Ulrich Wickert

 3,6 Sterne bei 196 Bewertungen
Autor von Der nützliche Freund, Der Richter aus Paris und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Ulrich Wickert

Ulrich Wickert, Jahrgang 1942, gilt als einer der bekanntesten Journalisten in Deutschland und veröffentlicht darüber hinaus seit einigen Jahren regelmäßig Fachbücher. Während seiner Zeit als Korrespondent in den USA und Frankreich sowie als langjähriger Sprecher der Tagesthemen hat er die Fernsehlandschaft geprägt. Darüber hinaus gelang ihm mit seinen Bestsellern "Der Ehrliche ist der Dumme", "Das Buch der Tugenden" und "Gauner muss man Gauner nennen" auch der Durchbruch als Autor und mit seiner kritischen Auseinandersetzung mit der Gesellschaft und ihren Werten hat er stets für viel Diskussionsstoff gesorgt und die Wertedebatte in Deutschland immer wieder aufs Neue angestoßen und am Leben erhalten. Mittlerweile zählen auch seine literarischen Werke über Frankreich und seine Kriminalromane mit dem Untersuchungsrichter Jacques Ricou zu seinen Bestsellern.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Schatten von Paris (ISBN: 9783492059619)

Die Schatten von Paris

 (1)
Neu erschienen am 27.10.2022 als Gebundenes Buch bei Piper. Es ist der 7. Band der Reihe "Richter Jacques Ricou".
Cover des Buches Die Schatten von Paris (Jacques-Ricou-Reihe) (ISBN: 9783844932461)

Die Schatten von Paris (Jacques-Ricou-Reihe)

Neu erschienen am 27.10.2022 als Hörbuch bei Hörbuch Hamburg.

Alle Bücher von Ulrich Wickert

Cover des Buches Der nützliche Freund (ISBN: 9783492974233)

Der nützliche Freund

 (46)
Erschienen am 07.12.2015
Cover des Buches Der Richter aus Paris (ISBN: 9783453418646)

Der Richter aus Paris

 (21)
Erschienen am 08.02.2016
Cover des Buches Der Ehrliche ist der Dumme (ISBN: 9783455850918)

Der Ehrliche ist der Dumme

 (16)
Erschienen am 22.07.2013
Cover des Buches Vom Glück, Franzose zu sein (ISBN: 9783455850956)

Vom Glück, Franzose zu sein

 (12)
Erschienen am 22.07.2013
Cover des Buches Die Wüstenkönigin (ISBN: 9783453418653)

Die Wüstenkönigin

 (10)
Erschienen am 08.02.2016
Cover des Buches Das achte Paradies (ISBN: 9783492273558)

Das achte Paradies

 (8)
Erschienen am 10.11.2011
Cover des Buches Gauner muss man Gauner nennen (ISBN: 9783492252089)

Gauner muss man Gauner nennen

 (9)
Erschienen am 20.06.2008
Cover des Buches Redet Geld, schweigt die Welt (ISBN: 9783442157358)

Redet Geld, schweigt die Welt

 (5)
Erschienen am 17.12.2012

Neue Rezensionen zu Ulrich Wickert

Cover des Buches Die Schatten von Paris (ISBN: 9783492059619)
B

Rezension zu "Die Schatten von Paris" von Ulrich Wickert

Ulrich Wickert - Die Schatten von Paris
birgitdvor 11 Tagen

Die Krimis mit Jacques Ricou sind immer ein großes Lesevergnügen.
Die französische Lebensart kommt gut rüber
Immer wieder entführt der Autor den Leser in die höchsten Regierungsspitzen Frankreichs..
Auch dort ist Verbrechen angesiedelt.
Ein Krimi, den man nur ungern abends zur Seite legt.
Spannend zu lesen und zu empfehlen


Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Ritter Otto, eine Prinzessin, eine Hexe, ein Drache und ganz viel mehr ... (ISBN: 9783551512086)
meggies_fussnotens avatar

Rezension zu "Ritter Otto, eine Prinzessin, eine Hexe, ein Drache und ganz viel mehr ..." von Ulrich Wickert

ein toller Vorlesespaß
meggies_fussnotenvor 2 Jahren

Ulrich Wickert erzählt eine Geschichte, die von den zuhörenden Kindern immer wieder durch Zwischenrufe ergänzt und ausgeschmückt wird. Dadurch entsteht ein Abenteuer mit spannenden Begebenheiten, romantischen Szenen und humorvollen Lösungen. 

Ritter Otto ist ein tapferer Held, der sich in die Prinzessin Emma verliebt, Drachen verteidigt, böse Ritter vertreibt und Freundschaften schließt. 

 

Der Autor wird von Rosa und Curt aufgefordert, eine Geschichte zu erzählen. Eine Geschichte über einen Ritter, der einen Drachen jagt und natürlich soll auch etwas Gefährliches passieren. Und so lässt der Autor seiner Phantasie den Lauf Unterstützt wird er dabei von Rosa und Curt, die immer mit Zwischenrufen neue Ideen einbringen. So muss der Autor immer wieder neu improvisieren und es entsteht eine zuckersüße Geschichte eben um Ritter Otto und viele andere Figuren.

Inspiriert wird der Autor dabei durch verschiedenene Gedichte, Geschichten und Sagen. So lässt er den Zauberlehrling einfließen oder die Nibelungensage und noch vieles mehr.

 

Die Geschichte eignet sich sehr gut zum Vorlesen, da auch mit verschiedenen Stimmen gelesen werden kann. Ebenso kann das Buch auch für Erstleser genutzt werden. Es ist einfach gehalten und die Schrift groß genug geschrieben. 

 

Die Geschichte unterstützen viele schöne Zeichnungen, gemalt von Julie Völk. Ob Drachen, Ritter oder fliegende Besen, alles ist schön bunt und kindgerecht.

 

Ulrich Wickert ist uns bekannt als Journalist. Aber auch als Autor hat er schon einiges veröffentlicht. Außerdem engagiert er sich sehr für Jugendliche und hat unter anderem die Ulrich-Wickert-Stiftung für Kinderrechte gegründet. 

 

Mit dem vorliegenden Buch spricht er die Fantasie vor allem der Kinder an und gibt eine schöne Botschaft mit: es ist alles möglich, solange man daran glaubt!

 

Meggies Fussnote:

Ein toller Vorlesespaß.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen (ISBN: 9783455502176)
Ulenfluchts avatar

Rezension zu "Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen" von Ulrich Wickert

Gut für Frankreich-Neulinge
Ulenfluchtvor 2 Jahren

Ulrich Wickert ist Frankreich-Kenner, man merkt es auf jeder Seite. Er beobachtet und ordnet ein, liest und teilt seine Meinung dazu mit. So funktioniert ein Buch, das den Autor auf dem Titelbild hat: Wickert ist drauf, Wickert ist drin. Wer diesen Essai von knapp 300 Seiten kauft, kauft gute Unterhaltung und kluge Ideen für inspirierende Lesestunden im Garten: Es regt zum Denken an und liefert gute Einblicke in unser Nachbarland, ist aber nicht allzu anspruchsvoll.

Der Autor zeigt auf jeder Seite seine Belesenheit und nutzt Ausschnitte aus alten und neuen philosophischen Werken, um dem Leser Frankreich zu erklären. Kein leichtes Unterfangen und dass es allein durch die Wickert-Brille nicht differenziert gelingen kann, versteht sich von selbst. Bisweilen argumentiert er wie in seinen älteren Werken über das Land, was nicht wirklich dabei hilft, den Zeitgeist des 21. Jahrhunderts darzustellen.

Auch ist der Schreibanlass, die Wahl Macrons 2017, nur ein Vorwand, der ihn einige Passagen anstückeln lässt. Man merkt das beim Lesen durchaus. Trotzdem liegt ein unterhaltsames Buch vor, das einen Frankreich besser verstehen lässt und dazu anregt, einige Dinge, die er nur anschneidet, nochmal nachzuschlagen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Ulrich Wickert wurde am 01. Dezember 1942 in Tokio (Japan) geboren.

Ulrich Wickert im Netz:

Community-Statistik

in 283 Bibliotheken

von 31 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks