Neuer Beitrag

UlrikeHerwig

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Willkommen in Gregors Welt!



Am 9. Februar erscheint nach einer kleinen Pause endlich wieder ein neuer Roman von mir und gemeinsam mit dem dtv Verlag verlose ich zehn Exemplare von:

"Das Leben ist manchmal woanders"



Klappenntext:

Gregor ist 14 und irgendwie anders. Er trägt seltsame Klamotten, hat einen ausgeprägten Ordnungssinn, liebt schrille Muster und kennt alle Wetterberichte des Tages. Im Alltag oft unbeholfen, begegnet er seinen Mitmenschen mit entwaffnender Direktheit. Als Gregors Mutter bei einem Unfall schwer verletzt wird, muss er zu seiner Tante und deren Mann ziehen. Judith und Achim wissen erst mal nicht so recht, was sie mit dem »Bekloppten« anfangen sollen. Doch mit seiner unkonventionellen Art entlockt Gregor selbst dem unfreundlichsten Nachbarn ein Lächeln. Und auf einmal reden alle wieder miteinander ‒ auch Judith und Achim.

Eine warmherzige “Forest Gump” Geschichte mit einem liebenswerten Helden, der die Welt ein bisschen bunter und fröhlicher macht.


Um dich für ein Buch zu bewerben, beantworte diese Frage:

In Gregors Mietshaus wohnen jede Menge schräge Vögel und verkrachte Existenzen. Gab / gibt es in deinem Wohnhaus auch seltsame oder ulkige Nachbarn? Oder vielleicht ja auch ganz fürchterliche oder ganz nette?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich auf die Leserunde!



Autor: Ulrike Herwig
Buch: Das Leben ist manchmal woanders

Benundtimsmama

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Ulrike,
da hüpfe ich doch mal schnell in den noch leeren Lostopf.
Ich bin sehr gespannt darauf, Dich von einer neuen Seite kennenzulernen. Bisher kenne ich ja nur Deine Kinderbücher.
Ich habe bis auf kurze Ausnahmen immer in einem Haus gewohnt und deshalb wahrscheinlich auch keine besonderen Geschichten über Mitbewohner zu berichten.
Nachdem ich von zu Hause ausgezogen bin, habe ich mit zwei Familien in einem Mietshaus meines Vaters gewohnt.
Da war sehr schön und wir hatten in unserer kleinen Hausgemeinschaft ziemlich viel Spaß.
Es war schön, dass wir uns alle so schön verstanden haben, ich bin gerne unter Menschen und habe die vielen Treppenhausgespräche sehr genossen.
Danach bin ich näher nach Hamburg gezogen und habe mich auch dort für ein kleines Mehrfamilienhaus gezogen. Das war eine bunte Mischung aus jungen und alten Bewohnern. Richtig aufgefallen ist mir dort aber keiner.
Nach einem kurzen Ausflug zu meinem heutigen Mann nach Hamburg, haben wir uns dann nach unserem Haus umgesehen.
Ich habe bisher nur nette Nachbarn gehabt. Mir ist ein gutes Miteinander ziemlich wichtig.

Viele liebe Grüße über den großen Teich :-),

Nina

schlumeline

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich lebe in einem Einfamilienhaus und habe insofern nur meinen Mann und die beiden Söhne mit denen ich tagtäglich in Berührung komme. Aber selbstverständlich beobachtet man auch in seinem eigenen Umfeld Menschen und oft findet man ja einzelne Eigenschaften oder Wesenszüge, die einem schräg vorkommen. Das mag aber auch einfach nur daran liegen, dass man selbst eben anders ist oder denkt. So haben wir z. B. Nachbarn gegenüber, die absolute Autonarren sind. Jeden Samstag, bei Wind und Wetter (auch Schnee und Eis) werde nacheinander alle drei Autos aus der Garage geholt und gewaschen, geputzt und gepflegt. das nimmt jede Woche einige Stunden in Anspruch. Seit wir dort wohnen haben diese Nachbarn daher den Spitznamen "Waschbären" von uns bekommen.

Ich würde Gregor gerne kennenlernen und erlesen wie er durch seine Art andere Menschen verzaubert.

Beiträge danach
456 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

parden

vor 3 Monaten

Seite 146 – 201 Die Erfindung

Auch mir gefällt es, wie Gregor mit seiner offenen und unbedarften Art die Hausbewohner nach und nach ansteckt. Feste Verhaltensmuster und Schubladendenken weichen auf und machen neuen Sichtweisen Platz. Judith mit dem Rollstuhlrasen auf dem Friedhof... Herrlich! Lachen wechselt mit Berührtsein ab, und solche Mischungen gefallen mir gut.

Morgen geht's dann weiter! ☺️

parden

vor 3 Monaten

Seite 202 – 248 Die Dinge kommen ins Rollen

Marlee3007 schreibt:
Jetzt haben wir auch den direkten Zusammenhang zum Titel :) ich mag das, wenn der Titel irgendwo im Buch eins zu eins übernommen bzw einbezogen wird.

Das hat mir auch gefallen... 😊

parden

vor 3 Monaten

Seite 202 – 248 Die Dinge kommen ins Rollen

Oh, der andere Beitrag, den ich hier geschrieben hatte, hat sich wieder gelöscht? Hm. Dann also nochmal in aller Kürze: Es gerät tatsächlich alles in Wallung. Zu den einzelnen Personen ist hier von anderen im Grunde schon alles gesagt worden. Mich hat v.a. berührt, dass Judith sich in Sachen 'Sorgerecht' versucht hat kundig zu machen - und Achims letztliche Reaktion darauf. Sollte Marlene also nicht wieder aufwachen oder gar versterben, stünde Gregor nicht alleine da. Das beruhigt mein Leserherz...

parden

vor 3 Monaten

Seite 249 – 287 Ende Das Leben ist manchmal woanders

Gregor ist der gute Engel, der in dieses Haus geflattert kam - und nun auch wohl bleiben wird. Alle reden miteinander, sind offener geworden, zugewandter, und sehen nicht mehr alles so vekniffen. Gregor sorgt dafür, dass das Leben nicht mehr woanders ist, sondern in dieses Haus zurückkehrt. Bei diesem Buch habe ich gelacht und geweint - und die Lektüre wirklich genossen. So schön, dass ich hier mitlesen durfte!

Nun mache ich mir mal Gedanken über die Rezension... :)

Antek

vor 3 Monaten

Seite 146 – 201 Die Erfindung
@parden

Ich bin über jeden froh, dem es genauso geht, :O)

parden

vor 3 Monaten

Wie hat dir das Buch insgesamt gefallen?

Auch meine Rezension ist nun fertig - und noch einmal bedanke ich mich herzlich für die Möglichkeit, dass ich hier mitlesen durfte! :))

https://www.lovelybooks.de/autor/Ulrike-Herwig/Das-Leben-ist-manchmal-woanders-1436393827-w/rezension/1544769539/

UlrikeHerwig

vor 3 Monaten

Wie hat dir das Buch insgesamt gefallen?
@parden

Sehr schön geschrieben, ich danke dir und freue mich, dass es dir so gefallen hat!!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.