Ulrike Dietmann Creekside Story: Steel Spirit - Rebell der Pferde

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Creekside Story: Steel Spirit - Rebell der Pferde“ von Ulrike Dietmann

Spannende Abenteuer vor der großartigen Kulisse Nordamerikas Creekside – eine Ranch inmitten der einmaligen Landschaft Wyomings, zwischen Great Plains und Rocky Mountains. Ein Zuhause und Zufluchtsort für Menschen und Pferde, die das Vertrauen in die Welt und ihrer Bewohner verloren haben ... Hilflos muss Nayeli zusehen, wie der Hengst Steel Spirit und seine Herde in den Bergen von Wyoming eingefangen werden. Der mutigen jungen Indianerin gelingt es, Steel Spirit zu befreien und auf die Creekside Ranch zu bringen. Dort begegnet ihr der geheimnisvolle Tex, der ihr helfen will, auch die anderen Wildpferde zu retten. Doch dann gerät Steel Spirits Leben erneut in Gefahr ...

Fortsetzung von Moonwalker, sehr gut

— Skipperbast
Skipperbast

Stöbern in Jugendbücher

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Grundsympathische Charaktere, die endlich mal etwas ganz Anderes zu erzählen haben als in so vielen Büchern zuvor.

barfussumdiewelt

Am Abgrund des Himmels

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Eine Empfehlung für alle Fantasy-Fans.

Emkiana

Oblivion - Lichtflimmern

Deamon Black´s Sicht

Honeybear294

Erwachen des Lichts

Insgesamt macht "Erwachen des Lichts" Spaß, weckt das Interesse an Griechischer Mythologie und kann mit einer spannenden Story aufwarten.

Bookilicious

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Lia ist mein absoluter Lieblingscharakter!

Tamii1992

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Creekside Story: Steel Spirit - Rebell der Pferde" von Ulrike Dietmann

    Creekside Story: Steel Spirit - Rebell der Pferde
    Büchermona

    Büchermona

    19. February 2011 um 19:37

    Kurzbeschreibung: Hilflos muss Nayeli zusehen, wie der Hengst Steel Spirit und seine Herde in den Bergen von Wyoming eingefangen werden. Der mutigen Indianerin gelingt es, Steel Spirit zu befreien und auf die Creekside Ranch zu bringen. Dort begegnet ihr der geheimnisvolle Tex, der ihr helfen will, auch die anderen Wildpferde zu retten. Doch dann gerät Steel Spirits Leben erneut in Gefahr… Ein packender zweiter Teil! Der Autorin ist ein nahtloser Übergang in den zweiten Teil der „Creekside Story“ gelungen. Ohne Unklarheiten aufkommen zu lassen, hat sie wichtige Informationen aus dem ersten Buch eingebunden, sodass man auch nach einer eventuellen Pause schnell wieder mittendrin sein kann. Sehr schön war es, dass dem Buch die „alten“, liebgewonnenen Charaktere erhalten blieben. Zwar sind einige Jahre ins Land gezogen, aber der emotionale Reifeprozess hat sich nicht negativ auf die Personen ausgewirkt. Ganz im Gegenteil! Man lernt sie nun noch besser kennen, denn sie haben aus alten Fehlern und falschen Denkweisen gelernt. In dieses Buch hat Ulrike Dietmann eine spannende Kultur eingebunden: Wir lernen die Indianer näher kennen. Sie macht uns mit deren Lebensweise vertraut. Außerdem versucht sie dem Leser behutsam zu vermitteln, dass man seine Herkunft akzeptieren muss, wenn man zufrieden sein möchte. Man muss mit seiner Vergangenheit abschließen und muss sie zur Ruhe kommen lassen. Auch muss man den Mut haben, an etwas zu glauben. Indianerin Nayeli ist sehr gut eingesetzt, mit all ihren Stärken und Schwächen, um allen Anforderungen gerecht zu werden! Anmerkung: Es ist zu empfehlen, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Man versteht zwar jeden Band einzeln, aber eventuell wird verschiedenen Ereignissen vorweg gegriffen, was das Leseerlebnis einschränken könnte! Auch der zweite Teil birgt ein unvergessliches Leseerlebnis! Eine tolle Mischung aus Konflikten, Romantik und Abenteuer.

    Mehr