Ulrike Engels

 5 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Starke Mütter.

Alle Bücher von Ulrike Engels

Ulrike EngelsStarke Mütter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Starke Mütter
Starke Mütter
 (1)
Erschienen am 07.10.2011

Neue Rezensionen zu Ulrike Engels

Neu
W

Rezension zu "Starke Mütter" von Ulrike Engels

Rezension zu "Starke Mütter" von Ulrike Engels
WinfriedStanzickvor 7 Jahren

Die Nachricht, schwanger zu sein, bald ein Kind zu bekommen und dann ein ganzes Leben lang Mutter zu sein, besonders intensiv in den ersten 15-20 ahre des Sohnes oder der Tochter, ist für jede Frau etwas, was sowohl Freude auslöst ,als auch Ängste und Zweifel. Und vor allen Dingen viele Fragen evoziert.

Die beiden Autorinnen des vorliegenden Buches habe beide etwa zur gleichen Zeit vor vielen Jahren genau diese Erfahrung gemacht: viele Bilder und Vorstellungen im Kopf, aber keinen wirklichen Plan. Sie fragten sich, wie das eigentlich für andere Frauen ist, wie sie mit ihrem Mutterwerden umgehen. Aus ihrer Neugier entstand eine Idee. Sie begannen vor 16 Jahren, schwangere Frauen zu fotografieren und sie darüber zu befragen, wie sie sich ihre Zukunft als Mutter vorstellen.

Viele Jahre später haben sie dann diese Frauen wieder besucht, deren Kinder oft schon zur Schule gingen und haben versucht herauszubekommen, was aus ihren Wünschen geworden ist. Ganz unterschiedliche Lebensgeschichten haben sie dabei aufgeschrieben, über Gelungenes, Geglücktes und über Gescheitertes.
Doch allen porträtierten Frauen ist in ihrer Geschichte seit ihrer Schwangerschaft eines auf jeden Fall gemeinsam: ihr Leben hat sich durch die Geburt eines Kindes stark verändert. Nicht wenige erleben dies bis auf den heutigen Tag als große Bereicherung, die sie bei allen Problemen und Konflikten, die die Mutterschaft mit sich brachte, nicht missen wollten.

Insgesamt 18 der so über die Zeit begleiteten Frauen haben die beiden Autorinnen in dem vorliegenden Buch vorgestellt. Klar wird bei der Lektüre: es gibt keine überragende, die meisten Frauen prägende Mutterrolle mehr. Klassische Rollen als mütterliche Hausfrau sind einer Vielzahl von verschiedenen Lebenskonzepten und -modellen gewichen. Und: es macht keinen Sinn, irgendeinem Idealbild hinterzulaufen oder nachzuleben. Es gibt kein Richtig mehr oder Falsch. Das hat es für die Frauen und Mütter zeitweise schwer gemacht, weil sie sich oft sozusagen selbst erfinden mussten, doch die darin entdeckte Freiheit ist nicht hoch genug zu bewerten.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks