Undine Gruenter Vertreibung aus dem Labyrinth

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vertreibung aus dem Labyrinth“ von Undine Gruenter

Vier Deutsche in Paris: ein Mann und drei Frauen. Die Rätsel der Liebesarithmetik beschäftigen diese modernen -Wahlverwandten- nach Goethe, die im Labyrinth ihrer Erinnerungen, Wünsche und Träume umherirren und den Gefühlsbekundungen der Liebe mißtrauen. Eine jede Figur scheint aus dem Schatten der anderen zu treten und jede Szene in einen Fluchtpunkt aus Brechungen und Spiegelungen zu münden.§Undine Gruenter hat einen Roman geschrieben, der von der Obsession der abwesenden Liebe handelt. Aus dem egomanen und wirklichkeitsfernen Labyrinth, in dem ihre Figuren umherirren, befreit allein die Wahrnehmung der sie umgebenden Welt. So erhält der Roman seine poetische Substanz aus den überaus genau gesehenen Augenblicken: leuchtende Momentaufnahmen von Räumen und Dingen, Gesten und Ritualen.

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

unglaubliches Buch, sehr heftige Geschichte, habe geweint, gelacht, mich geeckelt und nur den Kopf geschüttelt

juli.buecher

Palast der Finsternis

Eine gelungene Überraschung!

Fantasia08

Durch alle Zeiten

Lebensbeschreibung einer Frau, die trotz vieler Widerstände ihren Weg geht. Konnte mich nicht restlos überzeugen.

Bibliomarie

Der Sandmaler

Leider viel weniger, als erhofft.

moni-K

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Vertreibung aus dem Labyrinth" von Undine Gruenter

    Vertreibung aus dem Labyrinth
    Beagle

    Beagle

    11. August 2008 um 17:24

    Ein wunderbar geschriebener Roman über den Schriftsteller Blok, der in gewisser Weise aus seiner Sicht die Beziehung zu drei Frauen beschreibt. Er gibt hervorragende Einblicke ins Künstlermillieu von Paris, Gruenters Sprache ist von einer einzigartigen Wucht geprägt, schwer zu lesen und dennoch fesselnd.