Ulrich Noethen

 3.3 Sterne bei 3 Bewertungen

Alle Bücher von Ulrich Noethen

Das große ELTERN Geschichtenbuch

Das große ELTERN Geschichtenbuch

 (2)
Erschienen am 02.08.2006
Der große deutsche Sagenschatz

Der große deutsche Sagenschatz

 (1)
Erschienen am 21.11.2011
Onkel Alwin und das Sams

Onkel Alwin und das Sams

 (0)
Erschienen am 01.01.2009

Neue Rezensionen zu Ulrich Noethen

Neu
Warins avatar

Rezension zu "Der große deutsche Sagenschatz" von Ulrich Noethen

Rezension zu "Der große deutsche Sagenschatz" von Ulrich Noethen
Warinvor 7 Jahren

Deutsche Sagen. Der Erlkönig, Tannhäuser, Die Lorelei, Legenden von denen jeder schon einmal gehört hat. Doch könnte man sie auch nacherzählen?

Ich hätte es nicht gekonnt und von daher fand ich es sehr spannend, den deutschen Sagenschatz zu heben. Die sechs CD's gliedern sich nach den Themen "Teufel & Geister", "Zauberer & Hexen", "Zwerge & Riesen", "Wassermänner, Klabauter & Nixen", "Könige, Ritter & Edelfräulein" sowie "Helden, Heilige & Narren". Genau so gut hätten die Sagen aber auch nach Regionen verteilt werden können, denn die Sprecher nehmen den Hörer mit auf eine Reise von der Nordseeküste bis zum Salzburger Land.

Jede CD befindet sich in einer eigenen, stabilen Hülle (kein klapperiger Mehrfachpack, wie sonst schon mal bei Hörbüchern üblich), die in einem Pappschuber daher kommen. In den Booklets gibt es Informationen zu den Sprechern sowie kurze Erläuterungen zu den in den Sagen vorkommenden, teils altertümlichen Namen und Begriffen.

Die Sprecher sind durchweg gut, was bei Namen wie Gert Heidenreich, Mutter und Tochter Thalbach sowie Ulrich Noethen auch nicht anders zu erwarten war. Einzig mit der näselnden Stimme von Rolf Boysen hatte ich so meine Probleme, übertreibt er das Getragene für meinen Geschmack doch ein wenig, was auf mich stellenweise wie eine Parodie wirkte. Wirklich passend fand ich seine Stimme nur für den Erlkönig.

Sprachlich reicht der Bogen der Erzählungen von melodischer Lyrik bis zur Beschreibung im Lexikonstil. So wird nicht jeder mit jeder Sage glücklich werden, aber für jeden ist bestimmt etwas dabei. Wie altertümlich die Sprache klingt, hängt davon ab, aus welchem Jahrhundert die Sage stammt. M.E. wurden die Texte jedoch moderat modernisiert, so dass sie auch für Hörer von heute gut verständlich bleiben, ohne ihr Flair zu verlieren.

Erstaunlich ist, wieviele Motive aus diesen alten Sagen sich auch heute noch in der Fantasyliteratur wiederfinden. Angehenden Autoren, die nicht gerade ein Germanistik Studium absolvieren, kann ich daher nur empfehlen, hier mal reinzuhören, um sich einen Überblick über die bekanntesten deutschen Mythen zu verschaffen.

Der Vorteil des Hörbuchs ist dabei die Bequemlichkeit, lassen sich die meist nur minutenlangen Sagen doch gut mal nebenher hören. Ich habe sie z.B. im Auto auf dem Weg von und zur Arbeit gehört. So konnte ich quasi im "vorüberhöhren" mein Wissen über deutsche Sagen vertiefen.

Fazit: Empfehlenswert, vier Sterne.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks