Ulrike Jonack

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Lebenslauf von Ulrike Jonack

Science Fiction ist meine literarische Heimat, ich unternehme aber – wenn es sich anbietet – auch Reisen in andere Genres. Das betrifft das Lesen ebenso wie das Schreiben. Die Initialzündung dafür boten „Die neuen Abenteuer des Piloten Pirx“ von Stanislaw Lem, die ich im Alter von zehn Jahren verschlang; was Literatur „soll“, lernte ich – zumindest dem Grundsatz nach – fünf Jahre später aus „Störgröße M“ von Bernd Ulbrich. Text ist mein täglich Brot, einerseits in meinem Job als Redakteur, anderseits bei Lektoraten und auf Textarbeitsplattformen. Ob mein Alter – ich bin Jahrgang ’66 – daran schuld ist oder es einfach am Charakter liegt: Bodenständige Sprache liegt mir mehr als Abgedrehtes, das so gern mit „Kunst“ entschuldigt wird, und Sprachpflege – also das Intakthalten der Funktionsfähigkeit von Sprache – ist mir extrem wichtig. Aber das ist ein anderes Thema … Zurück zum Schreiben: Geschrieben habe ich, seit ich es kann – halbwegs ernsthaft aber erst seit meiner Begegnung mit Pirx. Die ersten Geschichten erschienen in einem SF-Fanzine, der Debütroman „Warén“ kam 2001 heraus und erhielt zu meiner Überraschung 2002 den Alien Contact Award. Inzwischen gibt es Geschichten von jon in diversen Anthologien und auch der Nachfolgerroman – „Zweisam oder Die Sache mit Akakor“ – ist 2014 endlich erschienen, flankiert vom E-Book „Am Anfang war der Irrtum“. Beides ist unter dem Autorennamen jon gelistet – zugegeben nicht sehr verkaufsunterstützend, da die Marketinginstrumente mit „sowas“ nicht viel anfangen können. „Tote Helden“ – wieder ein SF-Roman, diesmal in Collagenform – wurde 2015 suchfreundlich unter Ulrike Jonack veröffentlicht.

Bekannteste Bücher

Am Anfang war der Irrtum

Bei diesen Partnern bestellen:

Allein oder Das Erbe der Terraformer

Bei diesen Partnern bestellen:

Einsatzpilot

Bei diesen Partnern bestellen:

Killerviren

Bei diesen Partnern bestellen:

Wöltu

Bei diesen Partnern bestellen:

Tote Helden

Bei diesen Partnern bestellen:

"Zweisam"oder"Die Sache mit Akakor"

Bei diesen Partnern bestellen:

Der schönste Name der Welt

Bei diesen Partnern bestellen:

Der schönste Name der Welt

Bei diesen Partnern bestellen:

Warén

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Ulrike Jonack
  • kleine, aber feine Geschichtensammlung

    Am Anfang war der Irrtum
    Steiniline

    Steiniline

    29. September 2016 um 21:01 Rezension zu "Am Anfang war der Irrtum" von Ulrike Jonack

    ╔═★══════╗       Vorab╚══════★═╝Mit dieser kleinen Kurzgeschichtensammlung kann ich euch mal ein anderes Genre präsentieren, und zwar Scifi. Ein Genre, dem ich mich bis jetzt eher bei Filmen und Serien gewidmet habe und es nun auch bei Büchern gewagt habe.Ausserdem ist es das erste Buch, welches ich von Ulrike Jonack gelesen habe und defintiv nicht das letzte. ╔═★══════════════════╗    Cover & innere Gestaltung╚══════════════════★═╝Das Cover ist von Berthold Sachsenmaier gestaltet, defitiniv mal was anderes und ich finde es ...

    Mehr
  • Das Leben im Weltall

    Am Anfang war der Irrtum
    dia78

    dia78

    26. September 2016 um 23:34 Rezension zu "Am Anfang war der Irrtum" von Ulrike Jonack

    3 Kurzgeschichten im Buch "Am Anfang war der Irrtum" Autor: Ulrike Jonack Erscheinungsjahr: 2016 Verlag: Books on Demand 1. Kurzgeschichte "Sabotage" Als die Siedler auf dem neuen Planeten landeten, rechneten sie nicht mit vielen Problemen, doch die Probleme begannen sich zu vermehren. Eine Kommunikation mit dem Heimatschiff ist nicht mehr möglich, da die Geräte nicht mehr funktionieren und außerdem beherrscht in letzter Zeit ein anderes Problem die Umgebung der Siedler, welches sogar einen Detektiv benötigt, um auf die Spur ...

    Mehr
  • Sci-Fi-Leckerli für Zwischendurch

    Am Anfang war der Irrtum
    swayaway

    swayaway

    25. September 2016 um 15:23 Rezension zu "Am Anfang war der Irrtum" von Ulrike Jonack

    Das Cover des Buches gefällt mir gut und es stimmt einen gleich richtig auf das Buch ein. Das Buch "Am Anfang war der Irrtum" enthält 3 Geschichten welche spannend und flüssig geschrieben sind. Sie entführen einen sofort in eine ganz andere Welt. Die Geschichten wollten mir nach dem Lesen nicht aus dem Kopf gehen. Vorallem die zweite (Der letzte Tag im Paradis) klang noch sehr lange nach, was mir gut gefallen hat. Die Charaktere sind sympatisch und authentisch und vorallem bei der dritten Geschichte (Am Anfang war der Irrtum) ...

    Mehr
  • Rezension zu "Tote Helden"

    Tote Helden
    Zsadista

    Zsadista

    02. August 2016 um 15:44 Rezension zu "Tote Helden" von Ulrike Jonack

    Gefunden in einer Raumkapsel. Bis zur Unkenntlichkeit verletzt wird ihr Gesicht und Körper von Ärzten wieder hergestellt. Aber wer ist sie? Sie hat keine Erinnerung an ihr Leben und ihr Gesicht kommt ihr so fremd vor. Was kein Wunder ist, denn die Ärzte wussten nicht wer sie ist, woher sie kommt oder wie sie ausgesehen hat. Jetzt muss Ines in einer ihr fremden Welt auf die Suche nach sich selbst und Antworten gehen. Sie fängt in der Weltraumbehörde mit ihren Recherchen an. Sie liest viel über diverse Heldentaten. So fängt sie ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Tote Helden" von Ulrike Jonack

    Tote Helden
    Ulrike_Jonack

    Ulrike_Jonack

    zu Buchtitel "Tote Helden" von Ulrike Jonack

    Liebe Science-Fiction-Leser!Sie erwacht ohne Erinnerung. Niemand erkennt sie. Und niemand vermisst sie. Also sucht Ines Braun in den Berichten der Raumfahrtbehörde nach Vertrautem. Sie liest von Heldentaten, versucht, schreibend hinter die Ereignisse zu spüren. Was sie schließlich findet, weckt Zorn.So lautet der Klappentext meines aktuellen Romanes „Tote Helden“. Er ist schon „ein paar Tage“ erhältlich – Zeit also für eine Leserunde. Ich habe noch 4 Paperback-Bücher auf Lager, die ich dafür zur Verfügung stellen kann.  … und das ...

    Mehr
    • 9
  • Buchverlosung zu ""Zweisam"oder"Die Sache mit Akakor"" von Ulrike Jonack

    "Zweisam"oder"Die Sache mit Akakor"
    Ulrike_Jonack

    Ulrike_Jonack

    zu Buchtitel ""Zweisam"oder"Die Sache mit Akakor"" von Ulrike Jonack

    Liebe Lovelybooks-Leser, unter allen, die hier und auf mindestens einer weiteren Plattform eine Rezension zu meinem Buch hinterlassen würden, verlose ich 5 Bücher von "Zweisam oder Die Sache mit Akakor".  Es handelt sich um einen echten Science-Fiction-Roman. Hier ein Kurztext dazu: Raumflüge können echt langweilig sein, vor allem, wenn sie im äußeren Sol-Arm der Milchstraße, einem sternenarmen Gebiet also, stattfinden. Trotzdem hätte Captain Michaela Brauer gern darauf verzichtet, von einem Geistwesen belästigt zu werden, aus ...

    Mehr
    • 24
  • Mal was ganz anderes :)

    "Zweisam"oder"Die Sache mit Akakor"
    jasbr

    jasbr

    24. May 2015 um 17:41 Rezension zu ""Zweisam"oder"Die Sache mit Akakor"" von Ulrike Jonack

    Bisher habe ich mich noch nicht an das SciFi-Genre herangewagt, weil ich mir die Bücher immer sehr kompliziert und abgehoben vorgestellt habe. Aber zum Glück habe ich mich an "Zweisam" herangewagt, denn ich wurde eines besseren belehrt. Natürlich lässt sich das Buch nicht mit den Fantasy/Dystopie-Jugendromanen vergleichen, die momentan wie Pilze aus dem Boden schießen. Hier steht nicht die Rettung der Welt bzw. eine Liebesgeschichte im Vordergrund und die Zielgruppe sind hier eindeutig die Erwachsenen. Die Geschichte spielt im ...

    Mehr
  • Kurd-Laßwitz-Preis

    Ulrike_Jonack

    Ulrike_Jonack

    08. April 2015 um 08:38

    Am Osterwochenende wurden die Nominierungen für den Kurd-Laßwitz-Preis veröffentlicht. "Der letzte Tag im Paradies" ist in der Kategorie "Beste deutschsprachige Science-Fiction-Erzählung 2014" mit dabei. Zu finden ist die Geschichte im E-Book "Am Anfang war der Irrtum" und in der fantasyguide.de-Anthologie "Am Ende des Regens". Zur Website: http://www.kurd-lasswitz-preis.de/2015/KLP_2015_Beste_Erzaehlung.htm

  • Falsch deklariert

    "Zweisam"oder"Die Sache mit Akakor"
    Ulrike_Jonack

    Ulrike_Jonack

    zu Buchtitel ""Zweisam"oder"Die Sache mit Akakor"" von Ulrike Jonack

    Liebe SF-Leser, leider sind meine Science-Fiction-Bücher in der Aufstellung noch (ich hoffe, das LB-Team kann das bald ändern) als Fantasy deklariert, so dass sie euch wohl bislang noch gar nicht "untergekommen" sind. Um das zu ändern gibt es eine Buchverlosung von "Zweisam oder Die Sache mit Akakor" - schaut doch mal rein! Gruß von jon Nachtrag: Jetzt stimmt die Einordnung :)

    • 2