Ulrike Herwig Martha im Gepäck

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Martha im Gepäck“ von Ulrike Herwig

Tante Martha liebt geknüpfte Deckchen, kitschige Malerei - und sie ist ein Despot. Das bekommt auch ihr Neffe zu spüren, als sie plötzlich zwischen den Kindern auf der Rückbank seines Kombi sitzt, kariertes Reisekostüm, Koffer auf dem Schoß, mit Regenschirm bewaffnet. Selbstverständlich kommt sie mit in den Schottlandurlaub. Tante Martha zockt Truckfahrer beim Kartenspiel ab, bringt die Familie im Castle eines Liebhabers unter und entpuppt sich als Whisky-Expertin. Und Martha hat noch mehr Trümpfe im Ärmel.

Stöbern in Romane

Ich, Eleanor Oliphant

Ein Highlight für mich. Wunderbar ehrliche Protagonisten in einer erschreckenden, aber auch berührenden Geschichte mit witzigen Momenten.

Lisbeth76

Und es schmilzt

Ein wenig umständlich geschrieben in meinen Augen, aber auch tiefgründig, erschreckend und düster.

Lisbeth76

Im siebten Sommer

Ein tolles Wohlfühlbuch über Mut für einen Neuanfang, Vater-Kind-Beziehung und natürlich auch Liebe

lenisvea

Underground Railroad

Eine düstere Geschichte, die unvorstellbare Grausamkeiten bereithält, aber auch einen Hoffnungsschimmer erkennen lässt.

Johanna_Jay

Der Junge auf dem Berg

Verlust der Menschlichkeit – Eindrucksvoll, bedrückend und auf die heutige Zeit übertragbar

Nisnis

Liebe zwischen den Zeilen

Alles in allem ist „Liebe zwischen den Zeilen“ so herrlich kitschig schön und hat mein Leserherz erwärmt.

LadyDC

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Martha im Gepäck (Hörbuch) von Ulrike Herwig

    Martha im Gepäck
    Nele75

    Nele75

    08. February 2016 um 23:57

    Endlich steht Familie Thieme kurz vor ihrem lange ersehnten und genau geplanten Schottlandurlaub. Allerdings steht die größte Überraschung noch bevor, denn als Erbtante Martha kurzerhand beschließt, mit auf die Reise zu gehen, ist keiner in der Familie richtig begeistert. Doch Mutter Karen beißt erst einmal die Zähne zusammen und muss im Laufe dieser Reise feststellen, dass sie so überhaupt keine Ahnung davon hatte, wer Tante Martha wirklich ist und vor allem auch, warum sie unbedingt mit nach Schottland wollte. Ich hatte erst vor kurzem ein Hörbuch der Autorin Ulrike Herwig gehört und mich deswegen sehr auf das "Tante Martha"-Hörbuch gefreut. Leider konnte mich die Geschichte nicht ganz so begeistern wie erwartet, die Geschichte bietet zwar durchaus gute Unterhaltung, aber nicht durchgängig von der ersten bis zur letzten Minute. Gesprochen wird "Martha im Gepäck" von Anneke Kim Sarnau und es ist sehr angenehm, ihrer Stimme zu lauschen, allerdings nicht, wenn sie die kleine Tochter der Thieme's (Theresa) spricht. Das war für mich schon von Beginn an störend und hat so ein bißchen den Hörspass gemindert. Ansonsten ist es sicherlich ein nettes Hörvergnügen für lange Autofahrten und bietet durchaus unterhaltsame Hörstunden, welche vor allem zum Ende hin noch einmal sehr überrascht haben, denn mit diesem Ende hatte ich nicht gerechnet und dieses hat mir wiederum gut gefallen. Das Hörbuch hat eine Laufzeit von insgesamt 273 Minuten und ist im Hörbuch-Hamburg-Verlag erschienen.

    Mehr
  • Rezension zu "Martha im Gepäck" von Ulrike Herwig

    Martha im Gepäck
    Jetztkochtsie

    Jetztkochtsie

    02. September 2011 um 18:12

    Die Autorin schreibt unter anderem Namen bereits erfolgreich Jugendbücher und genauso liest sich dies hier auch, keineswegs nach Erwachsenenliteratur klang das, zwar durchaus witzige und ideenreiche Buch. Natürlich war es lustig Martha und ihre Sippschaft nach Schottland zu begleiten, da und dort war mir die Geschichte aber einfach zu platt, zu simpel und zu belanglos. Leider. Dazu trug aber vorallem auch die ziemlich gruselige Interpretation der Sprecherin Anneke Kim Sarnau bei. Anfangs war ich von ihrer irgendwie kindlichen Art zu lesen durchaus noch angetan, irgendwann hätte ich sie aber am Liebsten nur noch gewürgt, wenn sie die Stimme der kleinen Theresa so schrecklich nervig ins Mikro nöhlte, daß es mir fast das Trommelfell zerriss. Vielleicht als gelesenes Buch durchaus gelungen, als Hörbuch unterhaltsam, aber eben zeitweise aufgrund der seltsam nervig verstellten Sprecherstimme ziemlich schrecklich. Leider...

    Mehr
  • Rezension zu "Martha im Gepäck" von Ulrike Herwig

    Martha im Gepäck
    isag

    isag

    27. August 2011 um 10:29

    Einmal angefangen, haben mich die unterhaltsamen Erlebnisse dieser Schottlandreise immer wieder zum Weiterhören überredet - und die Frage, warum Martha mit nach Schottland wollte, stand ja auch bis zum Ende unbeantwortet im Raum. Das Hörbuch ist gut gelesen, nur bei Teresas Stimme nicht so gut getroffen, finde ich. Alles in allem aber gut zum Zuhören. Ein bißchen viel Zufall ist es vielleicht, daß Familie Thieme ausgerechnet dann nach Schottland fährt, wenn Martha auch dort hin will, aber manchmal gibt es solche Zufälle ja und in Büchern darf man finde ich auch ein bißchen nachhelfen ;) Die Beschreibungen von Schottland sind - zumindest im Hörbuch - leider wirklich nur nebensächlich, aber hier und da habe ich mich dann doch kurz an unseren eigenen Schottland-Urlaub zurückversetzt gefühlt :) Das Ende ist dann schon noch ein bißchen überraschend - und lässt gleichzeitig noch Platz für die eigene Phantasie, was Familie Thieme aus dieser unerwarteten neuen Situation macht. Alles in allem eine tolle Urlaubslektüre!

    Mehr