Das Versteck des Minotauros

von Undine Gruenter 
4,0 Sterne bei2 Bewertungen
Das Versteck des Minotauros
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Versteck des Minotauros"

Die Cité des Platanes ist einer der großen Gebäudekomplexe am Fuß von Montmartre, in dem über vierhundert Wohnungen untergebracht sind. Im Glaskasten gegenüber der Wohnung der Concierge tauchen plötzlich, wie von Geisterhand eingeschmuggelt, kurze, als Tierfabeln getarnte Mitteilungen auf, die den Hausfrieden empfindlich stören. Von wem stammen sie und wer ist gemeint? Luis Gonzales (ein falscher Name), die schöne Dolores (ein falsches Biest), ihr Sohn Julio (ein angehender Detektiv) und der (richtige) Hund Emile sorgen dafür, daß diese immer verrückter werdende Detektivgeschichte am Ende gut ausgeht.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783446201002
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:192 Seiten
Verlag:Hanser, Carl
Erscheinungsdatum:30.07.2001

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    KollegeKraftwagens avatar
    KollegeKraftwagenvor 10 Jahren
    Rezension zu "Das Versteck des Minotauros" von Undine Gruenter

    Dieser Roman hat mich sehr angenehm an Julio Cortázar erinnert - Gruenter überbietet ihn allerdings fast noch. In einer labyrinthischen Pariser Wohnsiedlung, die von den aus LIteratur und Kunst bekannten archetypischen Parisern bewohnt ist, passieren rätselhafte Dinge. Beunruhigende Anschläge am schwarzen Brett der Concierge, verfasst in Form von Tierfabeln, machen aus dem illustren Kreis der Bewohner Detektive, die sich gegenseitig belauern. Eine wunderbare Atmosphäre wird hier kreiert, wunderbar surreale, unwirkliche Figuren bewegen sich in einer abgeschlossenen Welt, einem universellen Labyrinth. Dieses Buch unterscheidet sich deutlich (bis auf die aus jedem Satz sprechende Liebe zu Paris) von den anderen Büchern Gruenters, ist aber, wie ich finde, eins ihrer schönsten.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Boriss avatar
    Boris

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks