Ulrich M Hammer

 5 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von Ulrich M Hammer

Die Akte Serkassow

Die Akte Serkassow

 (2)
Erschienen am 01.08.2007

Neue Rezensionen zu Ulrich M Hammer

Neu
Karrs avatar

Rezension zu "Die Akte Serkassow" von Ulrich M Hammer

Rezension zu "Die Akte Serkassow" von Ulrich M Hammer
Karrvor 8 Jahren

Wir erinnern uns noch an den Tod des russischen Ex-Geheimdienstler und Journalisten Litwinenko, der im Jahr 2006 in London an einer Vergiftung mit Polonium 210 starb - ein Vorfall, der alle Züge eines Geheimdienstthrillers trug: War Litwinenko ein Dissident, der Wladimir Putin gefährlich werden konnte? Steckte der KGB-Nachfolgedienst FSB hinter dem Anschlag mit dem ebenso gefährlichen wie seltenen und teurem Polonium?
Jetzt gibt es einen Geheimdiensthriller, der genau dieses Szenarium aufgreift: Die „Akte Serkassow“ von Ulrich Magnus Hammer nimmt den Fall Litwinenko als Vorbild für eine extrem spannende Polit- und Geheimdienststory aus der Gegenwart. Das Besondere an diesem fulminanten Debütroman des bildenden Künstlers und Musikers Ulrich Magnus Hammer: Es handelt sich um einen Dokumentenroman. Will sagen: alles, was wir zu lesen bekommen, sind Berichte, Protokolle, Zeitungsmeldungen etc, die erst in der Montage den Blick auf die spannende Handlung freigeben.
Im Mittelpunkt steht Dostojewski - eine Art privater Agent, offenbar ehemaliger Stasi-Mann - der von einem Auftraggeber - „Puschkin“ - gebeten wird, die Hintergründe eines Anschlages auf den russischen Dissidenten und Journalisten Serkassow aufzudecken.
Serkassow - er lebte unter der Deck-Identität eines Künstlers in Deutschland - war nach London geflogen, um sich mit einigen Leuten zu treffen, die ihm offenbar geheime Informationen über die Machenschaften des russischen Präsidenten Romanow zuspielen wollten.
Als Serkassow dann in Berlin aus dem Flugzeug stieg, war er mit Polonium 210 vergiftet - und stirbt nach kurzer Qual in der Charité. Währenddessen wirft „Dostojewski“ im Auftrag von Puschkin sein Netz aus, um alle Informationen abzufischen - er erpresst, er betrügt, er bezahlt, er ist bei seinem Job ungeheuer effektiv.
Ein Roman, der mit seiner ungewöhnlichen Form seine Geschichte noch spannender erzählt
als sie es ohnehin schon ist.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Worüber schreibt Ulrich M Hammer?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks