Ursel Scheffler

 4.2 Sterne bei 249 Bewertungen

Lebenslauf von Ursel Scheffler

Ursel Scheffler wurde in Nürnberg geboren, machte ihren Magister (Philologie) an der Uni München, ist verheiratet und hat drei, mittlerweile erwachsene Kinder. Seit 30 Jahren lebt sie in Hamburg. Dort hat sie auch die Bekanntschaft mit Ätze, dem Tintenmonster gemacht, dessen haarsträubende Abenteuer sie in vielen Bänden erzählt. Ätze begegnete ihr auf einem Klassenfest ihrer Kinder in einem dunklen Schulhausflur. Selbst in China lehrt Ätze inzwischen Kinder das Gruseln. Inzwischen gibt es von Ursel Scheffler fast 80 Kinderbücher. Die Anregungen dazu, so sagt sie, entnimmt sie ihrer Phantasie und ihrer Umwelt etwa zu gleichen Teilen. Sie schreibt für Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren, am liebsten fröhliche, oft auch parodistische Bücher. Selbst im Krimi geht es bei ihr nicht ohne Augenzwinkern. Ursel Scheffler ist Leseförderung ein besonderes Anliegen. Daher hat sie die Aktion "Büchertürme" (www. Büchertürme.de) ins Leben gerufen. Sie liest bevorzugt dort, wo sich die Schulen an dem Lesewettbewerb beteiligen.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Mein Märchenkochbuch

Erscheint am 24.08.2020 als Hardcover bei Anaconda Verlag.

Alle Bücher von Ursel Scheffler

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Helden und Götter9783451713231

Helden und Götter

 (21)
Erschienen am 08.09.2015
Cover des Buches Geschichten von der Maus für die Katz9783451712357

Geschichten von der Maus für die Katz

 (8)
Erschienen am 04.06.2014
Cover des Buches Die schönsten Geschichten vom Hasenfranz9783473324088

Die schönsten Geschichten vom Hasenfranz

 (5)
Erschienen am 01.01.2011
Cover des Buches Ätze. Das ekligste Monster der Welt9783473524501

Ätze. Das ekligste Monster der Welt

 (4)
Erschienen am 09.06.2011
Cover des Buches Lucy und die Vampire9783473368129

Lucy und die Vampire

 (4)
Erschienen am 29.09.2010

Neue Rezensionen zu Ursel Scheffler

Neu

Rezension zu "Meine liebsten Tiere" von Ursel Scheffler

Käfer-Konzert zur Guten Nacht
Fernweh_nach_Zamonienvor 5 Monaten

Inhalt:

Elf kurze Tierkinder-Geschichten:

- Bruno Bär erhält Krankenbesuch,
- Das neugierige kleine Schaf erkundet den Strand,
- Papa Pinguin brütet während die Pinguinkinder rodeln,
- Hund Mia rettet Teddy
- Familie Ente macht einen Ausflug

uvm.

Zum Vorlesen und Bilder betrachten!


Altersempfehlung:

ab 18 Monate


Mein Eindruck:


Die Gedichte sind alle liebevoll gestaltet.
Jede der elf Geschichten umfasst eine Doppelseite, die vollständig von der farbenfrohen Illustration eingenommen wird.

Der Text befindet sich in der Zeichnung, stört aber nicht beim Betrachten und ist kurz und leicht verständlich.

Die Illustrationen sind farbenfroh ohne ablenkend oder überladen zu wirken.
Man möchte sich am liebsten gleich mit den Maulwurfkindern ins Bettchen kuscheln und träumen während die Käfer ein Gute-Nacht-Konzert geben.

Bis auf das Käfer-Konzert haben die Geschichten keinen Bezug zum Einschlafen oder zu Gute-Nacht-Ritualen.

Die Tiergeschichten eignen sich daher thenatisch eher für Wartezeiten, für zwischendurch oder verregnete Nachmittage.

Das Büchlein ist klein und handlich und die Pappseiten sind stabil und lassen sich auch von kleinen Händen sehr gut greifen und blättern.


Fazit:

Wunderschöne Illustrationen von kleinen und großen Tierkindern und zauberhafte kurze Geschichten für das erste Vorlesen.


...
Rezensiertes Buch: "Meine allerersten Minutengeschichten - Meine liebsten Tiere" aus dem Jahr 2013


Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das große Schulgeschichten-Buch" von Ursel Scheffler

Ein schönes Geschenk zur Einschulung
Fernweh_nach_Zamonienvor 8 Monaten

Inhalt:


Das Buch enthält vierzehn voneinander unabhängige Erzählungen u.a. zu den Themen Freundschaft, Mut bzw. Mutprobe, Vertrauen, Gefahren auf dem Schulweg, Geheimclub, Schulwechsel, Schulausflug und typisch Jungs/typisch Mädchen.





llustrationen:

Auf jeder Doppelseite finden sich eine oder mehr bunte Illustration, um die Handlung aufzugreifen.




Altersempfehlung:

ab 5 Jahre für Erstleser

Die Reihe "Erst ich ein Stück, dann du" vom cbj Verlag ist ausgerichtet auf das Vorlesen des erfahrenen Lesers abwechselnd mit dem Leseanfänger. Die Passagen für Letzgenannten sind fett und größer gedruckt und konzipiert für die ersten Leseversuche.

Die Buchreihe wird ferner empfohlen von der Stiftung Lesen.

Im Moment nutzen wir die Bücher noch zum Vorlesen.



Mein Eindruck:

Diese Geschichtensammlung ist optisch wie die anderen Bücher der Reihe, jedoch ist das Buch mit 20x25 cm größer, d.h. Obacht beim Online-Kauf ;-) und liegt bei kleinen Lesern schwerer in der Hand.

Die Charaktere haben uns gut gefallen.
Wie in jeder Klasse ist von allem etwas dabei: Klassenheld, Sportskanonen, Sitzenbleiber, Klassensprecher, Schleimer und Besserwisser.
Aufgrund der Kürze der Geschichte, sind die einzelnen Charaktere nicht ganz so deutlich herausgearbeitet.

Die Schule wird in einigen Erzählungen nur am Rande erwähnt, was wir bei einem "großen Schulgeschichten-Buch" nicht erwartet hätten.

Besonders gefallen hat mir, dass die Themen sehr breit gestreut sind: 
- es ist nicht wichtig, die besten/teuersten Turnschuhe zu tragen,
- nicht zu Fremden ins Auto steigen,
- Freundschaft kann man nicht kaufen,
- Mutproben gehen selten gut aus,
- der Anfang in einer neuen Schule kann beängstigend sein, aber mit einem Freund deiner Seite fällt er viel leichter,
- jeder Beruf ist etwas besonderes egal ob Pilot, Filmstar oder Klempner.


Fazit:

Für i-Dötzchen/Leseanfänger ein tolles Buch mit kurzen Geschichten und somit zum abendlichen Vorlesen und für erste Leseversuche gut geeignet. Auch wenn das Thema "Schule" etwas zu kurz kommt.
Für die Einschulung eine schöne Geschenkidee.


...
Rezensiertes Buch "Erst ich ein Stück, dann du - Das große Schulgeschichten-Buch" aus dem Jahr 2015


Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Geschichten aus dem Bücherturm" von Ursel Scheffler

Das beste Vorlese-Geschichtenbuch das wir seit langem erleben durften
Kinderbuchkistevor einem Jahr

Ursel Scheffler ist eine der bekanntesten Kinderbuchautorinnen in Deutschland und erzählt seit Jahrzehnten wundervolle Geschichten, voller Fantasie, Abenteuer oder auch Alltagsbezug. Ob Bilderbuch, Vorlesebuch, Geschichten für Erstleser, Abenteuergeschichten oder Krimis, die Bandbreite ihrer Arbeit ist groß. Seit 1975 ihr erstes Bilderbuch veröffentlicht wurde ist viel Zeit vergangen. Generationen kennen und lieben ihre Bücher. Seit einigen Jahren gibt es das Projekt Büchertürme, bei dem Büchertürme erlesen und in Bildern festgehalten werden. Eine besondere Aktion, die von vielen Kindern und Einrichtungen begeistert angenommen wurde und wird.
Mit diesem Buch "Geschichten aus dem Bücherturm" erzählt sie nun eine Geschichte, in der ganz viele Geschichten erzählt werden. Insgesamt 30 Geschichten, unterschiedlicher Länge und unterschiedlicher Couleur. Dem Buch liegt ein Bücherturm-Poster und ein Stickerbogen bei. Für jede gelesene Geschichte kann man den passenden Aufkleber auf dem Poster  befestigen und so den eigenen Bücher- Geschichtenturm erklimmen.
So einladend wie das Cover so einladend und fantastisch schön ist sowohl die Rahmenhandlung wie die Geschichten, die hier erzählt werden.
Die Rahmenhandlung:
Leo macht mit seiner Mutter Urlaub auf einer Insel. Im Hotel "Zum Lotsenhaus" haben sie eine wunderschöne Unterkunft direkt am Strandweg mit Blick auf den Leuchtturm, gefunden. Leo würde zu gern einmal auf den Leuchtturm steigen und er hat Glück, der Bruder der Wirtin ist der Leuchtturmwärter und der freut sich sehr über Leos Interesse an dem Turm.
Für den alten Leuchtturmwärter Jonas ist der Leuchtturm auch nach all den Jahren immer noch der schönste Ort und der hält für Leo eine ganz besondere Überraschung parat. Oben im Leuchtturm gibt es ganz viele große Stapel mit Kinderbüchern. Bücher über Tiere, Menschen, abenteuerliche Geschichten, spannende Piratengeschichten, fantastisches und vieles, vieles mehr. Sie alle stammen aus der Zeit als Leuchtturmwärter Jonas für den Kinderfunk im Radio Geschichten vorgelesen hat. Leo ist begeistert und bittet Jonas ihm doch einmal etwas vorzulesen. Von da an treffen sie sich regelmäßig zum Vorlesen. Leo ist en wenig traurig, dass er die Bücher noch nicht selbst lesen kann doch Jonas beruhigt ihn. Für ihn ist klar, Vorlesen ist die erste Stufe zum selber lesen. "Vor dem Lesen kommt das Vorlesen" .Wer viel vorgelesen bekommt und Interesse an Büchern hat, der lernt auch schnell lesen und mit jedem Buch das man liest geht es besser. "Stufe für Stufe, Buch für Buch...." ähnlich wie bei den Stufen zum Leuchtturm die man erklimmt um oben an zu kommen. Oben im Turm angekommen wartet eine fantastische Aussicht, ein ganz besonders schöner Blick auf die Welt und beim Bücherturm ist es ähnlich. " Durch die Bücher kann man in die ganze Welt hinaus sehen, weiter als der Horizont....".
Und so liest Jonas Leo immer wieder vor und wir dürfen an diesen wundervollen Geschichten teilhaben. 

Es sind: märchenhafte Geschichten, lustige Geschichten, Geschichten mit Sprachspielereien, Geschichten von Tigern, Löwen, Piraten, Drachen, von Gespenstern und Rittern, von einem magischen Ring, von total tollen Rennschuhen, Supervätern, dem König Zipp von Zippelonien, von Käpt'n Flaute und Gräfin Wiggelmore ,von Räuber Kalle Maloni und vielen anderen interessanten Figuren. 

Und je mehr Jonas vorliest desto mehr Menschen werden auf die beiden aufmerksam. Bald schon hören nicht nur Leo und wir zu sondern auch viele andere auf der Insel.

Es ist ein fantastisches Konzept mit tollen Geschichten gefüllt, dass uns Ursel Scheffler hier schenkt. Richtig schön und lebendig werden die Geschichten auch durch die wundervollen, farbigen Illustrationen von Dorothea Ackroyd, die unsere Kinder sehr lieben. Wir machen manchmal in der Kinderbücherei Illustratoren- Raten, ihre Bilderbücher erkennen sie sofort. 
Ursel Scheffler sagt dazu: 
"Die wunderbaren Bilder von Dorothea Ackroyd verleihen diesen Bücherturm-Geschichten federleichte Flügel."
Schöner kann man es nicht sagen.

Übrigens:
Geübte junge Leser können das Buch natürlich auch alleine lesen. Unsere größeren Lesekinder ab 3. Klasse ( Vielleser) lesen gern den jüngeren vor. 


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks