Ulrike Schäfer

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(2)
(3)
(3)
(0)
(0)
Ulrike Schäfer

Lebenslauf von Ulrike Schäfer

Ulrike Schäfer, geb. 1965, lebt in Würzburg. Nach dem Studium der Germanistik, Philosophie und Informatik war sie Dozentin für deutsche Sprachwissenschaft und Deutsch als Fremdsprache an der Universität Würzburg, danach Softwareberaterin. Sie schreibt Prosa, Theaterstücke und Sachtexte zur Literatur und wurde u. a. mit dem Würth-Literaturpreis und dem Leonhard-Frank-Preis für Dramatik ausgezeichnet. Ihre Bühnenfassung des Romans "Die Jünger Jesu" von Leonhard Frank wurde 2015 am Mainfranken Theater Würzburg uraufgeführt. Im August 2015 erschien ihr Erzählband "Nachts, weit von hier" bei Klöpfer & Meyer. Neben Solo-Lesungen tritt sie u. a. mit der Autorengruppe liTrio und der Lesebühne "Großraumdichten & Kleinstadtgeschichten" in gemeinsamen Programmen auf.

Bekannteste Bücher

Nachts, weit von hier

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Ulrike Schäfer
  • Leserunde zu "Nachts, weit von hier" von Ulrike Schäfer

    Nachts, weit von hier
    UlrikeSchaefer

    UlrikeSchaefer

    zu Buchtitel "Nachts, weit von hier" von Ulrike Schäfer

    Ein Mensch stellt sich sein Ende in einer Zukunft vor, in der der Regen nicht aufhört. Ein Freund wird erst als solcher erkannt, nachdem er verloren ist. Die Liebe findet sich in jahrzehntealten Briefen, in den Wäldern Finnlands oder auf einem dörflichen Fußballplatz. Ein Vorfall während einer Geschäftsreise zieht eine Frau in die Tiefe der Vergangenheit: Die 18 Erzählungen dieses Bandes, mehrere davon preisgekrönt, handeln von dem, was unter der Oberfläche geschieht und zu seiner Stunde in Schlüsselmomente des Lebens mündet. ...

    Mehr
    • 254
  • Schwere Kost

    Nachts, weit von hier
    Julia2610

    Julia2610

    05. December 2015 um 19:39 Rezension zu "Nachts, weit von hier" von Ulrike Schäfer

    Dieses Buch beinhaltet auf 184 Seiten 18 Kurzgeschichten zu ganz unterschiedlichen Themen. Es geht um Krankheit und Tod, aber auch um Liebe und Freundschaft oder um Erlebnisse der Vergangenheit, die verarbeitet werden müssen.  Die Geschichten werden mal aus der Sicht von älteren Menschen, von Geschäftsleuten, normalen Mitmenschen oder Kindern erzählt. Dementsprechend kann man keine der Geschichten miteinander vergleichen. Alle sind anders.  Ich habe mit dem Buch angefangen und die ersten sechs Geschichten gelesen und habe mich ...

    Mehr
  • Tiefe Geschichten zum nachspüren und weiterdenken

    Nachts, weit von hier
    Polly_liest

    Polly_liest

    21. November 2015 um 08:28 Rezension zu "Nachts, weit von hier" von Ulrike Schäfer

    Der Band "Nachts, weit von hier" beinhaltet 18 Kurzgeschichten zu ganz unterschiedlichen Themen. Gemein ist ihnen eine schöne Sprache und dass sie jeweils ein Spotlight bilden in die Lebenswelt eines Menschen. Viele der Geschichten drehen sich um Erinnerungen an einen früheren Zeitpunkt und darum, was die Erlebnisse mit der heutigen Sicht auf die Dinge zu tun haben. Diese Einblicke in die Lebenswelt berühren einen, regen bei den LeserInnen Gefühle wie Melancholie, Wut, aber auch Freude an. Menschen, die offene Enden und Lücken in ...

    Mehr
  • „Nachts, weit von hier“ - Berührende Erzählungen mit poetischer Kraft.

    Nachts, weit von hier
    LimaKatze

    LimaKatze

    Rezension zu "Nachts, weit von hier" von Ulrike Schäfer

    Auszug aus dem Klappentext: Geschichten, die „aufhorchen“ und „auflesen“ lassen, die nachklingen: Poetisch, dicht, tief. Kleine Erzählwunder, mehrere davon preisgekrönt, die von dem handeln, was unter der Oberfläche geschieht - und was zu seiner Stunde, zur gegebenen Zeit, in Schlüsselmomente des Lebens mündet. ... *** Inhalt und Fazit: Achtzehn ergreifende und tiefgründige Erzählungen wurden in dieser anspruchsvollen Anthologie zusammengetragen. Geschichten wie aus dem Leben gegriffen über Menschen in den verschiedensten ...

    Mehr
    • 7
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    08. November 2015 um 22:41
  • Geschichten zum Nachhören

    Nachts, weit von hier
    frenx1

    frenx1

    07. November 2015 um 21:08 Rezension zu "Nachts, weit von hier" von Ulrike Schäfer

    Wie prägen uns Erinnerungen? Wie selektiv gehen wir vor, wenn wir uns erinnern? Was bleibt überhaupt in Erinnerung? Das sind die zentralen Themen in Ulrike Schäfers Erzählungen. Gesammelt sind sie in dem Band “Nachts, weit von hier”. Kindheitserinnerungen tauchen da plötzlich wieder auf. Mal sind sie in Vergessenheit geraten, mal verdrängt. Da gibt ein mit der Schwester erfundenes Wort noch heute Kraft in schwierigen Situationen, da steht die Erinnerung an den Urlaub in Venedig für die inzwischen glückliche Beziehung. Immer ...

    Mehr
  • Lesungen aus "Nachts, weit von hier"

    Nachts, weit von hier
    UlrikeSchaefer

    UlrikeSchaefer

    02. November 2015 um 08:34 zu Buchtitel "Nachts, weit von hier" von Ulrike Schäfer

    Die Buchpremiere und Lesungen auf der Frankfurter Buchmesse und in Stuttgart haben schon stattgefunden, aber es wird weitere Veranstaltungen in diesem und im kommenden Jahr geben. Eine aktuelle Übersicht findet sich jeweils hier:  http://www.ulrike-schaefer.de/veranstaltungen/ Vielleicht schaut die eine und der andere einmal live vorbei, wenn ich gerade in der Nähe bin. Ich würde mich freuen!

  • Glaube, Liebe, Hoffnung

    Nachts, weit von hier
    rewareni

    rewareni

    31. October 2015 um 14:09 Rezension zu "Nachts, weit von hier" von Ulrike Schäfer

    Ein kleines, feines Büchlein mit 18 Kurzgeschichten geschrieben von Ulrike Schäfer. Es sind Geschichten über Liebe, Trauer, Verzweiflung, Freundschaft und Hoffnung. Wenn man die Geschichten liest muss man sich viel Zeit dafür nehmen, denn sie sind keine leichte Kost.  Jahrzehnte alte Briefe wecken Erinnerungen an die Vergangenheit und zeigen einen Weg in eine neue Zukunft. Eine echte Freundschaft, kann auch der Tod nicht trennen. Und wahre Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters. Es sind sehr gefühlvoll erzählte ...

    Mehr
  • Nachts, nicht weit von hier

    Nachts, weit von hier
    JoJansen

    JoJansen

    30. October 2015 um 07:34 Rezension zu "Nachts, weit von hier" von Ulrike Schäfer

    Immer, wenn ich an dieses Buch denke, schiebt mein Kopf ein zusätzliches Wort in den Titel und verändert ihn zu "Nachts, nicht weit von hier." Denn die den Geschichten beschriebenen Gefühle sind mir nicht fremd. Mit wunderbar treffenden Worten, sehr melancholisch, erzählt Ulrike Schäfer von Liebe, die nur noch Erinnerung ist, von Schuld, Angst, Tod und Trauer. Aber hier und da schimmert auch Hoffnung durch, finden Menschen neuen Mut, lassen alte, eingefahren Wege hinter sich. Und die Liebe bleibt, selbst über den Tod hinaus. Mir ...

    Mehr
  • Zartbitter

    Nachts, weit von hier
    fredhel

    fredhel

    27. October 2015 um 18:18 Rezension zu "Nachts, weit von hier" von Ulrike Schäfer

    Die erste Geschichte aus dem kleinen, feinen Erzählband "Nachts, weit von hier" von Ulrike Schäfer trägt den Titel "Pralinenmann". Eine passende Eröffnung, denn dieses Buch kommt mir selbst vor, wie eine kleine Pralinenschachtel. Man probiert eine, und eh man sich versieht, ist man schon bei der drittten oder vierten. Alles erzähltechnisch hochfeinste Confiserie. Ulrike Schäfer kann mit Worten umgehen. Ihre Geschichten sind fast Poesie, wenn man Sätze liest wie: "...Liebe, die in die trockene Luft aufsteigt wie ein flüchtiger ...

    Mehr
  • Lesung am 15.10.15 auf der Frankfurter Buchmesse

    Nachts, weit von hier
    UlrikeSchaefer

    UlrikeSchaefer

    13. October 2015 um 12:54 zu Buchtitel "Nachts, weit von hier" von Ulrike Schäfer

    Wer am Donnerstag auf der Frankfurter Buchmesse ist: Da lese ich um 11-11.30 Uhr auf der Leseinsel der Unabhängigen Verlage (Halle 4.1, C37) aus meinem Erzählband "Nachts, weit von hier". Um 12-13 Uhr bin ich am Stand des Klöpfer & Meyer Verlags zu finden (Halle 4.1, F56). Vielleicht sehen wir uns ja! Hier noch ein paar Infos: Ankündigung auf der Website der Buchmesse, Infos zum Buch beim Verlag, Meine Webiste

  • weitere