Ulrike Schweikert

 4,1 Sterne bei 3.557 Bewertungen
Autorenbild von Ulrike Schweikert (©Gabi Geier fotodesign-geier.de / Quelle: Mira Taschenbuch)

Lebenslauf von Ulrike Schweikert

Ulrike Schweikert arbeitete nach einer Banklehre als Wertpapierhändlerin, studierte Geologie und Journalismus. Seit ihrem Romandebüt «Die Tochter des Salzsieders» ist sie eine der bekanntesten deutschen Autorinnen historischer Romane. Beide Bände ihrer Erfolgsreihe «Die Charité» standen in den Top 10 der Bestsellerliste und verkauften sich insgesamt über 200.000-mal. Zuletzt begeisterte die Verfilmung ihrer Jugendbuchserie «Die Erben der Nacht» zahlreiche Zuschauer.

Quelle: Rowohlt Verlag

Neue Bücher

Cover des Buches Nosferas: Die Erben der Nacht 1 (ISBN: B0BC9KKLDV)

Nosferas: Die Erben der Nacht 1

Neu erschienen am 30.08.2022 als Hörbuch bei SAGA Egmont.

Alle Bücher von Ulrike Schweikert

Cover des Buches Die Erben der Nacht - Nosferas (ISBN: 9783570308226)

Die Erben der Nacht - Nosferas

 (363)
Erschienen am 13.08.2012
Cover des Buches Die Charité: Hoffnung und Schicksal (ISBN: 9783499274527)

Die Charité: Hoffnung und Schicksal

 (290)
Erschienen am 17.09.2019
Cover des Buches Die Erben der Nacht - Lycana (ISBN: 9783570308486)

Die Erben der Nacht - Lycana

 (263)
Erschienen am 11.02.2013
Cover des Buches Die Hexe und die Heilige: Historischer Roman (ISBN: 9783962150136)

Die Hexe und die Heilige: Historischer Roman

 (233)
Erschienen am 05.10.2017
Cover des Buches Die Erben der Nacht - Pyras (ISBN: 9783570308714)

Die Erben der Nacht - Pyras

 (195)
Erschienen am 12.08.2013
Cover des Buches Die Erben der Nacht - Dracas (ISBN: 9783570306567)

Die Erben der Nacht - Dracas

 (150)
Erschienen am 13.09.2010
Cover des Buches Die Erben der Nacht - Vyrad (ISBN: 9783570306550)

Die Erben der Nacht - Vyrad

 (122)
Erschienen am 19.09.2011
Cover des Buches Die Charité: Aufbruch und Entscheidung (ISBN: 9783499274541)

Die Charité: Aufbruch und Entscheidung

 (127)
Erschienen am 15.09.2020

Neue Rezensionen zu Ulrike Schweikert

Cover des Buches Berlin Friedrichstraße: Novembersturm (ISBN: 9783499000096)
karin66s avatar

Rezension zu "Berlin Friedrichstraße: Novembersturm" von Ulrike Schweikert

Novembersturm
karin66vor einem Tag

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und des Titels angesprochen. Lassen doch beide auf einen tollen Roman hoffen. Von der Schriftstellerin habe ich schon die Charite mit Begeisterung  gelesen, umso gespannter war ich auf dieses Buch.

Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die einzelnen Personen sind mit Bedacht ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen.

Zur Geschichte, Robert ist ein aufstrebender Architekt und seine große Liebe ist Luise. Sein bester Freund Johannes ist aus dem Krieg nicht zurückgekehrt. Doch am Tag der Hochzeit  von Luise und  Robert taucht Johannes kriegsversehrt wieder auf. Vor dem Krieg war Johannes Luises große Liebe und sie waren damals schon verlobt.  Was sich nun in dieser Dreiecks-Beziehung entwickelt, wird nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.

Ein kurzweiliges Buch, dessen Lektüre ich genossen habe. Es hat mich bestens unterhalten und mir eine angenehme Lesezeit beschert.

Ein tolles, interessantes Buch, das ich sehr gerne weiterempfehle

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Berlin Friedrichstraße: Tränenpalast (ISBN: 9783732419067)
Gluexklauss avatar

Rezension zu "Berlin Friedrichstraße: Tränenpalast" von Ulrike Schweikert

Zeitgeschichte sehr packend erzählt - gelungene Fortsetzung
Gluexklausvor 9 Tagen

Die Geschichte der Freunde Robert, Ella, Ilse und Johannes geht weiter. Sie haben den Krieg überlebt, doch die tiefen Wunden der zurückliegenden schrecklichen Ereignisse sind noch nicht verheilt. Roberts Tochter Lilly ist nun Mutter von Zwillingen, Cornelia und Anne. Die beiden wachsen in Ostberlin auf. Lilly arbeitet als Lehrerin, Johannes betreibt nach wie vor seinen Kiosk am Bahnhof Friedrichstraße. Als die politischen Zustände nach dem Mauerbau immer prekärer werden und nicht nur die Zwillinge von Freiheit träumen, droht eine Katastrophe. 


Ulrike Schweikert erzählt chronologisch, klar und anschaulich in gut verständlicher Sprache. Sie widmet sich dabei immer wieder den individuellen Situationen ihrer verschiedenen Figuren.  
Sprecherin Sabine Arnold liest angenehm betont, abwechslungsreich und mitreißend. Ich war rasch von ihrem Vortrag gefesselt, konnte mich sofort in die Geschichte hineinversetzen. 


Cornelia und Anne sind zwar Zwillinge, haben aber durchaus unterschiedliche Persönlichkeiten. Cornelia wirkt eher forsch und selbstbewusst, während sich die gewissenhafte Anne oft zurückhaltend und nachdenklich gibt. Beide werden nachvollziehbar und sympathisch dargestellt, wie die anderen Figuren auch: der melancholische, immer etwas traurig scheinende Robert, sein geselliger Freund Johannes, der für alle ein offenes Ohr hat, die kreative Ilse, die sich unter Künstlern zu Hause fühlt, die patente, zupackende Ella und natürlich Lilly, die ihre Familie zusammenhält. Die bunte Figurenkonstellation, die zudem ein besonderes Geheimnis umgibt, hat mich überzeugt.


Was es für die Menschen wirklich hieß, in der DDR zu leben, macht Ukrike Schweikert anhand der mitreißenden Geschichte um ihre Figuren sehr deutlich. Sie füllt einmal mehr Zeitgeschichte mit Leben und Gefühl, macht sie für ihre Leser und Hörer sehr nachvollziehbar und nachfühlbar. Ich habe mit Lillly, Cornelia, Anne und ihren Freunden gelitten, die Geschichte hat mir erneut bewusst gemacht, welche Auswirkungen Unfreiheit und Diktatur haben, was sie mit den Menschen machen. Mir hat der zweite Teil der Serie  „Berlin Friedrichstraße- Tränenpalast“  sogar noch besser gefallen als der erste. Wer sich für Zeitgeschichte und historische Romane interessiert, dem kann ich die Reihe uneingeschränkt weiterempfehlen. 


Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Die Charité: Neue Wege (ISBN: 9783987590153)
meisterlampes avatar

Rezension zu "Die Charité: Neue Wege" von Ulrike Schweikert

Die Charité: Neue Wege
meisterlampevor 19 Tagen

Inhaltsangabe:

Berlin, 1858. Das Hausmädchen Sophie wird ohne Schuld unehrenhaft entlassen. Da sie keine neue Anstellung findet, tut sie es ihrer Kindheitsfreundin Bertha gleich und verdient das Geld zum Überleben auf der Straße. Als Bertha sich eine Geschlechtskrankheit einfängt, begleitet Sophie sie in die Charité. Dort werden die beiden Frauen Teil eines grausamen Experiments: Ohne ihre Einwilligung werden sie mit dem Syphilis-Erreger infiziert. Als Bertha schwer erkrankt und in der Charité behandelt werden muss, sorgt Sophie aufopferungsvoll für sie. Das bemerkt auch die Oberschwester, und Sophie bekommt die Chance, als Pflegerin anzufangen. Doch schwebt die Gefahr der tödlichen Krankheit auch über ihr. Wird sie sich je verlieben, ein normales Leben führen können?

Meine Meinung:

Ich kenne bereits die beiden Vorgängerbände von Ulrike Schweikerts "Charité", welche ich als Hörbücher gehört habe. Den dritten Teil "Neue Wege" habe ich gehört und parallel dazu als Taschenbuch gelesen. Die Sprecherin Svenja Pages liest die Geschichte des berühmten Krankenhauses über 14:17 Stunden und man ohne Weiteres ein paar Stunden am Stück zuhören. Anfangs fand ich die sehr detaillierten Informationen über Syphilis und andere Geschlechtskrankheiten sehr langatmig, im Buch hätte ich weitergeblättert, beim Hörbuch hörte ich darüber hinweg, so gut es ging. Ich hatte mehr von der eigentlichen Geschichte der Charité erwartet, nicht nur sehr tiefe Einblicke in dieses Fachgebiet. Mir hat die Figur der Sophie gut gefallen; zunächst war die Hausmädchen, wurde nicht durch ihre Schuld entlassen, landet durch ihren neuen "Beruf" krank in der Charité und nach den Versuchsreihen findet sie dort eine Anstellung und sogar eine neue Liebe. Klingt wie ein modernes Märchen, wären nicht die bewusst verursachten Infektionen und Krankheiten - mit Dr. von Bärensprung habe ich kein Mitleid. Sophie kümmert sich um ihre Kolleginnen von der Königsmauer und später um die verwundeten Soldaten, das ist ihre Welt, sich um andere zu sorgen und zu kümmern, hier ist sie zuhause. Schön, dass Sophie und Philipp sich später doch so gut verstehen und auch Luise und Christian gut zur Runde passen.
Zum Inhalt möchte ich nicht mehr sagen, am besten selbst lesen (die Kapitel sind mit Jahreszahlen gekennzeichnet, das finde ich sinnvoll, soviel, wie passiert) oder hören (oder beides). Wer ein bisschen Interesse an Medizin hat und auch gerne ins Detail geht, sollte sich den dritten Band der Charité nicht entgehen lassen. Bis auf die erwähnten Längen oder zu umfangreichen Informationen wurde ich gut unterhalten, könnte vermutlich selbst eine Abhandlung über diesen Bereich schreiben ... 4 gute Sterne bekommt "Neue Wege" von mir.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Berlin, 1858. Das Hausmädchen Sophie wird unehrenhaft entlassen, nachdem sich der Sohn der Familie in sie verliebt hat und ihr die Schuld daran gegeben wird.
Sie steht vor dem Nichts und muss sich auf der Straße das Geld verdienen. Als Sophie in die Charité gebracht wird, bekommt sie dort unerwartet die Chance,
als Pflegerin anzufangen. Doch kann sie den Schatten ihrer Vergangenheit entkommen?

Die Bestsellerreihe geht endlich weiter: "Die Charité: Neue Wege" erzählt
Geschichten von Hoffnung und Schicksal aus dem berühmtesten
Krankenhaus Deutschlands im 19. Jahrhundert.

Herzlich willkommen zur Buchverlosung von "Die Charité: Neue Wege"!

Das wohl berühmteste Krankenhaus Deutschlands auf neuen Wegen - der dritte Band der historischen Bestsellerreihe von Ulrike Schweikert und Petra Grill erzählt eine Geschichte von Liebe und Verrat, Hoffnung und Schicksal.

Gemeinsam mit Rowohlt verlosen wir 15 Exemplare von "Die Charité: Neue Wege". Bitte beantwortet folgende Frage, um an der Verlosung teilzunehmen:

Glaubt ihr an zweite Chancen im Leben?

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

372 BeiträgeVerlosung beendet
MarySophies avatar
Letzter Beitrag von  MarySophievor 7 Tagen

Herzlichen Dank für den Roman. Mittlerweile habe ich ihn auch ausgelesen, meiner Meinung nach ist er nicht so stark wie die ersten beiden Teile, aber dennoch sehr lesenswert.

Meine Rezension:

https://lalolololala.blogspot.com/2022/11/rezension-die-charite-neue-wege-von.html

Deutschland im 16. Jahrhundert. In einer Kaufmannsfamilie kommen die Zwillinge Sibylla und Helena zur Welt. Doch Zwillinge bedeuten Unglück. Als die beiden im Alter von fünf Jahren den Tod des Vaters vorhersehen, steckt die Mutter Helena kurzerhand in ein Kloster. Ohne die Schwester wird Sibyllas Leben in Zeiten von Hexenjagden immer schwieriger..

Bewirb dich auf 1von 15 eBooks und lies mit!

Herzlich Willkommen zur Leserunde "Die Hexe und die Heilige: Historischer Roman" von Ulrike Schweikert!

Wir freuen uns sehr diesen tollen und spannenden Titel mit euch teilen zu können.

Sollte euch die Mail mit eurem Leseexemplar nach Auslosung nicht erreicht haben, schreibt bitte eine private Nachricht hier bei LovelyBooks, um das Exemplar zu erhalten.

Viel Spaß mit dem eBook und beim Austauschen!

Liebe Grüße

Anna von Edel Elements

84 BeiträgeVerlosung beendet
lielo99s avatar
Letzter Beitrag von  lielo99vor 9 Monaten

Würzburg um 1430: Mit der Absetzung des Fürstbischofs Johann II. von Brunn hat sich die Stadt aus der eisernen Faust des verschwenderischen Herrschers befreit, aber nicht zur Ruhe gefunden. Der Kampf um die Macht ist entbrannt, und wider Willen findet sich Elisabeth, die Tochter des entmachteten Bischofs, inmitten der politischen Wirren. 

Wir verlosen 15 ebooks!

Hallo!

Schön, dass ihr vorbei schaut. :)

Wir verlosen fünfzehn eBooks des Romans "Die Dirne und der Bischof" von Ulrike Schweikert.

In einer fesselnden Art und Weise erzählt die Autorin in Ihrem Roman, die turbulente Geschichte der jungen Elisabeth.

Wir freuen uns, über eure Teilnahme an der Verlosung und wünschen allen Teilnehmenden ganz viel Erfolg!

Ihr könnt an der Verlosung teilnehmen, wenn ihr uns folgende Frage beantwortet:

Was macht eine fesselnde Liebesgeschichte für dich aus?

Die Verlosung endet am 21. Mai.

21 BeiträgeVerlosung beendet
M
Letzter Beitrag von  Michaela_Kirchner_Schommervor einem Jahr

Leider bin ich erst jetzt dazu gekommen mit dem Buch zu starten, habe es aber nach 8/9 Kapiteln abgebrochen, da es mir zu langatmig ist.

Von daher auch nur Bewertung bei Lovelybooks und keine weiteren.


https://www.lovelybooks.de/autor/Ulrike-Schweikert/Das-Antlitz-der-Ehre-354035972-w/rezension/4164086279/

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks