Ulrike Draesner

 3.7 Sterne bei 49 Bewertungen
Autorin von Sieben Sprünge vom Rand der Welt, Eine Frau wird älter und weiteren Büchern.
Ulrike Draesner

Lebenslauf von Ulrike Draesner

Ulrike Draesner wurde 1962 in München geboren und studierte Jura, Anglistik, Germanistik und Philosophie. 1995 erschien mit dem Gedichtband "gedächtnisschleifen" ihr Debüt. Mit ihrem aktuellen Roman "Sieben Sprünge vom Rand der Welt" steht sie auf der Longlist des Deutschen Buchpreises 2014. Außerdem arbeitet Draesner als Übersetzerin, leitet Seminare, Workshops, sowie Vorlesungen über Poetik. Die Autorin lebt derzeit in Berlin.

Neue Bücher

Eine Frau wird älter

 (10)
Neu erschienen am 15.10.2018 als Hardcover bei Penguin.

Alle Bücher von Ulrike Draesner

Sortieren:
Buchformat:
Eine Frau wird älter

Eine Frau wird älter

 (10)
Erschienen am 15.10.2018
Sieben Sprünge vom Rand der Welt

Sieben Sprünge vom Rand der Welt

 (11)
Erschienen am 11.01.2016
Vorliebe

Vorliebe

 (6)
Erschienen am 12.12.2011
Spiele

Spiele

 (5)
Erschienen am 02.07.2007
kugelblitz

kugelblitz

 (3)
Erschienen am 01.05.2005
London – Lieblingsorte

London – Lieblingsorte

 (2)
Erschienen am 14.11.2016
Mitgift

Mitgift

 (3)
Erschienen am 01.02.2005
für die nacht geheuerte zellen

für die nacht geheuerte zellen

 (2)
Erschienen am 19.03.2001

Neue Rezensionen zu Ulrike Draesner

Neu
Hopeandlives avatar

Rezension zu "Eine Frau wird älter" von Ulrike Draesner

Change of life - Eine Frau wird älter und will immer noch auf Bäume klettern
Hopeandlivevor einem Monat

Ulrike Draesner, einer der profiliertesten deutschsprachigen Gegenwartsautorinnen, geboren 1962 in München und wohnhaft in Berlin, mehrfache Buchpreisträgerin hat ein außergewöhnliches und sehr persönliches Buch geschrieben über den "Change of life".
In einer unglaublich schönen  und humorvollen Sprache schreibt sie über den Wechsel, den Lebenswechsel , nicht nur schnöde über die Wechseljahre oder über die Menopause, was soll das denn für eine Pause sein , wenn sich "Meno" verabschiedet?
Frauen dürfen älter werden und in diesem Buch erfahren wir nicht "nur" etwas über Ulrike Draesner, sondern über all die Frauen der Vergangenheit, die sich in ihr vereinen, ihre Mutter, die lange Zeit immer ihren 39. Geburtstag gefeiert hat, ihre beiden Großmütter, Tanten, Großtanten, Urgroßmütter. Wie haben diese Frauen in ihrer Zeit den "Change of life" begangen und was ist von diesen Frauen an die Autorin weitergegeben worden und wie zeigt es sich heute in ihrem Leben.
Frauen in diesem Lebenswechsel, mit Humor und Ironie, mit Schwitzen, Schlaflosigkeit, "Unsichtbarwerden" und das geht auch ohne Tarnkappe;), aber auch mit viel Dankbarkeit , Mut , Gelassenheit und Widerständigkeit gegen Alterklischees lässt sie in ihrem Buch zu Wort kommen, denn jeder Wechsel zeigt sich anders und ich habe mich in einigem wiedergefunden und in einigem anderen nicht.
Wie geht es der Frau, wenn die Menstruation einsetzt, jammern oder jubeln da wir endlich im Kreis der Frauen aufgenommen sind und nun dürfen wir uns Jahrzehnte mit den Folgen dieses immerwährenden Zykluses auseinandersetzen, bis er sich verabschiedet, manchmal sang - und klanglos, doch oftmals mit heftigen Wellenbewegungen , die unser ganzes Leben buchstäblich auf den Kopf stellen. Oftmals geht ein Trauerprozess los, denn die Möglichkeit Kinder zu gebären, verabschiedet sich entgültig. Jede Frau erlebt es anders und Ulrike Draesner lässt sie alle zu Wort kommen, die Frauen in ihrer Familie und ihre Freundinnen und  schafft es Dank ihrer unnachahmlichen Sprache der Leserin und dem Leser immer wieder ein Schmunzeln, manchmal ein Lachen, auch mal das Buch weglegen und den eigenen Gedanken über das Leben nachgehen sowie auch tiefes Mitempfinden wenn Trauer und Schmerz beschrieben werden, hervorzurufen.
Es ist kein Buch , was sich in die XY-Wechseljahrsratgeber einreihen lässt.
Ulrike Draesner schenkt uns einen tiefen Blick in ihr persönliches Leben und schafft es auch historische Sachverhalte geschickt mit einzubringen. Gleichzeitig schenkt sie einen hoffnungsvollen und versöhnten Blick auf das, was noch vor uns liegt, nachdem wir unsere Kinder nach der Pubertät ins Leben lassen, uns um unsere älter werdenden Eltern kümmern, uns von Lebensentwürfen verabschieden , mit Einschränkungen und gesundheitlichen Herausforderungen zu kämpfen haben.

"Wie das, was man war, sich allmählich auflöste - icht aber verblühte, sondern hineinblühte in eine andere Form, um in dieser Form als Teil der eigenen Geschichte neu zu erscheinen und aufzugehen."

In uns lebt , zumindest in mir ;):) , immer noch Pippi Langstrumpf , die sich ihre Welt, die jetzt anders , jedoch immer noch unglaublich schön ist, macht wie sie es will. Denn wie sagt ihre Schöpferin, Astrid Lindgren, so schön:
"Schließlich gebe es kein Verbot für alte Weiber , auf Bäume zu klettern."

Dank diesem ungewöhnlichen Buch , aus dem ich mir einiges mitnehmen durfte, einiges nicht auf mich zutraf, werde ich jetzt ganz gelassen und versöhnt klettern gehen und kann an dieser Stelle dem Penguin Verlag ganz herzlich Danke sagen und höchste Leseempfehlung aussprechen.

Kommentare: 1
10
Teilen
Leseratteausleidenschaft_97s avatar

Rezension zu "Eine Frau wird älter" von Ulrike Draesner

Eine Frau wird älter - ganz natürlich und echt
Leseratteausleidenschaft_97vor einem Monat

Worum es in dem Buch geht, ist auf der Rückseite des Buches schon sehr gut beschrieben. Man taucht ab der ersten Seite mitten in das Buch ein und wird damit sofort in den Bann gezogen. Ich selber habe sehr viel mit Frauen zu tun, die große Angst vorm älter werden haben - dieses Buich spricht definitiv Mut zu, aber es beschönigt nicht. Es ist aus der Perspektive einer Frau geschrieben, die ganz individuell ihr Empfinden mit der Welt Teil, natürlich ist es kein Optimum und auch kein Lehrbuch, da es wie beschrieben nur die Sicht einer Frau zeigt. Aber es ist gerade das Individuelle, was dieses Buch ausmacht. Ich würde es gerne immer wieder lesen und empfehle es sehr gerne weiter. Danke für den Mut der Autorin, dieses Thema anzusprechen und öffentlich zu machen!

Kommentieren0
1
Teilen
Lujomas avatar

Rezension zu "Eine Frau wird älter" von Ulrike Draesner

Nachdenkliches über das Älterwerden....
Lujomavor 2 Monaten

„Schlagartig wird mir klar, wie sehr die Art und Weise, wie ich meinen Weg durch das sechste Jahrzehnt erlebe, aus meinem Leben erwächst…. Weil ich suche, wer ich werde, indem ich betrachte, wer ich zusammen mit anderen bin. Um zu werden, was ich nicht sein muss, sondern sein darf.“ (s.S. 90)


Die Autorin Ulrike Draesner macht sich auf die Suche nach dem, was eine Frau in der Mitte ihres Lebens ausmacht. Die Wechseljahre erlebt jede Frau, aber zumeist wird nicht darüber gesprochen, höchstens über Hitzewellen. Doch eigentlich ist da noch viel mehr… Veränderung, die Verlust aber auch Gewinn sein können. Die Autorin hat sich mit Freundinnen unterhalten, über ihr eigenes Leben und ihre Familie nachgedacht. So erzählt das Buch ganz verschiedene Geschichten, beleuchtet viele Aspekte… beginnend in der eigenen Kindheit als man den nächsten Geburtstag nicht erwarten konnte über die mittleren Jahre bis hin zum Alter...

Vieles, was im Buch beschrieben wird, kenne ich aus meinem Erleben, manches war mir auch sehr fremd. Interessant der Gedanke, dass ein Leben nicht wie ein Berg ist, zuerst geht es stetig aufwärts und dann nur noch bergab, sondern dass man es als Ebene betrachtet, wo Wege teils verschlungen verlaufen, man aber immer wieder auch anknüpfen kann.

Ich hatte mich auf das Buch gefreut, bin ich doch gerade mittendrin im Wechsel. Leider habe ich mich beim Lesen etwas schwer getan… Vieles wirkt aneinandergereiht und der „rote Faden“ ist nicht leicht zu entdecken. Vielleicht hätte ich mir viel mehr Zeit für das Buch nehmen müssen, es Stück für Stück lesen… Ich weiß es nicht. Sicher werde ich das Buch immer mal wieder zur Hand nehmen und darin blättern…


Fazit:

Wechseljahre und Älterwerden ist ein interessantes Thema und ein Buch darüber ist wichtig. Leider fiel mir das Lesen etwas schwer und so kann ich leider auch nur 3 Sterne vergeben.

Kommentieren0
112
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
PenguinVerlags avatar


Liebe Lovelybooks-Leserinnen,

am 15. Oktober erscheint mein Mémoir „Eine Frau wird älter. Ein Aufbruch“ im Penguin Verlag. Vor ein paar Jahren bat mich ein Freund, ihm aus weiblicher Sicht über die sogenannten „Wechseljahre“ zu erzählen. Wir saßen am Küchentisch, fünf Stunden lang. Ich sagte offen, was ich wahrnahm. Körperlich. Seelisch. An mir. An anderen. Wie ich angesehen wurde. Wie man mich behandelte. Wie ich selbst es tat. Wie wenig meine Mutter mit mir über all das gesprochen hatte. Danach wusste ich: Hier muss etwas geschehen. Es ist höchste Zeit, neu über unsere Konzepte von Alter nachzudenken. Für Frauen und Männer, doch besonders für Frauen. Mein Buch beruht auf selbst Erlebtem, auf Gesprächen mit Freunden und Freundinnen. Es erzählt traurige und komische Geschichten und blickt in die westliche Kulturgeschichte. Das fünfte und sechste Lebensjahrzehnt tragen viele Gesichter. Man steht in der Mitte zwischen den Generationen. Hat noch Kraft, hat Erfahrung, hat mit (spät)pubertierenden Kindern zu tun, eine leeres Nest zu verwalten, alte Eltern zu versorgen. Ich bin gespannt auf Eure eigenen Erfahrungen und Lebensherausforderungen.  Auf eine anregende Leserunde gemeinsam mit euch freue ich mich!

Herzlich,

Ulrike Draesner


Zum Buch

Wenn Frauen nicht mehr 35, nicht mehr 45 und bald nicht mehr 55 sind...

Frauen wollen immer 39 bleiben, sagte ihre Mutter und färbte sich die Haare bis weit über 80. Sie selbst hat inzwischen auf Partys manchmal den Eindruck wie ein sprechendes Möbelstück behandelt zu werden. Wie sehen sich Frauen eigentlich in der Mitte des Lebens? Mit oder ohne Mann, mit oder ohne Kind, jedenfalls mit sich veränderndem Körper, Denken, Fühlen. Ulrike Draesner hat einen glänzenden Text geschrieben, am eigenen Leben und dem anderer Frauen entlang erkundet sie die Vielschichtigkeit dieses Lebensabschnitts, in dem alles nebeneinander vorkommt: Sie weiß noch, wie sie als Mädchen unbedingt älter werden wollte. Und nun tun alle so, als gäbe es so etwas wie Wechseljahre gar nicht? Pointiert, scharfsinnig und heiter findet Draesner einen neuen Umgang mit dem Verstreichen der Jahre: Aufbruchsgeist, Feuer statt Herd. Zuhause in der eigenen Verwandlung.

Hier vorab reinlesen!

Wie könnt ihr an der Leserunde teilnehmen?

Es sind alle willkommen an der Leserunde teilzunehmen, die sich mit dem Thema Älterwerden beschäftigen und dazu austauschen wollen. Wir verlosen außerdem 15 Exemplare von »Eine Frau wird älter. Ein Aufbruch«.

Für die Verlosung bewerbt ihr euch (Bewerbungsende: Mittwoch, 10. Oktober), indem ihr uns erklärt, warum ihr gerne an der Leserunde teilnehmen möchtet und folgende Frage beantwortet: Was bedeutet Älterwerden für euch?

Ulrike Draesner und das Penguin-Team sind gespannt auf eure Antworten und wünschen viel Glück bei der Verlosung!

Zur Leserunde
Marina_Nordbrezes avatar

Lieblingsorte für die Handtasche!

Sommerzeit – Urlaubszeit! Packt ihr gedanklich auch schon die Koffer für die große Urlaubsreise? Oder verbringt ihr die Ferien auf Balkonien?

Egal, ob ihr zu einer großen Expedition aufbrecht oder in heimischen Gefilden bleibt, wir haben für euch vier Titel vorbereitet, die so richtig Lust aufs Reisen machen! In der "Lieblingsorte"-Reihe aus dem Insel Verlag nehmen uns Einheimische an die Hand und zeigen uns ihre versteckten Lieblingsorte in Hamburg, Rom, Wien oder Barcelona. Egal, ob ein versteckter Park, ein heimeliges Restaurant oder die besten Shopping-Tipps – hier wird jeder fündig und erlebt sein Reiseziel aus einer völlig neuen Perspektive! Und auch Bewohner der Stadt können neue Lieblingsorte entdecken.




Neugierig geworden? Wir verlosen 20 Exemplare der Lieblingsorte, damit ihr für die nächste Reisesaison optimal vorbereitet seid!

Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 12.06.2016 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verratet uns, welcher Ort euer absoluter Lieblingsort ist und warum – und verratet uns, welche der vier Städte ihr gern mit dem passenden Lieblingsorte-Band erkunden möchtet. 
Denn wenn ihr gewinnt, erhaltet ihr direkt den passenden Reiseführer für genau diesen Ort!

Die vier Lieblingsorte im Überblick:


Hamburg von Birgit Haustedt
Wie könnte ein perfekter Tag in Hamburg aussehen? Zum Beispiel so: Er beginnt in einem der schönsten Cafés der Stadt mit herrlich-nostalgischem Flair. 'In die Gänge' kommen Sie anschließend im gleichnamigen Viertel, und in der benachbarten Poolstraße entdecken Sie im Hinterhof einen versteckten Tempel. Am Mittag lauschen Sie einem Lunchkonzert an der Börse und fahren danach Paternoster im Slomanhaus. Am frühen Abend genießen Sie die außergewöhnliche Aussicht vom nördlichsten Weinberg Deutschlands auf den Hamburger Hafen und stärken sich an den Landungsbrücken Nr. 10 mit den besten Fischbrötchen der Stadt, um dann beim Nachtflohmarkt im Schanzenviertel den Tag (vorerst) zu beschließen. 



Barcelona von Peter Schwaar
Barcelona ganz anders: Peter Schwaar, der Übersetzer von Eduardo Mendoza und Carlos Ruiz Zafón, führt Sie durch die »Stadt der Wunder«. Er zeigt Ihnen Spaniens älteste Synagoge, besucht mit Ihnen die umgebaute Stierkampfarena auf der Plaça Espanya und schlendert mit Ihnen durch Sant Andreu. Auf dem Büchermarkt Sant Antoni entdecken Sie seltene Filmplakate, alte Postkarten und schön illustrierte Bücher. Mit der Hafenseilbahn gondeln Sie von der Barceloneta auf den Montjuic, und am Abend kommen Sie in den Genuss der Spezialitäten der katalanischen Küche und probieren die besten Tapas der Stadt.



Wien von Susanne Schaber
Wien hat viel zu bieten: die berühmtesten Cafés der Welt, die wertvollsten Kunstsammlungen, herrliche Parks und die schönsten Märkte. Doch welches Kaffeehaus ist das charmanteste, wo schmeckt die Sachertorte wirklich am besten und wo das Wiener Schnitzel? Susanne Schaber gibt en passant Antworten auf diese Fragen und zeigt Ihnen dabei die schönsten und wundersamsten Ecken der Stadt: Entdecken können Sie zum Beispiel die Schönlaterngasse, klein, verwinkelt, aus der Zeit gefallen. Oder Sie spüren zwischen Ahorn und Flieder Mozarts (leeres) Grab auf dem St. Marxer Friedhof auf. Und am Abend kehren Sie ein ins Schwarze Kameel, eine Oase in der Wüste der Großstadt, wo Sie den Tag bei einem Diplomatensandwich und einem Glas Grünen Veltliner ausklingen lassen können. 



Rom von Stefan Ulrich
Wie könnte ein perfekter Tag in Rom aussehen? Sie frühstücken auf einem der stimmungsvollsten Plätze der Stadt, der Piazza Santa Maria in Trastevere, mit Cappuccino und Cornetto. Dann bummeln Sie über den Gianicolo-Hügel, mit Blick auf Rom und die Abruzzen-Gipfel, hinüber zum Vatikan und entdecken unterwegs zwei Heldinnen des römischen Freiheitskampfes. Nach einem Besuch im kleinsten Staat der Welt erholen Sie sich bei einer grattachecca, einem Wassereis mit Fruchtsirup. Am Nachmittag erleben Sie die geheimnisvolle Welt der Etrusker in der Villa Giulia, bevor es zum Abendessen ins Testaccio-Viertel geht. Hier genießen Sie römische Spezialitäten wie eine Coda alla vaccinara oder Carciofi alla romana. Anschließend wartet die Bar auf der Dachterrasse des Hotels Atlante Star auf Sie, mit einem späten caffè oder einem Drink mit Blick auf die Kaiserforen. 




Neben diesen vier Lieblingsorten erwartet euch im September noch ein weiterer Band – es geht nach London! 
Zur Buchverlosung
TinaLiests avatar


Die Longlist des Deutschen Buchpreises 2014 steht seit Kurzem fest und hier könnt ihr auch schon bei LovelyBooks für euren persönlichen Favoriten abstimmen.

Jetzt haben wir noch eine besondere Aktion für euch vorbereitet: Ihr habt nun die Möglichkeit, den Autoren, die es mit ihren Büchern auf die Longlist geschafft haben, Fragen zu stellen und natürlich auch ihre Bücher zu gewinnen!

Die Autoren von Diogenes, dem Luchterhand Literaturverlag, dem Residenz-Verlag und dem Rowohlt Verlag haben bereits zugesagt, die Liste ist aber noch nicht final, sondern wird noch erweitert werden. Seid gespannt!

Hier die Termine für die Fragerunden, die bisher feststehen:

Montag, 8. September 2014:
Thomas Melle - "3000 Euro"
Hier geht es zur Fragerunde!

Matthias Nawrat - "Unternehmer"
Hier geht es zur Fragerunde!

Michael Ziegelwagner - "Der aufblasbare Kaiser"
Hier geht es zur Fragerunde!

Dienstag, 9. September 2014:

Christoph Poschenrieder - "Das Sandkorn"
Hier geht es zur Fragerunde!

Mittwoch: 10.September 2014:

Saša Stanišić - "Vor dem Fest"
Hier geht es zur Fragerunde!

Dienstag, 16. September 2014:

Ulrike Draesner - "Sieben Sprünge vom Rand der Welt"
Hier geht es zur Fragerunde!

Mittwoch, 17. September 2014
Martin Lechner - "Kleine Kassa"
Hier geht es zur Fragerunde!

Sobald die Fragerunden eröffnet sind, werden wir sie auch hier verlinken. Ihr könnt den Autoren am jeweiligen Tag im entsprechenden Thema (also nicht hier im Thema!) Fragen stellen, die sie euch dann natürlich auch beantworten! Bitte beachtet, dass die Fragerunden teilweise nicht bis Mitternacht geöffnet sein werden, sondern die letzten Fragen schon am Abend gestellt werden müssen! Wie auch bei unseren Fragefreitagen werden wir unter allen Fragestellern einige Exemplare der Bücher verlosen, mit denen die Autoren nominiert sind.

Unter den Teilnehmern an allen Fragerunden verlosen wir 3 tolle Buchpakete mit den folgenden Büchern aus der Longlist:


Ich wünsche euch schon einmal viel Spaß bei den Fragerunden! Seid ihr schon gespannt? :)


Nachtrag: Die Shortlist des Deutschen Buchpreises ist nun auch veröffentlicht! Hier könnt ihr sehen, welche Titel es geschafft haben!
Flohs avatar
Letzter Beitrag von  Flohvor 3 Jahren
Oh Danke, da habe ich ja noch gar nicht mit gerechnet!
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Ulrike Draesner wurde am 20. Januar 1962 in München (Deutschland) geboren.

Ulrike Draesner im Netz:

Community-Statistik

in 96 Bibliotheken

auf 26 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks