Ulrich Wickert Das achte Paradies

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das achte Paradies“ von Ulrich Wickert

Eigentlich wollte der Pariser Untersuchungsrichter Jacques Ricou während der offiziellen Justizferien ein wenig Abstand zum stressigen Alltag gewinnen und auf der Motorjacht seines alten Freundes Eric die Seele baumeln lassen. Doch noch bevor er seine Ferien antreten kann, wird die Cousine seiner Freundin Margaux vermisst. Steht ihr Verschwinden im Zusammenhang mit Margaux’ Recherchen in Kreisen der georgischen Mafia? – Ulrich Wickert, der Meister französischer Lebensart, gönnt seinem Richter keine Ruhepause und lässt ihn gegen die skrupellosen Männer mit dem achtzackigen Stern ermitteln.

Stöbern in Krimi & Thriller

Böse Seelen

Einer der besten Fälle von Kate Burkhalter!

Mira20

Bruderlüge

spannender zweiter, finaler Teil der leider viel zu schnell zu Ende war

Inge78

Die Moortochter

Mehr eine Charakterstudie als ein Thriller - starke Protagonistin, angenehmer Stil, aber einige Schwächen

Pergamentfalter

Der Totensucher

Spannend und unglaublich mitreißend bis zur letzten Seite!

leserattebremen

AchtNacht

Ordentlicher Thriller mit Fitzek typischen Schwächen

Lilith79

In ewiger Schuld

Spannung pur

MellieJo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das achte Paradies Ein Fall für Jacques Ricou" von Ulrich Wickert

    Das achte Paradies
    Nil

    Nil

    07. February 2011 um 14:27

    Der 4. Fall von Richter Jacques Ricou aus Paris 'Das achte Paradies' ist ein spannender Krimi, ja fast schon ein Thriller. Der Richter wird in einen Ermittlung gezogen durch das Verschwinden von Margauxs Cousine Gina. Diese lebte auf einem Hausboot das komplett abbrannte. Nun ist zu klären wo sie hin ist und ob sie noch am Leben ist, denn Margaux hat ihre Cousine für sich recherchieren lassen... Nicht ganz ungefährlich wie sich rausstellt, denn die russische Mafia soll seine Finger im Spiel haben. Zu allem Übel wird dem Monsieur le juge auch noch von Seiten der Politik gedroht und Druck aufgebaut. Kein leichter Fall für den urlaubsreifen Jacques Ricou, aber er löst den Fall (wie immer) mit Bravour. Ulrich Wickert schaffte es wieder einmal ein französischen Roman auf Deutsch zu schreiben, der sehr unterhaltsam ist!

    Mehr