Ulrike Haunschmid Erdapfel - Das Universalgenie

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Erdapfel - Das Universalgenie“ von Ulrike Haunschmid

Wundermittel Kartoffel Als Beilage ist die Kartoffel in der Küche sehr geschätzt. Doch die tolle Knolle kann viel mehr: Sie ist ebenso ein ideales Nahrungsmittel für Spitzensportler wie im Rahmen einer „Erdäpfel-Kur“ zum Abnehmen geeignet. Zahlreich sind ihre gesundheitlichen Anwendungen in der Volksmedizin, bemerkenswert ihre Wirkung in der Naturkosmetik. Außergewöhnliche Rezepte runden das umfassende Erdäpfel-Buch ab. • Kartoffel-Kur: Aufgrund ihres geringen Kaloriengehalts eignen sich Erdäpfel ideal zum Abnehmen: Wie sich eine solche Erdäpfel-Kur durchführen lasst, wird mit zahlreichen Rezepten verraten. Bekennende Anhänger dieser Diät, so der „Bierpapst“ Conrad Seidl, berichten von ihren Erfahrungen. • Erdäpfel für Bewegung und Sport: Aufgrund ihres hohen Kaliumgehalts sind Kartoffeln auch die richtige Nahrung für Spitzensportler, wie Extrembergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner im Interview bezeugt. • Kartoffel-Therapien: Ihr ausgepresster Saft unterstützt den Magen- und Darmbereich, ihr Sud wirkt als Inhalation bei Verkühlungen und äußerlich, als Erdäpfelumschlag oder Wickel angewandt, wirken sie bei Schmerzen und Entzündungen aller Art. • Erdäpfel für die Schönheit: Ob Akne, Cellulite, rosa Äderchen oder trockene Haut, richtig angewandt wirkt die tolle Knolle auch in der Naturkosmetik wahre Wunder. • Handverlesene Rezepte erschließen auch in der Küche neue „Erdäpfel-Welten“: Dabei spannen sich die Rezepte vom Bodenständigen wie Großmutters gebackenen Erdäpfelnudeln bis hin zur Gourmet-Küche von Hauben-Köchen wie den Gebrüdern Obauer oder Franz Fuiko vom „Carpe Diem“ in Salzburg, die ihre besten Kreationen für dieses Buch zur Verfügung gestellt haben. Auch solche Köstlichkeiten wie Erdapfel-Marzipan und Kartoffel-Frucht-Konfitüre werden nicht vergessen. Die Autorin Ulrike Haunschmid gründete 1989 die erste Erdäpfel-Pension in Österreich, deren schmackhafte Diätküche zahlreiche prominente Gäste anzog. Später auch im Bundesrat für das Gastgewerbe tätig, gilt ihr unermüdlicher Einsatz den unbekannten Eigenschaften und unterschätzten Qualitäten des Erdapfels.

Stöbern in Sachbuch

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Inhaltlich eine tolle Hommage an die Kartoffel

    Erdapfel - Das Universalgenie
    ForeverAngel

    ForeverAngel

    20. August 2014 um 16:48

    Die vollständige Rezension inklusive Fotos, Links und nachgekochten Rezepten gibt es nur auf meinem Blog: http://booksandbiscuit.blogspot.de/2014/08/erdapfel-das-universalgenie-ulrike.html ~*~ ~*~ ~*~ Aufmachung des Buches~*~ ~*~ ~*~ Erdapfel - Das Universalgenie ist nicht einfach nur ein Kochbuch - es ist eine Hommage an die Kartoffel. Und deshalb finden sich hier auch nicht nur über hundert Rezepte, sondern auch viele Informationen rund um die Kartoffel und ihre Geschichte. Gerade der historische Aspekt ist sehr vielfältig und persönlich, Ulrike Haunschmid plaudert viel aus dem Nähkästchen und verbindet die Erzählungen über Erdäpfel mit ihrer eigenen Biographie. Viele Fotos schmücken diese Kapitel. Auch über die Kartoffel und ihre Aspekte für Ernährung und Gesundheit gibt es einige Kapitel. So gibt es beispielsweise Anwendungstipps für Masken mit gedämpften Erdäpfeln (Seite 56) oder für Kosmetik und Hautpflege (Seite 57).  In diesen Nicht-Rezept-Abschnitten finde ich die Aufmachung okay, aber nicht wirklich ansprechend. Es wirkt etwas unstrukturiert und chaotisch, manchmal hatte ich eher das Gefühl, durch eine Zeitschrift zu blättern. Die Aufmachung könnte etwas origineller und kreativer sein.  Auch in den Rezeptabschnitten wirken die Textseiten etwas unstrukturiert und zufällig gestaltet. Die Rezepttitel sind nicht immer auf einer Höhe. Natürlich kann es sein, dass das Absicht ist, ich finde, es sieht eher aus, als wären die Spalten unabsichtlich verrutscht. Die Food-Fotos sind meistens gelungen. Alles in allem spricht mich die Aufmachung leider nicht an, es ist kein Buch, in dem ich gerne einfach so blätter.    ~*~ ~*~ ~*~ Rezepte ~*~ ~*~ ~*~ [...] ~*~ ~*~ ~*~ Fazit ~*~ ~*~ ~*~ Inhaltlich eine tolle Hommage an die Kartoffel / den Erdapfel, die jedoch von der Aufmachung her etwas ansprechender sein könnte.  3,0 von 5 Punkten Cover 1 Punkt, Rezepte 1/2 Punkt, Vielfalt 1 Punkt, Aufmachung 0 Punkte, Preis-Leistung 1/2 Punkt ~*~ Stocker ~*~  180 Seiten ~*~ durchgehend bebildert  ~*~ ISBN:  978-3-7020-1424-7- ~*~ Gebundene Ausgabe  ~*~ 24,90€ ~*~ Format 22,0 x 22,0 cm ~*~ 

    Mehr