Mordsrevanche: Küstenkrimi (Anders und Stern ermitteln 1)

von Ulrike Busch 
4,8 Sterne bei5 Bewertungen
Mordsrevanche: Küstenkrimi (Anders und Stern ermitteln 1)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Taluzis avatar

Die Atmosphäre an der Nordseeküste fängt die Autorin gut ein und die Spannung in der Geschichte baut sich schnell auf

hasirasi2s avatar

Spannende Fortsetzung der Krimireihe um die Kommissare Anders und Stern.

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Mordsrevanche: Küstenkrimi (Anders und Stern ermitteln 1)"

Sie ist 40, beruflich erfolgreich, glücklich verheiratet und endlich schwanger. Da geschieht das Unfassbare: Franziska Hinrichs, Patenkind des Onkels von KHK Tammo Anders, wird ermordet aufgefunden. Der Kommissar und seine frisch angetraute Kollegin Fenna Stern stürzen sich in die Ermittlungen.
Bald werden Schatten auf dem Leben der vermeintlich mustergültigen Ehefrau und Geschäftsführerin einer Ferienhausvermietung sichtbar. Doch bevor die Kommissare weiter recherchieren können, wird ihnen der Fall entzogen. Frustriert ziehen sie sich in den Urlaub nach Nordfriesland zurück.
Dort erfahren sie von einem Mord, der Parallelen zu der Tat in Ostfriesland aufweist. Auf eigene Faust begeben Anders und Stern sich auf die Jagd nach dem Täter. – Ein Einsatz, der nicht ohne Folgen für sie bleibt …

Bücher der Autorin:

Reihe ›Ein Fall für die Kripo Wattenmeer‹
1. Der Pfauenfedernmord
2. Jaspers letzter Flirt
3. Flaschenpost vom Mörder
4. Mord auf der Hallig

Reihe ›Kripo Greetsiel ermittelt‹
1. Tod am Deich
2. Mordskuss
3. Mordsleben
4. Mordsschwestern
5. Mordsfinale

Reihe ›Anders und Stern ermitteln‹
1. Mordsrevanche

Weitere Bücher
- Himmelhochjauchzendhellblau
- Leichte Mädchen haben’s schwer‘
- Der Blaue Stern
- Tod auf Juist

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07DDPRXYV
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:29.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Taluzis avatar
    Taluzivor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Die Atmosphäre an der Nordseeküste fängt die Autorin gut ein und die Spannung in der Geschichte baut sich schnell auf
    Nordfriesland oder Ostfriesland? Egal, es wird überall gemordet.

    In Greetsiel in Ostfrieslang passiert ein Mord. Kommissare Fenna Stern und Tammo Anders werden gerufen. Es ist das Patenkind von Tammos Onkel Frido. Wer soll das gewesen sein? Die ermordete Franziska war beliebt, glücklich verheiratet und schwanger. Bevor Tammo und Fenna einen heiße Spur haben, werden sie versetzt und ihre Abteilung in Greetsiel aufgelöst. Den Fall übernimmt eine andere Einheit.

    Gefrustet beschließen sie Urlaub in Nordfriesland zu machen. Als sie von einem Mordfall in Husum hören, der große Ähnlichkeit mit der Ermordung von Franziska aufweist, ist ihr Spursinn geweckt und sie ermitteln erst mal auf eigene Faust.


    „Mordrevanche“ von Ulrike Busch ist der mittlerweile 6. Band um das Kommissarenpaar Fenna Stern und Tammo Anders und spielt diesmal nicht nur an der Küste Ostfrieslands, sondern entführt den Leser auch nach Nordfriesland. Die Atmosphäre an der Nordseeküste fängt die Autorin gut ein und lang läufige Dünen, salzige Luft, tosendes Meer und beschauliche Fischerdörfer werden beim Lesen lebendig.

    Die Spannung in der Geschichte baut sich schnell auf, denn die ermordete Franziska hatte doch nicht so ein schönes Vorzeigeleben geführt wie alle dachten. In ihrer Karriere in der Immobilienbrache hat sie sich nicht nur Freunde gemacht und auch in ihrer Ehe bröckelte es. Schnell gibt es einige Verdächtige und Motive, auch gibt es Parallelen zu dem in Husum ermordeten Mann. Als Leser rätseln man mit und zieht seine eigenen Schlüssel zu Motiv und Täter und wird am Ende trotzdem noch mal überrascht.

    Der Krimi ist sehr kompakt, denn es geht sowohl um den Mordfall als auch um die Familien der beiden Kommissare. Er lässt sich locker lesen und macht neugierig wie es mit Fenna und Tammo weitergeht.

    Von mit bekommt der Krimi mit Familie eine Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Xanakas avatar
    Xanakavor 4 Monaten
    Mordsrevanche mit Überraschung

    Fenna Stern und Tammo Anders, beide nun mittlerweile glücklich verheiratet, haben ein riesiges Problem mit ihrem aktuellen Fall. Das Patenkind von Onkel Frido, Franziska Hinrichs, ist ermordet worden. Beide Kriminalkommissare stürzen sich in die Ermittlungen, wollen diesen Fall schon für Onkel Frido auf jeden Fall lösen. Doch es kommt anders als geahnt. Beide erfahren vom zuständigen Personalmanager das ihre Dienststelle aufgelöst wird. Beide werden an verschiedene Orte versetzt und sind ab sofort vom Fall entbunden. Stark frustriert gehen beide erst einmal in Urlaub und wollen inoffiziell weiterermitteln. Im Urlaubsort angekommen erfahren sie von einem weiteren Opfer, bei dem es deutliche Parallelen zu ihrem Fall gibt. Für beide Kommissare ist schnell klar, diese Fälle müssen miteinander zu tun haben. 

    Dieses ist meines Erachtens der persönlichste Fall der beiden Ermittler. Beide sollen durch die Auflösung der Dienststelle weit über 100 km voneinander versetzt werden. Zusätzlich gibt es noch die persönliche Komponente in dem Fall. Vom Gefühl her ist Tammo ja fast mit Franziska verwandt. Ulrike Busch gelingt es sehr gut den Konflikt der beiden darzustellen. Imponierend, wie sie ihre Akteure agieren lässt, denn beide versuchen aus dieser fast ausweglosen Situationen das Beste zu machen. Damit gelingt es ihnen auch andere Menschen in ihrem Umfeld zu beeindrucken. Ob es den beiden gelingt, weiter an dem Fall zu arbeiten und auch noch ihr persönliches Dilemma zu lösen, lest es selbst! Es lohnt sich auf jeden Fall.

    Ulrike Busch ist es mit diesem Krimi gelungen, nicht nur einen spannenden und komplizierten Fall darzustellen, auch ihre Protagonisten haben sich weiterentwickelt. Gerade das gefällt mir an ihren Büchern so gut. Die menschliche Komponente hat hier einen großen Raum und lässt uns die Ermittler so ans Herz wachsen. Dabei gelingt es ihr auch noch sehr gut, den aktuellen Fall im Auge zu behalten und den Ermittlungsfortschritt spannend zu gestalten. Ulrike Busch hat es wieder einmal verstanden, einen Krimi zu verfassen, der einem von der ersten Zeile weg fesselt. Man will einfach wissen, was weiter passiert. Seite um Seite vertieft man sich in den Fall. Während des Lesens versucht man mit zu ermitteln, doch immer wenn man denkt, ist doch klar, so muss es sein, taucht eine Wendung auf, die den Fall in eine andere Richtung lenkt. Und genau das ist es doch, was einen guten Krimi ausmacht. Die Ahnungslosigkeit bis zum Ende zum überraschenden Finale.

    Von mir gibt es für diesen spannenden und unterhaltsamen Krimi verdiente fünf Lesesterne und eine ausgesprochene Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    DagmarSs avatar
    DagmarSvor 4 Monaten
    Spannung pur!

    @page { margin: 2cm } p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 115% }

    Ein Krimi mit ganz viel Spannung und vielen Abenteuern, die Fenna Stern und Tammo Anders erleben müssen! Durch die Standortschließung in ihrem jetzigen Einsatzort in Ostfriesland, sollen die beiden versetzt werden. Das hätte zur Folge, dass sie nicht mehr gemeinsam ermitteln könnten und auseinandergerissen würden! Sie wurden per sofort von dem aktuellen Fall, der sie persönlich betrifft, entbunden und in „Zwangsurlaub“ geschickt! Die Kollegen aus Norden sollen den Fall weiter verfolgen!



    Fenna und Tammo fahren erstmal in Urlaub, um sich mit der neuen Situation auseinanderzusetzen! Auch Fennas Mutter Magda und Tammo Onkel Frido kommen später auch noch nach.

    Dort geraten die beiden Kriminalisten in einen Mordfall, der seinen Anfang in Ostfriesland genommen hat…


    Ulrike Busch schreibt dieses Buch mit unheimlich viel Spannung und es ist einfach ein Genuss ihre Bücher zu lesen! Ich hatte so manches mal Herzklopfen beim Lesen, weil der Spannungsbogen extrem hoch war!
    Ich kann dieses Buch wärmstens empfehlen!  

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    hasirasi2s avatar
    hasirasi2vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Spannende Fortsetzung der Krimireihe um die Kommissare Anders und Stern.
    Morden, wo andere Urlaub machen

    Als Franziska, die Patentochter von Kommissar Tammos Onkel Frido, erschlagen wird, hat dieser gleich ein ungutes Gefühl. Sicher entzieht man Tammo und seiner frisch angetrauten Frau Fenna den Fall wegen Befangenheit, schließlich kannten sie die Tote und deren Mann gut. Andererseits, Greetsiel ist so klein, da kennt eh jeder jeden. Doch es kommt noch dicker. Die Dienststelle Greetsiel wird aufgelöst und Fenna und Tammo sollen in verschiedene Städte versetzt werden – 150 km bzw. 2 Autostunden voneinander entfernt! Wie soll ihre junge Ehe da funktionieren? Kurzentschlossen fahren sie in den Urlaub nach Husum und stolpern in der Zeitung prompt über eine zweite Leiche, deren Tathintergrund frappierend dem von Franziska gleicht. Aber was haben die Geschäftsführerin einer Ferienhausvermietung und ein toter Immobilienmakler gemeinsam? Die örtliche Polizei glaubt nicht, dass es einen Zusammenhang zwischen den Fällen gibt, also ermitteln sie undercover ...

     

    „Mordsrevanche“ ist ein sehr persönlicher Fall für die ehemalige Kripo Greetsiel. Nicht nur, dass sie das Opfer kennen und sich bei den Ermittlungen immer neue Geheimnisse offenbaren, die niemand geahnt oder gar gewusst hat, sie müssen auch ihre Zukunft überdenken. Wollen sie wirklich eine Fernbeziehung führen oder lieber den Polizeidienst quittieren? Aber was machen sie dann? Und was wird aus Onkel Frido und dessen Frau Magda (Fennas Mutter)? Eigentlich wollten die Vier immer füreinander und den Mischlingshund Buddy da sein. Es kommt mehrfach zu Streit zwischen den Generationen, auch, weil Frido die Ermittlungen nicht schnell genug gehen. Dabei haben Fenno und Tammo mit gleich mehreren Verdächtigen alle Hände voll zu tun. Neben Franziskas Mann (die Ehe war wohl doch nicht so perfekt, wie es nach außen hin schien) rücken u.a. auch ein Stalker und eine ehemalige Arbeitskollegin ins Visier der Ermittler. Motive haben alle, Alibis auch – aber wer weiß, ob die stimmen?!

     

    Die Autorin verlegt ihre Krimireihe um die Kommissare Anders und Stern nach Husum ins beschauliche Nordfriesland. Ich habe da vor Jahren Urlaub gemacht und die Stadt und das Umland in ihren Beschreibungen sofort wiedererkannt. Die Halbinsel Nordstrand mit ihren Deichen, Salzwiesen und Schafherden bildet einen ruhigen Kontrast zum quirligen Husum und macht Lust auf Urlaub an der Nordsee.

    Der Kriminalfall ist sehr komplex. Die Verdächtigen und ihre Motive wechseln sich ziemlich rasant ab, so dass man bis zum Ende gespannt bleibt. Außerdem ist das Buch so kurzweilig geschrieben, dass man es bequem an 1-2 Strandtagen lesen kann. Ich bin gespannt, wie es mit Fenna und Tammo und ihrer sich sprunghaft vergrößernden Familie (so viel zumindest verrate ich hier mal) weitergeht.

    kann. Ich bin gespannt, wie es mit Fenna und Tammo und ihrer sich sprunghaft vergrößernden Familie (so viel zumindest verrate ich hier mal) weitergeht.

    Kommentare: 1
    43
    Teilen
    Anchesenamuns avatar
    Anchesenamunvor 8 Tagen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks