Una Troy Wir sind sieben

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(5)
(9)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wir sind sieben“ von Una Troy

Eine Mutter, sieben Kinder und verschiedene Väter......eine nicht ganz alltägliche Familie, die den Seelenfrieden eines kleinen irischen Dorfes gehörig zu stören vermag. Denn dummerweise gleichen die Kinder ihren jeweiligen Vätern aufs Haar ... Una Troys Klassiker und Dauerseller als Großdruck-Ausgabe.

ein nettes wohlfühl-schmunzel-wochenendbuch für zwischendurch

— LeseSprotte
LeseSprotte

Ein lustiges Kinderbuch.

— bauerhepeter
bauerhepeter

Stöbern in Romane

Ein Haus voller Träume

Ein stimmungsvoller Familienroman mit liebevoll ausgearbeiteten Charakteren.

Jashrin

Frühling in Paris

Zähe Geschichte. Aber ganz nett für zwischendurch..

Julchen77

Was man von hier aus sehen kann

Wundervolle Geschichte(n)! ♥️

PaulaAbigail

Der Frauenchor von Chilbury

Eine Hommage an die Kraft der Musik und das Singen in harten Zeiten des 2. Weltkriegs - chapeau den Frauen des Chors und J. Ryan ! 5* +

SigiLovesBooks

Dann schlaf auch du

Unglaubliche Geschichte

brauneye29

Die goldene Stadt

Insgesamt fand ich diesen Abenteurer Roman nicht gelungen und er könnte noch um einiges ausgebessert werden.

fenscor

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "wir sind sieben" von Una Troy

    Wir sind sieben
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. October 2014 um 19:58

    Hm.. Noch weiß ich nicht so ganz, was ich für dieses Buch geben soll..
    Ich konnte mit dem Buch nicht so richtig etwas anfangen. Die Geschichte ist seeehr lang und dazu auch nicht sooo interessant.
    Für mich zu viel des Guten. Daher nur 2 Sterne. Sorry..

  • Rezension zu "Wir sind sieben" von Una Troy

    Wir sind sieben
    Evangeline70

    Evangeline70

    04. August 2011 um 16:10

    Ein kleines, irisches Dorf ... eine unverheiratete Frau mit sieben unehelichen Kindern ... und alle sieben haben einen anderen Vater, eben aus jenem kleinen Dorf. Dazu sehen alle Kinder ihren Vätern sehr ähnlich und sind ganz und gar nicht auf den Kopf gefallen. Für reichlich Verwicklungen und "Zündstoff" im Dorf ist also gesorgt. Ein nettes und unterhaltsames Buch, das Schmunzeln lässt und angenehm leicht zu lesen ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Wir sind sieben" von Una Troy

    Wir sind sieben
    molli

    molli

    10. March 2009 um 17:01

    Bridget Monaghan hat sieben prachvolle Kinder,mit denen sie ein rundun glückliches Leben ,führt,was leider machen Nachbarn im Dorf nicht gefällt. Denn jeses Kind hat einen andren ,nicht minderen prachtvollen Vater,dem es auch noch verblüffend ähnlich sieht.Das führt zu allerlei sehr menschlichen irrungen,wirrungen und heiter-komischen Situationen .Der wunsch der Väter ,Bridget und ihre kinder nicht täglich sehen zu müssen, ist verständlich,das brächte endlich wieder ruhe ins Haus und Dorf. Zitat:Ein netter unterhaltungs Roman ,man kann aber schon gut mitfühen wie die väter die kinder abstossen aber zum schluss git es ja doch noch ein gutes ende

    Mehr