Ulrike Busch

 4.7 Sterne bei 202 Bewertungen
Autorin von Der Pfauenfedernmord, Jaspers letzter Flirt und weiteren Büchern.
Ulrike Busch

Lebenslauf von Ulrike Busch

Ulrike Busch wurde 1958 in Essen geboren. Sie studierte Sprachwissenschaften in Bochum und Pisa. Nach der Promotion lotste der Zufall sie 1984 nach München. Aus Liebe zu Norddeutschland zog sie zwei Jahre später nach Hamburg, wo sie bis heute lebt. Fast 20 Jahre lang war Ulrike Busch in verschiedenen Unternehmen als Lektorin, Texterin und Technische Redakteurin beschäftigt. Seit 2003 ist sie freie Texterin, Redakteurin und Autorin. Ihr erster Roman „Himmelhochjauchzendhellblau“, eine Liebesgeschichte nicht nur für die Silver Generation, erschien Ende 2013 als eBook; seit September 2014 ist er als Taschenbuch erhältlich.

Neue Bücher

Mordsverrat

Neu erschienen am 06.12.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Mord auf der Hallig

 (6)
Neu erschienen am 17.09.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Alle Bücher von Ulrike Busch

Sortieren:
Buchformat:
Der Pfauenfedernmord

Der Pfauenfedernmord

 (46)
Erschienen am 01.12.2015
Jaspers letzter Flirt

Jaspers letzter Flirt

 (33)
Erschienen am 16.08.2016
Tod am Deich

Tod am Deich

 (18)
Erschienen am 03.03.2017
Mordskuss

Mordskuss

 (16)
Erschienen am 05.05.2017
Mordsleben

Mordsleben

 (12)
Erschienen am 13.07.2017
Himmelhochjauchzendhellblau

Himmelhochjauchzendhellblau

 (11)
Erschienen am 18.10.2017
Mordsschwestern

Mordsschwestern

 (11)
Erschienen am 31.10.2017
Mordsfinale. Ostfrieslandkrimi

Mordsfinale. Ostfrieslandkrimi

 (10)
Erschienen am 15.03.2018

Neue Rezensionen zu Ulrike Busch

Neu
numinalas avatar

Rezension zu "Mord auf der Hallig" von Ulrike Busch

Die Seiten flogen dahin...
numinalavor einem Monat

Durch den Klimawandel sind die Halligen der Nordseeküste in großer Gefahr – Überschwemmungen und dadurch Abtragungen könnten zu ihrem Ende führen. Als Küstenschützerin Britta Tjaden den Bewohnern der Hallig Langeneß ihren Rettungsplan vorstellt, stößt sie auf wenig Begeisterung. Im Gegenteil – die Anwohner reagieren eher … ungehalten auf ihre Vorschläge und das liegt nicht nur an der bevorstehenden Sturmflut.

Am nächsten Morgen wird eine Tote an der Bucht von Langeneß aus dem Wasser gezogen. Nur ein Unglücksfall oder hat jemand nachgeholfen?

Die Ermittlungen von Kriminalhauptkommissar Kuno Knudsen und sein Kollege Arne Zander starten mit den Ermittlungen und doch bleibt es nicht bei einer Leiche. Für Kuno ist ausgerechnet diese Hallig nicht mit allzu guten Erinnerungen verbunden – vor vielen Jahren verschwand hier eine junge Dänin spurlos – ein ungeklärter Fall, der ihm immer noch nachhängt –aber der hat ja nichts mit der neuen Geschichte zu tun…

Fazit

Der vierte Teil von Team Knudsen und Zander und – natürlich – war ich wieder dabei. Ich lese ja die Krimis aus der Feder von Frau Busch sehr gerne und normalerweise rätsle ich immer so vor mich hin, wer denn nun der Täter ist. Da verdächtige ich gerne mal sämtliche Akteure nacheinander *hüstel* - ja ich hab es drauf!

Dieses Mal aber war ich mir sicher! Absolut und felsenfest! Die einzige Frage, die sich mir stellte: Ob Kuno und Arne die richtige Fährte aufnehmen und den Täter schnellstmöglich dingfest machen werden? Tja und was soll ich sagen?

… Nee, ich sag jetzt mal nix. Jede Andeutung wäre zu viel verraten. Nö, das mach ich nicht. Nur so viel – die Seiten flogen dahin.

Und abgesehen von dem Lesevergnügen, fand die Geschichte um die Halligen und deren Problemen sehr informativ. Das war mir bisher gar nicht bewusst.  Keine rosigen Aussichten für die Bewohner.

Meine Empfehlung habt ihr also!

Viele Grüße von der Numi


Reihenfolge Kripo Wattenmeer

Der Pfauenfedernmord

Jaspers letzter Flirt

Flaschenpost vom Mörder

Mord auf der Hallig


Kommentieren0
0
Teilen
Anchesenamuns avatar

Rezension zu "Mordsrevanche: Küstenkrimi (Anders und Stern ermitteln 1)" von Ulrike Busch

Rezension: "Mordsrevanche" von Ulrike Busch
Anchesenamunvor 2 Monaten

„Mordsrevanche“ ist nun der sechste Band um die Ermittler Fenna Stern und Tammo Anders. Ich hatte ja anfänglich so meine Anlaufschwierigkeiten mit den beiden. Während ich Ulrike Buschs Kommissare Knudsen und Zander von der „Kripo Wattenmeer“ von Anfang an ins Herz geschlossen hatte, waren mir Fenna zu unnahbar und Tammo zu launisch. Von Band zu Band wurde das besser, und mittlerweile kann ich sagen, dass ich auch Stern und Anders richtig gern mag.

Man erhält generell viele Einblicke in das Privatleben der Ermittler, da sie seit dem dritten Band ein Paar sind und nun auch privat unzertrennlich. Während der Vorgänger „Mordsfinale“ kurz vor der Hochzeit endete, beginnt „Mordsrevanche“ nun kurz nach der Hochzeit und den Flitterwochen. Das fand ich etwas bedauerlich. Einerseits zeigt die Autorin hier ganz klar, dass sie den Fokus auf die berufliche Tätigkeit der Protagonisten legt. Andererseits habe ich die beiden mittlerweile so lieb gewonnen, dass ich gerne auf ihrer Hochzeit mitgetanzt hätte und mit ihnen in die Flitterwochen gefahren wäre.

Die Protagonisten sind kompetente und angenehme Ermittler, die wohlüberlegt vorgehen und sich gegenseitig gut ergänzen. Dass sie auch privat ein Paar sind, ist hier kein Hindernis, sondern eher von Vorteil, da die beiden sich auch ohne Worte verstehen und genau wissen, wer welche Stärken hat und diese zu nutzen wissen, z. B. bei Befragungen oder Recherchen. Als Paar sind die beiden unaufgeregt – harmonisch, aber nicht so sehr aufeinander fixiert, dass es nervt. Das klingt zwar langweilig, ist aber eine gute Grundlage, um den Kriminalfällen und ihrer Ermittlungsarbeit den größten Raum zu überlassen. Dennoch menschelt es hier sehr, gerade in diesem Band, in dem das Opfer mit Tammos Familie eng verknüpft ist und so auch die Ermittler besonders erschüttert sind und noch mehr Herzblut in die Ermittlungsarbeiten stecken. Ein bisschen genervt hat mich allerdings der aufbrausende Onkel Frido, der mir eine Spur zu oft die beleidigte Leberwurst gegeben hat. Dafür hatte Familienhund Buddy wieder bedingungslos alle Sympathien auf seiner Seite.

Über Ulrike Buschs Schreibstil und die typischen Elemente ihrer Krimis fasse ich mich kurz, denn ich habe dies bereits in meinen anderen Rezensionen ihrer Krimis mehrmals ausführlich dargelegt. Die Autorin bleibt auch hier ihrem Stil treu. Die Fälle sind spannend, die Ermittlungsarbeiten fordernd, das Personal interessant und mit vielen potentiellen Tätern aufwartend. Durch die verschiedenen Erzählperspektiven wird nach und nach das Puzzle zusammengesetzt. Ich rätsle immer gerne mit und wirklich jedes Mal schafft es die Autorin, dass ich mehrere Personen verdächtige und dann zwar meist schon auf dem richtigen Weg bin, mich die Auflösung dann aber doch oft überrascht. Natürlich hat hier und da Kommissar Zufall ebenfalls seine Finger im Spiel. Aber in welchem Krimi ist das nicht der Fall?

Außerdem fängt sie das Flair von Ost- und Nordfriesland wieder so wunderbar ein, dass ich nun endgültig bereit bin, den nächsten Urlaub im Norden zu verbringen. Auch ihr unermesslicher Fundus an nordischen Namen, die mir noch nie zu Ohren gekommen sind, erstaunt mich immer wieder. Lokalkolorit wird bei Ulrike Busch ganz groß geschrieben!

Die ostfriesischen Kripobeamten aus Greetsiel wechseln in diesem Band notgedrungen das Einsatzgebiet und ermitteln – eigentlich in ihrer Urlaubszeit – auf eigene Faust in Nordfriesland. Dass es sie hier auch weiterhin halten wird, ist durch den neuen Reihennamen ersichtlich. Die ersten fünf Bände standen noch unter dem Motto „Kripo Greetsiel ermittelt“. Bei „Mordsrevanche“ hingegen heißt es nun: „Anders und Stern ermitteln 1“ Und so wird dann auch zum Schluss hin klar, dass die zukünftigen Fälle von Fenna und Tammo in Nordfriesland spielen werden. Mit dabei sein werden wieder Onkel Frido und seine Frau Magda, Fennas Mutter, und es klingt an, dass zukünftig wohl auch Fennas beide erwachsene Töchter das Personal ergänzen werden. Das steigert die Vorfreude auf den nächsten Band, da die Töchter bislang noch keine Rolle gespielt haben und man hier vielleicht Fenna und Tammo (immerhin frisch gebackener Stiefvater) nicht nur als Ermittler und Paar, sondern auch als Eltern erleben darf. Ich bin jedenfalls gespannt und freue mich schon auf den nächsten Band.

Kommentieren0
3
Teilen
Taluzis avatar

Rezension zu "Countdown in Westerland (Ein Fall für die Kripo Wattenmeer 5)" von Ulrike Busch

Mörderischer Machtkampf auf Sylt
Taluzivor 2 Monaten

Auf Sylt soll in zwei Tagen die bekannten Sommernachtsträume stattfinden. Jonny Quadt und seine Lebensgefährtin Eta stecken mitten in den Vorbereitungen für das kulturelle Ereignis, als auf den Event-Manager geschossen wird. Nur knapp entgeht er dem Mordanschlag.

Kuno Knudsen und Arne Zander von der Kripo Wattenmeer suchen nach heißen Spuren und dem Täter. Ist seine Noch-Ehefrau, die finanzielle Abstriche bei einer Scheidung machen müsste? Oder ist es Jonnys härtster Konkurrent Alf Leefmann?


„Countdown in Westerland“ von Ulrike Busch ist ein unterhaltsamer Krimi. Für die Kripobeamten Kuno Knudsen und Arne Zander ist es ihr 5. gemeinsamer Fall. Jeder Krimi mit dem Ermittlerduo kann unabhängig von den anderen gelesen werden.

Der Schreibstil lässt sich flüssig und spannend lesen. Die Protagonisten sind liebevoll erdacht und haben viele kleine Eigenheiten. So wie der perfektionistische Event-Manager Jonny Quadt. Er ist ein absoluter Technikfreak. Seine Lebenszeit lässt er sich über eine extra für ihn angefertigte Uhr anzeigen, an seinem Haus öffnen sich die Türen und Fenster elektronisch per Sprachsteuerung und seine Mitarbeiter kann über das Büronetzwerk ausspionieren. Für Jonny ist schnell klar, den Anschlag kann nur sein Erzfeind Alf Leefmann ausgeführt haben.

Aber so einfach ist es nicht. Die Autorin hält so einige Wendungen und falsche Spuren bereit. Der Leser rätselt lange, wer es auf Jonny abgesehen hat.

„Countdown in Westerland“ von Ulrike Busch entführt den Leser auf die Insel Sylt und bietet kriminalistische Unterhaltung.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
UBuschs avatar
Liebe LovelyBooks-Leserinnen und -Leser,

Ihr seid herzlich eingeladen zur meiner Leserunde zu „Jaspers letzter Flirt“. Der zweite Fall für die Kripo Wattenmeer entführt Euch in die idyllische, aber manchmal recht eigene Welt der Nordseeinsel Amrum.

Im Mittelpunkt steht der Surflehrer Jasper Erikson. Er liebt drei Dinge: seine Freiheit, die Frauen und das Meer. Eines Tages beschließt sein Urlaubsflirt Bele, sich von ihrem Mann zu trennen und vom nordfriesischen Festland nach Amrum zu ziehen. Diese Entscheidung ruft beim ebenfalls verheirateten Jasper nicht nur Begeisterung hervor. Dann wird ein Anschlag auf ihn verübt. Jasper überlebt, der Attentäter entkommt unerkannt. Knudsen und Zander nehmen die Ermittlungen auf. Doch Jasper scheint die Angelegenheit auf seine Weise lösen zu wollen. Bis er erneut in Lebensgefahr gerät.

Die Leserunde startet Ende August und sollte bis Ende September abgeschlossen sein. Ich selbst werde fast täglich online sein und die Runde gern begleiten.

Im Lostopf liegen 20 Taschenbücher und 5 Kindle eBooks. (Bitte beachtet: Das eBook gibt es nur für den Kindle, nicht als ePub oder in einem anderen Format!)

Bewerbungsschluss ist der 20. August. Bitte teilt mir mit, ob Ihr Euch für ein Taschenbuch oder ein Kindle eBook bewerbt!

Ich wünsche Euch viel Glück bei der Auslosung und freue mich sehr auf die Leserunde mit Euch!

Liebe Grüße
Ulrike
UBuschs avatar
Letzter Beitrag von  UBuschvor 2 Jahren
Zur Leserunde
UBuschs avatar

Liebe LovelyBooks-Leserinnen und -Leser,

Ihr seid herzlich eingeladen, an meiner Leserunde zu „Der Pfauenfedernmord“ teilzunehmen! Dieser sanfte, psychologisch motivierte und unblutige Krimi spielt auf Sylt. Darum geht‘s:

In Kampen treffen sich Jahr für Jahr drei Hamburger Ehepaare: Der Schönheitschirurg Dr. Klaus Wiederkehr und seine Frau, die Galeristin Valerie Wunderlich-Wiederkehr, sowie die Ehepaare Bitterstein und Geier.

In diesem Sommer feiern sie gleich zwei Jubiläen: das 25-jährige Bestehen ihres Freundeskreises und die Silberhochzeit der Wiederkehrs. Vier Tage nach der Feier findet eine Joggerin eine Leiche am Fuß des Roten Kliffs. Den Kommissaren Kuno Knudsen und Arne Zander ist bald klar, dass sie den Täter im Kreis um Dr. Wiederkehr zu suchen haben.

Der Roman, den ich im April 2015 als Selfpublisher herausgebracht hatte, erscheint am 1. Dezember 2015 in neuer Auflage bei Amazon Publishing. Der Verlag stellt 15 Taschenbücher und 5 Kindle-eBooks zur Verfügung, die ich gern unter Euch verlose.

Die Leserunde startet Mitte Dezember 2015 und sollte möglichst bis Ende Januar 2016 abgeschlossen sein. Ich selbst werde fast täglich online sein und die Runde gern begleiten.

Bewerbungsschluss für die Teilnahme ist der 28. November. Bitte teilt mir mit, ob Ihr Euch für ein Taschenbuch oder ein Kindle eBook (MOBI) bewerbt.

Ich wünsche Euch viel Glück bei der Auslosung und freue mich sehr auf die Leserunde mit Euch!

Liebe Grüße
Ulrike

PS aus gegebenem Anlass: Wenn Ihr Euch für ein eBook bewerben möchtet, beachtet bitte, dass die digitale Version des Buches AUSSCHLIESSLICH im Kindle-Format vorliegt, NICHT als epub!

UBuschs avatar
Letzter Beitrag von  UBuschvor 3 Jahren
Zur Leserunde
UBuschs avatar

Liebe LovelyBooks-Mitglieder,

ich möchte Euch zu einer Leserunde zu ‚Himmelhochjauchzendhellblau‘ einladen. Mein  Debütroman ist eine turbulente Liebesgeschichte für die Silver Generation und ihre ‚Kinder‘. Es geht um Abschied und Neubeginn, Lebenslust und Liebe im Alter:

Der rüstige Hamburger Witwer Schorschi Scholz wird von seinen Söhnen zum Umzug in eine Seniorenresidenz gedrängt. Er durchlebt Trotz, Wut und Trauer - und willigt am Ende ein. In der idyllisch gelegenen ‚Herbstsonne‘ gerät sein Leben bald in Turbulenzen. Die Damenwelt buhlt um ihn. Schorschis Gefühle für seine Tischnachbarin Sonja rufen die Familien der beiden Senioren auf den Plan. Und auch sonst brodelt es heftig in der betagten, aber quirligen Gesellschaft der ‚Herbstsonne‘. Schließlich flüchtet Schorschi für ein paar Tage an die Ostsee. Am Timmendorfer Strand nimmt sein Leben eine unverhoffte Wende.

Eine Leseprobe findet Ihr über diesen Link:

http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=Himmelhochjauchzendhellblau&rh=n%3A186606%2Ck%3AHimmelhochjauchzendhellblau

Ich verlose fünf signierte Taschenbücher und fünf Kindle-eBooks. Wer mitlesen möchte, schreibt mir bitte bis zum 7. November. Bitte gebt dabei an, ob Ihr Kindle eBooks lesen könnt und welche Buchform Ihr bevorzugt. Ausschlaggebend für die Verlosung ist, welche Erfahrung Ihr mit dem Thema des Buches habt bzw. inwieweit Ihr Euch schon einmal gedanklich damit beschäftigt habt.

Die Leserunde sollte bis zum 20. Dezember abgeschlossen sein. Die Gewinner der Verlosung sind gebeten, ihre Rezension in Amazon einzustellen.

Ich freue mich auf meine allererste Leserunde mit Euch!
Herzlichst
Ulrike Busch

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 118 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks