Ulrike Beck Abenteuer & Wissen: Marthin Luther

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Abenteuer & Wissen: Marthin Luther“ von Ulrike Beck

• 2017 – Reformationsjahr • Die vielen Facetten des Revolutionärs • Sensibel recherchiert, spannend produziert

Martin Luther war mehr, als nur der Begründer der Reformation, er war der erste Bestsellerautor und ein liebevoller Familienvater

— danielamariaursula
danielamariaursula

Stöbern in Biografie

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

Geisterkinder

Packend und eindringlich geschriebener Zeitzeugenbericht über die Sippenhaft der Angehörigen der Stauffenberg-Attentäter

orfe1975

Killerfrauen

ein Sachbuch, größtenteils so packend geschrieben wie ein Thriller

DanielaN

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Ich habe selten so viel bei einem Buch lachen müssen wie bei diesem hier

Curly84

Ich habe einen Traum

Ein wunderbares Buch gut geschrieben, informativ, spannend, gefühlvoll von einer starken, lebensfrohen, mutigen jungen Frau

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Muss im Luther Jahr

    Abenteuer & Wissen: Marthin Luther
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    21. August 2017 um 14:53

    Passend zum Luther Jahr ist das Wissenshörbuch aus den Headroom Sound Productions für den Beo in der Altersklasse ab 12 Jahren nominiert. Natürlich habe ich auch in meiner Schulzeit Martin Luther durchgenommen, aber das liegt schon eine Weile her und daher war es Zeit das Wissen wieder aufzufrischen. Statt mit der Geburt von Martin Luther der als Martin Luder in Eisleben geboren wurde, beginnt die Aufnahme mit der Fahrt zum Reichstag nach Worms, wo Martin Luther seinen Lehren abschwören soll, um so die Verhängung der Reichsacht durch Karl V zu verhindern. Doch Martin Luther bleibt seinem Gewissen treu und wird nicht nur von Papst Leo X, sondern nun auch vom Kaiser geächtet. Normalerweise käme dies einem Todesurteil gleich. Doch Martin Luther hat mit seinem Landesherren Friedrich dem Weisen einen mächtigen Beschützer, er wird entführt und kann sich als Junker Jörg auf der Wartburg verstecken. Der einst so asketische Mönch übersetzt dort in der Einsamkeit die Bibel in Rekordzeit aus dem Griechischen, fürchtet jedoch seinen Verstand an den Teufel zu verlieren und gibt sich der Völlerei hin. Wie konnte es so weit kommen? Gespannt kann man den Hintergründen des Lebens und des Werdeganges Martin Luthers als gelehrigen Erstgeborenen einer wohlhabenden Familie folgen. Eigentlich sollte er Jurist werden, doch durch eine Nahtoderfahrung, wurde er der erste Bestsellerautor, der noch dazu die Beliebtheit eines Megastars genoss. Er schenkte den Menschen Glauben und Hoffnung auf einen barmherzigen Gott, ein Leben nach dem Tod bei Gott, durch den Glauben, frei von Ablasskäufen. Sehr gut gefällt mir die Verknüpfung des Lebens Luthers mit anderen Größen seiner Zeit. Nicht nur des Papstes und des Kaisers, sondern auch Johannes Gutenbergs, dessen gerade aufkommender Buchdruck die Verbreitung von Luthers Lehren überhaupt erst ermöglichte, als auch Lucas Cranachs, der die Luther Bibel illustrierte und so auch Analphabeten den Zugang ermöglichte. Mir war nicht bewußt, daß es Luther war, der erstmals deutschsprachige Kirchenlieder in den Messablauf integrierte, er keine Probleme mit den Heiligenbildern in den Kirchen hatte, da diese ja meist Szenen aus der Bibel darstellen, was gerade in Zeiten, in denen nicht jeder Lesen und Schreiben kann, fantastisches Anschauungsmaterial darstellt, auch wenn Luther von der Fürsprache von Heiligen bei Gott und der Heiligenverehrung Abstand nahm. Sehr sympathisch fand ich auch seine Einstellung zur Kindererziehung, da er als Kind unter der Gewalt und den Wutausbrüchen seines Vaters gelitten hatte. Seine eigenen Kinder würden dieses Schicksal nicht teilen müssen. So wurde ich beim Hören der CD als Katholikin fast schon ein Luther-Fan, wäre da nicht ein dunkler Punkt in Luthers Geschichte bei der Niederschlagung der Bauernaufstände. Ein blutiger Punkt in der Geschichte, die ihm auch damals viele Sympathien im Volk kostete. Die Produktion empfinde ich als sehr durchdacht, da sie auf das Verstehen des Werkes Luthers in seiner Zeit und durch seine Zeit setzt. Man kann ihn nicht verstehen, ohne ihn in einen historischen Kontext zu setzen, was hier nicht zuletzt durch Einschübe des Theologen und Historikers und ehrenamtlichen Geschäftsführers Dr. Martin Treu gelungen ist. Durch die Trackliste im farbigen Cover ist das Auffinden einiger Zeitabschnitte zum noch mal gezielten Nachhören deutlich erleichtert und das Booklet enthält nicht nur einen ausführlichen Lebenslauf von Martin Luther, sondern widmet sich auch der Cranach-Werkstatt und Kaiser Karl V. Die Darstellung durch mehrere hochkarätige Sprecher wie Frauke Poolmann und Daniel Werner als Erzähler Ralf Drexler als Martin Luther u.a. wird das Leben von Martin Luther deutlich lebendiger und somit auch für jüngere Hörer interessant. Gerade durch diese Komplexität der Zusammenhänge finde ich die Empfehlung ab 12 Jahren, wie dies vom Beo-Nomminierungs-Komitee angenommen wird, sehr passend, auch wenn der Verlag dieses Werk bereits ab 8 Jahren empfiehlt. Sicher werden 8 Jährigen keinen Schaden erleiden, wenn sie dieses Wissenshörbuch bereits früher hören, doch das Verständnis wird wohl er ab 12 Jahren noch deutlich tiefer gehen. Ein Muss quasi während des Luther Jahres, egal welcher Konfession oder welchen Glaubens man anhängt. Ich bedanke mich ganz herzlich @Headroom Sound Production für diese kurzweilige Auffrischung meiner Luther Kenntnisse mit 5 von 5 Sternen.

    Mehr
    • 2