Ulrich Ott Meditation für Skeptiker

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(5)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meditation für Skeptiker“ von Ulrich Ott

In allen Weisheitstraditionen dient Meditation als unübertroffenes Instrument der Selbsterforschung. Aktuelle Studien belegen eine positive und nachhaltige Wirkung von Meditation auf wichtige Areale des Gehirns. Ulrich Ott vermittelt auf nachvollziehbare und fundierte Art den Stand der Forschung und führt in fünf Schritten anschaulich in die Meditationspraxis ein.

Interessante Erkenntnisse über die Hirnforschung, aber insgesamt viel zu trocken zu lesen.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein tolles Sachbuch nicht nur für Skeptiker

    Meditation für Skeptiker
    beccy

    beccy

    08. November 2014 um 22:38

    Inhalt: Meditation ist ein Instrument der Selbsterkenntnis, das jeder für sich nutzen kann. Der neben Wolf Singer bekannteste Meditationsforscher im deutschsprachigen Raum erschließt auf undogmatische Weise den Weg in die spirituelle Praxis. Ulrich Ott vereint in sich den rationalen Wissenschaftler mit dem langjährig Praktizierenden. Er vermittelt sowohl fundiertes Hintergrundwissen als auch konkrete Übungsanweisungen. In fünf Schritten lädt er den Leser zur eigenen praktischen Erfahrung ein: ein einzigartiges Meditationshandbuch von sachlicher Überzeugungskraft. Meine Meinung: Ich mache selbst regelmäßig Yoga, das Buch "Meditation für Skeptiker" wurde mir im Yogazentrum empfohlen. Der Titel klingt für mich anfangs etwas verwirrend, denn wenn ich dermaßen Skeptisch zu dem Thema Meditation stehen würde, würde man sich das Buch ja nicht kaufen xD nun gut. Nun aber zum Inhalt... Das Buch ist in 2 Teile unterteilt: Der Weg zum selbst und Wissenschaftliche Vertiefung. In diesen Teilen werden verschiedene Themen angesprochen. Die Kapitel sind kurz und knapp gehalten. Der erste Teil hat mir sehr gut gefallen. Man erfährt welche Körperhaltungen in der Meditation wichtig sind, worauf zu achten ist und auch welche Einstellungen zum Körper förderlich sein können. Leider habe ich immer darauf gewartet das endlich erklärt wird wie man meditieren kann. Ich habe gehört das es verschiedene Möglichkeiten gibt, die zum Teil auch kurz angesprochen wurden. An dieser Stelle hätte ich mir etwas mehr Informationen gewünscht, um mich besser für eine Meditationstechnik entscheiden zu können. Was mir gut gefallen hat, das zahlreiche Quellen angegeben sind und Internetseiten wo man bei Fragen nachschlagen kann.Im 2 Teil des Buches geht es um viele Fakten aus der Psychologie. Beim lesen dachte ich teilweise echt: Wow das Buch muss für psychologen warnsinnig interessant sein, als ich dann das Buch zugeschlagen habe sah ich das der Autor tatsächlich Psychologe ist xD.Für mich war der 2. Teil zeitweise etwas zu theoretisch, aber trotzdem sehr informativ. Durch die Fakten konnte der Autor natürlich bestätigen das Meditation nicht nur "Esoterischer-Blödsinn" ist, sondern wirklich eine handfeste Methode ist, sein Leben angenehmer und bewusster zu gestallten. Ich würde das Buch besonders Personen empfehlen, die Anfangen möchten zu Meditieren aber noch nicht alzu viel Erfahrungen haben. Zudem werden alle die an der Psychologie des Menschen interessiert sind Spaß an dem Buch haben. Fazit:"Meditation für Skeptiker" ist ein Ratgeber der einen Tipps zur praktischen Umsetzung geben kann ohne dabei "abgehoben" zu klingen. Das Buch ist im Knaur Verlag erschienen hat 205 Seiten und kostet im HC Format 14,99€.http://www.droemer-knaur.de/buch/7739308/meditation-fuer-skeptiker

    Mehr
  • Rezension zu "Meditation für Skeptiker" von Ulrich Ott

    Meditation für Skeptiker
    Arthanis

    Arthanis

    02. November 2012 um 16:30

    Shr nüchtern mit wenig Esoterik, sehr gut nachvollziehbar.