Undine Gruenter Ein Bild der Unruhe

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Bild der Unruhe“ von Undine Gruenter

Ein Mann, weder alt noch jung, reißt sich aus der tödlichen Alltagsruhe los, die ihn zu lähmen droht. Er bricht auf, verlässt sein Zimmer und taucht ein in die Tag- und Nachtwelt der Großstadt. Er streunt durch verlassene Straßen, Hinterhöfe, er taumelt an Bauschutt und vergessenen Bahnhöfen vorbei. In diesen Stunden des Umherziehens empfindet er so etwas wie Glück, das Glück von Einsamkeit. Dennoch (er)findet er eine Gefährtin für seine Streifzüge, eine junge Frau, ruhelos wie der einsame Held und noch seltsamer in ihren Gebaren. Irgendwann brechen sie auf in andere Städte Westeuropas und landen schließlich in Paris in einem heruntergekommenen Hotel …

Stöbern in Romane

Der verbotene Liebesbrief

Der etwas andere Roman von Lucinda Riley, aber mindestens genauso gut wie all ihre anderen Geschichten. ♥

BooksAndFilmsByPatch

Liebwies

Interessant, unterhaltsam und sarkastisch - die Schickeria der 20er und 30er Jahre in der österreichischen Kulturszene.

thelauraverse

Karolinas Töchter

Ein jüdisches Schicksal, das zu Herzen geht. Ein wertvoller Roman, von dem es ruhig mehr geben könnte

fredhel

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Das wahre Glück ist näher als man denkt

Jonas1704

Kukolka

Das Buch hat mich sehr bewegt, es war wichtig, diese Geschichte zu lesen.

buecher-bea

Herr Mozart feiert Weihnachten

Eindeutig gefälliger als der 1.Band - hier schneit Mozart in eine Patchworkfamilie herein und gibt den vermeintlichen Weihnachtsmann.

talisha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein Bild der Unruhe" von Undine Gruenter

    Ein Bild der Unruhe

    nightwood

    27. April 2010 um 20:09

    Ihre Sprach erinnert sehr an die Bilder von Djuna Barnes, aber - programmatisch - vor allem an den französischen Symbolismus. Doch Vergleich hinkt: Es ist ihre Sprache, die mitzieht, die dunkel, verschwörerisch, störrisch bleibt, aber fasziniert.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks