Ulrike Rylance Penny Pepper - Chaos in der Schule

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 19 Rezensionen
(19)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Penny Pepper - Chaos in der Schule“ von Ulrike Rylance

Beim Talentwettbewerb an
Pennys Schule geht alles
schief: Die rechnende Ratte
Rudi ist nicht mehr in ihrem Käfig,
statt flotter Rockmusik
ertönen bayerische Volkslieder, und gerade als
Dschastin seine Spürhund-Fähigkeiten unter Beweis stellen will,
rennt eine schwarze Katze auf die Bühne und löst ein Riesenchaos aus.
Mega-peinlich, schließlich ist sogar ein Fernsehteam vor Ort! Dass das
alles Zufall ist, können Penny und Co. bald nicht mehr glauben. Aber
wer könnte ein Interesse daran haben, die Show zu sabotieren?

Penny Pepper ermittelt, diesmal in der Schule - dafür gibt's Bestnoten!

— meisterlampe

Ein hervorragend im Comic-Stil gestaltetes Kinderbuch. Penny Pepper und ihre drei Freundinnen ermitteln wieder...

— Cappuccino-Mama

So macht das Selberlesen Spaß: eine lustige, spannende Story toll aufbereitet mit Textgestaltung und Bildern.

— black_horse

<3<3Einfach genial!Die ganze Family liebt Penny und ihre lustigen, charismatischen Detektivarbeiten mit ihren Freundinnen und Dschastin<3<3

— SunnyCassiopeia

Sehr toller kinderkrimi,miT Charme und humor und tollen bildern!!!!!

— christiane_brokate

Humorvoll, Authentisch und spannend - der dritte Band ist als Kinderkrimi wieder wunderbar gelungen!

— lesebiene27

Ein schräger Talentwettbewerb, der sabotiert wird und Detektivinnen um Penny Pepper, die Licht in das Chaos bringen. Witzige Leseempfehlung!

— simone_richter

Tierisch schlaue Schuldetektive auf chaotisch witziger Spur!

— danielamariaursula

Lustige Abwechslung zu anderen Detektivgeschichten in das sich jedes SChulking leicht hineinversetzen kann,

— StMoonlight

Herrlich schräg, charmant und witzig! Chaos a la Penny. Sehr zu empfehlen.

— YvonneKaeding

Stöbern in Kinderbücher

House of Ghosts - Der aus der Kälte kam

Ein sehr schönes kinderbuch

buecherGott

TodHunter Moon - SternenJäger

Mit weinendem Auge Abschied nehmen von Todi und Septimus

merle88

Luna - Im Zeichen des Mondes

zahlreiche gute Ansätze, die leider oft untergegangen sind

his_and_her_books

Polly Schlottermotz - Potzblitzverrückte Weihnachten!

Nicht so stark wie die großen Bücher aber nette und lustige Weihnachtsgeschichte für alle Pollyfans!

alice169

Besuch Aus Tralien

Tolle Illustrationen und originelle Umsetzung, allerdings nicht für die Altersklasse ab 6 Jahren geeignet 3,5 Sterne

Melli910

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Ein tolles Vorlesebuch!

lauchmotte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Penny Pepper - Chaos in der Schule

    Penny Pepper - Chaos in der Schule

    meisterlampe

    29. July 2017 um 19:39

    Im 3.Teil um Penny Pepper und ihre Detektivbande führt uns Ulrike Rylance an Pennys Schule; dort findet nämlich ein Talentwettbewerb statt, bei dem auch das Fernsehen anwesend ist. Natürlich ist die ganze Schule aufgeregt: Schüler, Lehrer, Zuschauer in Form von Eltern, Großeltern etc. Penny und ihre Freundinnen hatten sich alles so toll ausgemalt: sie treten mit dem besten und süßesten Spürhund der Welt auf, Dschastin, und gewinnen natürlich! Leider sabotiert jemand den kompletten Wettbewerb - aber wer? Penny und ihre Mädels ermitteln, wie  immer mit tollen, detaillierten Listen und Ideen. Lisa Häntsch hat wieder grandiose Bilder dazu kreiert, die die Geschichte als Mischung zwischen Tagebuch und Comic darstellen. Die Pfeile haben Wiedererkennungswert, das gefällt mir gut. Meine jüngere Tochter (6) lacht sich jedesmal über das Diktiergerät schlapp. Es bringt aber auch äußerst coole Sprüche!Es sind "alte Bekannte" dabei: Pennys Oma, Ole, die doofen Mädels aus der Parallelklasse, Hausmeister Örtel, die Blutbachtochter, aber auch neue "Gesichter": Frau Kreuzwald-Klappenberg (wirklich, ich habe mir jedesmal die Zunge verknotet!), das TV-Team und viele andere, die das Buch zu einem lustigen Lesevergnügen für Kinder und deren Eltern macht. Zwar schimpfen und fluchen sowohl die Mädchen als auch das Diktiergerät recht häufig (meine Tochter hat sich "örks" direkt angewöhnt), aber darüber kann man dezent hinwegsehen, es kommt an den passenden Stellen. Die Methode, wie man Fingerabdrücke nimmt, haben meine Töchter schon mit ihren Freundinnen ausprobiert, ein gewisser Lerneffekt ist also auch dabei. Es war spannend, mitzufiebern und mitzuraten, wer denn nun der Böse war und die Detektivinnen haben ihn selbstverständlich entlarvt.Mit diesem Band kennen wir nun die ersten 5 Bände von Penny Pepper und freuen uns auf August, wenn endlich Band 6 erscheint.Auch diesmal geben wir wieder 5 Sterne!

    Mehr
  • Witzig, frech und toller Comic-Style ...

    Penny Pepper - Chaos in der Schule

    Angela2011

    28. July 2016 um 13:06

    Penny Pepper und ihre Freunde freuen sich auf den anstehenden Talentwettbewerb, der bald in ihrer Schule stattfinden wird. Dafür trainieren sie fleißig mit Floras Hund Dschastin, denn er soll sein Können in Sachen "Spurensuche" unter Beweis stellen, da dort auch ein Fernsehteam sein wird. Jeder der Auftritte wird plötzlich sabotiert, und da bleibt Penny Pepper und ihrer Detektivbande natürlich keine andere Wahl als den Täter zu überführen ... Wer ist der Saboteur, und können Penny und ihre Freunde ihn finden ?? "Penny Pepper - Chaos in der Schule" ist der 3. Band der "Penny Pepper"-Reihe von Ulrike Rylance. Mein Sohn und ich haben auch schon die vorherigen Bände "Alles kein Problem" und "Alarm auf der Achterbahn" gelesen, und wir sind mehr als begeistert, weil es einfach Spaß macht mit Penny und ihren Freunden auf Spurensuche und Detektivarbeit zu gehen. Genauso schön sind auch wieder die Illustrationen von Lisa Hänsch, denn diese passen wieder absolut perfekt zu der Geschichte. Da dieses Buch auch wieder wie ein Comic aufgemacht ist, hat es meinem Sohn besonders gefallen, denn es gab wieder so viel zu entdecken, das wir immer wieder lachen mussten bei den lustigen Texten und Bildern. Alleine schon das knallig-orange Cover sticht einem sofort ins Auge, und macht neugierig auf die Geschichte. Besonders an dem Buch ist auch die witzige Schreibweise der Autorin ... Wir konnten uns kaum ein Lachen verkneifen, denn Ulrike Rylance hat einen ganz tollen Humor, den sie dann z.b. auch in Form von Pennys Diktiergerät zu Wort kommen lässt, und natürlich auch in der Geschichte ansich. Auch die zwei doppelten schwarz/weiß-Seiten in der Mitte des Buches, sind wieder sehr interessant gewesen, denn dort erwartet den Leser wieder etwas spannendes zum ausprobieren. Da mein Sohn und Ich große Fans von "Penny Pepper" sind (und ich ja so oder so von der Autorin und ihren Büchern ^^), freuen wir uns schon besonders auf Band 4 "Penny Pepper - Tatort Winterwald" das im Oktober 2016 erscheint.

    Mehr
    • 2
  • Chaos in der Schule

    Penny Pepper - Chaos in der Schule

    Claudias-Buecherregal

    01. May 2016 um 12:59

    Eigentlich sollte es ein toller Tag werden, denn in Pennys Schule findet eine Talentshow statt und die Schüler haben sich dieses Jahr tolle Auftritte überlegt. Sogar das Fernsehen kommt, um darüber zu berichten. Doch sobald die Show beginnt, bricht das Chaos aus. Alles geht schief und in dieser geballten Form schreit es nach Sabotage, doch wer würde Kinder und ihre Auftritte sabotieren wollen? Klar, dass da Penny und ihre Freundinnen sofort als Detektivinnen aktiv werden, um auch diesen Fall aufzuklären."Chaos in der Schule" ist bereits der dritte Band um Penny Pepper und ihre Freundinnen, die bisher noch jeden Fall gelöst haben. Wie immer hat Ulrike Rylance eine tolle, humorvolle Idee gehabt, die Penny & Co in ein neues Abenteuer stürzen. Natürlich ist der Fall spannend, aber trotzdem kindgerecht und vor allem komisch und unterhaltsam. Selbstverständlich nimmt es auch dieses Mal wieder ein gutes Ende und die Auflösung passt perfekt. Die Autorin hat nie ihren roten Faden verloren, sondern die Geschichte stringent durchgezogen.Genial ist das Zusammenspiel zwischen der Autorin, die sich eine tolle Geschichte überlegt hat, und Lisa Hänsch, die das Buch im Comic-Style großartig illustriert hat. Beides zusammen überzeugt, wie auch schon bei den Vorgängerbänden. Durch diese Art der Darstellung kann der Roman sicherlich auch junge Leser begeistern, die noch keine Leseratten sind und sich von langen Fließtexten abschrecken lassen,Fazit: Penny, wie wir sie kennen und lieben! Rylance hat ihre freche Protagonistin wieder ins Rennen geschickt um einen Sabotage-Fall aufzuklären, der reichlich Verdächtige bietet und somit zum Miträtseln einlädt. Spannend und komisch, eine perfekte Penny-Mischung, die ich uneingeschränkt empfehle und aufgrund des Comic-Styles auch für Lesemuffel geeignet halte.PS: Wer Pennys Abenteuer schon alle kennt, der kann sich bereits die Fortsetzung auf dem Wunschzettel notieren: "Penny Pepper - Tatort Winterwald" wird im Oktober 2016 erscheinen und in diesem Buch müssen Penny und ihre Freunde Weihnachtsbäume retten. Taschenbuch: 144 Seiten Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (22. September 2015) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3423761296 ISBN-13: 978-3423761291 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 7 - 11 Jahre

    Mehr
  • Leserunde zu "Penny Pepper - Chaos in der Schule" von Ulrike Rylance

    Penny Pepper - Chaos in der Schule

    UlrikeR

    Sie ist wieder da – Penny Pepper mit ihrer Detektivbande! Gemeinsam mit dtv junior verlose ich 15 Bücher für eine Leserunde zu „Penny Pepper – Chaos in der Schule!“ Penny & Co. sind total aufgeregt. An der Schule gibt es einen Talentwettbewerb und sogar das Fernsehen wird da sein. Mit Flora und Dschastin haben sie ein paar tolle Kunststücke einstudiert, aber am Tag des Wettbewerbs geht alles schief: Die rechnende Ratte Rudi ist nicht mehr in ihrem Käfig, statt Rockmusik ertönen bayrische Volkslieder und gerade als Dschastin seinen großen Auftritt hat, rennt eine schwarze Katze über die Bühne. Ganz klar: hier ist Sabotage im Spiel! Mit von der Partie sind wieder Oma, und die Zicken aus der Parallelklasse, sowie Magic Mirko, der seine Schwester zersägen will, die fieseste Bäckersfrau der Welt, ein Fernsehteam und natürlich wieder Herr Örtel, der Hausmeister mit der Schüttelfrisur. Was ihr tun müsst, um euch zu bewerben? Schreibt bis zum 7.10. 2015, was ihr für tolle Talente habt! Seid ihr schon einmal irgendwo damit aufgetreten? Oder wart ihr sogar im Fernsehen? Auf YouTube? Ich bin gespannt ! :)

    Mehr
    • 267

    UlrikeR

    13. January 2016 um 22:20
    Cappuccino-Mama schreibt Gerne. Ich überlege gerade, ob ich das Buch mal mit meinen syrischen Freunden lese, denn die sind mit Feuereifer dabei, deutsch zu lernen. Und - lach nicht - wir haben mit den Männern auch schon ...

    Oh na klar, gute Idee! Zwar eine etwas ulkige Vorstellung, wie erwachsene Männer eifrig "Penny Pepper" lesen, aber - why not! :D :D

  • Ein Talentwettbewerb, Sabotage und jede Menge Aufregung...

    Penny Pepper - Chaos in der Schule

    Cappuccino-Mama

    10. January 2016 um 07:16

    Als Mama (auch wenn meine Kinder bereit erwachsen sind), Tante und Fan von Kinder- und Jugendbüchern, bin ich stets auf der Suche nach tollen Büchern. Ulrike Rylance, die auch unter anderen Namen schreibt, wie z.B. Ulrike Herwig, konnte mich bereits mit ihrem Schreibstil begeistern, so dass ich auch auf dieses Buch neugierig war. Das Cover / die Gestaltung: Schon alleine die Farbe des Covers „sticht“ ins Auge: Der Hintergrund ist in einem knalligen Orange gehalten. Im Lichtkegel eines Scheinwerfers kniet Penny Pepper, auf deren Oberschenkel Hündchen Dschastin einen „einbeinigen Handstand“ präsentiert. Um dieses Hauptmotiv herum wurden verschiedene Dinge platziert, die ebenfalls in diesem Buch eine Rolle spielen, wie die Ratte, eine Kamera, ein Kaninchen im Zylinder, einige Cupcakes, sowie weitere Gegenstände. Während das Cover größtenteils matt gestaltet ist, wurden Penny und Hund Dschastin glänzend hervorgehoben, ebenso die Ratte und der Buchtitel. Auffallend an diesem Buch sind aber vor allem die „runden Ecken“. Das Buch besitzt ein Softcover, also einen Buchdeckel, der dicker als bei einem Taschenbuch ist, und wie bei einem Hardcover verarbeitet ist. Allerdings ist der Buchdeckel nicht ganz starr, sondern flexibel und lässt sich daher auch etwas biegen. Sehr gut gefällt mir das pinkfarbene Vorsatzpapier, das mit Motiven eines Kunststücke machenden Dschastin bedruckt ist – sieht sehr witzig aus. Außerordentlich gut gefällt mir, dass auf der Buchrückseite die beiden Buchcover der Vorgängerbücher abgebildet sind – ich bin ein Befürworter dieser Gestaltung und habe mitunter schon ungenutzte, leere Flächen auf Buchserien kritisiert, und angeregt, dort Buchcover abzubilden – hier wurde dies nun tatsächlich so gehandhabt. Die Handlung: Penny Pepper und ihre Freunde sind aufgeregt, denn an ihrer Schule soll ein Talentwettbewerb stattfinden. Wie aufregend! - Selbst das Fernsehen soll dabei sein. Und so haben die Freundinnen Floras Hund Dschastin Kunststücke beigebracht. Ob sie damit wohl bei diesem Wettbewerb gewinnen werden? Dann ist er da, der große Tag. Doch plötzlich geht alles schief und es herrscht das reinste Chaos. Rudi, die rechnende Ratte ist spurlos aus ihrem Käfig verschwunden. Und als Rockmusik ertönen soll, hört man nur bayrische Volksmusik.Und dann ist endlich Dschastin an der Reihe. Der Hund soll seine Qualitäten als Spürhund unter Beweis stellen, doch dazu kommt es nicht, denn eine schwarze Katze rennt genau jetzt über die Bühne. Für die Freundinnen steht eines fest: Hier hat jemand seine Finger im Spiel, und derjenige sabotiert den Wettbewerb. Werden Penny, Flora, den Täter ermitten und überführen können?... Meine Meinung: Es ist der dritte Band, in dem Penny Pepper und ihre drei Freundinnen Marie, Flora und Ida ermitteln. Mit dabei ist auch Dschastin, Floras Hund, der die Attraktion des Talentwettbewerbs werden soll, der in der Schule stattfindet. Bislang kannte ich noch keines der Bücher aus dieser Serie, aber das ist kein Problem, denn jeder Band ist, so wie es sein sollte, in sich abgeschlossen. Dieses Kinderbuch hat einen ganz eigenen Charme, denn es besticht durch seinen Comic-Style, der jung und frisch wirkt. So wird auch bei ungeübten oder wenig lesebegeisterten Kindern das Interesse geweckt. Die Handlung ist jung, frisch, altersgerecht, manchmal auch frech, mitunter auch etwas respektlos (z.B. dann, wenn es um Omas Freundin Wilma und ihre ganz offensichtlich erfolglose Bikinidiät geht). Die Eigenschaften der einzelnen Protagonisten wurde hervorragend in Szene gesetzt, ob es nun Wilmas Schwerhörigkeit ist, oder aber die lockere Art des beliebten Englischlehrers. Aber auch die esoterisch angehauchte Doppelnamen-Kunstlehrerin mit ihrer Haremshose, oder die Parallelklassen-Superstarmädels, sowie auch die Mutter mit den „Sauerkrauthaaren“ fand ich äußerst amüsant und unterhaltsam. Und dann ist da noch Pennys Diktiergerät, das ganz offensichtlich ein Eigenleben führt – schlimm genug, dass es Sätze falsch wiedergibt (als eine Art Schüttelreim), nein, es meldet sich auch dann zu Wort, wenn Penny glaubt, sie hätte es ausgeschaltet. Zum Erfolg des Buches tragen natürlich auch die Illustrationen von Lisa Hänsch bei – selbst bei der Schrift wurde da mit verschiedenen Schriftgrößen und Schriftarten experimentiert – ein echter Hingucker. Die ins Buch eingearbeitete Worterklärungen („Sternchenverweise“) fand ich übrigens witzig, so z.B. die Definition eines Augenzeugen. Für Verwirrung hingegen sorgte bei mir der mehrfach erwähnte Kameramann, der stets mit seinem Klemmbrett hinter einer Frau mit Kamera stand. Für mich war der besagte Mann eher ein Aufnahmeleiter und die Frau eben die Kamerafrau. Besonders gefielen mir die beiden Lehrer - Herr Robinski, der als Zauberkünstler seinen Auftritt hatte, sowie die Kunstlehrerin Frau Kreuzwald-Klappenberg. Solche verständnisvolle Lehrer wünscht sich wohl jedes Kind. Wilma fand ich ebenfalls toll, allerdings sammelte sie nicht Sympathiepunkte, sondern war einfach nur witzig, aufgrund ihrer eingeschränkten Hörfähigkeit. So verstand sie vieles falsch, und reagierte auf das Klopfen ans Mikrofon mit einem „Herein“. Im Buch befinden sich zwei Doppelseiten. Weiß auf Schwarz findet man hier zum einen Hinweise auf die Körpersprache, wodurch man beispielsweise Lügner entlarven kann. Zum anderen wird gezeigt, wie man Fußspuren abnimmt, um so das Schuhprofil zu konservieren, um kriminelle Straftäter anhand dieser Spuren überführen zu können. Als ich selbst noch ein Kind war, habe ich Detektivbücher geliebt, und scheinbar hat sich auch in unserer hochtechnisierten Welt nichts daran geändert. Durch die schwarz unterlegten Seiten erkennt man sofort, dass diese nicht zur eigentlichen Handlung gehören, aber ein Extra beinhalten. Und durch diese Farbgebung findet man auch die entsprechenden Seiten beim Durchblättern schnell wieder. Schade fand ich, dass die beiden vorherigen Bücher dieser Serie nicht in einem Anhang vorgestellt wurden. Da ich die beiden vorherigen Bücher nicht kannte, wusste ich anfangs so gut wie nichts über Penny und ihre Freundinnen. Hier hätte ich mir zu Beginn des Buches einen kurzen Steckbrief mit Namen, Alter, Eigenschaften und Hobbies gewünscht, um den Mädels sozusagen ein „Gesícht“ zu geben. Für mich ist dieses Kinderbuch ein echtes Gute-Laune-Buch, denn es hat alles, was ein Buch lesenswert macht: Es ist witzig, frech, unterhaltsam, dazu gibt es die passenden Illustrationen und die Leser können versuchen, den Täter ausfindig zu machen, der diesen Talentwettbewerb an Penny Peppers Schule manipuliert. Unterteilt ist das 144 Seiten umfassende handliche Buch in neun Kapitel, wobei jedes Kapitel die passende Überschrift trägt, und mit einem passenden Satz zur Handlung ergänzt wurde. Für mich stimmt hier die gesamte Umsetzung und Gestaltung. Fazit: Dieses Kinderbuch für Leser ab etwa 7 Jahren, ist genau so, wie es sein sollte, nämlich witzig, frech und unterhaltsam – Kurz gesagt: Einfach kindgerecht. Durch den verwendeten Comic-Style, die bunt zusammengewürfelte Schrift, die die Blicke auf sich zieht, und die tolle Handlung, eignet sich dieses Buch auch für weniger begeisterte Leser, vermutlich sogar für Leseverweigerer, denn die gesamte Gestaltung weckt das Interesse und die Neugier. Die Textmenge hält sich durch die vielen Illustrationen und die Schriftgröße in Grenzen, was wiederum ungeübte Leser nicht entmutigt. Gerne empfehle ich dieses mit Liebe zum Detail gestaltete Buch weiter, und gebe ihm 5 Sterne.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213

    kubine

    01. December 2015 um 16:48
  • Penny Pepper zum Dritten

    Penny Pepper - Chaos in der Schule

    black_horse

    27. November 2015 um 20:19

    Dieses Buch ist das dritte der Penny-Pepper-Reihe. Es ist aber auch ohne Vorkenntnisse sehr gut verständlich. Schon das Cover im tollen Orange ist ein Hingucker. Innen erwartet die jungen Leser wieder ein "bunte" Geschichte. In Pennys Schule wird ein Wettbewerb veranstaltet und das Fernsehen ist da, um den besten Beitrag zu küren. Natürlich will Penny mit ihren Freunden und Hund Dschastin ganz vorne landen. Doch dann geht eine Menge schief ... Wer wohl dahinter steckt? Ein Fall für Pennys detektivisches Gespür. Das Buch ist sehr abwechslungsreich gestaltet mit verschiedenen Schriftarten und -größen und vielen Bildern. Nach bewähtem Penny-Rezept gibt es immer wieder Listen oder auch Erklärungen zu komplizierten Wörtern. Meine 7-jährige Tochter hat das Buch an einem Wochenende durchgelesen. Es hat sie also sehr motiviert und gefesselt und ihr auch wunderbar gefallen. Wir sind schon gespannt auf weitere spannende Fälle für Penny und ihre Freunde.

    Mehr
  • <3<3<3*Penny unschlagbar und unverkennbar* !!! <<3<3<3Einfach gut!!!<3<3<3

    Penny Pepper - Chaos in der Schule

    SunnyCassiopeia

    17. November 2015 um 12:20

    Inhalt In Pennys Schule findet ein Talentwettbewerb statt, der oder die Gewinner kommen ins Fernsehen... Ganz klar, das Penny und ihre Detektivfreundinnen und Dschastin daran teilnehmen wollen. Aber was ist lötzlich los? Alles geht schief...jeder verpatzt seinen Auftritt, Tiere sind verschwunden, oder laufen umher...CDs wurden manipuliert. !!!SABOTAGE!!!! Penny und ihre Freunde haben einen neuen Fall! Meine Meinung Bisher haben wir Pennys Abenteuer immer als Hörbücher verfolgen dürfen und waren mehr als begeistert....ob als Mutter, Oma, Junge oder MÄdchen, Penny kann noch im jeden Alter begeistern-auch Jungs!!! Der dritte Fall wurde uns als Buch angeboten und ich muss sagen, es steht den Hörbüchern in nichts nach.. Ganz im Gegenteil!! Die Zusammensetzung des Buches hat uns begeistert...die Aufmachung hat etwas von einem Schulheft und Comic, mit Zeichnungen, Symbolen und großen, wie kleinen Schriftzügen- voller Witz und Humor erzählt!! Einfach großartig... Schwierige Begriffe werden erklärt, das lustige Diktiergerät bringt einen zum lachen...auch Pennys Oma ist wider dabei ...und auch besonders interessant waren die Detektiv Hinweise. Fazit Danke Penny, ich hoffe du bleibst uns Lesern erhalten und der vierte Teil kommt ganz bald. enny lässt Kinderherzen höher schlagen...einfach lustig, charismatisch-einfach gut!!!!

    Mehr
  • Penny Pepper-Chaos in der Schule

    Penny Pepper - Chaos in der Schule

    christiane_brokate

    09. November 2015 um 10:36

    Inhaltsangabe: Beim Talentwettbewerb an Pennys Schule geht alles schief: Die rechnende Ratte Rudi ist nicht mehr in ihrem Käfig, statt flotter Rockmusik ertönen bayerische Volkslieder, und gerade als Dschastin seine Spürhund-Fähigkeiten unter Beweis stellen will, rennt eine schwarze Katze auf die Bühne und löst ein Riesenchaos aus. Mega-peinlich, schließlich ist sogar ein Fernsehteam vor Ort! Dass das alles Zufall ist, können Penny und Co. bald nicht mehr glauben. Aber wer könnte ein Interesse daran haben, die Show zu sabotieren? Meine Meinung:Das Cover: Sehr auffalend und detaillgetreu und sehr witzig gestaltetm ausserdem sind die Farben sehr harmonisch und abgestimmt aufeinander. Nach dem ersten öffnen viel mir die Beschreibung der Personen ins Auge was jeden Leser einen Einblick gibt über die Illusatorien und die Autorin auch hier ist wieder zwei tolle Bilder zu sehen. Die Geschichte ist schnell zu lesen und durch denn Comicstyle etwas besonderes und für Kinder sehr auffalend und locker zu lesen. Die Kapitel sind kurz gehalten was auch Lesemuffeln denn Mut macht weiterzulesen . Das Buch ist witzig spannend und sehr leicht zu lesen . Es macht Spass mir Penny zu ermitteln und auch Penny schliesst man schnell ins Herz.Penny und ihr Freunde machen sich sofort auf denn Sucher nach denn Täter, und auch der Leser wird sofort mitgenommen in denn Fall und ermittelt gerne mit. Die Ermittlungstipps die Penny und ihre Freunde ein Stück weiter bringt sind wohl überdacht und sehr genau beschrieben .Sie geben nicht auf und fassen denn Täter was mit viel Spitzengefühl und Tricks gelingt. Das Buch fesselt einen von der ersten bis der letzten Seite ist witzig und spannend zu gleich ,sowie selbsterklärend un daher super für Kinder von 7-11 geignet .Aber auch für Erwachsene ist es spannend denn kleinen Ermittlern zu folgen es ist einfach ein Schmuckstück und ein sehr tolles Buch mit einer noch tolleren Geschichte.

    Mehr
  • Sabotage bei der Talentshow - der dritte Fall für Penny und Co.

    Penny Pepper - Chaos in der Schule

    lesebiene27

    Inhalt: Penny, Flora, Ida und Marie sind total aufgeregt: An ihrer Schule soll ein Talentwettbewerb stattfinden, den ein Fernsehteam aufnehmen will. Die Detektivinnen wollen zusammen mit Floras Hund Dschastin auftreten, der eine paar tolle Kunststücke erlernt hat. Aber auch die anderen Darsteller der Schule wollen zeigen, was sie drauf haben. Allerdings geht auf der Bühne und vor laufender Kamera so einiges schief, was nichts mit Zufall zu tun hat, sodass schnell klar wird: hier ist Sabotage im Spiel.   Meine Meinung: „Chaos in der Schule“ ist der dritte Band der Reihe um die frechen Detektivinnen rund um Penny Pepper. Die Mädchen haben mir wieder richtig gut gefallen, weil sie kreativ, einfallsreich, lustig und schlau zugleich sind, sodass man beim Lesen viel Spaß mit ihnen hat. Auch die anderen Charaktere wie die Omi, deren Freundin, Superspürhund Dschastin und die Lehrer fand ich einfach nur großartig. Jeder von ihnen war einzigartig und wurde sympathisch dargestellt. Auch dem „Täter“ in diesem Kinderkrimi konnte ich persönlich am Ende der Geschichte für seine Tat nicht lange böse sein. Die Autorin empfiehlt als Lesealter ca. 7-11 Jahre, was ich so für sinnvoll halte. Passend dazu werden schwierige Wörter wie Alibi oder Kongress für Kinder gut verständlich erläutert, sodass der Lesefluss dadurch nicht getrübt wird. Der Sprachstil des Buches hat mir persönlich sehr gut gefallen, da er einfach und locker-leicht bis frech gehalten ist, die Geschichte jedoch auch so spannend gestaltet, dass man unbedingt weiter lesen möchte. Dieser Fall ist aber nicht nur spannend, sondern auch lustig erzählt und gut nachvollziehbar, sodass Kinder diese Geschichte meiner Meinung nach auch ohne Vorleser lesen können. Die Lösung des Falls war dieses Mal nicht von Beginn an absehbar, was das Weiterlesen sehr packend gestaltet hat. Dennoch war die Auflösung plausibel und gut nachvollziehbar. Das Buch ist im Comic-Stil gehalten, also mit vielen unterschiedlichen Schriftarten und -größen und ganz vielen liebevollen Zeichnungen von Lisa Hänsch. Dadurch kann auch der ein oder andere Lesemuffel zum Lesen bewegt werden, weil man gar nicht merkt, wie eine Seite nach der anderen umgeblättert wird und schon wieder ein Kapitel vorüber ist. Gut gefallen hat mir auch die Kapitellänge, die für Kinder angenehm kurz ist. Das Diktiergerät, das so manchen Satz falsch und lautstark wiedergegeben hat, was zu dem ein oder anderen Lacher geführt hat, war auch in diesem Band wieder sehr lustig. Ebenfalls super fand ich die detektivischen Tricks und Tipps von Penny und ihren Freundinnen, die bei Kindern sicherlich gerne angenommen werden und zum Nachmachen einladen.   Fazit: Mit „Chaos in der Schule“ ist der Autorin Ulrike Rylance wieder ein wundervoller und unterhaltsamer Band der Penny Pepper- Reihe gelungen, der sowohl Erwachsenen als auch Kindern eine wahre Freude bereitet. Besonders anregend fand ich wieder einmal, dass Tipps zum Detektiv-Sein gegeben werden, die man als Kinder wunderbar leicht und ohne viel Aufwand nachmachen kann. Von mir bekommt der dritte Band die vollen 5 von 5 Sterne und eine ganz klare Leseempfehlung! Weitere Bücher der Penny Pepper- Reihe, die auch als Hörbuch erschienen sind: Band 1: "Alles kein Problem", Band 2: "Alarm auf der Achterbahn"

    Mehr
    • 6

    parden

    06. November 2015 um 17:16
  • Detektivin Penny Pepper ist mega!

    Penny Pepper - Chaos in der Schule

    simone_richter

    04. November 2015 um 09:08

    Klappentext: Beim Talentwettbewerb an Pennys Schule geht alles schief: Die rechnende Ratte Rudi ist nicht mehr in ihrem Käfig, statt flotter Rockmusik ertönen bayerische Volkslieder, und gerade als Dschastin seine Spürhund-Fähigkeiten unter Beweis stellen will, rennt eine schwarze Katze auf die Bühne und löst ein Riesenchaos aus. Mega-peinlich, schließlich ist sogar ein Fernsehteam vor Ort! Dass das alles Zufall ist, können Penny und Co. bald nicht mehr glauben. Aber wer könnte ein Interesse daran haben, die Show zu sabotieren? Was für ein lustiges, mega unterhaltsames Buch! Es wird in witzigen Zeichnungen erzählt, die in unterschiedlichen Schriftarten, Formen, Kästchen und Anmerkungen zu schwierigen Wörtern daherkommt. Es gibt super-viel zu entdecken. Dadurch ist das ganze Buch abwechslungsreich und Detektivarbeit wird mit Penny und Co. bildlich erklärt. Das macht Spaß, man lernt etwas und bekommt vielleicht auch Lust es selbst zu probieren und auszutesten.  Man rätselt mit, wer die Talentshow zum Chaos gemacht hat und das Ganze wird mit gut gezeichneten Charakteren beschrieben. Die Figuren haben alle ihre Eigenarten und dann gibt es noch das „vorlaute“ Diktiergerät, welches immer für einen Lacher gut ist. Man rätselt mit und wartet gespannt auf die Auflösung der Geschichte. Das ist gut geeignet für junge Leser ab 7 Jahren und auch für diejenigen, die vielleicht noch nicht so gern lesen, weil es in Comicart ist. Eine sprudelnde Detektivgeschichte , die im neuartigen frischem Gewand erzählt wird.

    Mehr
  • Der dritte Fall für Penny Pepper !

    Penny Pepper - Chaos in der Schule

    katze-kitty

    28. October 2015 um 15:43

    An der Schule von Penny soll ein Talentwettbewerb stattfinden und das coolste ist, das dieser von einem Fernsehteam gefilmt wird. Penny möchte mit ihren Freundinnen und Hund Dschastin auftreten und alle sind schon sehr aufgeregt. Aber dann geht Auftritt für Auftritt alles schief....Das kann nicht mit rechten Dingen zugehen! Penny und ihre Detektivbande gehen dem Ganzen auf die Spur! Penny Pepper-Chaos in der Schule ist der dritte, in sich geschlossene Teil der Penny Pepper Reihe von Ulrike Rylance. Das Buch ist für Kinder ab 7 Jahre geeignet und ich habe es mit meiner Tochter (2. Klasse) zusammen gelesen. Wir kennen auch schon die beiden ersten Teile und waren auch von diesem dritten Buch total begeistert! Allein schon die Aufmachung des Buches mit verschiedenen Schriften, Größen und die vielen Illustrationen machen das Buch "lebendig". Neben der eigentlichen Geschichte sind auch Detektivtipps enthalten z.B. wie man einen Schuhabdruck nimmt. Auch super sind die Erklärungen für schwierige Wörter. Zum Beispiel war die Rede von einem Alibi- und als ich das Wort meinem Kind vorgelesen habe, kam natürlich auch promt die Frage : Was ist das ? Diese Wörter haben Sternchen und werden extra super einfach und kindgerecht erklärt. Die Geschichte ist sowohl spannend als auch lustig. Der heimliche Star war wieder mal das kaputte Diktiergerät, das für laute Lacher gesorgt hat. Aber auch Oma und ihre Freundin Wilma fanden wir sehr sympathisch. Penny und ihre Freundinnen haben eigentlich immer nicht so viel Ahnung , aber dann bekommen sie es doch irgendwie hin den Fall zu lösen. Dieses Unprofessionelle ist super kindgerecht, glaubwürdig und man kann sich gut hineinversetzen. Meine Tochter war wieder total begeistert und fragt schon nach dem nächsten Band, der hoffentlich nicht allzu lange auf sich Warten lässt !

    Mehr
  • Penny ist wieder da

    Penny Pepper - Chaos in der Schule

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    26. October 2015 um 13:00

    Ein Fernsehteam hat sich in der Schule angemeldet, das beim Talentwettbewerb filmen wird. Alle sind aufgeregt und viele haben besonderes einstudiert, damit sie mit ihrer Darbietung ins Fernsehen kommen. Es gibt Artisten, Musiker, Sängerinnen und viele mehr, die etwas einstudiert haben. Penny Pepper und ihre Freundinnen sind natürlich auch dabei. Sie wollen mit dem Hund Dschastin antreten, der verschiedenes vorführen soll. Aber die Vorführungen werden ein Desaster, eine Ratte verschwindet, Kostüme gehen kaputt, die Vorführtechnik versagt und selbst Dschastin macht, was er will. Sabotage, etwas anderes kann es nicht sein. Penny Pepper und ihre drei Freundinnen, die ja inzwischen Erfahrungen im Detektivspiel haben, machen sich an die Arbeit und versuchen herauszufinden, wer die Veranstaltung sabotiert. Ihre ersten Gedanken sind die, dass die Parallelklasse schuld daran ist, denn sie stehen grinsend daneben. Aber nachdem selbst diese sabotiert wurden, ändern sie ihre Meinung. Werden sie herausfinden, wer die Veranstaltung sabotiert hat und warum? ... Penny Pepper und ihre drei Freundinnen Marie, Flora und Ida sind wieder voll in ihrem Element, als es heißt, einen Fall aufzuklären. Bei einem Talentwettbewerb in ihrer Schule wurden alle Beiträge sabotiert. Das reinste Chaos tritt ein. Eine Trompete war mit einer Socke verstopft, die Mikrofone gingen nicht, weil ein Kabel fehlte, ein Gummitwist riss und vieles andere mehr. Bald war klar, dass es auch nicht die Parallelklasse war, aber wer dann? Durch Überlegungen, logischem Denken, der gewissenhaften Durchsuchung des Tatortes lokalisiert sich langsam ein Verdacht. Aber wie sollen sie die Beweise erbringen? Natürlich gibt es dafür auch eine Lösung, die die Detektive erfolgreich werden lassen. Es ist immer wieder erstaunlich zu sehen, mit welch einfachen Dingen und Methoden Penny und ihre Freundinnen die Täter entlarven. Wie schon in den beiden vorhergehenden Bänden wird die Geschichte mit wunderbaren Zeichnungen in einem Schulheft untermalt. Wieder in unterschiedlichen Schriftarten, in Kästchen und vielen Ausrufezeichen kann man die Geschichte nicht nur lesen, sondern auch sehen und sich an den Zeichnungen erfreuen. Natürlich ist auch Pennys verrücktes Diktiergerät wieder für den ein oder anderen Schmunzler verantwortlich. Viele alte Bekannte sind wieder dabei, wie beispielsweise Popel Ole. Die Geschichte hält den Leser gefangen, schließlich möchte man ja wissen, wer für das ganze Chaos verantwortlich ist und warum? Penny Pepper und ihre Detektivband lösen natürlich den Fall mit Bravour. Es macht Spaß, die Mädels bei ihren Ermittlungen zu begleiten und zu beobachten. Das Buch ist nicht nur unterhaltend, sondern auch erklärend. Viele Begriffe, die für die angestrebte Altersklasse noch nicht so geläufig sind, werden hier gesondert erklärt, wie beispielsweise das Wort Kongress. Es ist ein Buch für das Lesealter von 7 - 11 Jahren und ich denke, dass das passt. Da mir das Buch sehr gut gefallen hat, empfehle ich es gern weiter. 

    Mehr
  • Talentshow mit Hindernissen

    Penny Pepper - Chaos in der Schule

    Mrs. Dalloway

    22. October 2015 um 10:59

    Ein neuer, spannender Fall für Penny Pepper und ihre Detektivinnen! Die ganze Schule ist in heller Aufregung! Denn ein Fernseh-Team will kommen und den geplanten Talentwettbewerb aufzeichnen. Natürlich ist hier Chaos vorprogrammiert. Irgendjemand sabotiert die Show, doch wer kann das sein? Penny und ihre Mädels müssen alle Tricks und Kniffe anwenden um den Täter zu finden. Das Buch ist wieder mal klasse! Penny und ihre Freundinnen sind so goldig, die muss man einfach mögen, auch wenn man sich schon länger nicht mehr als gleichaltrig bezeichnen kann. Die Story ist so spannend, dass ich fast nicht von allein auf den Täter gekommen wäre. Es wird aber nicht nur eine packende Story geboten, sondern auch viele hilfreiche Tipps und Tricks für Hobby-Detektive, die sie sicher gut gebrauchen können. Die vielen Bilder, Zeichnungen und unterschiedlichen Schriftarten erinnern wie gewohnt an den Comic-Stil und machen den Charme dieser Buch-Reihe aus. Ich freue mich schon, bald mehr von Penny Pepper zu lesen und kann das Buch, bzw. die anderen Bücher natürlich auch, nur wärmstens weiterempfehlen!

    Mehr
  • Wieder großer Spaß für Jung und Alt

    Penny Pepper - Chaos in der Schule

    buchfeemelanie

    20. October 2015 um 19:41

    Der Schreibstil war wieder gut und die Kapitel nicht zu lange. Die Darstellung ist supergut und macht allen Spaß beim Lesen. Hier muss ich auch die Illustrationen lobend hervorheben, die nicht nur gut zum Text passen, sondern auch oft amüsant sind. Der Humor spricht also nicht nur Kinder an, sondern auch ich als Erwachsene erfreue mich daran. Grund zum Schmunzeln gibt es genug. Besonders die Tipps für Detective haben uns gut gefallen. Auch des Rätels Lösung blieb nicht nur für meine Mitleser spannend bis zum Schluss, sondern es gab auch viele Spuren bis dorthin. Hier wird man also eingeladen, mitzuraten und sich auf Tätersuche zu begeben. Fazit: Wir lieben Penny Pepper und wollen mehr!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks