Neuer Beitrag

EditionAtelier

vor 12 Monaten

Alle Bewerbungen

Für diese Leserunde verlosen wir 15 Exemplare des Romans »Es ist die Schwerkraft, die uns umbringt« von Ulrike Schmitzer!

Kira träumt schon ihr ganzes Leben vom Weltraum. Neben ihrem Job in einem Labor testet sie in der simulierten Schwerelosigkeit die Ausrüstung für Astronauten. Sie soll an einer Isolationsstudie teilnehmen, einer Simulation für zukünftige Marsreisen. Eigentlich verrückt genug. Doch als sie herausfindet, dass sie eine Zwillingsschwester hat, die ebenfalls Teil des Programmes ist, und ihr ein mysteriöser »Taucher« Avancen macht, beginnt sie zu zweifeln und zu recherchieren.
»Es ist die Schwerkraft, die uns umbringt« ist ein souveräner Roman über den Traum vom Weltall, der die Schwächen der Spezies Mensch erst deutlich macht.

Pressestimmen:
„... ein lesenswerter und außergewöhnlicher Roman, der unvorhersehbar und bis zum Schluss spannend bleibt. Schmitzer ist ein tiefgründiger Roman gelungen, der einen auch nach Ende der Lektüre noch beschäftigt.“
- Belletristik-Couch.de

„Was bei einer Weltraumfahrt alles schiefgehen kann, macht Kira sich und dem Leser allerdings auch klar: Sie legt ein Lexikon der Astronautenfehler an, für das allein sich der Kauf des Buchs bereits lohnt.“
– Franziska Kronitzer, Sterne und Weltraum

„Im luftleeren Raum werden die Schwächen der menschlichen Spezies besonders deutlich, so scheint es. Die Journalistin Ulrike Schmitzer vermag es uns diese mit feinem Humor zu präsentieren und gleichzeitig ihrer klaren und sachlichen Sprache treu zu bleiben.“
Claudia Gschweitl, ORF Ö1 / Ex libris

Zur Autorin:
Ulrike Schmitzer, 1967 in Salzburg geboren, Studium der Publizistik und Kunstgeschichte; Redakteurin bei Ö1, freie Filmemacherin und Autorin in Wien; zahlreiche Preise, u. a. Inge Morath-Preis für Wissenschafts-Publizistik 2012. Absolventin der Leondinger Akademie für Literatur 2008; Für ihren Roman »Es ist die Schwerkraft, die uns umbringt« erhielt sie den Sonderpreis des Staatspreises für Wissenschaftspublizistik (2016).

Hier geht's zur Leseprobe!

Es gibt 15 Exemplare (5 Printexemplare & 10 E-Books) zu gewinnen*, einfach bis zum 16.10. für ein Buch (print oder E-Book) bewerben. Jede/r, der/die das Buch schon kennt, ist natürlich auch herzlich eingeladen, bei der Leserunde mitzumachen.

Wir freuen uns schon auf eure Bewerbungen und eine spannende Leserunde,
euer Team der Edition Atelier

* Die Gewinner_innen sind gebeten, im Anschluss an die Leserunde ihre Rezensionen hier bei LovelyBooks und auch auf weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.
Vielen Dank!

Autor: Ulrike Schmitzer
Buch: Es ist die Schwerkraft, die uns umbringt

Claire__B

vor 12 Monaten

Alle Bewerbungen

Klingt nach einer Genialen Story! Endlich wieder einmal eine Geschichte mit astronomischen sowie physikalischen Aspekten.Die Reise zum Mars hat mich schon immer gefesselt. Ich interresiere mich sehr für Astronomie sowie Physik und würde mich daher sehr freuen eines dieser tollen Bücher zu lesen und rezensieren. Würde mich sehr auf ein Exemplar freuen.😊

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 12 Monaten

Alle Bewerbungen

oh ich freue mich habe schon immer die Augen offen gehalten nach einer neuen Leserunde von euch und bin hier erst einmal an dem Cover hängen geblieben, mir gefällt es richtig richtig gut! Die Beschreibung macht mich sehr neugierig... ich wäre sehr gerne bei der Runde dabei. Die Schwächen der Spezies Mensch.... na da bin ich gespannt und Isolationsstudie... das klingt sehr vielversprechend.
Ich würde mich für ein Printexemplar bewerben.

Beiträge danach
126 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

violetteRose

vor 10 Monaten

3. Leseabschnitt: Kap. 23-33
Beitrag einblenden

Also die Geschehnisse dieses Abschnitts konnte ich nicht so gut vorahnen. Aber ich glaube das ist schon von Anfang an bei mir mit diesem Buch so. Es ist wirklich spannend zu sehen wie sich die Geschichte weiterentwickelt. Ich persönlich habe noch viele offene Fragen, wie z.B. ob es wirklich ,,Sie" waren die Zoes einen Zwilling weg genommen haben. Generell fand ich das ein bisschen verwirrend. Weiß irgendjemand wer Melissa aus der Isolation ist? Es scheint so als würde Zoe das wissen über ,,Sie" und den Mars teilen, irgendwie sprechen die Beiden, also Kira und Zoe das Thema aber nicht direkt an. Außerdem kam es am Ende des Abschnittes so rüber als würde Kira das alles, also Astronautin werden und zum Mars zu fliegen, gar nicht wollen. Geht es nur mir so?

violetteRose

vor 10 Monaten

4. Leseabschnitt: Kap. 34 bis Ende
Beitrag einblenden

Warte maaaal also war das alles eine Lüge und sie fliegen wirklich zum Mars?! Wow das Ende ist wirklich überraschend. Aber geht sowas überhaupt? Kann man so etwas ohne die Zustimmung der Astronautin machen? Klar sie hat die Papiere unterschrieben aber hat sie die denn auch nicht gelesen?

violetteRose

vor 10 Monaten

4. Leseabschnitt: Kap. 34 bis Ende
Beitrag einblenden

Aischa schreibt:
Das Ende lässt mich sehr verwirrt zurück. Weniger, weil Kira nun wirklich unterwegs zum Mars ist, denn es gab ja mehrfach Hinweise, dass es sich um eine echte Mission handeln könnte: Der Flug nach Französisch-Guyana zum Weltraumbahnhof, die peinlich genaue Imitation aller Vorgänge, für eine Simulation sehr aufwändig. Was mich irritiert ist, dass Kira nicht klar wird, was sich hier abspielt. Und was ich noch viel weniger verstehe: Wieso sollte die Raumfahrtorganisation ihre Kandidaten dermaßen hinters Licht führen? Gibt es nicht genügend qualifizierte Bewerber, die sich freiwillig über ein One-Way-Ticket zum Mars freuen würden? Super gut gefallen hat mir das Lexikon der Astronautenfehler, auch wenn es korrekt ja besser Lexikon der Weltraumfahrt heißen müsste. Denn es werden ja auch Fehler von Kosmonauten, Taikonauten oder Ingenieuren beschrieben. Meine beiden Lieblingsfehler sind: Die Kosmonauten der Saljut 4, die die Zwiebeln, die ihnen zum Pflanzen geschickt worden waren, stattdessen sofort aufgegessen hatten, aber munter Berichte über das Wachstum abgaben. Und sehr schmunzeln musste ich auch über die Astronautin Shannon Lucid, die extrem frustriert war, als ein Buchpaket ihrer Töchter nur Teil 1 eines Fortsetzungsromans enthielt; die musste die Spannung des Cliffhangers bis zur Rückkehr auf die Erde aushalten.

Da kann ich nur zu allem zustimmen. Mir gehts genauso

violetteRose

vor 10 Monaten

Plauderecke

Stelva schreibt:
Hallo ihr Lieben, bei mir ist leider immer noch kein Buch eingetroffen. Kann mir da jemand weiter helfen?

Immer noch nicht? Ich würde dann vielleicht mal @EditionAtelier anschreiben, die die Leserunde veranstaltet.

violetteRose

vor 10 Monaten

Lieblingszitate
Beitrag einblenden

Kira: Hoffentlich sind keine Russen dabei, habe ich zu ihm gesagt.
A: Wenn Sie irgendwelche nationalistischen Skrupel haben, sollten Sie die schleunigst abbauen, sonst muss ich das melden.
Kira: Ich hab nichts gegen Russen, hab ich gesagt. Ich liebe Russen! Ich lieeeebe Russen!
A: Wenn Sie durchdrehen, muss ich das auch melden, hat er gesagt.

Ich finde die Stelle besonders witzig und das Zitat: ,,Ich würde sterben, um unsterblich zu werden" am besten.

violetteRose

vor 10 Monaten

Fazit / Rezensionen

Ein großes Dankeschön das ich mitlesen durfte! Es hat mir wirklich Spaß gemacht mitzumachen und mich mit den anderen Teilnehmern auszutauschen. Es tut mir leid das ich ein bisschen später meine Beiträge veröffentlicht habe. Ich musste leider ins Krankenhaus, weshalb sich das alles ein bisschen nach hinten verzögert hat. Hier ist dann endlich meine Rezension:)

LB:
https://www.lovelybooks.de/autor/Ulrike-Schmitzer/Es-ist-die-Schwerkraft-die-uns-umbringt-1345297840-w/rezension/1507090787/

Amazon:
https://www.amazon.de/review/RWNYEFJKW2D6G/ref=pe_1604851_66412761_cm_rv_eml_rv0_rv

EditionAtelier

vor 9 Monaten

Plauderecke

Vielen Dank für die rege Beteiligung an der Leserunde und euer ausführliches Feedback! Wir hoffen, ihr behaltet unseren Verlag weiterhin im Auge und wünschen euch ein wunderbares Lesejahr 2018!!!
Falls ihr gleich in unserem Programm weiterschmökern wollt, könnt ihr euch auf unserer Website (http://www.editionatelier.at/) umschauen oder das Frühjahrsprogramm hier durchblättern: https://issuu.com/editionatelier/docs/edition_atelier_vorschau_f18_web_14
Liebe Grüße,
das Team der Edition Atelier

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.