Ulrike Allert

 4.7 Sterne bei 15 Bewertungen
Autor von Dein Herz und meine Seele, Wohin der Weg uns führt und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Ulrike Allert

Ulrike AllertDein Herz und meine Seele
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Dein Herz und meine Seele
Dein Herz und meine Seele
 (9)
Erschienen am 21.07.2016
Ulrike AllertWohin der Weg uns führt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wohin der Weg uns führt
Wohin der Weg uns führt
 (6)
Erschienen am 19.02.2016
Ulrike AllertKugelzeit
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kugelzeit
Kugelzeit
 (0)
Erschienen am 16.10.2015

Neue Rezensionen zu Ulrike Allert

Neu
MellieJos avatar

Rezension zu "Dein Herz und meine Seele" von Ulrike Allert

Wunderschöööööön
MellieJovor 2 Jahren

⤵⤵⤵⤵⤵⤵⤵⤵⤵⤵⤵⤵⤵⤵⤵⤵⤵
Rezension UND GEWINNSPIEL!!!!! von M zu Dein Herz und meine Seele von Ulrike Allert




Muss zu Anfang klarstellen, das ich die Bücher von Ulrike Allert durch ein Wanderbuch Gruppe kennengelernt und liebe ihren warmen Schreibstil, der sich nach ein paar Seite wie eine Decke an kalten Tagen um einen legt. Deswegen musste ich einfach ihren Roman, der ihr sehr am Herzen liegt lesen. Die 0,5 Punkte musste ich abziehen, weil es einfach nicht mein Genre ist, da musste ich mir treu bleiben, auch wenn mich das Buch mehr als einmal zu Tränen rührte.


Zum Inhalt
Wer sagt, dass Liebe vergänglich ist, der lügt. Wer sagt, dass Liebe unendlich ist, der liebt. 


Annie hatte schon oft von der großen Liebe gehört, von der Magie und dem Zauber des ersten Augenblicks, in dem man ihr begegnet. Geglaubt hatte sie jedoch nie daran. Erst recht nicht, als sie von ihrer Krankheit erfahren hat. Wer würde schon jemanden lieben, bei dem jeder Tag der letzte sein könnte. Doch dann trifft sie im Wartezimmer auf Chris, der plötzlich alles in Frage stellt, was sie über die Liebe zu wissen glaubte. 


Ein Roman über die erste große Liebe und ihre Unendlichkeit.


Das Cover passt hervorragend zu der Story. 


Annie Parker ist 9, als sie plötzlich beim Sport zusammenbricht und keine Luft mehr bekommt. Diagnose im Krankenhaus : herzkrank. Sie muss jederzeit damit rechnen, das dass Herz aufhört zu schlagen. Man muss sich das vor Augen halten keine Jugend, keine Freunde, kein Alkohol, sie muss auf alles achten auch auf ihre Ernährung, und dann ist da noch der Gedanke, das jemand anderes sterben muss damit sie leben kann. Es ist schwer sich da hinein zu versetzen, aber gut beschrieben sind ihre Selbstzweifel, das sie niemand zumuten möchte sich mit einer Herzkranken zusammen zu sein. Dabei ist sie trotz allem ein lebensfroher Mensch. Das merkt man, wenn sie im Krankenhaus mit dem Personal scherzt. Und dann wird sie von IHM gesehen. Er sieht sie nur im vorbei gehen und beschließt sie kennenzulernen. Er ist ein fussballspielender Student, der Medizin studiert mit Schwerpunkt Herzchirugie deswegen ist er im gleichen Krankenhaus wie Annie. Sein Name ist Chris Bentley. 
Dieser ist auch vorbelastet, seine Mutter starb, weil sie kein Herz bekam, der Vater ist daran zerbrochen und versteht nicht die Berufswahl von seinem Sohn.
Dementsprechend ist das Verhältnis zwischen den beiden zerrüttet. 
Er wartet auf Annie und sie spürt auch etwas, es kribbelt sie kann diese gar nicht einordnen, aber sie ist nicht die Einzige der es so geht Chris ist auch hin und weg. Sie gehen in einem Café um die Ecke und unterhalten sich. Das hatte Annie noch nie, es war so normal mit ihm. Endlich denkt sie nicht immer nur daran was nicht geht. Beide können es kaum erwarten sich wieder zu sehen. Sie zeichnet ihn, er fotografiert sie.... wunderbar und dann ist es soweit der erste Kuss ❤
Dieses Buch hat mich sehr emotional berührt, denn ich musste auch mit einem plötzlichen Hirnschlag leben, und zwar zwischendurch immer wieder sehrlich betroffen. Ob es beide schaffen werden einen Weg zu finden ? Gibt es ein Happy End ? Dann lest es jetzt selbst. Denn


👉👉👉👉ACHTUNG ACHTUNG👈👈👈👈
Wir verlosen zusammen mit der lieben Schriftstellerin 3!!!! EBOOKS im Wunschformat. 


Die Verlosung geht bis einschließlich Ostermontag heisst bis 17.4. 20.00.


Facebook hat damit nix zu tun.
Liked unsere Seite und diesen Beitrag. Kommentiert mit einem netten Ostergruss und schwups seid ihr im Lostopf 


Wir wünschen Euch viiiiiel Glück und hoffen auf eine rege Teilnahme

Kommentieren0
2
Teilen
steffib2412s avatar

Rezension zu "Dein Herz und meine Seele" von Ulrike Allert

Eine wundervolle Liebesgeschichte (Taschentücher bereit halten)....
steffib2412vor 2 Jahren

Zur Story:
Wer sagt, dass Liebe vergänglich ist, der lügt. Wer sagt, dass Liebe unendlich ist, der liebt. Annie hatte schon oft von der großen Liebe gehört, von der Magie und dem Zauber des ersten Augenblicks, in dem man ihr begegnet. Geglaubt hatte sie jedoch nie daran. Erst recht nicht, als sie von ihrer Krankheit erfahren hat. Wer würde schon jemanden lieben, bei dem jeder Tag der letzte sein könnte. Doch dann trifft sie im Wartezimmer auf Chris, der plötzlich alles in Frage stellt, was sie über die Liebe zu wissen glaubte. Ein Roman über die erste große Liebe und ihre Unendlichkeit.

Mein Fazit:
Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für das bereitgestellte Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Mit Dein Herz und meine Seele ist Ulrike Allert eine wunderbare Liebesgeschichte mit Annie und Chris gelungen....
Der Schreibstil ist von Beginn an sehr flüssig und leicht zu lesen...
Außerdem hat mir sehr gut gefallen, das die Geschichte aus beider Sicht der Protagonisten erzählt wird. Dadurch wird sie noch authentischer.
Weiterhin sind unheimlich viele Emotionen im Buch vorhanden, sodass man sich Taschentücher bereit legen sollte. Denn es kann durchaus auch mal traurig werden....

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne. Außerdem bekommt es eine ganz klare Lese- und Kaufempfehlung von mir...
Viel Spaß beim Lesen wünsche ich euch allen...:)

Kommentieren0
1
Teilen
alice14072013s avatar

Rezension zu "Dein Herz und meine Seele" von Ulrike Allert

Ist wahre Liebe nicht unendlich?
alice14072013vor 2 Jahren

„ …..Ich kenne die Liebe. All ihre Facetten. Ich bin geflogen. Ich bin gefallen. Er hatte mir alles gegeben. Und musste alles dafür zurücklassen. Ich war verloren. Er rettete mich. Zweimal sogar. Ich liebe dich. Für immer.“ Zitat S. 7


Es gibt Bücher, die berühren dich, weil sie besonders schön, interessant oder emotional sind. Du tauchst ein, fühlst und lebst mit, genießt die Geschichte und dennoch geraten sie nach einiger Zeit ein wenig in Vergessenheit, weil sie dir nicht nah genug kommen, um für immer dein eigenes Denken und Erleben zu prägen.

Und dann gibt es die Bücher, mit denen du nicht rechnest. Die du liest, und die plötzlich etwas mit dir selbst machen. Die dir ein Stück vom fast perfekten Glück zeigen, in einer Zeit der Trostlosigkeit oder Hoffnungslosigkeit, um dann im nächsten Moment mit voller Wucht zuzuschlagen, deine Tränen ( welcher Art auch immer ) hemmungslos zum Laufen zu bringen und danach etwas in dir selbst, deinem eigenen Denken und Erleben, verändern. Das sind die Geschichten, die für immer in deinem Herzen bleiben und dich die Welt mit anderen Augen sehen lassen. Die Begriffe Glück, Liebe, Schicksal, loslassen und wirklich leben erhalten hier eine ganz eigene Bedeutung. Ich kann gar nicht beschreiben, was hier beim Lesen mit mir geschehen ist. Aber es hat mich so sehr in meiner Seele berührt, dass ich selbst im Alltag immer wieder darüber nachgedacht habe. Und ja, diese Geschichte wird für immer in meinem Herzen bleiben.


Inhalt:


Wer sagt, dass Liebe vergänglich ist, der lügt. Wer sagt, dass Liebe unendlich ist, der liebt.

Annie hatte schon oft von der großen Liebe gehört, von der Magie und dem Zauber des ersten Augenblicks, in dem man ihr begegnet. Geglaubt hatte sie jedoch nie daran. Erst recht nicht, als sie von ihrer Krankheit erfahren hat. Wer würde schon jemanden lieben, bei dem jeder Tag der letzte sein könnte. Doch dann trifft sie im Wartezimmer auf Chris, der plötzlich alles in Frage stellt, was sie über die Liebe zu wissen glaubte.

Ein Roman über die erste große Liebe und ihre Unendlichkeit.


Meinung:


Ulrike Allert ist es gelungen mit „Dein Herz und meine Seele“ ein ganz bezauberndes Buch zu schreiben, das mich mit seinen tiefgründigen und liebenswerten Charakteren von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen hat. Charaktere, die so liebevoll gestaltet sind, dass sie den Leser sofort für sich einnehmen. Sie sind stark in ihrer Seele und sich immer treu. Das macht sie so authentisch.


Die 19jährige Annie hat sich damit abgefunden, auf vieles verzichten zu müssen, was ein normales Leben ausmacht. Sie lebt in der Gewissheit einmal früher zu sterben als andere, denn sie leidet an einer Herzkrankheit.

„Ob ich traurig darüber bin? Ich lebe gerne. Aber jeder muss einmal sterben. Dies ist ein Umstand, mit dem wir alle leben müssen und uns abfinden sollten. Ich habe es bereits.Mich abgefunden. Damit, dass ich vielleicht niemals normal leben kann.“ Zitat S. 8


Und sie glaubt schon gar nicht, dass es die große Liebe für sie gibt.


„Viel zu verletzbar ist mein Leben, als dass ich jemandem einen sicheren Platz darin einräumen könnte. Ich würde nie wissen, wie lange wir Zeit haben...“ Zitat S. 12


Dennoch ist Annie ein absolut positiver Mensch, der nicht an seiner Krankheit zerbricht. Sie nimmt sie mit ein wenig Sarkasmus als gegeben hin und hat für sich Wege gefunden, sich trotzdem schöne Momente im Leben zu schaffen. Sie zeichnet Portraits, Momentaufnahmen des Glücks in den Gesichtern anderer Menschen. Diese festgehaltenen glücklichen Momente bringen Licht in ihren Alltag und geben ihr einen Funken Hoffnung.


„ Es sind die kleinen Dinge, auf die ich bewusst achte. Die alltäglichen, die uns ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern, ohne dass wir es wirklich realisieren. Diese Ausdrücke versuche ich auf Papier zu bringen, um sie mir immer wieder anschauen zu können. Sie machen mir Hoffnung. Hoffnung auf ein normales Leben. Irgendwann vielleicht einmal. Irgendwann.“ Zitat S. 12


Und sie hat ihre Traumwand, an der all ihre Träume festgehalten sind, die sie für ihr Leben hatte, die vielleicht darauf warten doch irgendwann einmal Realität zu werden.

Annie gibt nicht auf, ihre positive Ausstrahlung und ihre Fähigkeit jeden besonderen Moment zu genießen, lassen uns die Protagonistin sofort fest in unser Herz schließen. Es ist ihre Fröhlichkeit, die bei mir bewirkt hat, sie immerzu in die Arme nehmen zu wollen.


Dann trifft sie auf Chris, der ihr Leben von heute auf morgen verändert. Es geschieht, woran sie nie glauben wollte. Die Liebe auf den ersten Blick trifft die beiden wie ein Paukenschlag. Plötzlich hat Annies Leben einen neuen Sinn. Sie will nichts mehr, als die Zeit mit Chris zu genießen. Egal wie lange sie währt. Sie möchte einfach für eine Weile die Welt um sich herum ausblenden.....


„Wenn die Liebe einen berührt, sollte man sie nicht wieder loslassen, Annie!“ S. 30

Chris ist genau wie Annie ein unglaublich berührender Charakter. Er kämpft mit seinen eigenen Dämonen, resultierend aus einem schrecklichen Erlebnis aus seiner Vergangenheit. Obwohl er dadurch seinen ganz eigenen Ängsten ausgesetzt ist, sieht er nach vorne und versucht alles dafür zu tun, dass so ein Ereignis in seinem Leben nie wieder geschieht. Ich habe mich sofort in Chris verliebt. Er trägt sein Herz auf der Zunge und er setzt alles daran, für Annie besondere Momente zu schaffen. Chris kämpft so hart für das, was er liebt, egal was es ihn kostet.


„Ich muss zugeben, dass meine Gedanken noch immer um den gestrigen Abend kreisen. Wie sie dort im Sand gekniet und nach Luft gerungen hat, als wäre jeder Atemzug ihr letzter. Ich hatte Angst. Panische Angst und zum ersten Mal spürte ich am eigenen Leib, worauf ich mich da eingelassen habe. Ich werde es nicht ertragen können, sie zu verlieren, alles noch einmal zu erleben....Es wird mich zerreißen und doch weiß ich, dass ich nicht gehen kann. Ich liebe diese Frau mehr, als ich sonst jemanden geliebt habe. Es darf einfach nicht wahr sein. Es darf nicht passieren. Niemals! Ich werde es zu verhindern wissen.“ S. 84


Beide Charaktere im Zusammenspiel sind einfach wundervoll und haben mir beim Lesen immer wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Ihre Liebe ist so besonders, dass man gar nicht anders kann, als mit ihnen zu fühlen und ständig zu zittern, ob sie es letztendlich schaffen werden.

Chris macht Annie ein unglaubliches Geschenk. Er gibt ihr Liebe, Erlebnisse, eine gewisse Sorglosigkeit, Mut und Hoffnung. Gleichzeitig heilt auch sie ein Stück seiner geschundenen Seele.


„ Es ist als würden wir uns schon ewig kennen, als würden wir zueinander geführt worden sein.“ Zitat S. 54

„Das ist das Glück Ladies and Gentlemen. Ein Augenblick so unfassbar schön, wie er nur sein kann.“ Zitat S.50


Ulrike Allert ist es gelungen, eine wahnsinnig emotionale Geschichte zu schreiben, die sie ihre Charaktere abwechselnd erzählen lässt. Dabei blicken wir tief in ihre Seele und erfahren ungeschminkt jedes noch so detaillierte Gefühl aus ihrem Erleben. Wir begleiten sie durch Glücksgefühle, die jeden Schmetterling in unserem Bauch zum Tanzen bringen. Wir erleben Hoffnung und wollen selber glauben. Wir erleben Angst und Panik, zittern und wollen uns immer an dem Gedanken festhalten, dass alles gut wird. Dass es einen Weg gibt. Und wir drohen selber an ihrer Traurigkeit zu zerbrechen, mit der wir immer wieder konfrontiert werden. Es ist so leicht, die Emotionen von Annie, Chris und all den weiteren liebenswerten Charakteren zu durchleben, als wären es unsere eigenen. Die Autorin macht sie in wundervollen Worten zu unserer Realität. Ich war bei Annie und Chris, jederzeit. Ulrike Allert hat meisterhaft mit meinen eigenen Gefühlen beim Lesen gespielt und ich staune jetzt noch, wie es ihr gelungen ist, mich allein durch Worte auf solch eine emotionale Berg- und Talfahrt zu schicken. Ich war glücklich, ich war fertig, ich war im siebten Himmel und bin gefallen. Die Geschichte hat mich überwältigt und gleichzeitig viel Kraft gekostet.


„Ich lege den Hörer auf und starre einen Moment vor mich hin, bevor ich meine Faust gegen die Wand schmettere. Blut tropft hinunter, doch alles, was ich wahrnehme ist die Übelkeit, die gerade meinen Körper durchfährt...Zitternd stecke ich den Schlüssel ins Zündschloss und fahre los in der Hoffnung, dass ich nicht zu spät komme.“ Zitat S. 101


„ Alles dreht sich und beginnt zu verschwimmen, mir wird schlecht. Ich kann das nicht glauben, will es nicht. Ich will raus...Ich ringe nach Luft, werde panisch. Will nicht mehr hier sein, will überhaupt nicht mehr sein“ Zitat S. 111


Solche Bücher gibt es natürlich viele, aber dennoch ist dieses Buch etwas ganz Besonderes. Der Autorin ist es gelungen, es für mich unvergesslich zu machen. Es mit einem Paukenschlag in meinen Gedanken fest zu verankern, mich im Innersten zu erschüttern und wieder zu heilen. Ich weiß, ich werde es ab diesem Tag nie wieder vergessen.

Da ist dieser eine Moment, der dich regelrecht schockt, dir plötzlich den Boden unter den Füßen wegzieht, dein Herz in tausend Teile zerbricht und dich mit einer inneren Leere zurücklässt. Ich musste drei Tage mit dem Lesen pausieren, um mich wieder zu sammeln. Um meine aufsteigende Wut und Fassungslosigkeit zurückzudrängen. Meine Gedanken wieder aus dem Kopf zu treiben...Welches Leben kann es noch geben, wenn du plötzlich ins Bodenlose stürzt, nachdem alles zu Greifen nah schien? Wie machst du weiter? Kann man überhaupt weitermachen?


Das Schicksal kannst du nicht beeinflussen! Glück ist keine Frage von Dauer, sondern eine Frage der Intensität. Jeder, der die wahre Liebe einmal in seinem Leben erfahren hat, darf sich glücklich schätzen.


Ein Thema, mit dem wir uns alle beschäftigen sollten. Wie gehen wir mit einem Verlust um, der so groß ist, das danach nichts mehr zu bleiben scheint?

Ich glaube mir sind noch nie so hemmungslos die Tränen gelaufen, wie beim Lesen dieser Geschichte, und das nicht nur einmal. Ich hatte einen Kloß im Hals, der mir jegliches Schlucken verwehrte und musste mehrfach tief Luft holen, um mich wieder in den Griff zu bekommen. Ich hätte mir besser unendlich viele Taschentücher griffbereit gelegt. Mein Herz war zerstört...Und doch hat Ulrike Allert es Stück für Stück wieder aufgebaut und geheilt. Sie hat mir gezeigt, dass es immer ein Danach gibt, wenn wir uns für die Liebe und das Glück öffnen. Wenn wir Chancen ergreifen, auch die größte Trauer zu bewältigen, indem wir sie zulassen und damit neuen Platz in unseren Herzen schaffen. Ein Ende muss kein Ende sein. Manche Dinge sind ein Anfang und manche sind unendlich. Auf welche Art auch immer.


Die Autorin trifft immer die richtigen Worte, ohne kitschig zu werden. Ihr Schreibstil ist einfach unglaublich einfühlsam. Sie hat eine Geschichte geschaffen, die von Opfern erzählt und gleichzeitig Hoffnung schenkt. Sie berichtet von Liebe und Glück, von Krankheit, Verlustängsten und verschiedenen Möglichkeiten mit Trauer umzugehen.

Sie lässt uns traurig werden und macht uns gleichzeitig wieder Mut. Sie bestätigt vor allem, welche Macht eine bedingungslose Liebe hat, die gibt ohne zu hinterfragen. Für alle, die sich jetzt nicht mehr an das Buch herantrauen, kann ich nur sagen: Lest es! Ich habe es mit einem Lächeln im Gesicht und etwas Wehmut geschlossen. Für mich hätte es nie enden brauchen.


„Schmetterlinge setzten sich in Bewegung. Schmetterlinge, von denen ich dachte, sie würden nie wieder fliegen können. Schmetterlinge, deren Flügel doch gebrochen waren. Das kann nicht sein...“ S. 157


Liebe, die wir im Herzen tragen, ist immer unendlich.


„Wer sagt, dass Liebe vergänglich ist, der lügt.

Wer sagt, dass Liebe unendlich ist, der liebt.“ S. 181


Fazit:


Ulrike Allert ist es gelungen, mich mit diesem Buch absolut tief zu berühren. Sie hat mich gleichzeitig in meiner Seele zutiefst erschüttert, wie durchgängig bezaubert. Auch wenn diese Aussage zunächst widersprüchlich scheint. „Dein Herz und meine Seele“ ist in seiner Emotionalität ein Werk, vor dem ich meinen Hut ziehen muss und ich kann nur jedem empfehlen, sich auf die Achterbahn der Gefühle einzulassen, die beim Lesen auf ihn einstürzen. Ihr werdet diese Geschichte nie vergessen.

Für mich ist dieses Buch eine Perle, die mich immer an die wirklich wichtigen Dinge im Leben erinnern wird. Genieße jederzeit uneingeschränkt das Glück, das dir geschenkt wird.


„Ein Teil von mir wird immer bei dir sein! Der Wichtigste!“ Zitat S. 121

Kommentieren0
68
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks