Nachtmahr - Das Vermächtnis der Königin

von Ulrike Schweikert 
4,0 Sterne bei8 Bewertungen
Nachtmahr - Das Vermächtnis der Königin
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

B

Finale :) Lest rein.......

V1OL3NTUN1CORNs avatar

Besser als erwartet

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Nachtmahr - Das Vermächtnis der Königin"

Das Finale der fantastischen Nachtmahr-Saga.

Lorena ist ein Nachtmahr, ein wunderschönes, aber gefährliches Wesen der Nacht. Und sie ist auf der Flucht. Um sich zu retten, muss Lorena ein uraltes Buch finden, in dem die Prophezeiung der Nachtmahre offenbart sein soll. Doch William, der Sohn ihres größten Widersachers, kommt ihr zuvor. Lorena muss ihrem schlimmsten Feind gegenübertreten, um die Prophezeiung zu retten. In Williams Anwesen erwartet sie aber nicht der Tod – sondern eine leidenschaftliche Begegnung. Alles, was Lorena je für wahr gehalten hat, wird in Frage gestellt ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783764530860
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:416 Seiten
Verlag:Penhaligon
Erscheinungsdatum:24.07.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Buechertraeumes avatar
    Buechertraeumevor 6 Monaten
    Genau so wie die Vorbände, kurzer Lesespaß.

    Meine Meinung:

    Da ich den Schreibstil schon vom ersten und zweiten Band der Trilogie kenne, welche ich nie rezensiert hatte weil ich auf den finalen Teil warten wollte, ist es nun soweit. Der Schreibstil war wieder selbstsicher, locker und flüssig, was eine angenehme Leseatmosphäre geschaffen hatte. Es war leicht durch den lockeren Schreibstil wieder in die Geschichte zu finden und so geschah es, dass ich dieses Buch stets in der Badewanne zum lesen hatte. Ulrike Schweikert setzt die Spannung im Stil auch gezielt ein und nicht wirr und unpassend.

    Lorena ist eine starke Protagonistin mit einer kleinen Schwäche und zwar ist sie nicht kontinuierlich die starke und mutige sondern schwächelt irgendwie, was in Band 1 und 2 schon aufgefallen ist, und hier geht es direkt weiter. Ansonsten ist sie einfach eine super tolle Protagonistin, bei der ihre Ecken und Kanten nicht "ausgearbeitet" wurde. In diesem finalen Band hat es mir aber der wundervolle William. Er war einfach fabelhaft und ich mochte diesen authentischen Charakter sehr gerne.

    Die Story und die Storyline waren hier genau so toll wie in den Vorgänger Bänden. Es war einfach so, dass die Spannung genau richtig und gezielt eingesetzt wurde und die Story somit einfach kurzatmig und eine perfekte Zwischenlektüre war. Die Storyline war auch wieder sehr leicht verständlich und ich konnte dieser permanent folgen ohne groß in Schwierigkeiten zu geraten.

    Die Handlung war zwar vom Aufbau her etwas ruhiger und die Spannung in dieser wurde gezielter eingesetzt, trotzdem konnte man dieser Handlung einfach sehr gut folgen und bekommt eine wunderbare Geschichte vorgesetzt. Auch der Handlungsstrang war wieder einmal richtig toll zu lesen. Durch die lockerer Art wie die Autorin diesen Handlungsstrang erzählt, war es einfach unbeschwert.

    Mein Fazit:

    Abschließend sage ich, dass das Finale der Trilogie einfach gleichzusetzen ist wie die Vorbände. Es war eine Geschichte die mich durch ihre Kurzatmigkeit kurzzeitig unterhalten hat, jedoch kein fulminantes und actionreiches Finale wie erwartet. Überzeugen konnte mich vor allem der Schreibstil der Autorin, die Handlung und auch die Story an sich war einfach wunderbar. Deshalb gibt es 4 von 5 Diamanten!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    V1OL3NTUN1CORNs avatar
    V1OL3NTUN1CORNvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Besser als erwartet
    Besser als erwartet

    Dieser Teil ist deutlich der stärkste Teil der Reihe. Wo Teil 1 sehr vorhersehbar und Teil 2 zeitweise sehr langatmig war, bringt Teil 3 endlich die Spannung auf die ich schon seit zwei Büchern warte. Die Charaktere handeln zum ersten mal nicht völlig vorhersehbar und auch die Art des Endes konnte ich als Leser nicht schon viel zu früh ahnen. Letztendlich war das Ende irgendwie überraschend und irgendwie auch nicht und der Weg dorthin war wirklich gut geschrieben. Der Schreibstil ist nach wie vor einfach und hat sich im Vergleich zu den vorherigen Bänden nicht bemerkbar verändert. Allerdings haben einige Charaktere im Verlauf der Reihe sich ganz schön verändert. Allen vorweg Raika, die wohl eine 180° Wandlung hinter sich hat, aber auch Lorena und Lucy haben sich verändert und sind wesentlich stärker geworden. Auch der Duke hat sich verändert, obwohl ich selbst am Ende des Buches seine Motive noch nicht durchblicken konnte.
    Außerdem hatte das Buch einen überraschenden neuen Charakter parat, von dem ich euch aus Spoilergründen aber nicht zu viel verraten möchte.
    Teil 3 hat mich, nachdem meine Erwartungen durch die Vorgänger sehr gering waren, echt positiv überrascht, weshalb ich ihn mit guten 3,5 Sternen ohne Weiteres in die Kategorie Buchtipp einordnen würde.
    Ob dieser eine Band es nun aber wert ist sich vorher durch zwei eher mäßig gute Bücher zu "quälen" ist wohl jedem von euch selbst überlassen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    ViEbners avatar
    ViEbnervor einem Jahr
    Cover Schönheit und überraschend gut gelungener Abschluss dieser Trilogie

    Die Geschichte ist sehr actionreich, zeigt eine Lorena, die wieder Kampfgeist hat und mit den Plänen der allmächtigen Lady so gar nicht einverstanden ist. Dass sie dennoch zum Spielball der Mächtigen wird und sich damit überhaupt nicht anfreunden kann, hat diesen Roman endlich zum Lesevergnügen gemacht. Sprachlich hat sich nicht viel geändert. Es gibt tolle, brillant geschriebene Stellen, während andere beinahe im Kitsch versinken. Trotzdem gefiel mir dieser Abschlussband am besten.

    Da wird manipuliert, intrigiert und Ängste ausgelebt, die endlich Schwung in die Handlung bringen und aus der sonst so beeinflussbaren Protagonistin endlich eine selbstbestimmende Frau gemacht haben. Sicher, es gibt einige Schwachstellen, aber die kann man, gemessen am ganzen Roman, gut ignorieren.


    Überraschend gut, abwechslungsreich und mit einer starken Protagonistin. Gelungener Abschluss dieser Trilogie. Und das Cover ist absolut klasse.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    nickypaulas avatar
    nickypaulavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gute Dinge brauchen ihre Zeit.
    Gute Dinge brauchen ihre Zeit.

    ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~

    Der dritte und finale Teil der Nachtmahr-Reihe

     

    ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Inhalt des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~

    Vorsicht, wer Teil 1 und 2 nicht kennt, sollte den Klappentext nicht lesen:

    Lorena ist ein Nachtmahr, ein wunderschönes, aber gefährliches Wesen der Nacht. Und sie ist auf der Flucht. Um sich zu retten, muss Lorena ein uraltes Buch finden, in dem die Prophezeiung der Nachtmahre offenbart sein soll. Doch William, der Sohn ihres größten Widersachers, kommt ihr zuvor. Lorena muss ihrem schlimmsten Feind gegenübertreten, um die Prophezeiung zu retten. In Williams Anwesen erwartet sie aber nicht der Tod – sondern eine leidenschaftliche Begegnung. Alles, was Lorena je für wahr gehalten hat, wird in Frage gestellt...

    (Amazon)

     

    ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~

    Ein traumhaft schönes Cover, was Band 1 und 2 perfekt ergänzt.

     

    ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meinung zum Buch ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~

    Gute Dinge brauchen ihre Zeit.

    Lange haben wir auf Teil 3 gewartet und dennoch bin ich super gut wieder in die Geschichte und den Schreibstil hineingekommen.

    Nachdem Teil 1 und 2 schon gut waren und die liebe Lorena sich während des Verlaufes der Bücher bereits entwickelt hat, konnte sie in Band 3 erneut überzeugen.

    Sie ist eine unglaublich tolle Protagonistin, die mir mit der Zeit ans Herz gewachsen ist.

    Was vielleicht auch daran liegt, dass ich in vielen Situationen ähnlich wie sie gehandelt hätte.

    Während sie sich ihrem Feind stellt, muss sie sich immer wieder die Frage stellen, ob es richtig ist, was sie tut. Alle gewobenen Stränge führen schlussendlich zusammen, was beweist, wie gut durchdacht die Geschichte geschrieben ist.

    Ulrike Schweikert hat einen angenehmen, flüssigen Schreibstil, der mich begeistert hat und durch den ich gefühlt über die Seiten geflogen bin.

    Wer gerne Fantasy liest und Lust hat, eine Story mit gefährlichen Nachtwesen zu entdecken, sollte unbedingt mal einen Blick in Band 1 hineinwerfen.

    Abschließend ist zu sagen, dass eine wunderbare Trilogie erschaffen wurde, die mich bis zum Schluss begeistern konnte.

    Danke dafür <3

     

    Nicky von >Die Librellis<

    ehemals Nickypaulas Bücherwelt

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    B
    Buddy3vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Finale :) Lest rein.......
    Kommentieren0
    libraryfairys avatar
    libraryfairyvor einem Jahr
    Strigoias avatar
    Strigoiavor einem Jahr
    SofiaMas avatar
    SofiaMavor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks