Ulrich Strunz Wieso macht die Tomate dick?

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wieso macht die Tomate dick?“ von Ulrich Strunz

Erkenntnisreich und verblüffend – der neue Strunz! Vergessen Sie die Empfehlungen der offiziellen Ernährungslehre! Die Wissenschaft hat sie längst widerlegt. Doch hartnäckig halten sich die Legenden: Kohlenhydrate seien als Sattmacher unverzichtbar. Fett soll man vermeiden. Weniger essen macht schlank. Zu viel Eiweiß macht krank. Alles falsch! Bestsellerautor Ulrich Strunz räumt mit den Ernährungs-Mythen auf. Und sagt, wie Sie wirklich schlank und fit werden! 'Reichlich Getreideprodukte und Kartoffeln', empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung bis heute. Dabei steht längst fest, dass Kohlenhydrate durchaus unangenehme 'Nebenwirkungen' haben. Auf den Punkt gebracht: Carbs machen dick, faul, krank und vorzeitig alt! Wer falsche Ernährungstipps und die endlose Diätenspirale endlich hinter sich lassen will, muss wissen, was wirklich Sache ist: Ein gesundes, den Bedürfnissen des Menschen entsprechendes Ernährungsprogramm enthält wenig bis gar keine Kohlenhydrate, dafür aber jede Menge Eiweiß, Obst und tatsächlich: Fett! Anhand von 100 überraschenden Thesen zum Thema 'Kohlenhydrate' räumt Dr. med. Ulrich Strunz mit verbreiteten Irrtümern auf. Dazu gibt er praktikable Tipps für den Alltag: Tabellen für den Lebensmitteleinkauf, Speisepläne, Rezepte und Diätvorschläge. Das Diät- und Ernährungsbuch der anderen Art – unterhaltsam, anregend und motivierend! Für alle, die auf Dauer gesund, schlank und leistungsfähig sein wollen! • Erfolgsformel 'Carb Intelligence': Kohlenhydrate aufspüren und austricksen • Aufregende Thesen – garantierter Nutzwert!

Dank diesem genialen Buch habe ich 30 kg abgenommen. Es ist so einfach und logisch.

— Johnnyr
Johnnyr

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Es geht nicht um Tomaten

    Wieso macht die Tomate dick?
    Sonnenwind

    Sonnenwind

    18. January 2016 um 19:03

    Diabetes wird zur Volksseuche. Aber darum geht es in diesem Buch eher untergeordnet. Ulrich Strunz ist Internist und Gastroenterologe und läßt uns an seinem Fachwissen teilhaben: Wie schaffe ich es, aus dem Hamsterrad von DIät, Hunger, Freßattacken und Jojo-Effekt auszubrechen? Im Prinzip geht es darum, den Blutzuckerspiegel möglichst konstant zu halten. Und das gelingt nur ohne Kohlenhydratspitzen. Verzicht auf alle Kohlenhydrate, also alles, was Zucker und Mehl in irgendeiner Form enthält, ist der Anfang. Wenn das erreicht ist, läßt der Heißhunger nach, man fühlt sich wohl - und das Körpergewicht sinkt ganz nebenbei. Und dieses Bewußtsein schafft mehr Glückshormone als jede Zuckerdröhnung. Und noch dazu gesund. Endlich die Lösung für unser dringendstes Zivilisationsproblem. Genial! Jetzt muß nur die DGE noch die neuen Erkenntnisse in ihre Empfehlungen einbauen! Dann kann unser ständig dicker werdendes Volk wieder auf eine gesunde Basis kommen. Sehr humorvoll und locker geschrieben und mit Genuß zu lesen!

    Mehr