Ulrike M. Dierkes

(85)

Lovelybooks Bewertung

  • 128 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 20 Rezensionen
(26)
(30)
(21)
(7)
(1)

Bekannteste Bücher

Schwestermutter

Bei diesen Partnern bestellen:

Meine Schwester ist meine Mutter

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schwestermutter // Ulrike M. Dierkes

    Schwestermutter
    Nelly87

    Nelly87

    16. September 2016 um 03:21 Rezension zu "Schwestermutter" von Ulrike M. Dierkes

    Selbst im 21. Jahrhundert gibt es immer noch soviele Themen in unserer Gesellschaft, über die sich keiner zu reden traut. Genau deshalb sind Bücher, die sich mit diesen Themen beschäftigen gerade so wertvoll. Das Nonplusultra ist dann nur noch der Erfahrungsbericht einer betroffenen Person. Ulrike M. Dierkes hat ihre Erfahrungen mit Kindesmissbrauch aufgeschrieben und eröffnet dem Leser den Blick auf eine Welt, die viel zu sehr im Dunklen liegt. Sie wurde nicht Opfer eines Kindesmissbrauchs in dem Sinne, in dem man vielleicht ...

    Mehr
  • Bewegende Biografie !

    Schwestermutter
    Marlee3007

    Marlee3007

    31. January 2016 um 00:13 Rezension zu "Schwestermutter" von Ulrike M. Dierkes

    Ulrike M. Dierkes. - Eine Frau als Kind ihrer Schwester geboren.  Inzest. Der Vater, der sich an der eigenen Tochter vergreift.  Die Mutter, die "nichts bemerkt".  Ein Dorf, das schweigt. Ulrike M. Dierkes wird unter keinem guten Stern geboren. Hinter ihr wird getuschelt, es scheint als wüsste das ganze Dorf bescheid, doch worüber ? Es dauert lange bis sie selbst erfährt wie sie entstanden ist und was an ihr und ihrer Familie anders ist. Mit viel Kraft und einem unglaublichen Willen schafft sie es, sich nicht unterkriegen zu ...

    Mehr
  • Mutiger Erfahrungsbericht

    Schwestermutter
    WildRose

    WildRose

    29. August 2014 um 10:48 Rezension zu "Schwestermutter" von Ulrike M. Dierkes

    Ulrike wächst in dem Glauben auf, ihre Großmutter sei ihre Mutter. Erst mit zwölf Jahren versteht sie, dass ihre ältere Schwester Marina in Wirklichkeit auch ihre Mutter ist - denn Marina wurde jahrelang vom Vater sexuell missbraucht, niemand aus der Dorfgemeinschaft griff ein. Ulrike fühlt sich in ihrer Kindheit einsam, heimatlos und ungeliebt. Auch im späteren Leben wird sie immer wieder stigmatisiert, verurteilt und respektlos behandelt. Doch sie gibt nicht auf und bricht schließlich das Schweigen... Ulrike M. Dierkes kann man ...

    Mehr
  • Mutiger Erfahrungsbericht

    Schwestermutter
    WildRose

    WildRose

    29. August 2014 um 10:48 Rezension zu "Schwestermutter" von Ulrike M. Dierkes

    Ulrike wächst in dem Glauben auf, ihre Großmutter sei ihre Mutter. Erst mit zwölf Jahren versteht sie, dass ihre ältere Schwester Marina in Wirklichkeit auch ihre Mutter ist - denn Marina wurde jahrelang vom Vater sexuell missbraucht, niemand aus der Dorfgemeinschaft griff ein. Ulrike fühlt sich in ihrer Kindheit einsam, heimatlos und ungeliebt. Auch im späteren Leben wird sie immer wieder stigmatisiert, verurteilt und respektlos behandelt. Doch sie gibt nicht auf und bricht schließlich das Schweigen... Ulrike M. Dierkes kann man ...

    Mehr
  • Unglaublich

    Schwestermutter
    Bücherwurm88♥

    Bücherwurm88♥

    09. June 2014 um 10:56 Rezension zu "Schwestermutter" von Ulrike M. Dierkes

    Unglaublich, das so etwas einem Menschen passieren könnte... Unglaublich wie alle Menschen drumherum die Augen verschließen und dem eigentlichen Opfer, die Schuld in die Schuhe schieben wollen...

  • "Schwestermutter" von Ulrike M. Dierkes

    Schwestermutter
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. May 2013 um 17:25 Rezension zu "Schwestermutter" von Ulrike M. Dierkes

    Ich tu mich ein bisschen schwer, dieses Buch zu bewerten.., denn wie soll man etwas bewerten, was man - Gott sei Dank! - nicht selbst erlebt hat bzw sich einfach keine Vorstellung davon machen kann, wie "soetwas" ist.. Ulrike M. Dierkes erzählt auf ziemlich nüchterne Art und Weise ihr Leben als Inzestkind. Man kann ja echt froh sein, dass sie gesund zur Welt kam, denn jeder weiß, dass es bei Inzest häufig zu Behinderungen kommt und sie hat in dieser Hinsicht einfach Glück gehabt, auch wenn ihr Leben nicht so toll verlief. :( Aber ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schwestermutter" von Ulrike M. Dierkes

    Schwestermutter
    Das_Leseding

    Das_Leseding

    25. November 2012 um 16:44 Rezension zu "Schwestermutter" von Ulrike M. Dierkes

    Klappentext: Sie ist fünf, als eine Nachbarin zu ihrer Mutter sagt: “Sieht doch ganz normal aus, das Kind.! Sie ist zwölf, als sie versteht, dass die Frau, die sie immer für ihre Mutter gehalten hatte, nicht ihre Mutter ist. Sondern ihre große Schwester. Dass ihr Vater nicht im Krankenhaus ist, sondern im Gefängnis. Verurteilt wegen Kindesmussbrauchs. Das Beweismittel: sie. — Ein sehr mutiges Buch. Ulrike M. Dierkes schreibt, wie es ist, dass Kind der eigenen Schwester zu sein und dies grausam und einfühlsam zugleich. Mich hat ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schwestermutter" von Ulrike M. Dierkes

    Schwestermutter
    Kerry

    Kerry

    12. February 2012 um 20:00 Rezension zu "Schwestermutter" von Ulrike M. Dierkes

    1950 beginnt der Vater der Familie Jagsch die älteste Tochter, Marina, zu diesem Zeitpunkt 7-jährig, zu missbrauchen. Der Vater ist ein angesehener Künstler, nie hätte jemand gedacht, dass er sich an seinem eigenen Kind vergehen würde. Dieses Inzest-Verhältnis bleibt, vertuscht vom Vater und der Mutter, bis 1957 geheim. Denn ab diesem Zeitpunkt ist klar, die damals 13-jährige Marina ist schwanger - im 6. Monat, zu spät, um abzutreiben. Es gibt Gerede im Dorf, doch offen aussprechen tut es nur einer - anonym zeigt er das ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schwestermutter" von Ulrike M. Dierkes

    Schwestermutter
    Dani1046

    Dani1046

    05. July 2011 um 21:47 Rezension zu "Schwestermutter" von Ulrike M. Dierkes

    Inzenstgeschichten gibt es ja immer mal wieder und sie sind jede für sich ein schlimmes Schiksal. Das steht echt außer Frage! Aber wenn dann noch Kinder daraus entstehen, ist das ... ich weiß nicht finde kein Wort dafür. Für die Mißbrauchte ist das ja schon super schlimm, aber wenn man dann noch erfährt dass man Wirklichkeit das seiner Schwester ist.... Sorry, aber ich glaube wenn ihr das Buch lest dann wisst ihr warum mir einfach kein treffendes Wort einfällt...

  • Rezension zu "Schwestermutter" von Ulrike M. Dierkes

    Schwestermutter
    gurke

    gurke

    16. May 2011 um 09:07 Rezension zu "Schwestermutter" von Ulrike M. Dierkes

    Klappentext Sie ist fünf, als eine Nachbarin zu ihrer Mutter sagt: "Sieht doch ganz normal aus, das Kind." Sie ist zwölf, als sie versteht, dass nicht die Frau, die sie immer für ihre Mutter gehalten hatte, ihre Mutter ist. Sondern ihre große Schwester. Dass ihr Vater nicht im Krankenhaus ist, sondern im Gefängnis. Verurteilt wegen Kindesmissbrauchs. Das Beweismittel: Sie. Ulrike muss schon von klein auf sehr viele Dinge erleben. Ihre Geburt steht schon von vorne herein unter einem schlechten Stern. Warum das so ist, erfahren wir ...

    Mehr
  • weitere