Ulrich Land Michel B. verzettelt sich

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Michel B. verzettelt sich“ von Ulrich Land

Ein Roman um den radikalsten Vertreter des rheinischen Katholizismus. Ein Leben im klaffenden Abgrund zwischen Anspruch und Wirklichkeit – in der Eifel zu Zeiten der Hitlerdiktatur. Mitte der 30er Jahre hockt Michel B. in der Eifel und pflegt – unberührt vom Unbill der Zeitläufe – sein romantisch-religiöses Dichterdasein. In der Früh zaubert er apostolische Bekenntnisse von schwülstiger Wortschwere aufs Papier, aber Punkt elf fällt ihm der Stift aus der Hand, er wirft alle gottergebenen Moralgrundsätze über Bord, sucht die nächstbeste Bauernschänke auf, gibt sich allerhand Geschlechtsvertraulichkeiten hin und erbettelt beim Klerus Almosen oder Darlehen für seine frommen Traktate - ohne diese freilich jemals wieder zurückzuzahlen. Ab 1936 geht der Nazifaschismus im Rheinland und in der Eifel massiv gegen kirchliche Organisationen vor. Schwere Zeiten für einen Schriftsteller wie Michel, der sich als „katholischer Dichter“ versteht und größtenteils im kirchlichen Umfeld veröffentlicht. Sein Enkel Ulrich Land bekommt viele Jahre später immer wieder Geschichten seines als Filou verschrienen Großvaters aufgetischt und sieht als einzige Möglichkeit, seinem Großvater auf die Schliche zu kommen, so etwas wie fiktionale Ermittlungen – eine Mixtur aus Erfragtem und Erdachtem, aus Interviews, Dokumenten und frei dazu Erfundenem.

Stöbern in Romane

Kleine große Schritte

Sensibel und dennoch drastisch beleuchtet Jodi Picoult das Thema Rassismus, das auch in der heutigen Zeit noch eine große Rolle in unser all

Geschichtenentdecker

Die Lichter von Paris

Die Thematik und der Verlag haben mich von diesem Buch mehr erwarten lassen, die Geschichte bleibt blass und oberflächlich.

Bibliomarie

Die Insel der Freundschaft

Ein leises Buch mit kleinen versteckten Botschaften. Unspektakulär, aber schön und berührend für mich.

hannelore259

Die Schlange von Essex

Ein Buch bei dem vieles unerfüllt bleibt. 2,5 Sterne.

Wolly

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Herr Haiduk nimmt sich in dieser schnelllebigen Zeit, um auf Menschen zu zu gehen und sich Zeit für ihre Eigenarten zu nehmen. Beeindruckend

MelE

Dann schlaf auch du

Von hinten aufgezäumte, packende Schilderung einer Tragödie

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks