Ulrich Peltzer

(48)

Lovelybooks Bewertung

  • 88 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 17 Rezensionen
(10)
(18)
(10)
(7)
(3)

Lebenslauf von Ulrich Peltzer

Ulrich Peltzer studierte Psychologie und Philosophie in Berlin. In seinen Großstadtromanen spiegelt sich dieses Studium wieder, da er bewusst auf realistische Außenweltbeschreibungen verzichtet und stattdessen die Bewusstseinsvorgänge seiner Protagonisten in den Vordergrund stellt. Peltzer lebt und arbeitet als preisgekrönter, freier Schriftsteller in Berlin.

Bekannteste Bücher

Das bessere Leben

Bei diesen Partnern bestellen:

Teil der Lösung

Bei diesen Partnern bestellen:

Stefan Martinez: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Sünden der Faulheit: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

'Alle oder keiner'

Bei diesen Partnern bestellen:

Bryant Park

Bei diesen Partnern bestellen:

Angefangen wird mittendrin

Bei diesen Partnern bestellen:

Part of the Solution

Bei diesen Partnern bestellen:

Stefan Martinez

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Sünden der Faulheit

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Globalisierung

    Das bessere Leben

    walli007

    08. January 2017 um 09:18 Rezension zu "Das bessere Leben" von Ulrich Peltzer

    In einer kapitalistischen Welt laufen die Geschäfte auch nicht immer rund. In einer solchen Welt können die wirtschaftlichen Grundlagen von Einzelpersonen mal ins Wanken geraten. Möglicherweise gibt es dann Hilfsangebote von anderen, doch ist es ratsam diese anzunehmen? Vielleicht geht es genau um diese Frage bei der Begegnung von Jochen Brockmann mit Sylvester Lee Fleming. Lee steht für den amerikanischen General - nicht dass es zu Verwechslungen kommt. Was macht ein gutes Buch aus? Mit Freude und Erwartung begibt man sich an ...

    Mehr
  • Verlorene Träume

    Das bessere Leben

    Xirxe

    26. January 2016 um 23:01 Rezension zu "Das bessere Leben" von Ulrich Peltzer

    Himmel, hatte ich Probleme mit diesem Buch! Dreimal habe ich angefangen und war kurz davor, es endgültig zur Seite zu legen. Doch beim letzten Versuch begann ich, es mir selbst laut vorzulesen. Über 50 Seiten - und dann war ich drin. Endlose Sätze, die kein Ende haben und immer weiter führen. Keine echte Handlung, vielmehr Gedanken, Erinnerungen und Ortsbeschreibungen der jeweiligen Personen, die (zahlreich) immer wieder wechseln, wobei zwei Männer sich als Hauptfiguren herausbilden. Durch das laute Lesen entwickelte ich ein ...

    Mehr
  • Das 21. Jahrhundert gesehen mit den literarischen Mitteln des 20. Jahhunderts

    Das bessere Leben

    Pongokater

    23. January 2016 um 12:47 Rezension zu "Das bessere Leben" von Ulrich Peltzer

    Das 21. Jahrhundert, gesehen mit den literarischen Mitteln des 20. Jahhunderts, das ist Peltzers Roman. Bestimmend sind die Stilmittel der erlebten Rede und der Montage. Das Resultat ist ein vielstimmiger  Chor innerer Stimmen. Da Peltzer aber deren Zahl begrenzt, kann man dennoch fast immer folgen. Mit diesen literarischen Mitteln entwirft er das Bild vor allem von Business-Menschen voller innerer Widersprüche, die eher von den Gesetzen der Wirtschaft getrieben erscheinen als von der vielzitierten Gier. Durchaus interessant und ...

    Mehr
  • Gewinnt die 15 Lieblingsbücher des LovelyBooks-Teams aus dem Jahr 2015!

    Lua und die Zaubermurmel

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Lua und die Zaubermurmel" von Alexandra Helmig

    Die Vorweihnachtszeit ist doch die schönste Zeit im Jahr für tolle Buchempfehlungen, oder? Da es ja schon eine kleine Tradition geworden ist, möchten wir vom LovelyBooks Team euch auch 2015 wieder unsere Lieblingsbücher des Jahres empfehlen und einen von euch sogar mit einem Buchpaket, das alle 15 Bücher enthält, glücklich machen! Bevor es mit den einzelnen Lieblingsbüchern losgeht, möchten wir euch aber ein wunderbares Kinderbuch ans Herz legen, das uns alle bezaubert hat und das Klein und Groß mit seiner berührenden Geschichte ...

    Mehr
    • 990
  • Babyboomers Brummkreisel

    Das bessere Leben

    rallus

    15. October 2015 um 12:28 Rezension zu "Das bessere Leben" von Ulrich Peltzer

    Die gute Nachricht vorab: Das Buch ist durchaus lesbar! Warum ich daran zweifelte? Nach 90 Seiten und gefühlter Verzweiflung ob der Sprache, die durch Interpunktion und eingestreuten Klammern (die weitere Gedankengänge einbrachten), langatmige Sätze über halbe Seiten, war ich mir nicht sicher ob ich es überhaupt schaffe, das Buch bis zum Ende zu lesen. Gerade die Klammern brachten den Lesefluss teilweise zum Erliegen, die langen Sätze, die mittendrin den Gedanken änderten, bis am Schluss etwas vollkommen anderes als am Anfang ...

    Mehr
  • Die Sünden der Faulheit

    Die Sünden der Faulheit: Roman

    TinaGer

    10. September 2015 um 08:32 Rezension zu "Die Sünden der Faulheit: Roman" von Ulrich Peltzer

    Peltzer schrieb seinen Debütroman in den 80igern und das merkt man, denn die 80iger summen und brummen vor lauter Lebendigkeit was das Zeug hält. 'Haste mal ne Mark' Chöre begleiten den Leser in den Tanzpalast und an den Ruinen des Potsdamer Platzes vorbei. Dass Peltzer auch noch die Geschichte eines verrückten Kunstraubes erzählt, wird vor lauter Lokalkolorit rasch zur Nebensache. Ein herrliches Stück Berlin-West Lebensart und vor allem unbeschwerte Lesezeit! Unbedingter Lesetipp für Nostalgiker und Liebhaber kleiner ...

    Mehr
  • Rezension zu "Stefan Martinez" von Ulrich Peltzer

    Stefan Martinez

    damentennis

    Rezension zu "Stefan Martinez" von Ulrich Peltzer

    zweihundert seiten, und noch immer ist der erste tag. im buch. gerade mal ein paar stunden vergangen in berlin, allein für den weg zur arbeit braucht peltzer hundert seiten, berlin halt: da gibt es ja unmengen zu sehen, alles wichtig. nein, natürlich nicht, der peltzerroman würde auch in paderborn funktionieren, vielleicht, aber doch besser berlin, das passt schon, das nervt auch nicht, berlin ist okay, da gibt es mehr kneipen und menschen als in paderborn. außerdem ist in diesem buch erfreulicherweise nichts wichtig, sondern ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Angefangen wird mittendrin" von Ulrich Peltzer

    Angefangen wird mittendrin

    hproentgen

    20. February 2011 um 17:07 Rezension zu "Angefangen wird mittendrin" von Ulrich Peltzer

    Ulrich Peltzer hat eine Poetikvorlesung in Frankfurt gehalten und das hat der Fischerverlag jetzt veröffentlicht. 5 Vorlesungen, in denen er sich vor allem mit vier Werken auseinandersetzt: Finnegans Wake, Robinson Crusoe, Huckleberry Finn und ein Werk von Gsddis. Ganz am Anfang beschreibt er wie ein einzelner Anblick, eine Szene einen Schriftsteller so faszinieren kann, dass er davon nicht mehr loskommt und das in einem Roman mündet. Doch dieses Thema verlässt er nach zwei Seiten wieder, um es erst auf den allerletzten Seiten ...

    Mehr
  • Rezension zu "Angefangen wird mittendrin" von Ulrich Peltzer

    Angefangen wird mittendrin

    michael_lehmann-pape

    20. February 2011 um 11:59 Rezension zu "Angefangen wird mittendrin" von Ulrich Peltzer

    Fulminante Einblicke in den kreativen Schaffensprozess Wenn man schreibt, dann aus Liebe für einen oder mehrere konkrete Menschen, seien sie auch bereits verstorben. Das ist Ulrich Peltzers Credo als Schriftsteller und Dreh- und Angelpunkt seiner Herangehensweise an Geschichten. Geschichten, in denen er sich tatsächlich von jetzt auf gleich „mittendrin“ befindet, befinden muss, um sie zu entfalten, zu entwickeln, sich daran abzuarbeiten und sie letztendlich zur Reife zu gestalten. Impulse und Grundhaltungen, die Ulrich Peltzer an ...

    Mehr
  • Rezension zu "Teil der Lösung" von Ulrich Peltzer

    Teil der Lösung

    paroles

    23. September 2009 um 19:29 Rezension zu "Teil der Lösung" von Ulrich Peltzer

    Start: Eine kleine Gruppe von maskierten Clowns will im Sony-Center Bewusstsein schaffen für die Allgegenwart der Überwachungskameras, von denen sie im selben Moment erfasst wird. Noch bevor eine von ihnen, die Studentin Nele, der anderen Hauptfigur, dem Journalisten ohne Anstellung und Wohnung Christian, begegnet, montiert Peltzer in schnellem Wechsel Handlungslinien, deren Zusammenhang erst später deutlich wird. In Dialogen und durch intelligente Schilderung werden Personen, soziale Szenen und Orte plastisch: Christians Alltag ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks