Ulrike Dietmann Das Medizinpferd

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Medizinpferd“ von Ulrike Dietmann

Drei Pferde hat die keltische Pferdegöttin Epona dazu bestimmt, an einem Ort zusammenzutreffen: Jack, Navarro und Korbas. Einen Mustang, einen schwarzen Elitehengst – und das Pferd von Valerie Rosenstein. Die Pferdegöttin Epona hat wohl auch beschlossen, dass Valerie sich – ganz gegen ihren Willen – wieder verliebt. Vor dreizehn Jahren hat Paul ihr das Herz gebrochen, unheilbar, wie es scheint, denn je mehr Valerie sich zu abenteuerlichen Begegnungen mit dem Halbindianer Tom hinreißen lässt, desto heftiger kehrt der alte Schmerz wieder. Da taucht die exzentrische Hotelerbin Leonor Fini auf und engagiert Valerie als Personal Coach. Immerhin könnte sie dadurch die Rechnung für ihre kaputte Heizung bezahlen. Aber das ist nur ein minimales Problem angesichts dessen, was die Göttin im Sinn hat. Valerie muss sich mit ihrer tiefen Angst, verlassen zu werden, konfrontieren. Bei den Pferden findet Valerie unerwartete Kraft und einen Weg der Befreiung.

In bewährter Weise führt uns U. Dietmann wieder in die Welt des Unbekannten - die Welt der Pferde u. zeigt, was wir von ihnen lernen können.

— pcs-books
pcs-books

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Ein "Glücksgriff" in Buchform: Witzig, geistreich, einfach.nur.zum.Brüllen.komisch - und so wahr ;) 5 Sterne reichen hier nicht aus ;))

SigiLovesBooks

Underground Railroad

Eine tolle Heldin, die trotz aller Widrigkeiten nie aufgibt und immer wieder aufsteht, auch wenn es das Schicksal nicht gut mit ihr meint.

Thala

Swing Time

Eine sehr lange, gemächliche Erzählung, der streckenweise der Rote Faden abhanden zu kommen scheint. Interessanter Schmöker.

kalligraphin

Vintage

Überraschend gute und spannende Unterhaltung für jeden Blues- und Rock'n'Roll-Fan und alle die es noch werden wollen!

katzenminze

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

Wie der Wind und das Meer

Liebesgeschichte, die auch einen Teil der deutschen Geschichte wiederspiegelt - mir fehlten die Emotionen

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen