Neuer Beitrag

bebraverlag

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Ein brisanter Fall aus den letzten Tagen des Kalten Krieges

Autoren oder Titel-CoverWest-Berlin, Sommer 1988. Der Fernsehreporter Lucas Hermes steht beruflich und privat vor dem Aus. Um wieder ins Geschäft zu kommen, braucht er dringend einen Knüller. Als innerhalb von wenigen Tagen drei Menschen bei Bombenanschlägen ums Leben kommen, beginnt er auf eigene Faust zu recherchieren. Für Hermes steht bald fest, dass die Spuren ins rechtsextreme Milieu führen. Doch als mehrere Zeugen sterben und seine Mitstreiterin, die attraktive Journalistin Anna Rademacher, entführt wird, zeigt sich, dass weit mehr hinter der Sache steckt.

Ist dein Interesse geweckt? Wirf doch einen Blick in unsere Leseprobe.

Der Autor:

Ulrich Stoll, geboren 1959, arbeitet seit 1984 als freier Journalist für den WDR und seit 2001 als Redakteur für das ZDF-Magazin Frontal 21. Er ist Autor von TV-Dokumentationen zu aktuellen und zeitgeschichtlichen Themen für ARD, ZDF und ARTE und hat bereits zahlreiche Sachbücher veröffentlicht. 2017 erschien sein Krimi-Debüt »Totes Gleis« im be.bra verlag, 2018 erscheint mit »Blutsbruderschaft« die Fortsetzung.

Der be.bra verlag lädt zusammen mit Autor Ulrich Stoll zu einer Leserunde zu »Totes Gleis« ein.

Wir suchen 15 Leserinnen und Leser, an die wir jeweils ein (gedrucktes) Buch verlosen und dann gemeinsam mit Autor Ulrich Stoll in der Leserunde diskutieren möchten. Bewirb dich bis zum 18. Juli und schreib uns, warum du bei der Leserunde gern dabei wärst.

Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks.

Autor: Ulrich Stoll
Buch: Totes Gleis

bebraverlag

vor 3 Monaten

Lucas Hermes ermittelt weiter

Im September erscheint mit »Blutsbruderschaft« der zweite Kriminalroman um TV-Reporter Lucas Hermes. Hier könnt ihr darüber spekulieren, wie es für Lucas weitergehen könnte. In welche kuriosen Machenschaften wird er sich dieses Mal verwickeln und wie entwickeln sich die Dinge zwischen ihm und Anna? Vielleicht gibt Autor Ulrich Stoll ja sogar schon den einen oder anderen Hinweis…

Autor: Ulrich Stoll
Buch: Blutsbruderschaft

bebraverlag

vor 3 Monaten

Der historische & politische Hintergrund: Berlin 1988

Im Zuge der Geschehnisse erfahren wir viel über den geschichtlichen und politischen Hintergrund der Zeit und über das geteilte Berlin im Jahr 1988.
Welchen Eindruck habt ihr beim Lesen von der geteilten Stadt erhalten?
Wie gefallen euch solche »historischen« Krimis?
Und wie aktuell erscheint euch die Thematik des Romans?

Beiträge danach
209 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Streiflicht

vor 1 Monat

Abschnitt 3: 20. Juni – 2. Juli (Seite 125-204)

je mehr ich lese, desto besser gefällt mir das buch.
der antiquitätenhandel ist unfassbar übel. alte leute werden bedroht, wenn sie nicht gleich spuren. und irgendwelche fiesen typen verdienen jede menge kohle

anna hat sich doch auf lucas eingeschossen. ich hoffe, diesem überraschendem kuss folgt mehr. ich fände, die beiden wären ein tolles paar

bin gespannt, ob opolka überlebt und aus ihm was rauszubekommen ist

UlrichUlrich

vor 4 Wochen

Der historische & politische Hintergrund: Berlin 1988
@Rolchen

Ja, den DDR-Antikhandel gab es wirklich als Teil des Devisenbeschaffungsapparats Kommerzielle Koordinierung.

UlrichUlrich

vor 4 Wochen

Abschnitt 6: 14. August – 26. August (Seite 334-378)

Noch einmal ganz herzlichen Dank an alle, die so unglaublich freundliche Rezensionen geschrieben haben und hoffentlich auch auf anderen Plattformen verbreiten. Ich verspreche, dass viele offene Fragen in "Blutsbruderschaft" geklärt werden - das konnte "Totes Gleis" nicht leisten, sorry.. Und ich hoffe, das es danach weitergeht mit Lucas und Anna. Ich jedenfalls sitze an Band 3.

Streiflicht

vor 4 Wochen

Abschnitt 6: 14. August – 26. August (Seite 334-378)

UlrichUlrich schreibt:
Noch einmal ganz herzlichen Dank an alle, die so unglaublich freundliche Rezensionen geschrieben haben und hoffentlich auch auf anderen Plattformen verbreiten. Ich verspreche, dass viele offene Fragen in "Blutsbruderschaft" geklärt werden - das konnte "Totes Gleis" nicht leisten, sorry.. Und ich hoffe, das es danach weitergeht mit Lucas und Anna. Ich jedenfalls sitze an Band 3.

Das klingt gut, ich möchte die Reihe um die beiden sehr gerne weiterverfolgen

Streiflicht

vor 4 Wochen

Lucas Hermes ermittelt weiter

Ich bin auf jeden Fall neugierig, wie es mit den beiden weitergeht und den Fall fand ich auch sehr spannend, sodass sicherlich auch der zweite Band gut unterhält. Auch die Zeit, in der alles spielt, finde ich interessant! Ich freu mich drauf!

Streiflicht

vor 4 Wochen

Euer Fazit

danke, dass ich bei diesem spannenden Buch dabei sein durfte! ich freue mich auf die Fortsetzung!
meine rezi steht gleichlautend auf auf amazon, lesejury, wasliestdu, mayersche, elatus, thalia und einigen anderen buchhandelsseiten:
https://www.lovelybooks.de/autor/Ulrich-Stoll/Totes-Gleis-1455499472-w/rezension/1662172661/

UlrichStoll

vor 3 Wochen

Euer Fazit

Ich bin sehr dankbar für die vielen tollen Rezensionen. Ich hoffe, dass "Blutsbruderschaft" die Erwartungen erfüllt, die viele LeserInnen an die Fortsetzung haben: einige offene Fragen werden geklärt, es gibt neue Wendungen in der Liebesbeziehung von Lucas und Anna, und es tauchen neue Figuren auf, die dann im geplanten dritten Band noch mehr Raum einnehmen dürften.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.