Ulrike Barow

 3.8 Sterne bei 50 Bewertungen
Autor von Endstation Baltrum, Dornröschen muss sterben und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Ulrike Barow

Ulrike Barow, 1953 in Gütersloh geboren, lebt mit ihrer Familie im schönen Leer (Ostfriesland) und auf der Nordseeinsel Baltrum. Sie ist gelernte Buchhändlerin. Ihre bisher neun Kriminalromane spielen alle auf Baltrum. So wird die kleine Insel seit Jahren regelmäßig von einem Verbrechen erschüttert. Außerdem ist sie in vielen Anthologien mit Kurzgeschichten vertreten. Sie ist Mitglied der Mörderischen Schwestern und im Syndikat. www.barow-baltrum.de. Lesungsanfragen unter lesung@leda-verlag.de.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Baltrumer Kaninchenkrieg

 (2)
Neu erschienen am 05.10.2020 als E-Book bei Gmeiner-Verlag.

Dornröschen muss sterben

 (9)
Neu erschienen am 05.10.2020 als E-Book bei Gmeiner-Verlag.

Baltrumer Bärlauch

 (7)
Neu erschienen am 05.10.2020 als E-Book bei Gmeiner-Verlag.

Baltrumer Bitter

 (5)
Neu erschienen am 05.10.2020 als E-Book bei Gmeiner-Verlag.

Alle Bücher von Ulrike Barow

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Endstation Baltrum (ISBN: 9783839264300)

Endstation Baltrum

 (10)
Erschienen am 29.04.2020
Cover des Buches Dornröschen muss sterben (ISBN: 9783839264256)

Dornröschen muss sterben

 (9)
Erschienen am 05.10.2020
Cover des Buches Baltrumer Bärlauch (ISBN: 9783839264959)

Baltrumer Bärlauch

 (7)
Erschienen am 05.10.2020
Cover des Buches Baltrumer Bitter (ISBN: 9783839264980)

Baltrumer Bitter

 (5)
Erschienen am 05.10.2020
Cover des Buches Baltrumer Bescherung (ISBN: 9783839264966)

Baltrumer Bescherung

 (2)
Erschienen am 29.04.2020
Cover des Buches Tatort Emsland (ISBN: 9783939772460)

Tatort Emsland

 (2)
Erschienen am 13.04.2017
Cover des Buches Baltrumer Badezeit (ISBN: 9783839264188)

Baltrumer Badezeit

 (2)
Erschienen am 01.03.2020
Cover des Buches Baltrumer Krimitage (ISBN: 9783864122125)

Baltrumer Krimitage

 (2)
Erschienen am 01.02.2018

Neue Rezensionen zu Ulrike Barow

Neu

Rezension zu "Baltrumer Krimitage" von Ulrike Barow

Inselrundgang
nirak03vor 2 Jahren

Es ist ruhig auf Baltrum, die Saison hat noch nicht richtig begonnen. Jens Campen will etwas Schwung auf die Insel bringen und hat die ersten Baltrumer Krimitage ins Leben gerufen. Alles könnte so schön sein, wäre da nur nicht eine Autorin verschwunden, die eine Lesung halten sollte. Sie ist unauffindbar, und als ob das nicht schon genug wäre, ist auch gleich noch eine zweite Autorin einfach weg. Der Inselpolizist Michael Röder kann es nicht fassen, zumal es nicht nur beim Verschwinden der zwei Autorinnen bleibt. Er sieht sich in der Pflicht, seinen Auricher Kollegen Arndt Kleemann, um Hilfe zu bitten.


Baltrumer Krimitage gehört zu einer ganzen Serie von Krimis, die auf dieser Insel spielen. Allerdings sind sie unabhängig voneinander lesbar. Auch hier wird der Fall restlos aufgeklärt.


Mir hat gut gefallen, wie Michael Röder und sein Kollege Arndt Kleemann vorgegangen sind. Vor allem die Ermittler selber haben ihren ganz eigenen Charme. Ulrike Barow erzählt von ihren Sorgen und ihrem Leben.


Sie entführt den Leser auf die Insel und gibt Einblicke in das Leben dort. Trotz Mord entsteht irgendwie ein Urlaubsgefühl. Ich hatte meine Spaß daran diese Insel mit dem Fahrrad zu erleben, wenn auch nur in Buchform. Ein paar Details rund um Baltrum, gab es zudem auch noch oben drauf.

Die eigentliche Suche nach der Lösung entfaltet sich als Rundreise über die Insel. Inklusive Teegenuss und altem Brauchtum. Und natürlich dem Erlebnis einigen Autoren bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. Denn schließlich sind es ja Krimitage.


„Baltrumer Krimitage“ ist ein schöner Krimi für erholsame Urlaubstage. Ich hatte meinen Spaß mit den Inselpolizisten und den Bewohnern von Baltrum.


Kommentieren0
30
Teilen

Rezension zu "Dornröschen muss sterben" von Ulrike Barow

Ulrike Barow - Dornröschen muss sterben
Perlevor 5 Jahren

Klappentext:
Sonnenwärme, Segelboote, Sport und Spiele am Strand, verlockend schöne Frauen in allerbester Flirtlaune. Hendrik Beyer fühlt sich auf Baltrum wie im Paradies. Nur hat er leider kein Glück mit Frauen, denn Hendrik trinkt zu viel. Und mit einem "Filmriss" aufzuwachen, ist besonders unangenehm, wenn die letzte Flirtpartnerin ermordet aufgefunden wurde.
Der Bremer Detektiv Wolf Arnken, seit seiner Kindheit regelmäßig Feriengast auf der kleinsten ostfriesischen Insel, die bei Einheimischen und Urlaubern als das "Dornröschen der Nordsee" bekannt ist, wollte eigentlich nur mit seinem Sohn den Urlaub genießen, verfolgt die Ermittlungen gegen Hendrik aber trotzdem mit Interesse. Auch als eine zweite Tote gefunden wird, denkt Arnken nicht daran, wie andere Inselgäste in Panik die Fähre zum Festland zu stürmen. Aber als wenig später sein Sohn verschwindet, wünscht er, er hätte es getan ...

UlrikeBarow legt nach ihrem erfolgreichen Debüt "Endstation Baltrum" ihren zweiten Krimi vor.

Eigene Meinung:
Dieses Buch kaufte ich mit drei weitereren von Ulrike Barow im Internet bei ebay. Da es meine Namensvetterin ist, war diese Bettlektüre natürlich Pflicht.

Dornröschen muss sterben" ist ihr zweiter Inselkrimi und der Beste, den ich bis jetzt gelesen habe. Ich habe es in nur zwei Tagen so weggelesen, konnte es nicht mehr aus der Habnd legen. Spannend bis zur letzten Seite, war echt begeistert, so hätte ich mir die anderen Krimis von ihr auch gewünscht. Also hat sie doch das Zeug zu einer guten Autorin. Ich wusste es doch. Bei dem Namen ist es doch vorprogrammiert und das Schreiben wurde ihr bestimmt mit in die Wiege gelegt.

Am Besten gefällt mir der Satz auf Seite 134 "Du solltest Dornröschen nicht mit Schneewittchen verwechseln". Da musste ich doch Schmunzeln.

Auch hier wieder ein durchgehender Text ohne Kapitel, so muss man es ja in einem Durchlesen, wie soll man denn da aufhören und es auf Seite legen. Das geht hier gar nicht! Sehr gut und raffiniert gemacht! Kompliment!

Hierfür vergebe ich liebendgerne gutgemeinte 5 Sterne.


Kommentieren0
16
Teilen

Rezension zu "Baltrumer Bitter" von Ulrike Barow

Ulrike Barow - Baltrumer Bitter
Perlevor 5 Jahren

Klappentext:
Arnold Steenken ist wild entschlossen, eine Wählergemeinschaft zu gründen, um den ungeliebten Bürgermeister und dessen Ansichten über ein fortschrittliches Inselleben loszuwerden. Derweil zioehen an einem heißen Sommertag neue Gäste in die Ferienwohnung der Familie Steenken ein. Zunächst sieht es so aus, als wären Klara Ufken und Frank Visser ein ganz normales 'Pärchen auf Urlaunsreise. Doch schon bald fragen sich die Vermieter, warum die beiden wirklich auf Baltrum sind. Spätestens als Frank Visser verschwindet, interessiert sich auch der Inselpolizist Oberkommissar Michael Röder für die Hintergründe.

Eigene Meinung:
Dieses Buch bestellte ich mir ebenfalls wie drei andere von Ulrike Barow im Internet bei ebay. Da sie meine Namensvetterin ist, war ich sehr daran interessiert an ihre Inselkrimis.

Leider bin ich bis jetzt nicht so begeistert von den Krimis, der Kick fehlt irgendwie, die Spannung. Und die Schreibart ist auch nicht ganz mein Fall. Was mir gut gefiel ist, dass der Krimi durchgeschrieben wurde, und nicht in Kapitel unterteilt ist. Und der Schluß hat mir diesmal sehr gut gefallen.  Also ganz schlecht ist dieses Buch auch wieder nicht.

Einen Inselkrimi habe ich noch - Dornröschen muss sterben - die Insel Baltrum wird ja "Dornröschen" genannt. Deshalb der Titel. Bin sehr gespannt, habe mal von dem Buch gehört, vor einiger Zeit, vielleicht mal die ein oder andere Rezi gelesen.

Vergebe hierfür gerne liebgemeinte 3 Sterne!


Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks