Upton Sinclair

(47)

Lovelybooks Bewertung

  • 84 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 12 Rezensionen
(18)
(17)
(10)
(2)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sieben Jahre und sieben Minuten...

    Boston

    Havers

    29. October 2017 um 08:49 Rezension zu "Boston" von Upton Sinclair

    ...mussten zwei Arbeiterherzen bluten. Sieben Minuten und sieben Jahre - Diesen Schwur an ihrer Bahre: Alle für zwei. Ihr starbt nicht allein. Es soll ihnen nichts vergessen sein. (Theobald Tiger alias Kurt Tucholsky, 1927) Sacco und Vanzetti, wer kennt sie nicht? Die beiden italienischen Einwanderer, die in einem fragwürdigen Prozess zum Tode verurteilt und nach siebenjähriger Haft 1927 in Charlestown, Massachusetts hingerichtet wurden? Ihnen setzt Upton Sinclair in seinem halbdokumentarischen Roman „Boston“, bei Manesse nun in ...

    Mehr
    • 2
  • 95 % Krise, 5 % Hoffnung

    The Jungle

    Dagi_KnoHa

    26. October 2017 um 11:13 Rezension zu "The Jungle" von Upton Sinclair

    "The Jungle" von Upton Sinclair ist ein wahrer Klassiker der amerikanischen Literatur. Es behandelt das Leben der litauischen Familie Rudkus, die versuchen, in Chicago den Amerikanischen Traum zu verwirklichen. Dort erwartet sie jedoch ein Schicksalsschlag nach dem anderen, sie werden betrogen und ausgenutzt. Die unbeschreiblich schwere und grausame Arbeit in den Fleischfabriken der Stadt fordert ein Opfer nach dem anderen. Als durch einen Unfall der Hauptverdiener, Jurgis Rudkus, für eine Zeit nicht mehr arbeiten kann, verlieren ...

    Mehr
  • Endstation - süchtig

    Süchtig

    awogfli

    Rezension zu "Süchtig" von Lorenz Gallmetzer

    Und? Wie steht es mit Deinem Alkoholkonsum?Diese Frage stellte sich mir unweigerlich bei der Lektüre dieses sehr interessanten Sachbuches, das ich terminlich sehr treffend gewählt am Aschermittwoch begonnen habe. Da ich mitten in Österreichs berühmtestem Weißweinanbaugebiet lebe, sind mir Alkoholmissbrauch getarnt als „Weinkultur“ sowohl bei mir selbst als auch in meinem Freundeskreis und eigentlich überall, wo ich mich umblicke, nicht fremd.„Gegenüber keinem anderen Suchtmittel verhält sich unsere Gesellschaft so zwiespältig, ...

    Mehr
    • 5
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2017: Die Challenge mit Niveau

    aba

    29. December 2016 um 13:40

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2017 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2017 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 2095
  • (Beinahe) Ein Stück Weltliteratur

    Der Dschungel

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. October 2015 um 15:05 Rezension zu "Der Dschungel" von Upton Sinclair

    Upton Sinclairs Text über die menschenverachtenden und -unwürdigen Arbeits- und Lebensbedingungen in den Chicagoer Schlachthöfen an der Wende zum 20. Jahrhundert besitzt alle Zutaten für ein Werk von weltliterarischem Rang: eine detaillierte, umfassende und erschütternd geschriebene Schilderung von Packingtown, dem Schlachthofviertel, gespickt mit zahlreichen Informationen zu den verschiedensten Machenschaften in Politik, Wirtschaft und Polizei. Dazu die ergreifende und überzeugende Geschichte einer litauischen ...

    Mehr
  • Klassenkampf in den USA

    Der Dschungel

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. May 2015 um 13:26 Rezension zu "Der Dschungel" von Upton Sinclair

    Das Buch, ein Mix aus Roman, Kolportage und sozialistischem Pamphlet, lange vergessen, ist heute in seiner Zielsetzung aktueller denn je. „Der Dschungel“, der Roman, der den Schriftsteller, politischen Aktivisten und Journalisten Upton Sinclair 1906 mit einem Schlag weltweit bekannt machte. Eine Reportage, ein Roman, der die Innenansichten eines ungezügelten Kapitalismus, einer hemmungslosen Industrialisierung, bei denen die Menschen sprichwörtlich auf der Strecke blieben, in den USA zu Anfang des 20. Jahrhunderts zeigte. Am ...

    Mehr
  • Rezension zu "Öl!" von Upton Sinclair

    Öl!

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Rezension zu "Öl!" von Upton Sinclair

    Der Einstieg in die Handlung erfolgt im Jahr 1912. J. Arnold Ross führt seinen zu diesem Zeitpunkt 12jährigen Sohn J. Arnold Ross jun., genannt Bunny, an das Ölgeschäft heran. Er selbst hat den Aufstieg in die hart umkämpfte Branche geschafft und sein Sohn soll einmal weiterführen, wofür der Vater den Grundstein legte. So erfährt schließlich auch der Leser, worauf es in diesem Geschäft ankommt, auf den Einsatz von Ellbogen, auf Geld, ein gutes Händchen für die Probebohrungen und möglichst wenige Skrupel. Aber Bunny ist anders als ...

    Mehr
    • 2
  • Aktuell

    Öl!

    alasca

    Rezension zu "Öl!" von Upton Sinclair

    Dramatisch und komisch, leidenschaftlich und ironisch. Ein kenntnisreicher, überraschend aktueller, sehr lesbarer Roman über die Anfänge der Petroindustrie und den ewigen Kampf zwischen Arbeit und Kapital.

    • 2
  • Geschichte der Ölförderung in den USA am Anfang des 20. Jahrhunderts.

    Öl!

    Gruenente

    05. May 2013 um 15:02 Rezension zu "Öl!" von Upton Sinclair

    Das Buch beschriebt die Geschichte der Kinder- und Jugendjahre von Bunny Ross, Sohn eines ehemaligen Maultiertreibers, der es mit Öl zum Multimillionär brachte. Ausserdem ist es noch die Geschichte seines Freunde Paul und dessen Schwester Ruth. Beide Kinder eines fromme, sehr armen Farmers.  Wenn man den Schluss des Buches betrachte, ist es wohl doch eher ihre Geschichte... Bunny bekommt das Ölgeschäft schon als Kind von seinem Vater gelehrt. Das geschäftliche und das handwerkliche. Doch je reicher sein Vater ist, desto stärker ...

    Mehr
  • ein Zeitdokument

    Öl!

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. April 2013 um 09:04 Rezension zu "Öl!" von Upton Sinclair

    Der Einstieg in die Handlung erfolgt im Jahr 1912. J. Arnold Ross führt seinen zu diesem Zeitpunkt 12-jährigen Sohn J. Arnold Ross jun., genannt Bunny, an das Ölgeschäft heran. Er selbst hat den Aufstieg in die hart umkämpfte Branche geschafft und sein Sohn soll einmal weiterführen, wofür der Vater den Grundstein legte. So erfährt schließlich auch der Leser, worauf es in diesem Geschäft ankommt, auf den Einsatz von Ellbogen, auf Geld, ein gutes Händchen für die Probebohrungen und möglichst wenige Skrupel. Aber Bunny ist anders ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.