Ulrike Beck Abenteuer & Wissen: Johannes Gutenberg

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Abenteuer & Wissen: Johannes Gutenberg“ von Ulrike Beck

Um 1450 verändert eine Erfindung die Welt: das Buchdruckverfahren von Johannes Gutenberg ermöglicht es, Publikationen in hoher Stückzahl und relativ preiswert zu vervielfältigen. Die technische Grundlage für die geistigen, politischen und religiösen Veränderungen der nachfolgenden Jahrhunderte ist geschaffen.

Eine Mischung aus Hörspiel und Dokumentation, einfach hörenswert!

— Osilla
Osilla

1450 revolutionierte Johannes Gutenberg die Wissensverbreitung und somit das Denken durch seine Erfindung. Lebendig und informativ

— danielamariaursula
danielamariaursula

Stöbern in Kinderbücher

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

Der magische Faden

Spannend und gut erzählt mit lebensnahen, sympathischen Charaktere und schönen Botschaften.

lex-books

Die Unsinkbaren Drei - Die unglaublichen Abenteuer der besten Piraten der Welt

Lustige und abwechslungsreiche Piratengeschichten der anderen Art. Echte Antihelden zum Kichern, toll illustriert zum Vorlesen

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Mischung aus Hörspiel und Dokumentation, einfach hörenswert!

    Abenteuer & Wissen: Johannes Gutenberg
    Osilla

    Osilla

    24. June 2017 um 15:15

    Als ich von den „Abenteuer & Wissen“ Hörbüchern des Headroom Verlags erfahren habe, war ich sofort begeistert. Wichtige Ereignisse und Persönlichkeiten werden hier spannend und informativ vorgestellt.  Die Features der Reihe werden von bekannten Sprechern vertont, außerdem kommen neben den Erzählungen historischer Abenteuer auch Experten von heute zu Wort. So wird im vorliegenden Hörbuch über Johannes Gutenberg ein namhafter Professor des Forschungsbereiches interviewt und gibt somit einen erweiterten Einblick in die Vorgehensweise der Forschung. Zusätzlich kommt die CD mit einem ausführlichen Booklet daher, welches zusätzliche Informationen und viele Bilder für jung und alt bereit hält. Ulrike Beck (geboren 1964), studierte Geschichte und Germanistik. Sie arbeitet sowohl als Journalistin als auch als Autorin für den Hörfunk. Passend zu ihrem Studium beschäftigt sich sich mit allerlei historischen Themen, welche sie in ansprechende Erzählungen verwandelt.Prof. Dr. Stephan Füssel (geboren 1952) studierte Deutsche Philologie sowie Mittlere und Neuere Geschichte. Seit 1992 arbeitet er als Professor für Buchwissenschaft an der Gutenberg-Universität in Mainz und gilt als Spezialist in der Forschung über Johannes Gutenberg und den Buchdruck. Johannes Gutenberg erfand 1450 den Buchdruck. Dies gilt inzwischen als die Erfindung des Jahrtausends, denn sie ermöglichte eine leichtere Weitergabe von Wissen und ermöglichte es auch weniger gut betuchten Menschen Bildung zu erlangen. Aber wer war der Mann, der hinter dem Namen Gutenberg steht genau? Was trieb ihn an? Wollte er lediglich eine leichtere Vervielfältigung des geschriebenen Wortes als das mühsame Abschreiben von Texten oder steckt noch mehr dahinter? Welche Hürden hatte er zu nehmen. Wie sah das Leben eines solchen Mannes aus? All diese Fragen werden in diesem Hörbuch aufgegriffen und nach Möglichkeit geklärt. Dieses Hörbuch kombiniert die Übermittlung von Information mit einem unterhaltenden Hörspiel und einem Interview eines namhaften Wissenschaftlers. Durch diese vielschichtige Herangehensweise ist dieses Hörbuch für jung und alt interessant. Es wechselt sich immer wieder die Perspektive ab sodass es nicht langweilig wird. Die Biographie Gutenbergs wird gut beleuchtete. Denn Gutenberg war nicht nur gut betucht und gebildet, er war auch handwerklich interessiert, was ihm dazu diente, seine Erfindung zu ermöglichen. Interessant fand ich auch, wie viele Prozesse er vor Gericht führen musste, um seinen Traum, den Buchdruck und somit eine gedruckte Bibel zu erfüllen. Dabei werden einzelne Szenen, wie sie in Gutenbergs Leben vielleicht stattgefunden haben, durch junge und ältere Sprecher vertont und mit musikalischen Elementen untermalt. Professor Füssel streut zudem wissenschaftliche Fakten ein. Er weiß, wie Gutenberg es schaffte, den Buchdruck zu erfinden und welche Hürden er dabei zu nehmen hatte. So entsteht eine Mischung aus Hörspiel und Dokumentation. Johannes Gutenberg. Der Siegeszug des Buches ist ein gelungenes Hörbuch, welches verschiedene Altersklassen anspricht und auf leichte Weise viel Wissen vermittelt, dabei gleichzeitig unterhaltsam die Abenteuer des Johannes Gutenbergs erzählt.Als nächstes werde ich mir sicherlich Astrid Lindgren. Eine kunterbunte Welt(erscheint im August 2017) von „Wissen & Abenteuer“ anhören, als Einstimmung auf ihre Autobiographie, die bereits in meinem Regal auf mich wartet.Ein absolut empfehlenswertes Hörbuch für jung und alt!

    Mehr
  • Das Leben dem Buchdruck verschrieben...

    Abenteuer & Wissen: Johannes Gutenberg
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    21. April 2017 um 19:48

    Manchmal wüßte ich gerne ein bißchen mehr, einfach so, über alles Mögliche. Da kommt mir die Reihe Abenteuer und Wissen mit diversen Wissenshörproduktionen von 8 bis 88 von Headroom sehr gelegen. Die Erfindung des Buchdrucks von Johannes Gutenberg wurde offiziell zur Erfindung des Jahrtausends gewählt. Erstmals war es hierdurch möglich Wissen, Meinungen und Glauben in großer Anzahl zu veröffentlichen. Hierdurch wurde Wissen für große Personenzahlen zugänglich, die Alphabetisierung schritt voran. Außer der Bibel und Ablassbriefen konnten auch Schulbücher veröffentlicht werden. Bislang mußten Schüler erst den Stoff lernen und dann selbst zu Lernzwecken aufschreiben. Im Jahr 1400 kam Johannes Gutenberg als Johannes Gänswein (genannt Hännes) als zweiter Sohn einer wohlhabenden Mainzer Patrizierfamilie zur Welt. Daher kam er in das Privileg eine Schule besuchen zu dürfen, wo er jedoch seine Lerntexte selbst schrieben mußte. Als Patriziersohn schaute er auch gerne bei Goldschmieden vorbei und beobachtete ihr Handwerk. Fasziniert von der Idee des Druckes setzte er sein Vermögen ein, um an der Möglichkeit der Massenvervielfältigung von Texten zu arbeiten. Hierzu waren viele verschiedene Handwerkskünste nötig, die zusammen arbeiten mußten. Das brauchte Zeit, Erfahrung, Tüftelei und viel Geld, daß Gutenberg mit Beziehungen, diplomatischem und kaufmännischem Geschickt immer wieder aufbrachte, mit diversen Geschäftspartnern, die an seine Idee glaubten. Gesprochen wird die Geschichte Gutenbergs von einem Erzähler und einer Erzählerin. Szenen aus Gutenbergs Leben werden zudem von einem Sprecher als Kind und als Erwachsener nachgespielt, musikalisch und mit Geräuschen untermalt. Zwischendurch werden wissenswerte Details von Prof. Dr. Stephan Füssel ausgeführt, in der Art einen Infoblocks, wie sie in Wissenbüchern eingefügt werden, oder ein wenig wie bei den derzeit beliebten Documentaries, Mischungen aus Spielfilmen und Dokumentationen. Mein Mann als Fachleiter für Geschichte und Sozialwissenschaften fand das Konzept sofort vom ersten Hören an toll. Ich war etwas skeptisch, ob meine Zeitdetektiv Zeitreisekrimifans, das auch so sehen. Meine Tochter Johanna (noch 9) kam in die Küche, als ich die CD gerade angestellt hatte und wollte sofort mithören und fand es interessant. Sobald sie den Raum verließ, stellte sie mir die CD auf Pause. Sie kam auch immer wieder kurz darauf zurück, um weiterzuhören. Florian (10) und Sebastian (8) denen ich die Produktion über Ostern auslieh, meinten: Super! Total klasse. Ihre Mutter meinte, sie hätten eine Sammlung mit Hör-CD’s zu berühmten Erfindern von jeweils einem Sprecher gelesen. Diese hier gefiel ihnen viel besser, da sie durch die szenische Lesung mit Musik und Geräuschen viel lebendiger ist und dennoch sehr informativ. Zum Entsetzen meines Mannes, störte mich anfangs die Stimme des wissenschaftlichen Experten. Er hat keine Sprachfehler, seine Einwürfe sind auch wirklich interessant, aber er hat keine geschulte Sprecherstimme, so daß er neben den Profisprechern etwas hölzern klingt. Aber ich wurde überstimmt, die übrigen vier Hörer fanden das überhaupt nicht störend. Für mich als Juristin waren die Vielzahl an Rechtsstreitereien die Gutenberg zu Lebzeiten hatte, die er aber stets mit diplomatischem Geschick und Kaufmännischer Gerissenheit gut überstand und oft durch Vergleiche beilegte. Faszinierend fand ich auch, welche Texte außer der Bibel bereits als erstes gedruckt wurden. Für die Kinder war es spannender, wie viele verschiedene Handwerkskünste für den Buchdruck erforderlich waren. Die Folgen der Pest in Aachen oder die vielen Umzüge in Gutenbergs Leben waren ebenfalls beeindruckend. Einen Johannes Hännes zu nennen, fanden sie sehr witzig. Abgerundet wird das Konzept durch ein kleines Büchlein, daß weitere wissenswerte Informationen zur Entwicklung des Papiers, Schreibstuben, Pergamentrollen, des Gutenberg Museums u.ä. ausführt und bebildert. Hier sieht man z.B. Beispiele aus der Gutenberg Bibel, aus alten Schriften der Mönche, eine Bauzeichnung einer ersten Buchpresse… Da bleibt mir nur noch Victor Hugo zu zitieren: “ Die Erfindung der Buchdruckerkunst ist das größte Ereignis der Geschichte, die Mutter aller Revolutionen. Der Geist verwarf die alte Form und griff nach einer anderen. Als gedrucktes Wort ist der Gedanke unvergänglicher denn je. Es sind ihm Flügel gewachsen.“

    Mehr
    • 4