Ulrike Rylance , Silke Leffler Emma im Knopfland

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Emma im Knopfland“ von Ulrike Rylance

Emma muss die Ferien bei ihren schrulligen Verwandten Onkel Hubert und Tante Mechthild verbringen, die in ihrem riesigen Haus alles horten, was man kostenlos bekommt: gebrauchte Fahrkarten, Schneckenhäuser, Kugelschreiber. Als Emma eines Abends das Knopfzimmer betritt, fängt plötzlich ein dicker Goldknopf an, mit ihr zu reden. Emma berührt ihn und – schwupps – findet sie sich, auf Knopfgröße geschrumpft, im Knopfland wieder. Kaum dort angekommen, muss Emma gleich vor der Knopfpolizei flüchten, die alle Nicht-Knöpfe verfolgt. Die dicke eingebildete Isolde – der Goldknopf – hat sie ihr auf den Hals gehetzt. Zum Glück trifft sie den Silberknopf Luise und den Trachtenknopf Gustav, die ihrer neuen Freundin dabei helfen wollen, wieder in die Menschenwelt zurückzukehren. Damit beginnt eine turbulente Reise durchs Knopfland.

Eines der schönsten Kinderbücher, die ich kenne. Dieses wunderschöne Buch hat eindeutig das Potential zum Kinderklassiker. Lesen, lesen!

— Susanne_Boeckle

Stöbern in Kinderbücher

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Ein spannender Kinderkrimi mit Gefahr und Mord, aber auch neuer Freundschaft

Silbendrechsler

Luna und der Katzenbär lüften ein Geheimnis

Wieder eine schöne Geschichte rund um Luna und Karlo. Ein neues kleines Abenteuer.

Lesesumm

Gangster School

Eine spannende Geschichte rund um das Internat für die großen Gangster von morgen

anke3006

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Eine wunderschöne Geschichte über ein Mädchen, dass sich mit normalen Alltagsproblemen herumschlagen muss.

Larii-Mausi

Camillas geheime Zauberküche

Zufällig entdeckt und sofort geliebt! Jetzt liest und kocht die ganze Familie und amüsiert sich über Missis und Theos Geschichte. Zauberhaft

annemirl

Die drei Magier - Das magische Labyrinth

Es ist lustig, spannend und super abenteuerlich geschrieben!! Super bunt für Kinder und Erwachsene *-*

Exlibris_readmorebooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Eiskaltes Herz" von Ulrike Rylance

    Eiskaltes Herz

    UlrikeR

    Wer nicht eifersüchtig ist, der liebt nicht.  Augustinus Im Juli ist mein dritter Jugendthriller bei dtv junior erschienen. Darin geht es um Lena und ihre erste große Liebe - Leander. Seit Monaten sind sie zusammen, er ist der Sänger einer Band und hat sogar ein Lied für sie geschrieben. Doch dann macht Leander von einem Tag auf den anderen mit Lena Schluss, weil er sich in Vanessa verliebt hat. Lena ist so unglücklich wie noch nie zuvor in ihrem Leben. Und auch so eifersüchtig wie noch nie zuvor in ihrem Leben. Wenig später ist Vanessa tot. Hat Lena etwas mit Vanessas Tod zu tun? Klappentext: Lena und Leander sind ein Paar – bis die bildhübsche Vanessa auf der Bildfläche erscheint. Obwohl Lena mit Argusaugen über ihren Freund wacht, kann sie nicht verhindern, dass er sie fallen lässt, um eine Beziehung mit Vanessa einzugehen. Lena ist rasend vor Eifersucht und macht keinen Hehl daraus. Deshalb fällt der Verdacht auch sofort auf sie, als Vanessa nach einer Party tot aufgefunden wird. Bis zum 22.09.2013 24.00 Uhr könnt ihr euch für eins der 15 Buchexemplare bewerben, wenn ihr folgende Frage beantwortet: Welches Lied erinnert euch noch immer an eure erste Liebe? :) Viel Glück! Ich freue mich auf die Leserunde!! Ulrike

    Mehr
    • 277
  • Rezension zu "Emma im Knopfland" von Ulrike Rylance

    Emma im Knopfland

    Susanne_Boeckle

    10. June 2012 um 09:24

    Was für ein schönes Buch! Das war mein erster Eindruck nach dem Auspacken von "Emma im Knopfland" von Ulrike Rylance. Sofort fiel mir die fantasievolle Gestaltung mit den detailreichen Illustrationen ins Auge und machte mir Lust aufs Lesen, obwohl ich als Erwachsene eher nicht zur Zielgruppe der Autorin gehöre. Trotzdem war ich neugierig auf das Buch. Ich wurde nicht enttäuscht, sondern bin begeistert vom Ideenreichtum der Autorin und von der lustigen Reise, die die kleine Emma ins Knopfland unternimmt. Viele nette, aber auch weniger nette Charaktere bevölkern die Geschichte. Das Mädchen Emma muss sich, auf Knopfgröße geschrumpft, in einer ihr völlig fremden Welt, mit zum Teil skurrilen Gestalten zurecht finden, sich über mache Eigenheiten der Knopfland-Bewohner wundern und sich immer wieder dafür verteidigen, dass sie kein Knopf ist, sondern ein Kind. Um in ihr "normales" Leben zurückkehren zu können, nimmt sie mit ihren neu gewonnenen Knopffreunden eine gefährliche, aber auch lustige Reise auf sich, auf der sie Abenteuer erlebt und noch mehr komischen Gestalten aus Tante Mechthilds Nähkästchen begegnet. Dabei kommen bei den Knöpfen, Nadeln, Garnrollen und Klettverschlüssen durchaus menschliche Züge zu Tage. Am (natürlich guten) Ende der Geschichte findet Emma zurück zu ihrer wahren Größe und revanchiert sich bei ihren Freunden (und Feinden!), ganz auf ihre eigene Art. Was mich betrifft, kann ich dieses wunderbare Buch nur weiterempfehlen, natürlich für alle Kinder im Grundschulalter, aber auch für alle junggebliebenen Erwachsenen, die sich gerne in eine verknöpft-schöne Fantasiewelt entführen lassen wollen.

    Mehr
  • Rezension zu "Emma im Knopfland" von Ulrike Rylance

    Emma im Knopfland

    rory77

    09. October 2011 um 20:36

    Als das Buch geliefert wurde,war ich gleich von dem so süss gestalteten Cover begeistert und auch meine Tochter hat gleich gewusst,dass es ein Buch für sie war und las mir den Klappentext vor! Abends haben wir uns dann nach dem Essen in ihr Bett gekuschelt und angefangen zu lesen. Den Onkel Hubert fanden wir beide ziemlich doof,weil er sagt,Kinder sollte man nur sehen und nicht hören!Aber das trifft ja wirklich auf ziemlich viele ältere Mitmenschen zu,auch in unserem Umkreis! Und auch meine Kleine hat mit solchen Leuten schon zu tun gehabt! Allerdings haben wir beide gleich gedacht,dass wir gerne mal im Haus von Tante Mechthild und Onkel Hubert stöbern würden!So viele tolle Zimmer ... da gibt es so viel zu sehen! Das Knopfland war aber das absolute Highlight!Genau das richtige für kleine Mädchen mit viel Fantasie!Die ganzen detailierten Beschreibungen der Häuser,Bäume und Sträucher ... mit viel Liebe gemacht.Und da hüpfte auch mein Handarbeits-Herz auf! ;-) Meine Tochter fand die ganzen verschiedenen Knöpfe sehr lustig und beim Lesen mussten wir immer wieder kurz stoppen,um uns passend dazu die Illustrationen anzusehen.Eine wunderschöne,lustige und sehr fantasiereiche Geschichte.Uns hat sie beiden sehr gefallen und bereits am zweiten Abend hatten wir das Buch durchgelesen.Nun hofft meine Tochter,dass es vielleicht auch in den anderen Zimmern so tolle Länder gibt und Emma nochmal eine Reise macht ...

    Mehr
  • Rezension zu "Emma im Knopfland" von Ulrike Rylance

    Emma im Knopfland

    Claudias-Buecherregal

    26. June 2011 um 13:24

    Da ihre Mutter für ein paar Wochen nach Afrika fliegt, muss Emma die Ferien bei ihrem Onkel Hubert und ihrer Tante Mechthild verbringen. Beide sind leicht verschroben und leben in einem großen Haus, in den dem sie alles sammeln, was man kostenlos erhalten kann. Eines Abends schleicht sich Emma in das Knopfzimmer. Als sie die verschiedenen Köpfe bestaunt, fängt plötzlich ein Knopf an mit ihr zu reden und auf einmal befindet sich Emma im Knopfland und ist selbst nur noch so groß, wie die anderen Knöpfe. Emma lernt viele Knöpfleute kennen, aber sie möchte unbedingt wieder zurück in die Menschenwelt. Ihre neuen Freunde helfen ihr dabei und müssen sie erst einmal vor der Knopfpolizei verstecken, die alle Nicht-Knöpfe verfolgt. Für Emma beginnt ein spannendes Abenteuer im Knopfland. Im Knopfland begegnet Emma liebevoll erschaffenen Wesen. Die Knöpfe sehen aus wie Menschen, nur der Rumpf ist durch einen Knopf ersetzt. Die Art der Knöpfe spiegelt dann auch wieder, um was für Wesen es sich handelt. So sind die Wesen deren Knöpfe einen Stern enthalten die Cowboys oder die goldenen Uniformknöpfe stellen die Polizei dar. Es gibt aber auch zahlreiche Nicht-Knöpfe im Knopfland wie z.B. ein drahtiges Männchen (eine Büroklammer), den Sicherheitsdienst (Sicherheitsnadeln) oder Emma selbst (ein Kind). Die Lebensgeschichten der Knöpfe und Nicht-Knöpfe werden teilweise humorvoll, teilweise tragisch geschildert. "Emma schauderte. Nicht nur gab es hier die bösartige Isolde, und nicht nur war es aus unerfindlichen Gründen schlecht, wenn man kein Knopf war - es gab auch noch ein furchtbares Monster, vor dem man sich hüten musste!" (Seite 39) Ulrike Rylance hat mir ihrer verknöpft und zugenähte Geschichten (siehe Untertitel) eine wunderschöne Fantasiewelt erschaffen. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass es sich lohnen würde, eine Geschichte über Knöpfe zu erzählen, aber ich wurde eines besseren belehrt. Ein weiteres Highlight sind die tollen, detailreichen Illustrationen von Silke Leffler, die nicht nur das Cover, sondern auch jede einzelne Seite zieren und die Fantasie der Autorin hervorragend bildlich umsetzen. Für Kinder beinhaltet das Buch außerdem eine wunderschöne Nachricht: Wahre Freunde können ganz unterschiedlich sein und müssen nicht aussehen wie man selbst. Es kommt nur darauf an, wie diese Personen handeln und so können auch vermeintlich Schwache zu Helden werden. Das Materielle ist nicht wichtig, sondern lediglich der Charakter. Fazit: Ein wunderschönes Kinderbuch im fantastischen Knopfland, dass ich jedem nur empfehlen kann! Gebundene Ausgabe: 100 Seiten Verlag: Jacoby & Stuart (28. Februar 2011) ISBN-13: 978-3941787285 Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 4 Jahren

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks