Ulrich Wickert

(176)

Lovelybooks Bewertung

  • 232 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 6 Leser
  • 64 Rezensionen
(36)
(65)
(49)
(20)
(6)

Lebenslauf von Ulrich Wickert

Ulrich Wickert, Jahrgang 1942, gilt als einer der bekanntesten Journalisten in Deutschland und veröffentlicht darüber hinaus seit einigen Jahren regelmäßig Fachbücher. Während seiner Zeit als Korrespondent in den USA und Frankreich sowie als langjähriger Sprecher der Tagesthemen hat er die Fernsehlandschaft geprägt. Darüber hinaus gelang ihm mit seinen Bestsellern "Der Ehrliche ist der Dumme", "Das Buch der Tugenden" und "Gauner muss man Gauner nennen" auch der Durchbruch als Autor und mit seiner kritischen Auseinandersetzung mit der Gesellschaft und ihren Werten hat er stets für viel Diskussionsstoff gesorgt und die Wertedebatte in Deutschland immer wieder aufs Neue angestoßen und am Leben erhalten. Mittlerweile zählen auch seine literarischen Werke über Frankreich und seine Kriminalromane mit dem Untersuchungsrichter Jacques Ricou zu seinen Bestsellern.

Bekannteste Bücher

Nie die Lust aus den Augen verlieren

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Schloss in der Normandie

Bei diesen Partnern bestellen:

Medien: Macht & Verantwortung

Bei diesen Partnern bestellen:

Freiheit und Mut

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Wüstenkönigin

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Richter aus Paris

Bei diesen Partnern bestellen:

Mein Paris

Bei diesen Partnern bestellen:

Das marokkanische Mädchen

Bei diesen Partnern bestellen:

Es ist an der Zeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Redet Geld, schweigt die Welt

Bei diesen Partnern bestellen:

Neugier und Übermut

Bei diesen Partnern bestellen:

Das achte Paradies

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Buch der Tugenden

Bei diesen Partnern bestellen:

Junge Deutsche sehen Frankreich

Bei diesen Partnern bestellen:

Marianische Perspektive

Bei diesen Partnern bestellen:

Donner-Wetter

Bei diesen Partnern bestellen:

Angst vor Deutschland

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein undurchdringliches Geflecht...

    Das Schloss in der Normandie
    parden

    parden

    24. June 2017 um 18:19 Rezension zu "Das Schloss in der Normandie" von Ulrich Wickert

    EIN UNDURCHDRINGLICHES GEFLECHT...Korruption bis in höchste politische Kreise gibt es nicht nur in Afrika, das weiß der Richter aus Paris sehr gut. Doch im Fall des Staatspräsidenten aus Äquatorialguinea geht es offenbar nicht nur um Schmiergelder, französische Luxusimmobilien und teure Autos, sondern auch um Prostitution und Mädchenhandel. Jacques Ricous Klage gegen den Machthaber hat jedoch ungeahnte Folgen: Der französische Präsident entlässt einen Minister, seine Chefin entzieht ihm ihr Vertrauen, und seine Gegenspieler ...

    Mehr
    • 6
  • Interessante Lektüre über Frankreich

    Vom Glück, Franzose zu sein
    Zada300

    Zada300

    25. April 2017 um 14:42 Rezension zu "Vom Glück, Franzose zu sein" von Ulrich Wickert

    Informatives über Franzosen, schön geschrieben. Besonders empfehlenswert für diejenigen, die einen Aufenthalt in unserem Nachbarland planen.

  • Ein komplexer Fall

    Der Richter aus Paris
    Athene100776

    Athene100776

    24. April 2017 um 12:32 Rezension zu "Der Richter aus Paris" von Ulrich Wickert

    Der Untersuchungsrichter Jacques Ricou aus Paris begibt sich auf die Südseeinsel Martinique, um dort einen Mann zu verhören, der verdächtigt wird einen Mord verübt zu haben. Als Ricou jedoch in Martinique ankommt, wird der gesuchte Mann gerade zu Grabe getragen. Dennoch bleibt Ricou auf der Insel und begibt sich auf Recherche,  schon bald findet er sich in einem Netz voller Intrigen, Lügen und Bedrohungen wieder.Für mich war dieser Kriminalroman das erste Buch  von Ulrich Wickert.  Zu Beginn hatte ich Probleme in die Geschichte ...

    Mehr
  • Machenschaften und Menschenhandel

    Das Schloss in der Normandie
    OmaInge

    OmaInge

    06. February 2017 um 17:20 Rezension zu "Das Schloss in der Normandie" von Ulrich Wickert

    Zwei Frauen fliehen aus einer psychiatrischen Klinik, die in einem Schloss in der Normandie untergebracht ist. Eine der beiden Frauen war nicht freiwillig dort. Ihr Ziel ist Paris und um es zu erreichen stehlen sie ein Auto. Zeitgleich arbeitet der Untersuchungsrichter Jacques Ricou an einer Klage gegen mehrere afrikanische Staaten. Unter anderem gegen den Staatspräsidenten von Äquatorialguinea. Von mehrere Seiten wird er bedrängt diese Klage nicht weiterzuverfolgen. Mein Leseeindruck: Ein Krimi von Ulrich Wickert, der sich als ...

    Mehr
  • Geht so

    Der Ehrliche ist der Dumme
    ulrics

    ulrics

    13. December 2016 um 17:54 Rezension zu "Der Ehrliche ist der Dumme" von Ulrich Wickert

    Eine interessanter aber leider einseitige Sichtweise der Welt. Ehrlichkeit zahlt sich alleine schon deshalb aus, dass man nicht ständig aufpassen muss sich bei Lügen zu verplappern und somit stressfreier lebt.

  • Wenn der Corbeau zweimal kräht

    Der Richter aus Paris
    twentytwo

    twentytwo

    25. August 2016 um 11:59 Rezension zu "Der Richter aus Paris" von Ulrich Wickert

    Der Pariser Richter Jaques Ricou gilt als überaus hartnäckig. Seiner Erziehung treu bleibend, ist Gerechtigkeit für ihn oberstes Gebot und so tut er sich anfangs schwer das Netzwerk aus Korruption, Bestechung und Intrigen zu durchschauen. Bei seinem ersten politischen Fall, noch während seiner Amtszeit in Nizza, lernt er schnell worauf er zu achten hat, damit der Schuss nicht nacht hinten losgeht. Während seinen Untersuchungen, im aktuellen Fall ‚Gilles Maurice‘ im fernen Martinique kommt ihm dies zu Gute, denn hier gibt es eine ...

    Mehr
  • Aus dem Leben eines Auslandkorrespondenten und Fersehjournalist

    Neugier und Übermut
    Buecherwurm1973

    Buecherwurm1973

    28. July 2016 um 16:09 Rezension zu "Neugier und Übermut" von Ulrich Wickert

    Ich habe dieses Hörbuch gewählt, weil ich Ulrich Wickert unheimlich gerne zuhöre. In diesem Buch erzählt er, wie er den Weg zum Journalismus gefunden hat. Denn dies war nicht sein eigentliches Berufsziel. Interessante Einblicke in das Leben eines  Auslandskorrespondenten und Tagesschau-Sprechers. Seine Beruf hat in mit vielen Begegnungen aus der Politik und der Prominenz.  Da gibt es durchaus Erzählungen, die er kürzer halten hätte können. Ihm war es wohl wichtig, dass der Hörer alle politischen Hintergründe kennt. ...

    Mehr
  • Ein Hoch aufs Wetter....

    Das Wetter
    kassandra1010

    kassandra1010

    07. February 2016 um 16:08 Rezension zu "Das Wetter" von Ulrich Wickert

    Mit Wickerts Homage an das Wetter kann man auch mal eine Schauer Regen genießen. Der ehemalige Tagesschausprecher macht es einem leicht, über sich selbst und andere zu lachen ohne dabei böses zu wollen. Ein kurzer Geschichtenband mit skurrilen und irrwitzigen Geschichten über uns Menschen und unser alltägliches Leid mit dem Wetter.

  • Wie ein Gespräch mit einem Freund zu aktuellen Themen der Gesellschaft

    Redet Geld, schweigt die Welt
    Wedma

    Wedma

    03. February 2016 um 15:00 Rezension zu "Redet Geld, schweigt die Welt" von Ulrich Wickert

    Hörbuch (2011), 20 Kapitel, Spieldauer 2 Stunden 42 Minuten, mit und von Ulrich Wickert. In diesem Buch hinterfragt Ulrich Wickert das heute so selbstverständlich klingende Postulat „Geld regiert die Welt“. Er fragt, ob das so richtig sein kann, sich im Zweifel für das Geld und fürs Geschäft zu entscheiden, dabei den sozialen, gemeinschaftlichen Gedanken beiseite schiebend. Unter Nennung der Quellen erklärt er, woher und wie es in der Wirtschaft dazu kam, dass das Geld und Profit als oberstes Ziel gesetzt, dabei die für solche ...

    Mehr
  • Der nützliche Freund

    Der nützliche Freund
    Schatzdose

    Schatzdose

    31. January 2016 um 22:25 Rezension zu "Der nützliche Freund" von Ulrich Wickert

    Ganz so langweilig, wie ich es nach dem Lesen verschiedener Rezensionen befürchtet hatte, fand ich "Der nützliche Freund" von Ulrich Wickert dann doch nicht. Trotzdem gab es einige Aspekte, die mich an diesem Buch gestört haben. Zum einen die französischen Begriffe, die - wie ich meine - nicht immer erklärt wurden. Dann die Geschichte mit der Cervela, die nicht mehr produziert werden darf, die nicht unbedingt zu den spannenden Nebenschauplätzen zählte. Das Hüpfen von Bett zu Bett der Journalistin und des Richters wirkte auf mich ...

    Mehr
  • weitere