Ulrike Herwig Oskar an Bord

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Oskar an Bord“ von Ulrike Herwig

Tina und Markus sind seit fast zwanzig Jahren verheiratet, haben einen pubertierenden Sohn, Jobs, die sie nicht glücklich machen, ein Auto, das nur noch ein Schrotthaufen ist, und vor allem eines: eine Menge Schulden! In seiner Verzweiflung überfällt Markus ohne lange zu überlegen eine Tankstelle und erbeutet exakt 2.534 Euro. Seine Frau wird zufällige und völlig entsetzte Zeugin des Überfalls. In ihrer Panik f lüchten beide mit dem nächstbesten Auto, das sie an der Tankstelle finden können – einem Krankenwagen, nicht ahnend, dass in diesem der 87-jährige Oskar sitzt, der gerade von einer Pflegeeinrichtung in die nächste transportiert werden soll. Oskar entpuppt sich als ein mit allen Wassern gewaschener, ehemaliger Kleinkrimineller, der dem unfreiwilligen Gaunerpärchen mit einigen Tricks zur Seite stehen kann.

Eine humorvolle, optimistische, lebensbejahende Geschichte, die das Gute in Menschen hervorhebt. Nette leichte Unterhaltung.

— Wedma

Auch wenn man das Buch gelesen hat, macht die Geschichte als Hörversion genau so viel Spass.....Oskar ist einfach super!

— Nele75

Stöbern in Romane

Was man von hier aus sehen kann

Angenehme sehr poetische Lektüre, sehr empfehlenswert #Okapi #MarianaLeky

Katharina_boe

Der verbotene Liebesbrief

Sehr schönes Buch...

Lavazza

Das Haus ohne Männer

Ein wunderbarer Roman über die Liebe und das Leben, die angesprochene Musik habe ich in Hintergrund laufen lassen, toll.

Campe

Die Lichter von Paris

konnte mich überhaupt nicht mit anfreunden

Rebecca1120

Das saphirblaue Zimmer

Ein spanneder Roman über eine Familiengeschichte voller Geheimnisse, der bittersüß und dennoch hoffnungslos romantisch ist.

RaccoonBooks

Kleine Fluchten

Für jeden Fan ein Muss und ein super ''Lückenfüller'' bis zum nächsten Buch :)

Faltine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn man die Chance beim Schopfe packt…

    Oskar an Bord

    Wedma

    Oskar an Bord ist eine humorvolle, optimistische, lebensbejahende Geschichte, die das Gute in Menschen hervorhebt, und auch einen Schlag vom Slapstick hat. Das stört aber keineswegs. Gerade dieses leicht Übertriebene gibt dem Ganzen eine besondere Würze. Klappentext: „Tina und Markus sind seit fast zwanzig Jahren verheiratet, haben einen pubertierenden Sohn, Jobs, die sie nicht glücklich machen, ein Auto, das nur noch ein Schrotthaufen ist, und vor allem eines: eine Menge Schulden! In seiner Verzweiflung überfällt Markus ohne lange zu überlegen eine Tankstelle und erbeutet exakt 2.534 Euro. Seine Frau wird zufällige und völlig entsetzte Zeugin des Überfalls. In ihrer Panik flüchten beide mit dem nächstbesten Auto, das sie an der Tankstelle finden können – einem Krankenwagen, nicht ahnend, dass in diesem der 87-jährige Oskar sitzt, der gerade von einer Pflegeeinrichtung in die nächste transportiert werden soll. Oskar entpuppt sich als ein mit allen Wassern gewaschener, ehemaliger Kleinkrimineller, der dem unfreiwilligen Gaunerpärchen mit einigen Tricks zur Seite stehen kann.“ Der alte Oskar ist schon sehr gut gelungen. Während die beiden Möchte-gerne-Ganoven: Tina – eine pfiffige Mittvierzigerin, und ihr etwas weniger begabter Mann Markus keinen Plan haben, was sie nach dem Überfall anstellen wollen, schlägt der 87-Jährige Oskar vor, dass sie ihn zum Nordsee fahren, zu seinem alten Haus, wo ein Schatz, wie er sagt, begraben liegt. Mangels Alternativen stimmen die beiden zu und die Abenteuerreise beginnt. In den Motiven des Paares schwingt eine gute Prise Gesellschaftskritik mit, dies passiert aber auf so eine humorvoll-leichte Art, dass es einem einfach Spaß macht, den Abenteuern des Trios zu folgen. Auch die Medien bekommen ihr Fett weg, denn in den Nachrichten werden Tina und Markus schon zu grausamen Monstern aufgebaut, während die beiden schlicht vor lauter Frust und Perspektivenlosigkeit ihrem fremdbestimmten Dasein entfliehen wollen. Es ist eine Art Neuinterpretation von Bonny und Clyde. So werden sie auch an paar Stellen im Text genannt. Auch die Themen wie die Liebe- auf drei Generationsebenen, das Familienleben, den richtigen Platz im Leben suchen und finden, das Leben im Alter, etc. sind prima in den Erzählteppich hineingewoben worden. Wenn es etwas zu kritisieren gibt, dann dies: ein etwas reger Gebrauch vom Zufall. Da muss man hier und dort ein Auge zudrücken, aber insg. macht es dem Hörvergnügen keinen Abbruch. Ich habe diese Geschichte in einem Rutsch gehört. Sie hat mir den Nachmittag voller Hausarbeit gerettet. Marion Elskis hat ganz gut gelesen. Anfangs war sie schon sehr langsam, aber spätestens ab der 2.ten CD las sie im Normaltempo und ich konnte in der Geschichte komplett abtauchen. Fazit: Wenn man eine lustige Geschichte zum Schmunzeln braucht, die aber auch zum Nachdenken anregt, wird hier fündig. Ich vergebe gerne 4 Sterne und eine Empfehlung. Format: Hörbuch, 3 CDs, ca. 4,5 St. Spieldauer, gelesen von Marion Elskis.  

    Mehr
    • 2

    lesebiene27

    20. March 2016 um 00:29
  • Oskar an Bord (Hörbuch) von Ulrike Herwig

    Oskar an Bord

    Nele75

    Was für eine komische Situation für Tina, die ihren Mann Markus zufällig in der Tankstelle sieht. Dieser ist gerade dabei, den Inhalt der Kasse zu rauben und mit dem erbeuteten Diebesgut das Weite zu suchen. Tina rennt ihm hinterher und beide zusammen steigen in das nächstbeste Fluchtauto, welches gerade in greifbarer Nähe ist - ein Krankenwagen. Nicht gerade unauffällig und vor allem auch nicht leer - denn dieser Wagen war gerade für einen Transportweg vorgesehen. Und so sitzt der 87jährige Oskar von nun an "mit im Boot". Für Tina, Markus und Oskar beginnt der Roadtrip ihres Lebens, einmal quer durch Deutschland, vom Süden in den Norden. Doch schaffen es die drei wirklich, ihren Fluchtweg ohne vorher geschnappt zu werden, zu meistern? Abwarten, Oskar um Rat fragen und.......lesen...... Ulrike Herwig ist mit ihrer witzigen Geschichte um einen ungewöhnlichen Roadtrip quer durch Deutschland so gute Unterhaltung gelungen, dass man - einmal angefangen mit dem Hören - kaum aufhören kann. Und das liegt vor allem an Oskar, denn dieser 87jährige hat immer einen passenden Spruch parat und sorgt mit seiner Art oft für Lachtränen. Es ist einfach lustig, sich diese Truppe vorzustellen, manchmal unbeholfen (Tina und Markus), manchmal so charmant bestimmend (Oskar) und wiederum an anderer Stelle einfach nur ungewöhnlich ideenreich. Ich hatte von dieser Geschichte zuerst das Buch gelesen und - da mir dieses so gut gefallen hat - dann auch gleich noch das Hörbuch gehört. Auch wenn ich diese Geschichte beim Hören bereits kannte, war es nicht weniger gut unterhaltend und ich habe es sehr genossen, dem ganzen ungewöhnlichen Roadtrip noch einmal zu lauschen. Gesprochen von Marion Elskis hat das Hörbuch eine Gesamtspielzeit von 225 Minuten auf insgesamt drei CD's. Erschienen bei GoyaLiT aus dem Hause Jumbo Neue Medien & Verlag.

    Mehr
    • 2

    Antek

    05. February 2016 um 12:23
  • LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016

    Die Gestirne

    Ginevra

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 06.01. und 31.12.2016 hörst zu 15 Hörbücher/Hörspiele mit einer Mindestlänge von 3 Stunden, egal aus welchem Genre oder wann erschienen. 3. Wenn du nun ein Hörbuch/Hörspiel gehört und auf LovelyBooks rezensiert hast, schreibe den Link zur Rezension hier in einem Kommentar. Es werden nur rezensierte Hörbücher und Hörspiele gezählt, deren Rezension auf LovelyBooks erschienen sind. Drei Rezensionen dürfen durch Kurzmeinungen ersetzt werden! 4. Die Unterkategorien dienen dem Austausch untereinander - Du darfst natürlich frei wählen, was Du hören möchtest! 5. Trage den Link zu Deinen Rezensionen auch in Deinen Sammelbeitrag ein. 6. Unter allen TeilnehmerInnen, die die Vorgaben erfüllt haben, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost! Ihr könnt jederzeit einsteigen und mitmachen oder euch wieder abmelden. Denn die Challenge soll vor allen Dingen eins machen: Spaß! Habt Ihr noch Fragen? Dann meldet euch! Ansonsten freue ich mich auf viele Anmeldungen. Falls Eure Links nicht funktionieren sollten, bitte melden!! Teilnehmerliste: AntekAscari0ban-aislingeachblack_horseBücherwurmBuchgespenstbuchjunkie Buchraettin ChrischiDDanni89danielamariaursulaFantworldgemischtetueteglueckGruenenteGinevraIrveJashrinKleine1984KrimielseKuhni77lenikslenisvealesebiene27Lesestunde_mit_MarieLetannalisamLuilineMelEMsChiliMissStrawberrymonerlNele75pardenPucki60robbertaSmilla507StarletStoneheavenTamileinThaliomeeWaylandWedma

    Mehr
    • 880
  • Oskar an Bord

    Oskar an Bord

    Claudias-Buecherregal

    01. January 2016 um 22:52

    Das Leben von Tina und Markus besteht zum größten Teil aus einem eingefahrenen Trott. Die Beziehung kriselt etwas, Schulden gibt es auch noch und Überraschendes passiert sowieso nicht mehr in ihrem Leben. Bis Tina Markus dabei überrascht, wie er eine Tankstelle überfällt. Mit der Wahnsinnsbeute von knapp 2.500 Euro fliehen sie in einem gestohlenen Krankenwagen. Doch es gibt einen Zeugen, Oskar - der hinten im Wagen auf seinen Weitertransport in eine Pflegeeinrichtung gewartet hat. Oskar ist jedoch auch kein unbescholtenes Blatt, sondern kann dem Anfänger-Gaunerpärchen sogar noch Tipps geben. "Oskar an Bord" ist für mich der erste Roman, den ich von Ulrike Rylance unter ihrem Pseudonym Ulrike Herwig gehört habe. Ich kenne ihren lockeren Schreibstil jedoch bereits durch ihre Jugendbücher und den witzigen Frauenroman Beim nächsten Mann links abbiegen. Auch dieser Roman kann man leicht aufnehmen und sich der unterhaltsamen Story hingeben. Die Charaktere sind gut gezeichnet, Rylance hat ein paar witzige Ideen eingebaut und Oskar ist schon ein ganz besonderes Schätzchen. Leider ist dieser Roman nicht so spritzig, wie der Frauenroman, der unter Rylance' Pseudonym Caro Martini erschienen ist, was aber auch daran liegt, dass eine etwas andere Zielgruppe angestrebt wird. Das Ende bzw. die Auflösung der verzwickten Lage erschien mir leider etwas zu konstruiert und das hat mich ein kleines bisschen enttäuscht, da ich die ganze Zeit auf diesen Part gespannt war. Gesprochen wird das Hörbuch von Marion Elskis. Sie hat diese Aufgabe meiner Meinung nach ganz gut gelöst, lediglich Oskars Stimme sagt mir nichts so zu. Fazit: Eine witzige Story, deren Ende etwas konstruiert wirkt, aber mich trotzdem durchgängig humorvoll unterhalten hat. Die Hörbuchpräsentation ist ganz ansprechend, obwohl ich auch schon Sprechern gelauscht habe, die mich noch mehr überzeugen konnten. Alles in allem aber gute, entspannte Unterhaltung. Audio CD Verlag: Jumbo (18. Dezember 2015) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3833734698 ISBN-13: 978-3833734694

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks