Ulrich Magin

 2.9 Sterne bei 29 Bewertungen
Autor von Der Fisch, Die Lava und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Keltische Kultplätze im deutschsprachigen Raum

Neu erschienen am 01.10.2018 als Taschenbuch bei Regionalia Verlag.

Alle Bücher von Ulrich Magin

Sortieren:
Buchformat:
Der Fisch

Der Fisch

 (18)
Erschienen am 24.04.2008
Die Lava

Die Lava

 (4)
Erschienen am 31.05.2010
Das heitere Pfalz-Lexikon

Das heitere Pfalz-Lexikon

 (2)
Erschienen am 22.12.2009
Kluge Scheiße

Kluge Scheiße

 (2)
Erschienen am 01.06.2012
Die Seeschlange vom Comer See

Die Seeschlange vom Comer See

 (1)
Erschienen am 19.05.2008
Skurriles aus der Pfalz

Skurriles aus der Pfalz

 (0)
Erschienen am 07.03.2017
Geheimnisse des Saarlandes

Geheimnisse des Saarlandes

 (0)
Erschienen am 01.10.2016
100% PÄLZER! Sonderausgabe SUPER-TRUMPEL

100% PÄLZER! Sonderausgabe SUPER-TRUMPEL

 (0)
Erschienen am 11.05.2017

Neue Rezensionen zu Ulrich Magin

Neu
Traubenbaers avatar

Rezension zu "Der Fisch" von Ulrich Magin

Rezension für "Der Fisch"
Traubenbaervor 4 Monaten

"Der Fisch" von Ulrich Magin (erschienen beim Aufbau- Verlag) ist äußerlich sehr schön gestaltet. Inhaltlich geht es um mysteriöse Erscheinungen im Bodensee. Bald häufen sich diese Erscheinungen und es wird klar, dass ein riesiges Monster in diesem See leben muss. Schnell kommt die Frage auf, wo sieses Ungeheuer herkommt. Auch Carl Ghuimin stellt sich dieser Frage und wird dafür verfolgt.

Das Buch ist spannend geschrieben und man fiebert beim Lesen praktisch mit. Zudem fragt man sich selbst, wo dieses Wesen herkommt. Die antwort auf die Frage ist anders, als man vielleicht vermuten würde. Zudem beschreibt dieses Buch eine fiktionale, aber doch erschreckend reale Geschichte. So wird Umweltverschmutzung ebenso thematisiert, wie die Verantwortung, die der Mensch gegenüber der Natur hat. Wobei die momentane Situation, in der sich unsere Welt befindet aufgegriffen und weitergedacht wird.

Kommentieren0
1
Teilen
engineerwifes avatar

Rezension zu "Der Fisch" von Ulrich Magin

Das ging leider gar nicht für mich ...
engineerwifevor 3 Jahren

Ich hatte mich gefreut auf den Thriller, der direkt im Ländle am schwäbischen Meer spielt. Je länger ich las, umso enttäuschter war ich jedoch. Das war doch alles ein bisschen sehr an den Haaren herbei gezogen. Tut mir leid, aber an Seeungeheuer glaube ich nicht und es war mir schlicht zu dumm, solange zu lesen, bis sich vielleicht eine Erklärung dafür finden ließ. Der SUB dankt es mir und ist um ein Buch kleiner geworden. 

Kommentieren0
9
Teilen
cvcoconuts avatar

Rezension zu "Der Fisch" von Ulrich Magin

Rezension zu "Der Fisch" von Ulrich Magin
cvcoconutvor 7 Jahren

Das einzige was ich erst mal anmangeln muss, ist die Zeit in der der Autor geschrieben hat. Jedes Kapitel beginnt mit Datum des jeweiligen Tages, nämlich fortlaufend fast täglich. Von der Geschichte allerdings sind Wochen vergangen. Das paßt nicht.
Nun zu dem Rest des Romans. Es macht mal wieder sehr klar deutlich was der Klimawandel alles bewirkt. Selbst minimale Änderungen haben in der Natur fatale Folgen. In dem Buch kämpfen die Hauptdarsteller gegen eine Überpopulation der Natur im Bodensee. Als sie dem endlich auf die Spur gekommen sind wie es zu stoppen ist, sind schon einige Opfer geworden. Doch die Natur hat ihre eigenen Gesetze.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 48 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks