Ulrike Rylance , Lisa Hänsch Penny Pepper - Tatort Winterwald

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(13)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Penny Pepper - Tatort Winterwald“ von Ulrike Rylance

Weihnachtsbäume in Gefahr! Ein Fall für Penny Pepper! Als Penny und ihre Detektivbande von den ersten verschwundenen Weihnachtsbäumen hören, glauben sie noch an einen Zufall. Aber bald wird klar: Hier ist ein Serientäter am Werk. Eine ganze Baumfarm brennt ab, eine andere wird von einer seltsamen Krankheit befallen, Lieferungen verschwinden und von den Balkonen werden die letzten Tannen geklaut. Das darf nicht sein, finden Penny und Co. Weihnachten ohne Baum ist wie...na ja jedenfalls nicht wie Weihnachten. Die Mädchen legen sich auf die Lauer und stoßen schon bald auf eine heiße Spur...

+ Abwechslungsreicher Schreibstil + Lustige und detaillierte Bilder + Spannende Detektivarbeit

— YaBiaLina
YaBiaLina

Gewohnt witziges und spannendes Abenteuer mit Penny und ihren Freundinnen.

— Gulan
Gulan

Penny Pepper das Buch 📖 war toll und die Bilder waren sehr cool 😎 . Genauso toll wie das erste Buch 💖

— Bluetenstaubmaedchen
Bluetenstaubmaedchen

Bringt Weihnachtsstimmung mit detektivische Story. Wieder sehr cool!!!

— Federzauber
Federzauber

Sehr abwechslungsreiche graphische Gestaltung, wenig Fließtext und ein spannender Mädchen-Weihnachtskrimi!

— Barbara62
Barbara62

Toll gestaltetes, peppiges Kinderbuch mit einer weihnachtlichen Detektivgeschichte und jeder Menge Humor.

— black_horse
black_horse

lustiger Kinderkrimi, passend zur Weihnachtszeit

— Vucha
Vucha

Lustige Detektivgeschichte mit viel Wortwitz. Passend zur Weihnachtszeit

— Vucha
Vucha

Spannend witzig und mega kreativ , Detektiv Geschichten im Notitzbuchstil die einfach Spaß machen

— jawolf35
jawolf35

Spannend witzig und mega kreativ , Detektiv Geschichten im Notitzbuchstil

— jawolf35
jawolf35

Stöbern in Kinderbücher

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende Detektivarbeit für kleine Mädchen :)

    Penny Pepper - Tatort Winterwald
    YaBiaLina

    YaBiaLina

    17. February 2017 um 22:05

    Penny Pepper - Tatort Winterwald von Ulrike Rylance Inhalt: Weihnachtsbäume in Gefahr! Ein Fall für Penny Pepper!Als Penny und ihre Detektivbande von den ersten verschwundenen Weihnachtsbäumen hören, glauben sie noch an einen Zufall. Aber bald wird klar: Hier ist ein Serientäter am Werk. Eine ganze Baumfarm brennt ab, eine andere wird von einer seltsamen Krankheit befallen, Lieferungen verschwinden und von den Balkonen werden die letzten Tannen geklaut. Das darf nicht sein, finden Penny und Co. Weihnachten ohne Baum ist wie...na ja jedenfalls nicht wie Weihnachten. Die Mädchen legen sich auf die Lauer und stoßen schon bald auf eine heiße Spur... Meinung: Das war unser erstes Penny Pepper Buch und es hat uns sehr überrascht.Das erste was einen direkt auffällt,ist der Aufbau des Buches.Die Schriftgröße so wie die Schrift selber wechseln auf jeder Seite.Dazu gibt es viele Listen,die die Detektiv Freundinnen zusammenstellen und tolle Bilder,die super detailliert und lustig umgesetzt wurden. Der Schreibstil ist super verständlich,die Sätze nicht zu lang und neben lustigen Stellen,findet man auch Spannung...so wie es in einem Detektiven Buch sein sollte.Neben den verschwundenen Weihnachtsbäumen,müssen die Mädchen nämlich noch das Geheimnis um die verschwundene Schokolade im Weihnachtskalender der Klasse lösen und Penny fragt sich,was die komischen Geschenke in ihrem Kalender zu Hause zu bedeuten haben. Meiner Tochter und mir hat das Buch gefallen.Wir konnten zusammen lachen und konnten mit Penny und Co auf Spurensuche gehen.Das wird bestimmt nicht unser letztes Penny Pepper Buch gewesen sein.

    Mehr
  • Weihnachtsbaumsterben.

    Penny Pepper - Tatort Winterwald
    Gulan

    Gulan

    15. December 2016 um 20:24

    Als die ersten Berichte von verschwundenen Weihnachtsbäumen aufkommen, halten Penny Pepper und ihre Freundinnen dies noch für einen Zufall. Aber die Zufälle häufen sich, eine Lieferung neuer Bäume kommt und kommt nicht an, Weihnachtsbäume werden einfach so vom Balkon geklaut und auf einer Weihnachtsbaumschule ist eine rätselhafte Baumkrankheit ausgebrochen. Es scheint keine echten Weihnachtsbäume mehr in Schnuckendorf zu geben – ein klarer Fall für Penny Pepper und ihre Freundinnen. „Penny Pepper – Tatort:Winterwald“ ist das vierte Abenteuer von Penny, ihren Freundinnen Ida, Marie und Flora sowie Dschastin, Floras Hund. Ich weiß gar nicht genau wie man diese neumodische literarische Form überhaupt nennt, aber es ist so eine Mischung aus Roman und Comic mit vielen (auch kleinen) Zeichnungen, Einschüben, Listen, unterschiedlichen Schriftgrößen und -arten und auch manchmal so was wie Sprechblasen. Ganz schön wuselig manchmal, aber auch oft ziemlich pfiffig. Die Story ist eine Kinder-Detektivgeschichte, ich würde mal sagen für Kinder bis etwa 10 Jahre. Durch den oben beschriebenen Aufbau ist es auch für nicht so ausdauernde Leser geeignet. Es gibt durchaus spannende Stellen, Gelegenheit zum Mitraten und Mitfiebern, aber auch zahlreiche lustige Stellen, besonders wenn Pennys defektes Diktiergerät ins Spiel kommt. Wir haben das Buch zu dritt gelesen (39, 9, 7 Jahre) und fühlten uns gut unterhalten. Die vorherigen Bände waren vielleicht noch einen Tick stärker. Der comicartige Aufbau ist zum Vorlesen auch nicht ganz optimal, aber machbar. Ganz interessant sind die in regelmäßigen Abständen wiederkehrenden Detektivtipps, in denen Penny z.B. erklärt, wie man ein Täterprofil erstellt oder was „Good Cop – Bad Cop“ bedeutet. Alles in allem eine kurzweilige Detektivlektüre für Kinder, spannend und lustig und auf jeden Fall lesenswert!

    Mehr
    • 4
  • Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum, ...

    Penny Pepper - Tatort Winterwald
    Vucha

    Vucha

    05. December 2016 um 22:38

    Zum Inhalt:In Buckendorf und Umgebung verschwunden nach und nach alle Tannenbäume: es werden Bäume gefällt, eine Tannenbaumfarm brennt ab, andere Tannenbäume werden von einer seltsamen Krankheit befallen und auf einer weiteren Farm wurden aus Versehen Krüppelkiefern gepflanzt. Spätestens als dann auch noch eine Lieferung beim Transport verschwindet und sogar bereits gekaufte Tannebäume von Balkonen geklaut werden, steht für Penny Pepper und ihre Freundinnen fest, dass sie dem Tannenbaumdieb das Handwerk legen müssen.Meine Meinung:Dieser vierte Penny Pepper - Band war für mich der erste Band der Reihe. Und ich wurde positiv überrrascht. Im Gegensatz zu manch anderen typischen Mädchenkrimis ist die Geschichte rund um Penny Pepper und ihre Freundinnen glaubhaft geschildert und wirkt nicht an den Haaren herbeigezogen.Die Ermittlungen der Mädchentruppe werden von Ulrike Rylance mit sehr viel Humor und Wortwitz beschrieben und von Lisa Hänsch auf ebenso lustige Art und Weise illustriert.Schriftart und Schriftgröße sind perfekt an das erzählte Geschehen angepasst und geben die zahlreichen Listen und Detektivtipps sind sehr passend in die Geschichte eingefügt und sorgen für ein abwechslungsreiches Leseerlebnis.Neben dem Haupthandlungsstrang gibt es auch zwei Nebenerzählstränge: die Suche nach der verschwundenen Schokolade aus dem Schuladventskalender und Pennys Adventskalender und ihr (zumindest für Erwachsene recht vorhersehbares) Weihnachtsgeschenk.Zwischendurch werden auch ab und zu schwierige Wörter auf kindgerechte Weise erklärt.Gewöhnungsbedürftig war für mich Penny Peppers Diktiergerät ... zuweilen waren diese Wortspiele ganz witzig, ab und zu habe ich sie jedoch als störend empfunden.Von mir gibt es für diesen lustigen Weihnachtskrimi 4 Sterne.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
    kubine

    kubine

    01. December 2016 um 17:57
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Wo sind die Weihnachtsbäume ?

    Penny Pepper - Tatort Winterwald
    katze-kitty

    katze-kitty

    27. November 2016 um 12:33

    Eine Baumfarm brennt ab, eine andere kann wegen plötzlichem Befall keine verkaufen und eine ganze Lieferung verschwindet beim Transport spurlos. Was ist denn da los ? Penny und ihre Freundinnen meinen das Weihnachten ohne Baum gar nicht geht und nehmen die Ermittlungen auf...."Tatort: Winterwald" ist nun schon mittlerweile der vierte Penny Pepper- Teil und es hat nichts von seinem Charm, Witz und kinderfreundlicher Spannung verloren. Ulrike Rylance schafft es auch wieder in diesem Buch alle zu verzaubern.Die Illustrationen von Lisa Hänsch sind im Comicstil sind sehr schön anzuschauen. Das Cover reiht sich schön in die ganze Reihe ein und  gefällt uns wieder sehr gut.Die Schriftarten wechseln , die Schriftgröße, mal ist es fett gedruckt und mal dünn, mal unterstrichen  und mal nicht.Es gibt Listen, die die Detektivinnen erstellen und es gibt natürlich auch Pennys Detektivtipps z.B. wie man jemanden unauffällig verfolgt. Schwierige Wörter werden extra erklärt (z.B. das Wort Lockvogel) .Es geht wie immer nicht nur um den Fall, sondern auch um Freundschaft. Hintergrund dieser Geschichte ist die Adventszeit und wir erfahren natürlich was alles in Pennys Adventskalender ist.Das Buch hat wieder richtig viel Spaß gemacht zu lesen- meine 8jährige Tochter liebt Penny und dieses Buch reiht sich neben den anderen Bänden im Regal ein. Penny Pepper ist einfach nur eine ganz tolle Serie, die wir auf jeden Fall weiterempfehlen können !!!

    Mehr
  • Wieder so cool mit toller Aufmachung!!!

    Penny Pepper - Tatort Winterwald
    Federzauber

    Federzauber

    26. November 2016 um 21:09

    Bald ist Weihnachten. Penny Pepper und ihre Detektivbande haben einen neuen Fall zu lösen.  Die Weihnachtsbäume der ganzen Stadt verschwinden,  werden geklaut oder erkranken an einer seltsamen Erkrankung. Was steckt dahinter? Wird dieses Jahr ohne Weihnachtsbaum Weihnachten gefeiert?Eine wie üblich super coole, spannende und rätselhafte Geschichte,  die Große und Kleine Spaß macht zu lesen und mitzurätseln. Wie in den vorherigen Bänden schon bekannt, ist auch dieses Buch super illustriert und aufgemacht. Viele verschiedene Schriften, Bilder,  Doofes, Comicähnliche Sequenzen und Notizen. Eine tolles Buch mit cooler Geschichte,   die Weihnachtsstimmung verbreitet, Abenteuer,  Rätsel und Spaß!Wer Penny Pepper noch nicht kennt muss es unbedingt lesen. Sie ist toll!!!Note: 5/5

    Mehr
  • Leserunde zu "Penny Pepper - Tatort Winterwald " von Ulrike Rylance

    Penny Pepper - Tatort Winterwald
    UlrikeR

    UlrikeR

    Spannende Weihnachten mit Penny Pepper und ihrer Detektivbande!Gemeinsam mit dtv junior verlose ich 15 Bücher für eine Leserunde zu „Penny Pepper –  Tatort Winterwald“Als Penny und ihre Detektivbande von den ersten verschwundenen Weihnachtsbäumen hören, glauben sie noch an einen Zufall. Aber bald wird klar: Hier ist ein Serientäter am Werk. Eine ganze Baumfarm brennt ab, eine andere wird von einer seltsamen Krankheit befallen, Lieferungen verschwinden und von den Balkonen werden die letzten Tannen geklaut. Das darf nicht sein, finden Penny und Co. Weihnachten ohne Baum ist wie...na ja jedenfalls nicht wie Weihnachten. Die Mädchen legen sich auf die Lauer und stoßen schon bald auf eine heiße Spur...PS:  Für die unter euch mit kleineren Kindern - das Weihnachtsmann-Geheimnis wird nicht gelüftet. :)Was ihr tun müsst, um euch zu bewerben? Schreibt bis zum 31.10. 2016 was bei eurem Weihnachtsfest auf gar keinen Fall fehlen darf.  Omas Kartoffelsalat?  Weihnachtsgans oder vegetarische Leckerlis? Gemeinsames Singen oder Backen? Der Eierlikör von Tante Elfriede? Der Weihnachtsbaumschmuck, den ihr schon seit zwanzig Jahren habt oder coole neue Kreationen? Holt ihr alle Jahre wieder den Plastikbaum vom Dachboden oder kauft ihr jedes Jahr einen Tannenbaum auf dem Markt?  Ich bin gespannt ! :)

    Mehr
    • 379
  • Bei allen sieben Winden, den Schuft werden wir finden...

    Penny Pepper - Tatort Winterwald
    Barbara62

    Barbara62

    21. November 2016 um 22:48

    "Bei allen sieben Winden, den Schuft werden wir finden" ist das Motto von Penny Pepper und Ida, Marie und Flora. Im vierten Band der Reihe um die aufgeweckte Ich-Erzählerin Penny und ihre Detektiv-Freundinnen geht es in der Adventszeit ziemlich turbulent zu. Da muss geklärt werden, wohin die Schokolade aus dem Schul-Adventskalender verschwindet und vor allem, warum es keine Weihnachtsbäume gibt: In Buckendorf sind sie verschwunden, in Muckendorf wurden aus Versehen Krüppelkiefern gepflanzt, in Kluckendorf sind alle abgebrannt, auf dem Weihnachtsmarkt kommt die Lieferung der Spedition nicht an und die Bäume von Maries Opa scheinen an einer seltsamen Krankheit zu leiden. Nachdem auch noch bereits gekaufte Bäume von Balkonen verschwinden, glauben die cleveren Detektivinnen nicht mehr an einen Zufall und die Ermittlungen können beginnen... Vor lauter Aufregung kommt Penny kaum noch dazu, sich über die seltsamen Überraschungen in ihrem Adventskalender zu wundern, einen kleinen Ball, ungenießbare Lebkuchen, ein Mini-Frisbee, Kauknochen, ein quietschendes Gummihuhn, eine Bürste und ähnliche scheinbar nutzlose Dinge. Welche unglaubliche Wahrheit die klugen Freundinnen im Fall der Weihnachtsbäume schließlich zu Tage fördern, wie doch noch jeder seine (echte!) Tanne bekommt, wohin die Schokolade im Schul-Adventskalender verschwunden ist, was es mit Pennys seltsamen Adventskalender-Geschenken auf sich hat und wer beim Krippenspiel in letzter Sekunde für das „geplatzte“ Jesuskind einspringen muss, wird hier natürlich nicht verraten. Nachlesen kann man es aber mit viel Spaß in Ulrike Rylances witzigem und fantasievollem Mädchen-Weihnachtskrimi Penny Pepper – Tatort: Winterwald, einem von Lisa Hänsch aufwändig illustrierten und sehr abwechslungsreich gestalteten, etwas anderen Adventsbuch ohne den üblichen Fließtext – zum Vorlesen ab sechs, zum Selberlesen ab der dritten Klasse.

    Mehr
  • Wer hat die Weihnachtsbäume geklaut?

    Penny Pepper - Tatort Winterwald
    meisterlampe

    meisterlampe

    19. November 2016 um 17:51

    Inhaltsangabe:Weihnachtsbäume in Gefahr! Ein Fall für Penny Pepper! Als Penny und ihre Detektivbande von den ersten verschwundenen Weihnachtsbäumen hören, glauben sie noch an einen Zufall. Aber bald wird klar: Hier ist ein Serientäter am Werk. Eine ganze Baumfarm brennt ab, eine andere wird von einer seltsamen Krankheit befallen, Lieferungen verschwinden und von den Balkonen werden die letzten Tannen geklaut. Das darf nicht sein, finden Penny und Co. Weihnachten ohne Baum ist wie...na ja jedenfalls nicht wie Weihnachten. Die Mädchen legen sich auf die Lauer und stoßen schon bald auf eine heiße Spur... Wir haben den 4.Band aus der Penny-Pepper-Reihe von Ulrike Rylance bei lovelybooks gewonnen und damit an der Leserunde teilgenommen. Diese Art von Büchern (kein reiner Text, aber auch kein reiner Comic, sondern eher ein Notiz- bzw. Tagebuch) haben meine Tochter (8) und ich bisher noch nicht gelesen, fanden uns aber sehr schnell damit zurecht. Die Texte sind kurz, in verschiedenen Schriftarten-/stilen/-Größen gehalten, um es interessant für Kinder zu machen. Die Zeichnungen, Notizen und Illustrationen sind liebevoll und detailliert dargestellt. Gerade deswegen würde ich ab 8 Jahren bzw. 2./3.Klasse empfehlen, da der Aufbau des Buches zwar originell, aber für Erstleser zu verwirrend sein kann. Für ältere Mädchen ist es einfach cool, keinen reinen Text lesen zu müssen. Penny und ihre Freundinnen suchen nicht einfach nur die verschwundenen Weihnachtsbäume, sondern machen sich wirklich Gedanken, wie sie vorgehen wollen und geben nebenbei gute Detektivtipps an die Leser ab. Selbstverständlich decken sie das Rätsel auf... Meine Tochter fand die Tipps toll, weil fast alle geklappt haben, nur manche nicht ;-) Eine Detektivinnen-Geschichte mit weihnachtlichem Hintergrund, die auch zum Mitraten einlädt. Mir als Mama hat das Buch gut gefallen, ich kann es auf jeden Fall weiter empfehlen. Vielen Dank, dass wir mit diesem Exemplar an der Leserunde teilnehmen duften!

    Mehr
  • Die Weihnachtsbaumdetektive

    Penny Pepper - Tatort Winterwald
    black_horse

    black_horse

    18. November 2016 um 23:04

    Für uns war dieser 4. Band aus der Penny-Pepper-Reihe die dritte Geschichte, die wir hören/lesen durften. Das Cover deutet bereits sehr gut an, was den Leser zwischen den Buchdeckeln erwaret: eine witzige Detektivgeschichte, in der es um Weihnachtsbäume geht und jede Menge Spaß und Chaos. Penny Pepper begibt sich gemeinsam mit ihren Freundinnen Ida, Marie und Flora sowie Hund Dschastin auf die Suche nach einem neuen Fall. Was ist nur mit den Adventskalendern los? Und warum gibt es dieses Jahr keine Weihnachtsbäume? In bewährtem Comic-Roman-Stil mit ganz vielen Bildchen, Listen, Pfeilen, Notizen, Schriftarten ... ist wieder ein kleines Schmuckstück entstanden, das Text und Illustration wunderbar verbindet. Das Buch ist so abwechslungsreich gestaltet, dass es auf jeder Seite ganz viel zu entdecken gibt. Eine schöne Idee ist, dass die Ecken immer wieder wie Karo-Papier gestaltet sind, so dass es aussieht, als sei das Buch in einem Notizheft geschrieben. Zur spannenden Handlung kommen eine Menge Detektiv-Tipps, Erklärungen zu wichtigen "Fachbegriffen", wie Lockvogel oder Profiler, die witzigen Zwischenrufe des Diktiergeräts und natürlich auch allerhand lustige Ideen, mit denen Penny und ihre Freundinnen den Verbrechern auf die Spur kommen wollen. Das Buch ist wunderbar zum Selberlesen für Kinder ab ca. 3. Klasse geeignet, da die Texte nicht so lang sind und es so abwechslungsreich gestaltet ist, das es die Kinder sehr motiviert. Aber auch beim Vorlesen ist für Grundschulkinder und ihre Eltern viel Spaß garantiert. Gibt es auch Kritik? Mir persönlich hat die Art des Geständnisses des Bösewichts nicht ganz überzeugt. Und Pennys Weihnachtsgeschenk - ein Tier - sehe ich kritisch. Trotzdem gibt es von uns auf jeden Fall eine Leseempfehlung!

    Mehr
  • Ohne Weihnachtsbaum kein Weihnachten und ohne Peppy jede Menge klasse Unterhaltung weniger

    Penny Pepper - Tatort Winterwald
    Antek

    Antek

    15. November 2016 um 18:50

    Noch nie hat mich die Autorin mit einem ihrer Bücher nicht hervorragend unterhalten und so ist auch „Penny Pepper: TATORT Winterwald“ wieder ein richtiges Highlight. Absolutes Muss für jeden in der Vorweihnachtszeit. Weihnachten ohne Baum ist wie...na ja jedenfalls nicht wie Weihnachten und ganz genau um Weihnachtsbäume dreht sich in Penny Peppers viertem Fall. In der ganzen Stadt gibt es keinen Tannenbaum mehr zu kaufen und diejenigen, die bereits einen haben, werden sogar schon beklaut. Ganz klarer Fall für Penny und ihre Mädels, dass sie Weihnachten retten und dieses Rätsel knacken müssen. Da heißt es wieder einmal: Augen wie Ohren offen und nach Motiv sowie Täter Ausschau halten! Der Schreibstil ist locker, leicht und wenn die tollen Illustrationen nicht so zum Verweilen und Entdecken einladen würden, dann würde man nur so durch das Buch fliegen. Ulrike Rylance konstruiert einen derart spannenden Fall, der mögliche Täter zur Auswahl lässt, gekonnt falsche Finten legt und stellenweise sogar ganz schön gefährlich und schaurig wird, dass man das Buch einfach von Anfang bis Ende gefesselt lesen muss. Man ist bei den Ermittlungen live mit dabei  und kann viel mitraten. Ich war mir bis kurz vor knapp auch nicht sicher, wer denn nun der Schurke ist. Dass aus dem Adventskalender die Schokolade verschwindet, muss ganz nebenbei im Übrigen auch noch aufgeklärt werden, was ebenfalls Spannung erzeugt. Neben den ganzen Ermittlungen darf man sich aber auch durch das Buch schmunzeln. Sei es, wenn das Diktiergerät mal wieder alles falsch versteht und z.B. aus „frohe Feiertage“, eine „große Geierplage“ macht oder es vor humorvollen Szenen nur so wimmelt. So kennt bestimmt jeder das sofortige Recyceln von Plätzchen, die „ups zerbrochen“ sind, neu sind sicher Omas, die Weihnachtsbäume stricken. Penny, Flora, Ida und Marie sind Detektivinnen durch und durch und mit den diversen Tipps, die man jedes Mal bekommt, ist es der kleine Leser bestimmt auch bald. In diesem Band geht es darum, wie man jemanden unauffällig verfolgt, wie man ein Täterprofil erstellt, wie man undercover ermitteln kann, wie man Fallen stellt und wie und warum man mit Good Cop & Bad Cop zur Wahrheit kommt. Ganz klar, dass dabei auch schwierige Begriffe wie Profiler, undercover oder Good Cop & Bad Cop erklärt werden, damit es zu keinen Verständnisschwierigkeiten kommen kann. Bei den witzigen Erklärungen habe sogar ich als Erwachsene noch etwas gelernt, denn von einer Bibliophobie, der Angst vor Büchern, oder von einer Chrometophobie, der vor Geld, habe ich bisher noch nichts gehört. Jetzt bin ich froh, dass ich nicht darunter leide. Ich liebe Penny Pepper und das kecke Mädel ist mir so richtig ans Herz gewachsen. Sie ist aufgeweckt, hat gute Ideen und man muss sie einfach mögen. Richtig toll finde ich, dass die Bande mit Flora, Ida und Marie einfach nur perfekt harmoniert. Alle arbeiten Hand in Hand, sie können sich aufeinander verlassen und jeder kann etwas zur Lösung des Falls beitragen. Da ist jeder wichtig, sogar Hündchen Dschastin, der die Vier immer begleitet. Gefreut habe ich mich natürlich auch wieder über die Nebenrolle von Pennys Oma. Die herzensgute und witzige Frau hat ein Einsehen mit Penny und füllt auf jeden Fall den Adventskalender „besser“ als Pennys Mama, die Zahnärztin, die schon mal Zahnpasta hinter ein Türchen steckt. Weihnachtsstimmung wird hier so richtig aufgebracht. Schon das rot-grüne Cover passt perfekt zu Weihnachten, die Illustrationen von Plätzchen, Weihnachtsbäumen, Geschenken, Nikoläusen und vielem mehr, die die Geschichte schmücken, tun ihr übriges dazu. Außerdem darf man sich als Leser nicht nur mit auf die Suche nach Weihnachtsbäumen machen, sondern auch noch den Countdown bis zum Fest mitzählen und die Türchen am Adventskalender öffnen. Ganz klar, dass auch der Duft von frisch gebackenen Plätzchen weht und Weihnachtslieder erklingen. Die 144 Seiten Text verteilen sich auf neun übersichtliche Kapitel, die durch zahlreiche Illustrationen auch ungeübte Leser nicht überfordern. Die Geschichte eignet sich aber auch ganz hervorragend zum Vorlesen und bietet Kleinen durch die gelungenen Illustrationen ganz viel Gesprächsanlass. Lisa Hänsch macht die tolle Geschichte zum perfekten Rundumpaket. Wie alle von ihr illustrierten Bücher, die ich kenne, sprudelt einem das Herzblut, mit dem sie stets bei der Arbeit ist, regelrecht entgegen. Weihnachtliche  und winterliche Motive in allen Variationen kringeln sich um Kapitelnummern und mischen sich unter die Geschichte. Man bekommt hier aber nicht nur tolle, witzige und passende Schwarzweiß-Zeichnungen, sondern im Gesamten einen Comicroman, der mit ganz viel Abwechslung punkten kann. Wird es gefährlich, dann ist z.B. die Seite schwarz und die Schrift weiß, was alles noch gruseliger macht. Man findet Bilder, karierte Notizzettel, Infokästen, Listen und vieles mehr, sodass es einem wirklich auf jeder Doppelseite ein anderes gelungenes Outfit des Textes entgegen schaut. Einen kleinen Kritikpunkt habe ich, weil ich mit Weihnachtsgeschenken, wie Penny eines bekommt generell nicht glücklich bin. Da ich allerdings weiß, wie Penny ist, geht das für mich in Ordnung. Dies ist bereits der vierte Fall für Penny Pepper und ihre Detektivbande. Wer sie einmal kennengelernt hat, muss alle lesen, denn es geht eindeutig Suchtpotential von dieser genialen Reihe aus. Wer aber von Penny noch nie etwas gehört hat und ein Buch für die Vorweihnachtszeit sucht, MUSS hier zugreifen. Man wird auch ohne Vorwissen jede Menge Spaß haben und man kann die anderen Bände in Ruhe auch danach noch lesen. Also los geht´s mit dem Vierten, der jetzt eben zur Jahreszeit ganz hervorragend passt!

    Mehr
  • Bei Penny Pepper weihnachtet's

    Penny Pepper - Tatort Winterwald
    ClarissaFairchild

    ClarissaFairchild

    15. November 2016 um 13:14

    Penny Pepper feiert bald Weihnachten! Aber bis es soweit ist, dauert es noch eine Weile, denn Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe, sondern auch das Fest des Teilens, und vom Teilen ist jemand ganz weit weg.Denn es gibt keinen einzigen Weihnachtsbaum mehr in Penny’s Stadt. Klar, dass Penny und ihre Detektivbande beschließen, zu ermitteln!Und das Fehlen der Christbäume ist nicht das einzige Merkwürdige, was passiert.Da ist noch Penny’s Adventskalender (da sind total komische Sachen drin!) und natürlich Penny’s Diktiergerät.Ein wahsinnig tolles, kindgerechtes Buch mit viel Witz und großartigen Illustrationen!Penny ist eine sympathische, authentische Hauptfigur, die mit genau der richtigen Portion Witz und „Kindersprache“ von den Erlebnissen ihrer Detektivgruppe erzählt.Ein sehr, sehr witziger Faktor ist außerdem Penny’s Diktiergerät.Es ist immer mit dabei, und wenn es etwas „sagt“, kann man nicht anders, als loszulachen.

    Mehr
  • Spannend witzig und mega kreativ

    Penny Pepper - Tatort Winterwald
    jawolf35

    jawolf35

    09. November 2016 um 19:11

    Ich muss gestehen bis dato kannte ich die Bücher rund um Penny und ihre Dedektivbande nicht .Und musste feststellen ,da hab ich was verpasst ,dieses Buch trifft sogar meinen Geschmack als Erwachsene noch .Zum Inhalt Penny und ihre Freunde sind schon in Festtagsstimmung ,denn in 23 Tagen ist Weihnachten .Doch dann geschehen sonderbare Dinge ,Weihnachtsbäume verschwinden ,auf den Märkten bleiben die Stände der Baumverkäufer leer,eine Tannenbaumzucht erhält Verkaufsverbot und die andere brennt unter mysteriösen Umständen ab .Aber Weihnachten ohne Tannenbaum ,für Penny und ihre Freunde unvorstellbar und so ermitteln sie und finden schon bald eine Spur .....Zum Buch Das Cover ist wunderschön Mädchenhaft Weihnachtlich gestaltet .Mit kräftigen Farben und vielen Details spricht es einen direkt an .Das Buch hat 144 Seiten die sich in 9 Kapiteln aufteilen .Die Länge der Kapitel ist gerade für junge Leser optimal ,hinzu kommt die sehr große Schrift die dieses noch erleichtert .Der Schreibstil ist einfach und flüssig ,die Sprache der jungen Leser angepasst .Gehalten ist das ganze Buch im Stiel eines wie ich finde Tage bzw Notitzbuchs was ich Klasse finde .Die ganzen Rand und Zwischenzeichnungen machen das Lesen noch spannender Meine Meinung .Ganz ehrlich ich habe noch nie soviel Spaß bei einem Kinderbuch gehabt .Zusammen mit meiner Tochter haben wir abwechselnd gelesen ,mitgerätzelt ,gelacht und die tollen Bilder bestaunt.Für mich eine ganz klare Leseempfehlung und mein Tipp für die Nikolaustüte ;) 

    Mehr
    • 3
  • Geniale Buchidee, wir lieben Penny Pepper

    Penny Pepper - Tatort Winterwald
    Benundtimsmama

    Benundtimsmama

    07. November 2016 um 10:53

    Worum geht es? Weihnachtsbäume in Gefahr! Ein Fall für Penny Pepper! Als Penny und ihre Detektivbande von den ersten verschwundenen Weihnachtsbäumen hören, glauben sie noch an einen Zufall. Aber bald wird klar: Hier ist ein Serientäter am Werk. Eine ganze Baumfarm brennt ab, eine andere wird von einer seltsamen Krankheit befallen, Lieferungen verschwinden und von den Balkonen werden die letzten Tannen geklaut. Das darf nicht sein, finden Penny und Co. Weihnachten ohne Baum ist wie...na ja jedenfalls nicht wie Weihnachten. Die Mädchen legen sich auf die Lauer und stoßen schon bald auf eine heiße Spur... Quelle: dtv.de Über die Autorin: Ulrike Rylance, geboren 1968 in Jena, studierte Anglistik und Germanistik in Leipzig und London. Nach ihrem Studium blieb sie in London und unterrichte dort als Deutschlehrerin Kinder- und Erwachsene. Seit 2001 lebt, liebt und arbeitet sie als freischaffende Autorin mit ihrer Familie in Seattle, USA. Im Jahr 2010 erschien ihr erster Jugendroman, seither folgten weitere Kinder und Jugendbücher sowie ein Kriminalroman. Hier kommt ihr zur Homepage der Autorin: Ulrike Rylance Die Illustratorin: Lisa Hänsch, geboren 1988, hat in Münster Design und Illustration studiert. Sie zeichnet für ihr Leben gerne Bilder für Bücher und Trickfilme und auch für das Fernsehen. Gemeinsam mit Freund und Hund wohnt sie in der Nähe von Köln. Neben Penny Pepper hat die Lisa Hänsch mich auch mit ihren Illustrationen in den Büchern “Dancing Girls” von Heike Abidi und “Polly Schlottermotz” von Lucy Astner begeistert. Hier kommt ihr zur Homepage der Illustratorin: Lisa Hänsch Bücher aus dieser Reihe: Penny Pepper- Alles kein Problem erschienen 1. September 2014 Penny Pepper- Alarm auf der Achterbahn erschienen 1. April 2015 Penny Pepper- Chaos in der Schule erschienen 22. September 2015 Penny Pepper- Tatort Winterwald erschienen 14. Oktober 2016 weitere Bände in Planung Meine Meinung zum Buch: Comic-Geschichten stehen hier bei uns zu Haus sehr hoch im Kurs. Unser neuester Zugang ist "Penny Pepper – Tatort Winterwald". Dieser konnte gleich doppelt punkten, denn wir lieben Weihnachten. Da in sieben Wochen Weihnachten ist, wird es langsam Zeit, uns in die entsprechende Stimmung zu bringen. Wie schon bei den drei vorherigen Bänden glänzt diese Buchreihe mit einem farbenfrohen Cover. Ich bin der Meinung: An diesem Buch kommt niemand vorbei, ohne es genauer zu betrachten und in die Hand zu nehmen. Einmal in die Hand genommen, gibt es auf jeder Seite ganz viel zu entdecken. Neben den vielen Illustrationen auf dem Cover, einem Tannenwald auf den Innenseiten, überzeugt mich das Buch auch durch die Aufmachung der Seiten. Da es sich ja um Penny-Aufzeichnungen handelt, wurde es wie ein Collegeblock gestaltet. An den Rändern findet sich das karierte Muster wieder und auch beim Durchblättern des Buches fühlt es sich wie ein Notizbuch an. Die Geschichte ist untermalt von vielen genialen Illustrationen. Lisa Hänsch hat hier wirklich außergewöhnliche Arbeit geleistet und dieser Geschichte und der Idee des Buches damit ein Krönchen aufgesetzt. Ich bin wirklich beeindruckt und schwer begeistert von diesem optischen Highlight. Von der ersten Seite an war ich mittendrin in dieser großartigen Geschichte. Ulrike Rylance hat einen sehr humorvollen, witzigen und flüssigen Schreibstil. Die von ihr verwendete Sprache ist altersgerecht und kommt auch bei mir gut an. Ich habe mich köstlich über Pennys Gedankengänge amüsiert, ihre Pläne, Täterprofile und ihr Diktiergerät sind einfach grandios. Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen und freue mich schon jetzt auf den nächsten Band. Die Geschichte ist durchweg superspannend und endet mit einem tollen Finale. Ein weiteres Schätzchen in meinem Bücherschrank, welches ich kleinen und großen Lesern gerne ans Herz legen kann. Dies ist definitiv nicht nur ein Mädchenbuch, sondern auch für Jungs und Erwachsene lesenswert. Fazit: Diese Buchreihe ist wirklich grandios und ein absolutes Muss in jedem Nikolausstiefel. Für einen Preis von 10,95 Euro bekommt man hier nicht nur eine wahnsinnig schöne und spannende Geschichte, sondern auch ein optisches Highlight geboten. Ich spreche eine ganz klare Leseempfehlung aus und vergebe sehr gerne fünf von fünf Sternen.

    Mehr
  • weitere