen sich auf die Suche nach Hirten und Kind. Unterwegs müssen sie verschiedenen Gefahren bestehen, erhalten Hinweise von anderen Tieren und haben einiges erlebt, bevor sie endlich am Ziel ankommen.

    Die Reise ist wirklich unterhaltsam erzählt und enthält unterschwellig so einige wichtige und interessante Botschaften.

    Vor allem die Schafherde ist einzigartig. Jedes Schaf hat seine Macken, Fehler, Besonderheiten und Einzigartigkeiten. Ob ständige Schnupfennase, Zahnspange, Gipsbein...ein chaotischer Haufen steht hier zusammen.

    M ir hat dieses Kinderbuch ganz gut gefallen.

    Fazit:

    Eine humorvolle Geschichte für Groß und Klein.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    schafswolkes avatar
    schafswolkevor 20 Stunden
    Tordiss avatar
    Tordisvor 18 Tagen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks