Ulrich Rudolph Islamische Philosophie

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Islamische Philosophie“ von Ulrich Rudolph

Ulrich Rudolph skizziert konzise und anschaulich die Geschichte der Philosophie in der islamischen Welt. Die Darstellung beginnt mit dem Prozeß der griechisch-arabischen Übersetzungen und konzentriert sich dann auf die maßgeblichen, zum Teil auch in Europa gelesenen Autoren (Avicenna, Averroes u.a.). Auch spätere Entwicklungen (Osmanisches Reich, Iran in der Neuzeit) kommen zur Sprache. Ein Blick auf die gegenwärtigen Tendenzen rundet den Band ab.

Stöbern in Sachbuch

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Informativer Abriss zur Geschichte der islamischen Philosophie

    Islamische Philosophie
    Micha_M

    Micha_M

    15. January 2015 um 21:27

    Ein sehr gutes 'Büchlein' für zwischendurch. Mit 115 Seiten und relativ kleinem Format lässt sich das Buch sehr schnell lesen. Der Schreibstil ist einfach, auch philosophisch unerfahrene können das Buch ohne Probleme lesen (allerdings kann ein wenig Vorwissen nicht schaden, da die islamische Philosophie auf die griechische aufbaut (Aristoteles, Platon, um nur zwei zu nennen). Das einzig schwierige sind die Namen, die nicht immer so leicht zu lesen sind. ;-) Zum Inhalt kann man nicht so viel verraten, falls jemand das Buch lesen möchte. Ganz grob geht es darum, wie sich die islamische Philosophie entwickelt hat (mit Beginn im 8. Jahrhundert). Hierbei werden die verschiedenen Philosophen sowie deren Werke und Anschauungen verständlich erläutert.  Allerdings ist es wirklich nur ein Abriss. Auf 115 Seiten kann man keine vollständigen Auslegungen erwarten! Hierauf wird auch am Anfang hingewiesen und auf die entsprechenden Werke des Autors verwiesen. Fraglich ist allerdings der Preis....mit über 160€ für den ersten Band (von 4 geplanten) ist das schon eine hohe Hausnummer. Aber daher reicht auch dieses kleine Werk um sich einen Überblick zu verschaffen.

    Mehr