Ulrike Talbiersky Geschichten für kleine Träumer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geschichten für kleine Träumer“ von Ulrike Talbiersky

Was geschieht, wenn ein Regentröpfchen eine Schneeflocke sein möchte? Wo findet ein Spinnenmädchen Zuflucht vor dem kalten Winter? Was stellt ein Kater mit neun Leben an? Können Igel Fußball spielen? Und muss man sich eigentlich vor der Dunkelheit fürchten? Antworten auf diese Fragen gibt es in den Geschichten für kleine Träumer.

Stöbern in Kinderbücher

Propeller-Opa

Herrlich skurril und humorvoll! Allerdings regt das Buch auch zum Nachdenken an. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Wunderschönes Kinderbuch

Steph86

Der Blackthorn-Code – Die schwarze Gefahr

Das Buch bietet Historie, Spannung, Abenteuer und damit insgesamt eine geniale Lesemischung

Buchraettin

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein wunderbar süßes Buch - spannend geschrieben und kombiniert mit tollen Illustrationen!

TeleTabi1

Celfie und die Unvollkommenen

Originelles, phantasiereiches Abenteuer mit ungewöhnlichen Charakteren.

Lunamonique

Schatzsuche im Spaßbad

Eine aufregende Geburtstagsfeier im Spaßbad...und ganz nebenbei werden wichtige Baderegeln vermittelt

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Geschichten für kleine Träumer" von Ulrike Talbiersky

    Geschichten für kleine Träumer

    Book-Blogger

    27. June 2012 um 15:35

    Das von Ulrike Talbiersky verfasste „Büchlein“ „Geschichten für kleine Träumer“, das 2012 beim Iris Kater Verlag & Medien GmbH erschien, umfasst neun Gedichte und Kurzgeschichten. Es ist sowohl für kleine Leser als auch Zuhörer, die noch nicht lesen können, geeignet und adressiert. Die große Schrift macht es für die Kinder leicht es zu lesen. Zudem ist es durch bunte Bilder anschaulich gestaltet und macht das Lesen noch interessanter. Durch die kleine, rechteckige Form liegt es zudem gut in der Hand. Kinder werden häufig schnell ungeduldig und verlieren den Spaß an der Sache, diese Texte jedoch sind nicht zu lang und vor dem Schlafengehen zeitlich durchaus lesbar. Die Sätze und Sachverhalte sind dem Alter der Leser angepasst und nicht zu kompliziert für junge Köpfe. Liest man sich die einzelnen Geschichten aufmerksam durch, so stellt man fest, dass die Autorin sie mit Bedacht geschrieben hat - jede einzelne Geschichte ist meist mit einem winzigen Appell verbunden und hat durchaus seinen Hintergedanken. Die Situationen, die dort dargestellt werden, sind an das Alltagsleben und seinen Problemen der Kinder orientiert. „Ich bin anders als alle anderen, kann ich deshalb nicht auf das stolz sein, was ich kann oder bin minderwertig?“ oder „Wo liegen denn eigentlich meine Stärken?“. In jenem Buch werden solche Fragen beantwortet und vermitteln mit einem „Happy End“ ein wohles Gefühl. Das heile-Welt-Bild des Kindes wird, im Gegensatz zu den Geschichten des „Struwwelpeters“, in keinster Weise erschüttert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks