Ulrike Schäfer Nachts, weit von hier

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(2)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nachts, weit von hier“ von Ulrike Schäfer

Ein Mensch stellt sich sein Ende in einer Zukunft vor, in der der Regen nicht aufhört. Ein Freund wird erst als solcher
erkannt, nachdem er verloren ist. Die Liebe findet sich in jahrzehntealten Briefen, in den Wäldern Finnlands oder auf
einem dörflichen Fußballplatz. Ein Vorfall während einer Geschäftsreise zieht eine Frau in die Tiefe der Vergangenheit:
Ulrike Schäfers Erzählungen, mehrere davon preisgekrönt, handeln von dem, was unter der Oberfläche geschieht und zu seiner Stunde, zu gegebener Zeit in Schlüsselmomente des Lebens mündet.

Etwas schwere Kost voller Melancholie und düsterer Stimmung, das mir das Lesen nur in Etappen ermöglicht hat.

— camilla1303

18 Kurzgeschichten, die mich nicht wirklich überzeugt haben.

— Julia2610

Sammlung herrlicher Kurzgeschichten - sie bringen einen zum Nachdenken, machen glücklich oder traurig und eröffnen fremde Lebenswelten

— Polly_liest

Geschichten, die von Tod, Trauer, Liebe und Hoffnung erzählen.Negative Gefühle bleiben aber oft zurück.

— rewareni

Novembernebelgraue Geschichten um Leben und Lieben, Trauer und ein wenig Hoffnung, wunderbar erzählt.

— JoJansen

schwermütige Kost, wunderbar erzählt

— fredhel

Stöbern in Romane

Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky

Dieser wundervolle Roman ist ein französischer, lebensbejahender Charmebolzen, der zart berührt und gleichzeitig auch sehr lustig ist.

talisha

Kleine große Schritte

Nachdem ich vom letzten Picoult Buch sehr enttäuscht war, finde ich, dass dieses ihr bestes geworden ist. Spannend, ergreifend, bewegend.

troegsi

Die Obstdiebin oder Einfache Fahrt ins Landesinnere

Eine Geschichte wie aus einer untergegangenen Welt und doch gegenwärtig.

jamal_tuschick

Claude allein zu Haus

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte mit Herz. Genau das Richtige für Tierliebhaber.

Sissy0302

Die Außerirdischen

"Die Ausserirdischen" ist ein spitzes Portrait unserer heutigen Gesellschaft.

Jari

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Witzig, chaotisch einfach unwiderstehlich!

Chriiku

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Nachts, weit von hier" von Ulrike Schäfer

    Nachts, weit von hier

    UlrikeSchaefer

    Ein Mensch stellt sich sein Ende in einer Zukunft vor, in der der Regen nicht aufhört. Ein Freund wird erst als solcher erkannt, nachdem er verloren ist. Die Liebe findet sich in jahrzehntealten Briefen, in den Wäldern Finnlands oder auf einem dörflichen Fußballplatz. Ein Vorfall während einer Geschäftsreise zieht eine Frau in die Tiefe der Vergangenheit: Die 18 Erzählungen dieses Bandes, mehrere davon preisgekrönt, handeln von dem, was unter der Oberfläche geschieht und zu seiner Stunde in Schlüsselmomente des Lebens mündet. Ich lade herzlich ein zur Leserunde: Schreibt mir bitte bis 11. Oktober, ob ihr mitlesen möchtet und was euch auf das Buch neugierig gemacht, was euch angesprochen hat. Unter denjenigen, die sich melden, werden 10 Bücher verlost, die mein Verlag Klöpfer & Meyer zur Verfügung stellt. Wenn ihr mögt, schreibt auch gerne schon etwas zur Leseprobe, der ersten Geschichte des Bands: Leseprobe (Pralinenmann) Hier gibt es weitere Informationen und erste Stimmen zum Buch, außerdem einen kleinen Video-Auszug: http://www.ulrike-schaefer.de/nachts-weit-von-hier/ Das hier ist meine erste Leserunde, ich bin gespannt auf unseren Austausch! P. S. Nicht wundern, dass die Leseabschnitte momentan nur bis S. 34 gehen. Ich bin noch unsicher, wie es am besten ist: mehrere Geschichten zusammenfassen oder ein Abschnitt pro Geschichte. Das sehen wir dann. Update (12.10.15): Hallo, liebe alle, die sich für diese Leserunde gemeldet haben: Ganz herzlichen Dank für euer Interesse! Die Losfee ist gerade durchs Zimmer gestapft, sie ist erstaunlicherweise eine Schneefee - keine Ahnung, aus welchem Winter die gerade kam -, hat Schneehäufchen hinterlassen, die jetzt zu Pfützen schmelzen, und mir mit rauchiger Stimme 10 Namen ins Ohr geraunt. "Ja und die anderen??", hab ich gefragt. Keine Antwort. Als sie fast schon ums Eck war, ruft sie noch: "Beim nächsten Mal. Sag ihnen, ich komm vorbei!" So rustikal, wie die drauf war, weiß ich jetzt grad nicht, ob das ein Versprechen oder eine Drohung war ... aber hoffen wir mal das Beste! Die Adressen der 10 Gewinner_innen hab ich gerade an den Verlag weitergereicht, die Bücher gehen in Kürze raus. Gebt ihr hier Bescheid, wenn ihr das Buch habt? Dann weiß ich, dass alles geklappt hat bzw. ob es irgendwo hakt. Natürlich freue ich mich sehr, wenn einige von den anderen auch Lust haben, an der Leserunde teilzunehmen! Und ebenso, wenn noch weitere Interessierte zu uns stoßen. Noch ein Hinweis: Das Buch gibts als Hardcover und auch als E-Book. Und natürlich ist es auch ausleihbar, aber da kennt ihr euch womöglich besser aus als ich; bei unserer Stadtbücherei kann man auch Vorschläge für Anschaffungen machen, wenn es ein Buch noch nicht gibt (huch, das klingt jetzt ein bisschen wie ein raffinierter Trick, um das Buch in Büchereien zu kriegen, hm, war jetzt aber echt ohne Hintergedanken). Soweit für jetzt, in Kürze mehr! Herzliche Grüße Ulrike

    Mehr
    • 254
  • Schwere Kost

    Nachts, weit von hier

    Julia2610

    05. December 2015 um 19:39

    Dieses Buch beinhaltet auf 184 Seiten 18 Kurzgeschichten zu ganz unterschiedlichen Themen. Es geht um Krankheit und Tod, aber auch um Liebe und Freundschaft oder um Erlebnisse der Vergangenheit, die verarbeitet werden müssen.  Die Geschichten werden mal aus der Sicht von älteren Menschen, von Geschäftsleuten, normalen Mitmenschen oder Kindern erzählt. Dementsprechend kann man keine der Geschichten miteinander vergleichen. Alle sind anders.  Ich habe mit dem Buch angefangen und die ersten sechs Geschichten gelesen und habe mich gar nicht mit dem Buch identifizieren können, da ich sie sehr schwerfällig fand, sehr düster und deprimierend. Deshalb habe ich das Buch erstmal zur Seite gelegt und ein paar Wochen einen zweiten Versuch gewagt. Der Rest des Buches war dann ein wenig angenehmer. Dort haben mich ein paar mehr Geschichten angesprochen und es lief irgendwie flüssiger. Die letzten 2/3 der Geschichten sind definitiv lesenswerter als das erste Drittel.  Der Schreibstil war für mich etwas anstrengend. Man muss sich beim Lesen sehr konzentrieren, um wirklich alles aufzunehmen, da es nicht wirklich einfach geschrieben ist, sondern ausschmückend und schwer.  Dennoch hat mich das Buch nicht wirklich gefangen genommen. Mir haben die Geschichten nicht so gut gefallen, oftmals waren sie mir auch zu dunkel, traurig und deprimierend und oftmals hatte ich auch das Gefühl, dass ich die Aussage der jeweiligen Geschichte nicht richtig erfasst habe und dementsprechend auch nicht richtig verstanden habe. Aber das liegt an mir und nicht an dem Buch.    Ich denke ich gehöre einfach nicht zur richtigen Zielgruppe für dieses Buch. 

    Mehr
  • Tiefe Geschichten zum nachspüren und weiterdenken

    Nachts, weit von hier

    Polly_liest

    21. November 2015 um 08:28

    Der Band "Nachts, weit von hier" beinhaltet 18 Kurzgeschichten zu ganz unterschiedlichen Themen. Gemein ist ihnen eine schöne Sprache und dass sie jeweils ein Spotlight bilden in die Lebenswelt eines Menschen. Viele der Geschichten drehen sich um Erinnerungen an einen früheren Zeitpunkt und darum, was die Erlebnisse mit der heutigen Sicht auf die Dinge zu tun haben. Diese Einblicke in die Lebenswelt berühren einen, regen bei den LeserInnen Gefühle wie Melancholie, Wut, aber auch Freude an. Menschen, die offene Enden und Lücken in den Texten, die die LeserInnen mit eigenen Gedanken, Erfahungen und Emotionen füllen müssen, nicht mögen, wird dieses Buch nicht gefallen. Alle, denen es Spaß macht, weiter zu denken und zu beobachten, wie Geschichten in einem selbst nachklingen, werden aus meiner Sicht Freude an dem Buch haben (auch wenn sicherlich nicht jedem alle Geschichten gleich gut gefallen werden). Ich selbst gehöre zur letzten Gruppe und es gibt einige Geschichten, die ich nun bereits mit Freude mehrfach gelesen habe - zum Beispiel "Nele", "nachts, weit von hier" oder die "einzig wahre Geschichte". Meines Erachtens außergewöhnlich ist die Feinfühligkeit, mit der sich Frau Schäfer in die Welt ihrer Protagonisten begibt. Die Geschichten sind aus so unterschiedlichen Blickwinkeln erzählt (Kinder, ältere Menschen, Menschen mit Behinderungen, Geschäftsleute, Menschen mit psychischen Erkrankungen,...) und es ist ihr zumeist gelungen, die Perspektive genau einzufangen - nicht nur auf der Ebene der Handlung, sondern auch in ihrer Erzählweise. Auch in dieser Hinsicht ist das Buch, so finde ich, ein Schatz.

    Mehr
  • „Nachts, weit von hier“ - Berührende Erzählungen mit poetischer Kraft.

    Nachts, weit von hier

    LimaKatze

    Auszug aus dem Klappentext: Geschichten, die „aufhorchen“ und „auflesen“ lassen, die nachklingen: Poetisch, dicht, tief. Kleine Erzählwunder, mehrere davon preisgekrönt, die von dem handeln, was unter der Oberfläche geschieht - und was zu seiner Stunde, zur gegebenen Zeit, in Schlüsselmomente des Lebens mündet. ... *** Inhalt und Fazit: Achtzehn ergreifende und tiefgründige Erzählungen wurden in dieser anspruchsvollen Anthologie zusammengetragen. Geschichten wie aus dem Leben gegriffen über Menschen in den verschiedensten Situationen, in denen die Erinnerung sie einholt. Die Autorin Ulrike Schäfer erzählt von verpassten Gelegenheiten, von Schlüsselmomenten im Leben, und über die Themen Krankheit und Tod. Aber auch von Geschichten über die Liebe, die ganz unterschiedliche Merkmale haben kann, die manches Mal in Vergessenheit gerät, und die bisweilen eine Sehnsucht bleibt. Ebenso wie die Freundschaft. Mit einem klaren und schnörkellosen Schreibstil führt die Autorin den Leser durch ihre Erzählungen und schafft dabei eine derart dichte Atmosphäre, dass man während der Lektüre immer wieder innehält und den sehr bewegenden Geschichten nachspürt. Allerdings liegt über fast allen Geschichten eine gewisse Schwermut, die je nach eigener Stimmungslage arg bedrückend sein kann. Auf der anderen Seite war dieses Buch für mich wie eine kleine Entdeckungsreise, wenn ich beim zweiten Durchlesen der Erzählungen viele Feinheiten entdeckte, die mir beim ersten Lesen zunächst gar nicht aufgefallen waren. Die Geschichten im Buch sind auf jeden Fall eine literarische Besonderheit, allerdings keine leichte Kost und mitunter beinahe anstrengend. Einiges in den Handlungsabläufen bleibt im Verborgenen, hinter den offensichtlichen Worten und zwischen den Zeilen, und ist demzufolge nicht immer leicht zu interpretieren. Das ist sicherlich ein gekonnt eingesetztes Stilmittel, allerdings war es mir manches Mal des Guten zu viel und ich hätte mir an diesen Stellen doch etwas mehr Klarheit gewünscht. Nichtsdestotrotz hat mir diese ausgesuchte Zusammenstellung sehr gut gefallen, inhaltlich und weil die Erzählungen mich ganz tief in meinem Herzen berühren konnten. Ich würde mich daher sehr freuen, wenn es zu einer weiteren Anthologie kommen sollte. Sehr gerne vergebe ich hier vier Sterne!

    Mehr
    • 7

    KruemelGizmo

    08. November 2015 um 22:41
  • Geschichten zum Nachhören

    Nachts, weit von hier

    frenx1

    07. November 2015 um 21:08

    Wie prägen uns Erinnerungen? Wie selektiv gehen wir vor, wenn wir uns erinnern? Was bleibt überhaupt in Erinnerung? Das sind die zentralen Themen in Ulrike Schäfers Erzählungen. Gesammelt sind sie in dem Band “Nachts, weit von hier”. Kindheitserinnerungen tauchen da plötzlich wieder auf. Mal sind sie in Vergessenheit geraten, mal verdrängt. Da gibt ein mit der Schwester erfundenes Wort noch heute Kraft in schwierigen Situationen, da steht die Erinnerung an den Urlaub in Venedig für die inzwischen glückliche Beziehung. Immer wieder führt die Erinnerung zu Veränderungen. Dem einen geht die Arbeit leichter von der Hand, der andere wagt sich wieder ins Leben hinaus, bereit sich neu zu verlieben. Es sind achtzehn Geschichten, die zumeist dem Alltag verhaftet sind, jedoch allzu oft ins Skurrile hin abgleiten, oft verbunden mit absurden Zufällen und Ereignissen. Ort, Zeit und Handlung sind oft genug auf den ersten Blick banal. Darum, wie die Eltern sich kennen gelernt haben zum Beispiel geht es. Aber auch um die erste Liebe und um die Verarbeitung des Todes des eigenen Kindes. Ulrike Schäfers Protagonisten tasten sich eher in ihre Lebensfragen hinein, sie sind Suchende, oft genug Angetriebene wenn nicht gar Verzweifelte, Unglückliche. Und doch blitzt durch all die Melancholie immer wieder der Funke Hoffnung hervor, der einen am Leben hält. Auf Ulrike Schäfers Geschichten muss man sich einlassen. Nicht immer ist der Zugang leicht, oft genug wirken die Erzählungen wie verrätselte Kurzgeschichten, bei denen man als Leser erst einmal die Zusammenhänge klären muss. Tut man dies, stößt man immer wieder auf wunderschöne, treffende Formulierungen, auf poetische Einsprengsel.

    Mehr
  • Lesungen aus "Nachts, weit von hier"

    Nachts, weit von hier

    UlrikeSchaefer

    02. November 2015 um 08:34

    Die Buchpremiere und Lesungen auf der Frankfurter Buchmesse und in Stuttgart haben schon stattgefunden, aber es wird weitere Veranstaltungen in diesem und im kommenden Jahr geben. Eine aktuelle Übersicht findet sich jeweils hier: 

    http://www.ulrike-schaefer.de/veranstaltungen/

    Vielleicht schaut die eine und der andere einmal live vorbei, wenn ich gerade in der Nähe bin. Ich würde mich freuen!

  • Glaube, Liebe, Hoffnung

    Nachts, weit von hier

    rewareni

    31. October 2015 um 14:09

    Ein kleines, feines Büchlein mit 18 Kurzgeschichten geschrieben von Ulrike Schäfer. Es sind Geschichten über Liebe, Trauer, Verzweiflung, Freundschaft und Hoffnung. Wenn man die Geschichten liest muss man sich viel Zeit dafür nehmen, denn sie sind keine leichte Kost.  Jahrzehnte alte Briefe wecken Erinnerungen an die Vergangenheit und zeigen einen Weg in eine neue Zukunft. Eine echte Freundschaft, kann auch der Tod nicht trennen. Und wahre Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters. Es sind sehr gefühlvoll erzählte Geschichten. Der besondere Schreibstil, der auf eine bildhafte Schreibverwendung beruht, lässt oft einen tiefen Einblick in die Seelenqualen der Protagonisten werfen. Leider haben mich viele Geschichten, die großteils  von Verlust, Tod und Trauer handeln, mit einem negativen Gefühl zurück gelassen. Ebenso waren mir die Gedankengänge der Autorin nicht immer klar, wo ich am Ende der Geschichte nicht wusste, welche Botschaft dahintersteckt. Es ist schwer, diesen Roman zu beurteilen, da er sicherlich in seiner Art und Weise ein kleines Kunstwerk ist. So sehr ich mich auch bemüht habe konnte ich leider nicht wirklich warm damit werden.

    Mehr
  • Nachts, nicht weit von hier

    Nachts, weit von hier

    JoJansen

    30. October 2015 um 07:34

    Immer, wenn ich an dieses Buch denke, schiebt mein Kopf ein zusätzliches Wort in den Titel und verändert ihn zu "Nachts, nicht weit von hier." Denn die den Geschichten beschriebenen Gefühle sind mir nicht fremd. Mit wunderbar treffenden Worten, sehr melancholisch, erzählt Ulrike Schäfer von Liebe, die nur noch Erinnerung ist, von Schuld, Angst, Tod und Trauer. Aber hier und da schimmert auch Hoffnung durch, finden Menschen neuen Mut, lassen alte, eingefahren Wege hinter sich. Und die Liebe bleibt, selbst über den Tod hinaus. Mir haben die mit Worten gemalten Bilder sehr gefallen, die Metaphern sind, für das was die Menschen im Herzen bewegt. Unscheinbar, alltäglich und gerade deshalb vertraut und nicht weit von hier. Liebe kann sich äußern in der Art, Tomatenscheiben auf ein Brot zu legen. Liebe kennt geheime Formeln, die über die Jahre bleiben. Alte Liebe, längst vergessen geglaubt, kann nach Jahrzehnten neuen Lebensmut schenken. Und die Last, etwas Notwendiges nicht getan zu haben, bleibt für immer.  Teilweise empfand ich die Geschichten als sehr traurig, in ihrer Schwere fast schon deprimierend. Aus der Leserunde und von der Autorin selbst weiß ich, dass dieses Empfinden weder gewollt ist, noch bei allen Lesern so ausgelöst wird. Selbst wo ich hoffnungslose Dunkelheit zwischen den Zeilen sah, entdeckten andere noch einen verheißungsvollen Lichtschimmer. Allesamt sind es sehr berührende Geschichten, die man am besten einzeln und mit Pausen dazwischen lesen sollte, um sie wirken zu lassen. Die Sätze sind wohlformuliert, kein Wort scheint zu viel, keines zu wenig. Das Buch trägt dazu bei, den Blick nach innen zu richten, in Regionen unseres Herzens, die stets im Schatten liegen. Gerade jetzt, wenn die Welt im Novembernebelgrau versinkt, und wir Muße haben, über Vergänglichkeit und Tod nachzudenken, über die Liebe und das, was bleibt. Fazit: nachdenkliche 5*****

    Mehr
  • Zartbitter

    Nachts, weit von hier

    fredhel

    27. October 2015 um 18:18

    Die erste Geschichte aus dem kleinen, feinen Erzählband "Nachts, weit von hier" von Ulrike Schäfer trägt den Titel "Pralinenmann". Eine passende Eröffnung, denn dieses Buch kommt mir selbst vor, wie eine kleine Pralinenschachtel. Man probiert eine, und eh man sich versieht, ist man schon bei der drittten oder vierten. Alles erzähltechnisch hochfeinste Confiserie. Ulrike Schäfer kann mit Worten umgehen. Ihre Geschichten sind fast Poesie, wenn man Sätze liest wie: "...Liebe, die in die trockene Luft aufsteigt wie ein flüchtiger Geruch. ...(S.173)" Doch inhaltlich tue ich mich schwer. Die Pralinenschachtel besteht ausschließlich aus Zartbitterkonfekt. Nicht in allen Erzählungen kann ich eine Botschaft erkennen. Ich frage mich, wie früher in der Schule die Lehrerin: was will uns der Autor damit sagen?, und finde keine Antwort. Allen Geschichten gemeinsam ist eine deprimierende Grundstimmung. Es geht um alte, kranke, traurige, einsame Menschen, kein Lichtblick, keine Hoffnung. Weil mich das Buch oft alleine läßt, mich ratlos und traurig macht, habe ich es nicht gerne gelesen. Das geschriebene Wort kann ich als Kunstwerk erkennen und würde sofort sechs Lesesterne dafür vergeben, wenn es soviele gäbe, aber vom Inhalt her bin ich nicht so überzeugt und ziehe wieder Punkte ab.

    Mehr
  • Lesung am 15.10.15 auf der Frankfurter Buchmesse

    Nachts, weit von hier

    UlrikeSchaefer

    13. October 2015 um 12:54

    Wer am Donnerstag auf der Frankfurter Buchmesse ist: Da lese ich um 11-11.30 Uhr auf der Leseinsel der Unabhängigen Verlage (Halle 4.1, C37) aus meinem Erzählband "Nachts, weit von hier". Um 12-13 Uhr bin ich am Stand des Klöpfer & Meyer Verlags zu finden (Halle 4.1, F56). Vielleicht sehen wir uns ja! Hier noch ein paar Infos: Ankündigung auf der Website der Buchmesse, Infos zum Buch beim Verlag, Meine Webiste

    Mehr
  • Debütautoren 2015 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    elane_eodain

    Auf in ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken! ________________________________________________________________  Da Dani vom lovelybooks-Team zeitlich die Betreuung dieser Aktion nicht mehr schafft, übernehme ich das in diesem Jahr und hoffe, dass ich dem gerecht werden kann. Denn diese schöne Aktion soll fortgeführt werden, damit wir wieder gemeinsam Debüts entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen können. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen. Wir möchten das gemeinsam ändern. Bestimmt werden wir wieder besondere Buchperlen entdecken können! ________________________________________________________________  Ablauf der Debütautorenaktion: Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2015 bis Ende 2015 ein Buch/einen Roman in einem Verlag veröffentlichen und gerne selbst aktiv bei der Aktion mitmachen möchten. Von Seiten des lovelybooks-Teams selbst werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien für die Debütautorenaktion erfüllen, und auch passende Aktionen, die von Verlagen & Autoren gestartet werden, zählen mit. Außerdem dürft Ihr auch selbst gerne Autoren vorschlagen - am besten schickt Ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen der Autorin/des Autors und einem direkten Kontakt, dann werde ich sehen, was sich da machen lässt. Wenn Ihr diesem Thema folgt, könnt ihr eigentlich nichts verpassen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 29. Januar 2016 zu lesen und zu rezensieren. 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch in einem Verlag veröffentlicht hat und im Jahr 2015 nun das erste Buch bzw. die ersten Bücher in einem Verlag erscheint/erscheinen. Eine Ausnahme bilden Romandebüts sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym. Diese zählen ebenfalls. Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen und zu denen es Aktionen mit Autorenbeteiligung gibt, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur der Debütroman. Wichtig: Es werden keine Ausnahmen gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2015 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint. Außerdem muss die Autorin/der Autor in irgendeiner Form selbst an der Aktion teilnehmen, wie beispielsweise die Leserunde begleiten, an einem Tag Fragen beantworten o. ä. Wie kann man mitmachen? Schreibt hier im Thread einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich in einem neuen Beitrag darauf hin. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich. Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen man Bücher gewinnen kann, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls. Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts (aus den angehängten Büchern) im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks. Und wie bei Überraschungen üblich, bleibt der Inhalt bis zum Auspacken geheim. ;-) Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es zählen müsste, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das (wenn nötig in Rücksprache mit dem lovelybooks-Team). Diese Bücher dann bitte auch erst in Euren Rezensionslinks auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. das Buch im Startbeitrag angehängt ist. Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen! Und sollte ich Leserunden/Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte auch da Nachsicht und schreibt mir eine PN. Wenn der Titel tatsächlich passt, werde ich diesen dann an den Starbeitrag anhängen. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen! Ich wünsche uns allen viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim Plaudern! :-) ________________________________________________________________  Für Autoren: Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr Dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest Dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Marina.Mueller@aboutbooks.de für weitere Informationen! ________________________________________________________________  PS: Natürlich darf hier im Thread auch munter geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt-)AutorInnen herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde und Autorenkollegen zu dieser Aktion einladen.  ________________________________________________________________  Aktuelle Leserunden und Buchverlosungen: (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.) Teilnehmer: (insgesamt 156 Teilnehmer und bisher 893 gelesene Debüts) Auswertung: 01.02.2016, aktualisiert am 02.02.2016 - 73california 0 von 15 Debüts - Alchemilla 0 von 15 Debüts - Allegra2014 0 von 15 Debüts - Anja_Seb 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - annabchzk 0 von 15 Debüts - Annabel 0 von 15 Debüts - annlu 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Areti 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Arizona 3 von 15 Debüts - Bambi-Nini 4 von 15 Debüts - BeaSurbeck 9 von 15 Debüts - Bellis-Perennis 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Biest 10 von 15 Debüts - birdsong 0 von 15 Debüts - BookfantasyXY 7 von 15 Debüts - Bookflower 1 von 15 Debüts - Brilli 11 von 15 Debüts - Buchblume 3 von 15 Debüts - Bücherwurm 0 von 15 Debüts - Buchraettin 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - BUECHERLESERjw 0 von 15 Debüts - CaptainSwan 0 von 15 Debüts - Caroas 3 von 15 Debüts - Cellissima 2 von 15 Debüts - ChAoT89 0 von 15 Debüts - chatty68 7 von 15 Debüts - Chiara-Suki 0 von 15 Debüts - Chirise 1 von 15 Debüts - ChrischiD 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Condessadelanit 0 von 15 Debüts - Corpus 3 von 15 Debüts - Corsicana 8 von 15 Debüts - Curin 0 von 15 Debüts - DaniB83 0 von 15 Debüts - darkshadowroses 3 von 15 Debüts - DieBerta 2 von 15 Debüts - dieFlo 13 von 15 Debüts - dirk67 1 von 15 Debüts - Donauland 5 von 15 Debüts - dorli 12 von 15 Debüts - dorothea84 0 von 15 Debüts - Drei-Lockenkoepfe 9 von 15 Debüts - elane_eodain 12 von 15 Debüts - elmidi 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Engel1974 2 von 15 Debüts - Eva-Maria_Obermann 0 von 15 Debüts - fabulanta 0 von 15 Debüts - Fluse 0 von 15 Debüts - fredhel 79 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - SIEGER! - Gela_HK 4 von 15 Debüts - Gelinde 28 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Gelsche 0 von 15 Debüts - Gloeckchen_15 0 von 15 Debüts - Gruenente 4 von 15 Debüts - gsimak 1 von 15 Debüts - hannelore259 10 von 15 Debüts - hansemann 0 von 15 Debüts - heidi_59 9 von 15 Debüts - herminefan 6 von 15 Debüts - hexe2408 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - INA80 0 von 15 Debüts - Insider2199 4 von 15 Debüts - Iphigenie34 11 von 15 Debüts - JamiesBookSpot 1 von 15 Debüts - janaka 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - janni_aroha 0 von 15 Debüts - JennyReads 0 von 15 Debüts - Judith1704 2 von 15 Debüts - Karin_Welters 0 von 15 Debüts - Katja_Oe 0 von 15 Debüts - kepplingerbi 1 von 15 Debüts - Kerst 0 von 15 Debüts - Kerstin_Lohde 3 von 15 Debüts - Krimine 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Kuisawa 1 von 15 Debüts - LaDragonia 0 von 15 Debüts - LadySamira091062 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Lalarissa 0 von 15 Debüts - laraundluca 10 von 15 Debüts - Lese-Bienchen 0 von 15 Debüts - lesebiene27 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - leselea 7 von 15 Debüts - Lesesumm 7 von 15 Debüts - Letanna 9 von 15 Debüts - leucoryx 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - life_of_bookaholic 0 von 15 Debüts - Lighthous23 0 von 15 Debüts - Lilli33 7 von 15 Debüts - LimaKatze 6 von 15 Debüts - LimitLess 2 von 15 Debüts - Lisbeth0412 3 von 15 Debüts - littleblueberry 0 von 15 Debüts - Looony 0 von 15 Debüts - Lotta22 11 von 15 Debüts - mabuerele 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - maria61 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Marion22 0 von 15 Debüts - martina400 1 von 15 Debüts - mary789 0 von 15 Debüts - Marysol14 3 von 15 Debüts - Mausezahn 0 von 15 Debüts - MelE 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - merlin78 7 von 15 Debüts - MichelleRosebird 0 von 15 Debüts - MimiSoot 0 von 15 Debüts - Mini-Dee 0 von 15 Debüts - MiniMixi 0 von 15 Debüts - Mira20 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Mone97 0 von 15 Debüts - moorlicht 0 von 15 Debüts - Nachtschwärmer 2 von 15 Debüts - Nele75 11 von 15 Debüts - Neytiri888 0 von 15 Debüts - Nicol74 0 von 15 Debüts - Nisnis 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Paulamybooksandme 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Piddi2385 0 von 15 Debüts - PrinzessinAurora 4 von 15 Debüts - Puppieslesesuebchen 0 von 15 Debüts - Ramazoddl 3 von 15 Debüts - Resaa 0 von 15 Debüts - robberta 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Saruja 0 von 15 Debüts - ScarlettRaven 0 von 15 Debüts - SchwarzeRose 0 von 15 Debüts - seschat 26 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Sick 10 von 15 Debüts - Smberge 0 von 15 Debüts - SmilingKatinka 2 von 15 Debüts - sommerlese 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Soulreader 0 von 15 Debüts - Starlet 1 von 15 Debüts - Stinsome 2 von 15 Debüts - sunnessa 0 von 15 Debüts - sursulapitschi 4 von 15 Debüts - Thaliomee 2 von 15 Debüts - The_Reader15 4 von 15 Debüts - thora01 41 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - thoresan 1 von 15 Debüts - Tiana_Loreen 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - tierklink 0 von 15 Debüts - Tinkers 0 von 15 Debüts - tizisalazar 0 von 15 Debüts - Topica 0 von 15 Debüts - ubirkel 0 von 15 Debüts - vanessabln 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Wayland 0 von 15 Debüts - Wortbluete 0 von 15 Debüts - Wortteufel 8 von 15 Debüts - xxxxxx 1 von 15 Debüts - Yaalbo 0 von 15 Debüts - Yvi33 0 von 15 Debüts - Zsadista 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Zwerghuhn 14 von 15 Debüts - Zwillingsmama2015 0 von 15 Debüts - Zwinkerling 0 von 15 Debüts Es zählen ausschließlich die Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden! Aktiv: Wander- und Tauschthread zur Debütautorenaktion 2015  Aktiv: Votingliste "Beste/r deutschsprachige/r Debütautor/in 2015" 

    Mehr
    • 1469
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks