Ulrike Schweikert Die Drachenkrone

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 52 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(7)
(7)
(7)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Drachenkrone“ von Ulrike Schweikert

Einst wurde die wunderbare Drachenkrone in sechs Drachen zerteilt. Apokalyptischen Boten gleich, stießen die Feuer speienden Ungeheuer vom Himmel herab und zerstörten die Magierstadt Xanomee. Jahrhunderte später werden fünf arglose Gefährten in ein undurchsichtiges Spiel aus Intrigen, Verrat und Zauberei verwickelt. Im Auftrag der ätherischen Mondpriester sollen sie die verstreuten Einzelteile der Krone finden und vor allem dem dunklen Magier Astorin zuvorkommen. Denn wer die Krone wieder zusammenfügt, wird der Herr der Welt … Ein meisterhaftes Epos des Wunderbaren, voller Witz und Spannung, Abenteuer und Magie!

Stöbern in Fantasy

Rabenaas

eigentlich solche 'Autorin' sei nur lächerliche Ziege

marie-marien

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Super, spannend und unterhaltsam. Freu mich auf den nächsten Teil

Binchen80

Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber

Wow! Ein wahnsinnig grandioser Auftakt! Sollte man unbedingt lesen.

Haliax

Götterblut

Ein toll geschriebenes Buch, welches über die ganzen 480 Seiten die Spannung hält.

Morgenstern

Lord of Shadows

Wieder ein super Buch, auch wenn es sich ein wenig in die länge zog. Hoffe das war der große Aufbau für ein fulminanten dritte Teil :-)

Theresa-H-C

Rosen & Knochen

Gut, dennoch zu unausgearbeitet.

Kaetzin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • SPANNENDER AUFTAKT!

    Die Drachenkrone

    MissJaneMarple

    06. March 2014 um 21:10

    Inhalt:  Der Schwertkämpfer Cay, der Zwerg Thunin und die diebische Elbe Ibis haben den Auftrag, die Priesterin Rolana und den Magier Vlaros nach Fenon zu begleiten. Dort angekommen werden die Reisegefährten von der Gräfin Lamina von Theron gebeten, ihren Mann zu suchen. Denn der Graf ist einfach verschwunden und die Gräfin fürchtet um sein Leben, da sie dunkle Mächte vermutet.  Nachdem klar ist, dass die Gefährten dieses Abenteuer gemeinsam bestehen wollen, ziehen sie los.  Auf Burg Theron stoßen sie auf ein unglaubliches Geheimnis und das Abenteuer nimmt eine dramatische Wendung!  Meinung:  Bisher hab ich von Frau Schweikert eigentlich nur historische Romane gelesen und diese haben mich immer begeistert. Ihren Ausbruch in die Vampirszene konnte ich nicht als gut erachten und deshalb war ich umso mehr gespannt, wie sie sich im Genre Fantasy schlägt. Es ist deutlich zu merken, dass ihre eigentliche Zeit das Mittelalter ist, das tut dieser Geschichte aber keinen Abbruch, nein es unterstützt die Handlung sogar sehr. Die Charaktere sind interessant gezeichnet und könnten unterschiedlicher nicht sein. Auch erfährt man im Laufe der Zeit, in Rückblenden, näheres über das Leben der Einzelnen vor diesem Abenteuer.  Fazit:  Die Drachenkrone hat mich wirklich begeistert und ist ein gelungener Auftakt zu einer Trilogie! Mal schaun, ob die beiden Nachfolger dem gerecht werden!  Die Trilogie:  Die Drachenkrone  Das Vermächtnis des Kupferdrachen  Das Drachentor

    Mehr
  • Rezension zu "Die Drachenkrone" von Ulrike Schweikert

    Die Drachenkrone

    savvy

    05. December 2009 um 18:02

    "Die Drachenkrone" ist ein wunderbarer Auftakt zu der Trilogie, der nicht nur spannend, sondern auch gut geschrieben ist. Hauptpersonen sind ein Zwerg, eine Elbe, eine Priesterin, ein Magier und ein Schwertkämpfer - ein bunt zusammengewürfelter Haufen also. Diese sollen zunächst "nur" herausfinden, was mit dem verschwundenen Mann der Gräfin Lamina von Theron geschehen ist. Auf der Suche nach ihm gelangen sie in ein Labyrinth, das sich von der Burg von Theron bis hinein in die angrenzenden Berge zieht und in dem ein Drache haust. Später führt ihre Reise die Gefährten in einen Elbenwald und in ein Piratennest unter Wasser, wohin die Gräfin entführt wird. Besonders hat mir gefallen, dass teilweise die Perspektive mitten in einem Absatz gewechselt wird (das kommt mitunter schon überraschend, ist aber durchaus nicht fehl am Platz), dass nicht nur aus der Perspektive der Helden, sondern auch hin und wieder aus der ihrer Gegenspieler erzählt wird und dass es immer wieder Rückblenden gibt zu der Vergangenheit der einzelnen Gefährten. Ein tolles Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Drachenkrone" von Ulrike Schweikert

    Die Drachenkrone

    Dragonfighterin

    28. July 2009 um 18:33

    Echt klasse. Der Auftackt einer ganzen Reihe. Zunächst werden die Gefährten losgeschickt nach dem verschollenem Grafen von T. zu suchen, doch dabei müssen sie es mit schwarzen Magiern, Piraten und anderen Untieren aufnehmen. Ganz nebenbei werden sie dabei in ein Abenteuer mit hineingerissen, an dessem Ende das Schicksal ihrer Welt steht.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks