Ulrike Barow Baltrumer Bärlauch

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Baltrumer Bärlauch“ von Ulrike Barow

Auf der Suche nach Bildern ihres Lieblingsmalers Walter Bertelsmann fährt Inga Tarmstedt, eine junge Bildhauerin aus Worpswede, auf die Nordseeinsel Baltrum. Dort freundet sie sich mit Lena Tarmstedt, der Enkelin ihrer Pensionswirtin,an. Doch ihr Aufenthalt wird von einer Katastrophe überschattet: Lenas Großvater, der launische Hinrich Claassen, der sich mit einem Freund zum Strandgutsammeln verabredet hat, wird bewusstlos am Strand gefunden und stirbt später im Krankenhaus. Schon bald gibt es Zweifel, ob er wirklich eines natürlichen Todes gestorben ist. Wenig später wird ein junger Mann tot am Strand entdeckt. Haben Inselpolizist Michael Röder und seine Kollegen vom Festland es mit zwei Morden zu tun? Inga kümmert sich um Lena und versucht nebenher, mehr über den Inselaufenthalt des berühmten Malers zu erfahren. Doch irgendjemand scheint etwas dagegen zu haben.

Interessanter Inselkrimi!

— Perle

Stöbern in Krimi & Thriller

Geheimnis in Rot

Klassischer Cosy-Crime für eine toll Weihnachtsstimmung

Silbendrechsler

Der Knochensammler - Die Rache

Deutlich schwächer als der erste Teil.

Tichiro

Im Traum kannst du nicht lügen

Majas Gedanken haben mich von der ersten Seite an fasziniert und ich las das Buch gespannt, weil auch ich die Wahrheit erfahren wollte.

misery3103

Crimson Lake

Unglaublich spannend bis zur letzten Seite

Faltine

Die Attentäterin

Das Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen.

klaraelisa

Rot für Rache

Ganz tolle Fortsetzung!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ulrike Barow - Baltrumer Bärlauch

    Baltrumer Bärlauch

    Perle

    22. June 2015 um 00:24

    Klappentext: Wenn Inga Tarmstedt gewusst hätte, dass ihrem Stöbern in alten Kunstbänden so viel Unheil folgen würde, wäre sie im Café in Worpswede sitzen geblieben. So aber fährt die junge Künstlerin auf die Nordseeinsel Naltrum, um nach Bildern ihres Lieblingsmalers Walter Bertelsmann zu suchen, der 1905 zum Malen auf der Insel war. Kurz nach ihrer Ankunft wird am Strand ein bewusstloser Mann gefunden, der wenig später stirbt. Und er ist nicht das einzige Opfer ... Eigene Meinung: Dieses Buch kaufte ich bei ebay für ein paar Euro. Nachdem ich "Endstation Baltrum" von Ulrike Barow gelesen habe, welches mir weniger gefallen hat, folgte "Baltrumer Bärlauch", welches schon etwas besser war. Dieser  Inselkrimi war interessant und einigermaßen spannend. Es waren ein paar Schreibfehler drin, habe ich aber drüber weggelesen. Dafür gefällt mir das Cover ganz gut. Das Nachwort von Walter Bertelsmann, der am 2. Januar 1877 in Bremen geboren wurde und am 11. Februar 1963 in Worpswede gestorben ist, liegt dort auf dem Friedhof neben der Zionskirche, hat mir ganz gut gefallen, war sehr informativ.  Jetzt bin ich mal auf die anderen beiden Inselkrimis gespannt, die ich noch auf meinem SUB liegen habe.  Habe vor wenigen Stunden "Baltrumer Bitter" begonnen.  Liest sich nicht schlecht! Rezension folgt! Vergebe hierfür liebendgerne gutgemeinte 3 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks