Ulrike Schmitzer

 4.7 Sterne bei 20 Bewertungen

Alle Bücher von Ulrike Schmitzer

Es ist die Schwerkraft, die uns umbringt

Es ist die Schwerkraft, die uns umbringt

 (13)
Erschienen am 01.09.2014
Die Flut

Die Flut

 (2)
Erschienen am 01.01.2013
Die falsche Witwe

Die falsche Witwe

 (2)
Erschienen am 01.02.2012
Die Stille der Gletscher

Die Stille der Gletscher

 (2)
Erschienen am 23.02.2017
Die gestohlene Erinnerung

Die gestohlene Erinnerung

 (1)
Erschienen am 01.03.2015

Neue Rezensionen zu Ulrike Schmitzer

Neu
V

Rezension zu "Es ist die Schwerkraft, die uns umbringt" von Ulrike Schmitzer

Ein One Way Ticket zum Mars bitte
violetteRosevor einem Jahr


Inhalt
In ,,Es ist die Schwerkraft, die uns umbringt" geht es hauptsächlich um die Protagonistin Kira, welche seit ihrer Geburt eigentlich darauf trainiert wird irgendwann in den All zu fliegen. Sie arbeitet an einer Uni und ist Teil einer Organisation, welche eine Marsbesiedlung plant. Jedoch ist es nicht sicher ob das Projekt jemals überhaupt aktiviert wird. Während sie also auf das Go der Organisation wartet, versucht sie mehr Information zu finden und stoßt dabei auf eine Frau namens Zoe, die genauso aussieht wie sie. Ob die beiden als Babys getrennt wurden oder ob sie überhaupt Verwandt sind, wird nie bestätigt. Genauso wenig wie die Frage, ob Zoe auch in dem Projekt ist. Als sie schließlich endlich im Projekt weiter kommen, ist Kira sich nicht mehr sicher ob sie das überhaupt noch will, trotz ihrem Vater der ihr die Astronauten Bücher sozusagen in die Wiege gelegt hat. Es scheint jedoch so als hätte sie keine andere Wahl.


Meinung
Es hat mich Anfangs sehr überrascht, dass obwohl die Erzählperspektive der Ich-Erzähler ist, man als Leser trotzdem nicht  viel von Kiras Gefühlsleben mitbekommt. Das sorgte für eine gewisse Distanz. Zumindest konnte ich nicht wirklich ihr Gefühle oder Handlungen nachvollziehen. Generell wurden die Themen, um die es ging nur oberflächlich angesprochen, was wirklich sehr verwirrend war. Es kam mir auch eher so vor als würden immer mehr Fragen auftauchen als Antworten, was ich wirklich schade finde. Am Ende des Buches stand über meinem Kopf eher ein großes Fragezeichen, da so viele Fragen leider offengelassen wurden. 
Das Positive ist, dass das Buch spannend und unvorhersehbar ist. Zumindest war es das für mich :) Es gibt sehr oft Wendungen, welche ich nicht erwartet hätte. Das machte den Inhalt interessant. Manchmal war es nur ein bisschen komisch, weil ich die Realität schwer von Fantasie oder Traum unterscheiden konnte. Das Beste Beispiel dafür wäre vielleicht das Ende. Da wusste ich nicht ob es vielleicht doch nur ein Traum war, aber kreativ ist das Buch aufjedenfall.
Es hat auf seinen eigene Art und Weise Humor und am besten fand ich die Notizen, die es nach manchen Kapiteln gab. Kiras Lexikon der Austronautenfehler ist ein toller Bonus. 


Fazit
Alles in einem hat mich das Buch überrascht, ob positiv oder negativ kann ich nicht wirklich sagen. Nichtsdestotrotz empfehle ich es an alle weiter, die auf der Suche nach etwas anderem als den normalen Romanen sind. 

Kommentieren0
22
Teilen

Rezension zu "Es ist die Schwerkraft, die uns umbringt" von Ulrike Schmitzer

ein großes Fragezeichen schwebt über meinem Kopf.
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Kira eine junge Wissenschaftlerin, mit wenig Selbstbewusstsein und einem kaum vorhandenen Sozialleben. Einer der wenigen Bezugspunkte ist ihr Vater, der in einem Pflegeheim lebt und kaum mehr ansprechbar ist. Sie hat auch wenig Zeit, Motivation, denn neben ihrem Beruf ist Kira Teil eines großen Projektes. Sie gehört einer Gruppe von Menschen an, die für eine etwaige Marsmission ausgebildet wird. Niemand weiß ob sie überhaupt aktiviert wird, aber irgendwo schlummert das Thema Raumfahrt durch Kiras gesamtes Leben, denn von klein auf wurde sie von ihrem Vater an den Astronautenberuf hingeführt. Eines Tages lernt sie eine Frau kennen, die ihr gleicht wie ein Ei dem anderen, zumindest optisch. Zoe ist Künstlerin und arbeitet alle Nase lang an einem neuen Projekt, sie ist extrovertiert, selbstbewusst, verheiratet und wird dann auch noch schwanger. Sind die beiden Frauen Zwillinge und wenn ja wieso sind sie nicht zusammen aufgewachsen. Ist Zoe in gewisser Weise auch Teil des Marsprojektes Fragen über Fragen…

Ich muss gestehen die Fragen beschäftigen mich auch noch weit über das Ende des Buches hinaus… Sprachlich hat mir der Roman gut gefallen, aber man muss sich schon sehr konzentrieren. Thematisch interessant, exzentrisch kurios, auch wenn man (also ich zumindest) überhaupt nicht durchblickt. Beim Lesen habe ich sehr oft gedacht ach wäre das toll bei der Leserunde die Autorin dabei zu haben. Trotz der Ich Perspektive hatte ich nie das Gefühl ganz bei Kira zu sein. Zumindest hatte ich eine gewisse Distanz zu ihr, wahrscheinlich weil ich sie überhaupt nicht verstanden habe in ihrem Handeln in ihrem Sein und in ihrer Gedankenwelt. Den Aufbau mochte ich gern, die Autorin Ulrike Schmitzer wirft einen direkt ins Geschehen, erklärt nicht viel und oft liegt ein Schleier des mysteriösen in der Luft. Ich hatte ganz oft den Gedanken ist das nun real oder ein Traum oder ... Gut gefallen haben mir die Kunstprojekte, die kein Fantasieprodukt der Autorin sind und auch das Astronautenfehler-Lexikon im Anhang des Buches fand ich toll.

Mir schwirrt immer noch ein großes Fragezeichen über dem Kopf wenn ich an das Buch denke. Aber ja, es hat mir gefallen, habe ich es verstanden, ich denke nicht. Vielleicht muss man es auch nicht verstehen. Wahrscheinlich ist diese Rezi genauso verwirrend wie das Buch… Falls noch jemand da ist ja ich fand den Roman lesenswert.


* Rezensionsexemplar über Lovelybooks / Verlag


Kommentare: 3
51
Teilen
ManjaElss avatar

Rezension zu "Es ist die Schwerkraft, die uns umbringt" von Ulrike Schmitzer

"...und alles wird nie so sein, wie es hätte sein können"
ManjaElsvor einem Jahr

Würdest du sterben, um unsterblich zu werden? Zum Mars reisen, ohne jemals zurückzukommen? 
Vor diesen Fragen steht die Protagonistin Kira, die schon immer vom Weltraum fasziniert war. Nun steht sie vor dem "Angebot" an ein er Studie teilzunehmen, die das Leben auf dem Mars simuliert. Das diese Studie zahlreiche spannende und unerwartete Wendungen mit sich bringt, ist fast schon vorprogrammiert. Man fiebert mit und stellt sich mehr als nur einmal die Frage, wie man selbst handeln und ob man an diesem Programm teilnehmen würde.


Auch Kira ist hin- und hergerissen, denn einerseits will sie unbedingt zum Mars und diesen Traum auch für ihren Vater führen, der schwer krank ist. Andererseits scheint sie gefangen in einer Macht- und Kontrollspirale, die sie nicht mehr beeinflussen kann und die ihr zunehmend Angst bereitet. 


Ob sie sich letztendlich dennoch dazu entschließt, wirklich an der Mission teilzunehmen und was es zudem mit mysteriösen Zwillingen und Tauchern auf sich hat, erfahrt ihr nur, wenn ihr dieses Buch selbst lest. Empfehlenswert ist es definitv, schon allein für das Lexikon der Astronautenfehler, einen realen und sehr humorvollen Anhang, der das Buch abrundet. 

Kommentieren0
31
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
EditionAteliers avatar
Für diese Leserunde verlosen wir 15 Exemplare des Romans »Es ist die Schwerkraft, die uns umbringt« von Ulrike Schmitzer!

Kira träumt schon ihr ganzes Leben vom Weltraum. Neben ihrem Job in einem Labor testet sie in der simulierten Schwerelosigkeit die Ausrüstung für Astronauten. Sie soll an einer Isolationsstudie teilnehmen, einer Simulation für zukünftige Marsreisen. Eigentlich verrückt genug. Doch als sie herausfindet, dass sie eine Zwillingsschwester hat, die ebenfalls Teil des Programmes ist, und ihr ein mysteriöser »Taucher« Avancen macht, beginnt sie zu zweifeln und zu recherchieren.
»Es ist die Schwerkraft, die uns umbringt« ist ein souveräner Roman über den Traum vom Weltall, der die Schwächen der Spezies Mensch erst deutlich macht.

Pressestimmen:
„... ein lesenswerter und außergewöhnlicher Roman, der unvorhersehbar und bis zum Schluss spannend bleibt. Schmitzer ist ein tiefgründiger Roman gelungen, der einen auch nach Ende der Lektüre noch beschäftigt.“
- Belletristik-Couch.de

„Was bei einer Weltraumfahrt alles schiefgehen kann, macht Kira sich und dem Leser allerdings auch klar: Sie legt ein Lexikon der Astronautenfehler an, für das allein sich der Kauf des Buchs bereits lohnt.“
– Franziska Kronitzer, Sterne und Weltraum

„Im luftleeren Raum werden die Schwächen der menschlichen Spezies besonders deutlich, so scheint es. Die Journalistin Ulrike Schmitzer vermag es uns diese mit feinem Humor zu präsentieren und gleichzeitig ihrer klaren und sachlichen Sprache treu zu bleiben.“
Claudia Gschweitl, ORF Ö1 / Ex libris

Zur Autorin:
Ulrike Schmitzer, 1967 in Salzburg geboren, Studium der Publizistik und Kunstgeschichte; Redakteurin bei Ö1, freie Filmemacherin und Autorin in Wien; zahlreiche Preise, u. a. Inge Morath-Preis für Wissenschafts-Publizistik 2012. Absolventin der Leondinger Akademie für Literatur 2008; Für ihren Roman »Es ist die Schwerkraft, die uns umbringt« erhielt sie den Sonderpreis des Staatspreises für Wissenschaftspublizistik (2016).

Hier geht's zur Leseprobe!

Es gibt 15 Exemplare (5 Printexemplare & 10 E-Books) zu gewinnen*, einfach bis zum 16.10. für ein Buch (print oder E-Book) bewerben. Jede/r, der/die das Buch schon kennt, ist natürlich auch herzlich eingeladen, bei der Leserunde mitzumachen.

Wir freuen uns schon auf eure Bewerbungen und eine spannende Leserunde,
euer Team der Edition Atelier

* Die Gewinner_innen sind gebeten, im Anschluss an die Leserunde ihre Rezensionen hier bei LovelyBooks und auch auf weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.
Vielen Dank!
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks