Ulrike Willmeroth Berufen zum Königskind

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Berufen zum Königskind“ von Ulrike Willmeroth

Erfahrungsbericht einer multiplen Person bis zur Heilung

— Synapse11
Synapse11

Ein sensationelles Buch, voller Hoffnung

— MissSophi
MissSophi

Ein bemerkenswertes Buch! Besonders für Therapeuten und Seelsorger, die mit traumatisierten Menschen arbeiten.

— Uhu1
Uhu1

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sensationell

    Berufen zum Königskind
    MissSophi

    MissSophi

    13. May 2017 um 22:49

    Ich habe schon viele Bücher gelesen, aber keines, welches mich so "abgeholt" hat, wie das von Ulrike Willmeroth und Ursel Roderus. Ich habe schon viele Fachbücher, Ratgeber, Praxisbücher zum Thema "Trauma" gelesen, aber noch keines, welches mir so viel Mut und Hoffnung gemacht hat. Mein Exemplar ist jetzt ganz gelb, weil ich vieles für so wichtig empfunden habe, dass ich es anstreichen musste.Zugegeben: wenn man vom christlichen Glauben gar nichts hält, dann sollte man die Finger von dem Buch lassen, aber für alle anderen, die schon alles probiert haben, ist es eine Option. Es macht Mut neu nach zu denken - es macht Mut, es mit Gott zu versuchen und es weckt eine tiefe Sehnsucht nach Geheilt werden und Heilung erfahren.Für mich war das Buch das beste, was ich jemals gelesen habe und ich bin ausgesprochen dankbar, dass die Beiden den Mut hatten, es zu veröffentlichen.Willst Du gesund werden? Dann lass Dich von Ulrike Willmeroths Weg begeistern und anstecken - lass eine neue Sehnsucht in Dir wach werden, nach einem Leben jenseits des Traumas.Möge dieses Buch noch vielen zum Segen werden.

    Mehr
  • Wege aus dem Trauma

    Berufen zum Königskind
    Uhu1

    Uhu1

    08. April 2015 um 21:10

    In diesem Buch erzählt Ulrike Willmeroth von ihrem Heilungsweg heraus aus Traumatisierung hin zu ihrer Würde als Königstochter Gottes. Sie erlebte eine unvorstellbar schwere Kindheit mit weitreichenden Folgen bis ins Erwachsenenalter. Mit Hilfe der Therapeutin Ursula Roderus stellte sie sich der schweren Erlebnisse und erlebte Stück für Stück Wiederherstellung. Dabei war ihr Glaube an Jesus Christus eine wichtige Ressource. Im Dialog mit Ihm wurde Heilung möglich. Ulrike Willmeroth schildert ihr Erleben und ihren Weg eindrücklich. Die Abschnitte sind jeweils mit fachlichen Kommentaren und Erklärungen der Therapeutin Ursula Roderus versehen. Eine tolle Idee! Das macht das Buch fachlich fundiert und gut verständlich. Das Buch macht traumatisierten Menschen Mut, eigene schmerzhafte Erfahrungen aufzuarbeiten und liefert dazu auch gleich wertvolle Anregungen. Doch auch für Therapeuten und Seelsorger bietet „Berufen zum Königskind“ eine Einführung zum Thema „Trauma“, viele wertvolle Informationen und Ansätze zur Therapie traumatisierter Menschen. Heftige Trigger-Erlebnisse und –Aussagen der Autorin sind am Rande mit einem Symbol gekennzeichnet. So ist es beim Lesen möglich, diese doch recht heftigen Passagen auszulassen, um sich selber zu schützen. Das empfiehlt sich besonders für Menschen mit ähnlichem Background oder hoher Sensibilität. Wunderbar, dass selbst daran gedacht wurde! Besonders der erste Teil des Buches bietet sehr viele wertvolle Anregungen. Der zweite Teil schildert vor allem den ganz individuellen Heilungsweg der Autorin, der zwar faszinierend und inspirierend ist, sich aber kaum mit demjenigen anderer Menschen vergleichen lässt. Der Veränderungsprozess ist sehr stark durch ihre prophetische Gabe geprägt. Dank der Kommentare ihrer Therapeutin werden aber auch weitere Möglichkeiten aufgezeigt, natürlich dann nicht ganz so ausführlich. Das Buch ist keine leichte Kost, aber meiner Meinung nach ein „Muss“ für alle Fachpersonen und je nachdem auch für Betroffene, soweit sie mit der Schwere der Geschichte nicht überfordert sind.

    Mehr